Berliner Startup Weltsparen für sehr gute Servicequalität ausgezeichnet

Die Plattform für die Vermittlung von Finanzanlagen, Weltsparen, wurde vom DIQP erfolgreich für seine Servicequalität zertifiziert.

BildDie Raisin GmbH, welche unter der Marke Weltsparen am Markt auftritt, hat bewiesen, herausragenden Service zu bieten und wurde vom DIQP Deutsches Institut für Qualitätsstandards und -prüfung e.V. (www.diqp.eu) mit der Note sehr gut ausgezeichnet.

Gegenstand dieser Zertifizierung war eine unabhängige Untersuchung der Servicequalität. Dabei wurde eine Kundenbefragung durchgeführt, es fanden Mystery Tests statt und es wurden die Prozesse des Unternehmens in Bezug auf die Servicequalität bewertet.

WeltSparen konnte dabei in allen drei Testbereichen überzeugen und wurde mit einem Gesamtergebnis von 86,5 % bewertet. Dabei zeigt sich, das Weltsparen im Rahmen einer Kundenbefragung und bei den durchgeführten Servicetests (Mystery Tests) mit sehr guten Leistungen im Bereich der Servicequalität überzeugte.

“Es macht uns sehr stolz, dass unsere Leistungen bei Kunden gut ankommen. Gleichzeitig ver-stehen wir es als Verpflichtung gegenüber allen Kunden, auch künftig besten Service zu bieten und uns stetig weiterzuentwickeln”, so Dr. Daniel Berndt, CCO und Leiter Kundenservice bei WeltSparen in der aktuellen Pressemeldung.

“Es ist nicht alltäglich, dass ein Unternehmen so hervorragend abschneidet wie Weltsparen”, sagt Rechtsanwalt Jascha Aust, Präsident des DIQP. “Wir freuen uns und gratulieren zu dieser sehr guten Leistung”.

Geprüfte Servicequalität (DIQP) wurde von der unabhängigen Plattform label-online mit der Bewertung als “Besonders empfehlenswert” ausgezeichnet. Das DIQP hat in allen Kategorien die Höchstpunktzahl erreicht.

Träger von label-online ist die VERBRAUCHER INITIATIVE e. V., der Bundesverband kritischer Verbraucherinnen und Verbraucher. Die VERBRAUCHER INITIATIVE e. V. wird mit Mitteln des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV) gefördert.

Über:

DIQP Deutsches Institut für Qualitätsstandards und -prüfung e.V.
Frau Monika Monegel
Hohenzollerndamm 152
14199 Berlin
Deutschland

fon ..: 030/34649220
fax ..: 030/34649219
web ..: https://www.diqp.eu
email : presse@diqp.eu

Das DIQP ist ein Verein ohne Gewinnerzielungsabsicht, im Gegensatz zu anderen Siegelgebern. Der Verein bietet hochwertige Qualitätssiegel, die in einem unabhängigen Prüfverfahren vergeben werden. Zudem werden die Prüfergebnisse und die Vergabekriterien des DIQP veröffentlicht. Das DIQP bietet selber keine Zertifizierung an.

Abdruck (auch auszugsweise) kostenfrei, ein Belegexemplar wird erbeten.

Pressekontakt:

DIQP Deutsches Institut für Qualitätsstandards und -prüfung e.V.
Frau Monika Monegel
Hohenzollerndamm 152
14199 Berlin

fon ..: 030/34649220
web ..: https://www.diqp.eu
email : presse@diqp.eu

Crowdfunding Contest Food 2017: Innovative Startups im Bereich Food & Beverage gesucht

Der Crowdfunding Contest Food 2017 startet heute mit der Bewerbungsphase. Noch bis zum 10. September können sich innovative Unternehmen aus dem Lebensmittelbereich bewerben.

BildMitte Oktober startet ein Wettbewerb für Food-Startups: der Crowdfunding Contest Food 2017. Noch bis zum 10. September können sich junge Unternehmen aus dem Lebensmittelbereich um einen der 20 Plätze im Contest bewerben. Zu gewinnen gibt es finanzielle Unterstützung im Gesamtwert von 9.000 Euro sowie einen Stand auf der Messe FOOD & LIFE Ende November in München.

München, 24.07.2017. “Food-Startups, bewerbt euch jetzt!” Der Startschuss für das diesjährige Highlight im Foodbereich ist gefallen: Ab sofort können sich innovative Unternehmen aus dem Lebensmittelbereich um eine Teilnahme beim Crowdfunding Contest Food 2017 bewerben und einen der attraktiven Preise gewinnen. Der Crowdfunding Contest Food 2017 wird initiiert vom Cluster Ernährung am Kompetenzcenter Ernährung (KErn). Der Branchencluster setzt sich für die zukunftswirksame Gestaltung der Branche ein und möchte mit diesem Contest innovative Food-Startups aus Deutschland fördern. Die Bewerbungsphase läuft bis zum 10. September. Interessierte Food-Projektstarter und Food-Startups sind aufgerufen, sich über die Crowdfunding-Plattform Startnext zu bewerben. Teilnehmen können alle Startups, die nach dem 01.01.2014 gegründet haben, deren Wohn- bzw. Firmensitz in Deutschland ist und deren innovative Projekte direkt oder indirekt der Herstellung von Lebensmitteln und Getränken dienen. Das Fundingziel – also die Summe, die das Startup erreichen will – muss mindestens 5.000 Euro betragen.

Wertvolle Preise zu gewinnen
Am 13. September werden dann die zum Contest zugelassenen Teilnehmer bekanntgegeben. Der Contest selbst läuft vom 16. Oktober bis zum 20. November. Die drei Geldpreise (4.000, 3.000 und 1.000 Euro)werden am 10. November in Form von Finanzierungszuschüssen vergeben. Um einen Zuschuss zu gewinnen, muss das Startup möglichst viele finanzielle Unterstützer vorweisen. Die Anzahl der Unterstützer, die selber in das Projekt investieren, ist dabei ausschlaggebend, nicht die Höhe der eingesammelten Gelder.

Der Gewinner des ersten Platzes erhält darüber hinaus einen kostenlosen Messestand auf der Messe FOOD & LIFE (29.11.-03.12.2017) in München, wo auch die Siegerehrung stattfindet und die Preisurkunden übergeben werden. Darüber hinaus vergibt die Jury einen Sonderpreis im Wert von 1.000 Euro für ein besonders innovatives Projekt aus dem Teilnehmerkreis des Wettbewerbs.

Crowdfunding als wichtiges Marketinginstrument
Die Organisation des Wettbewerbs hat die Münchner Food-Startup-Beratung StartinFOOD übernommen. Vor allem die Unterstützung und Begleitung von Crowdfunding-Kampagnen gehört zu den Schwerpunkten von Christine Purnell und ihren beiden Partnern bei StartinFOOD: “Wer ein eigenes Getränk oder einen innovativen Snack auf den Markt bringen oder ein Rezeptbuch für vegane Speisen verlegen will, braucht vor allem zwei Dinge: Geld und gutes Marketing. Beides ist nicht leicht zu bekommen für junge StartUps, die sich ihren Lebenstraum erfüllen möchten”, weiß Christine Purnell, Diplom-Kauffrau und erfahrene Gründungsberaterin. “Gerade für Food-Unternehmen bietet sich die Finanzierung über die Crowd an.” Zusammen mit Walther Bruckschen, der ebenfalls seit vielen Jahren als Gründercoach innovative Unternehmen beim Aufbau eines funktionierenden Geschäftsmodells unterstützt, hat sie deshalb im letzten Jahr StartinFOOD gegründet, ein Beratungsunternehmen, dass sich ganz auf die Food-Branche konzentriert.

“Crowdfunding und Crowdinvesting sind für Unternehmen aus dem Food-Bereich deshalb so interessant, weil sie eine ideale Kombination aus finanzieller und werblicher Unterstützung bieten – man schlägt quasi zwei Fliegen mit einer Klappe”, so Gründungsexperte Bruckschen. “Zum einen sammelt man dringend benötigtes Startkapital ein, zum anderen wird über alle verfügbaren Kanäle die Zielgruppe angesprochen. Der so erreichte Marketingeffekt ist enorm.”

Von Kreditinstituten haben diese Gründer, oft Quereinsteiger, selten Hilfe zu erwarten, zu groß sind meist die Risiken, die mit einer Gründung verbunden sind. “Erfolgreiches Crowdfunding kann für die Geldhäuser dann jedoch ein positives Signal aussenden: Seht her, der Markt ist da, das Produkt hat Erfolg”, so Purnell. Eine Anschlussfinanzierung über eine Bank wird im zweiten Schritt leichter.

Gute Vorbereitung ist das A und O
Damit die Startups, die sich beim Crowdfunding Contest Food 2017 bewerben, erfolgreich sind, werden sie optimal auf ihre Kampagnen vorbereitet: Neben Seminar und Webinar stehen den Food-Startups die Crowdfunding-Experten von StartinFOOD auch für individuelle Beratungsstunden kostenlos zur Verfügung.

Jetzt bewerben!
“Je früher sich ein Startup bewirbt”, so Purnell, “desto mehr Zeit bleibt zur Vorbereitung – und desto größer sind die Chancen, zu den Gewinnern des Crowdfunding Contest Food 2017 zu gehören.” Bewerben können sich Food-Startups direkt auf der Startnext-Seite: https://www.startnext.com/pages/cluster-ernhrung#contest
Weitere Informationen zum Wettbewerb gibt’s hier:
http://www.food-crowdfunding.de/

Die Partner des CrowdfundingContest Food 2017:
Cluster Ernährung, FOOD & LIFE und StartinFOOD

Der Cluster Ernährung: Gemeinsam sind wir stark

Der Cluster Ernährung am Kompetenzzentrum für Ernährung (KErn) Bayern vernetzt die Land- und Ernährungswirtschaft. Der 2006 von der Bayerischen Staatsregierung gegründete Branchencluster bringt die Akteure aus der Wissenschaft, der Lebensmittelerzeugung- und Weiterverarbeitung, dem Handel, der Gastronomie und die Konsumenten zusammen. Dadurch sind schon viele fruchtbare Kooperationsprojekte entlang der Lebensmittelkette zustande gekommen. Das Netzwerk unterstützt regionale Wertschöpfungskreisläufe und bietet mit zahlreichen Qualifizierungsangeboten Kompetenzunterstützung an.

Der Cluster Ernährung fördert innovatives Denken und Handeln durch branchenübergreifende Kooperationen, Veranstaltungen und Wissensvermittlung. Mit dem Crowdfunding Contest Food ermöglicht der Cluster Ernährung die Förderung innovativer Food Startups, deren Projekte die Crowd überzeugt und damit eine nachhaltige Wirkung bei den Verbrauchern erzielt haben.

Kontakt:
Martina Wirth

Cluster Ernährung am Kompetenzzentrum für Ernährung (KErn), Kulmbach

Hofer Str. 20
95326 Kulmbach
Tel. 09221/40782-39

martina.wirth@kern.bayern.de

www.cluster-bayern-ernaehrung.de

Die Messe FOOD & LIFE: Treffpunkt für Genießer

Die Messe HYPERLINK “http://www.food-life.de/” \t “_blank”  FOOD & LIFE ist Bayerns größter Food-Markt. Insgesamt circa 300 Aussteller aus zahlreichen Ländern stellen vom 29.11. bis zum 03.12.2017 ihre handwerklich hergestellten Spezialitäten vor.
In diesem Jahr wird es eine spezielle Foodstartup-Area geben. Hier können Foodstartups zum Sonderpreis eine Präsentationsfläche für ihre Produkte buchen.

Kontakt:
Igor Hoso
FOOD & LIFE
GHM Gesellschaft für Handwerksmessen mbH
Willy-Brandt-Allee 1
81829 München
Tel. 089/189149132
hoso@ghm.de
www.food-life.de

Über:

StartinFOOD GbR
Herr Walther Bruckschen
Hofangerstr. 77a
81735 München
Deutschland

fon ..: 089-60062000
web ..: http://www.startinfood.de
email : info@startinfood.de

StartinFOOD: Innovative Foodunternehmen gemeinsam stark machen

StartinFOOD unterstützt seit März 2016 Gründer und Startups im Bereich Food und Beverage mit Beratungsleistungen. Schwerpunkte sind die Bereiche Crowdfunding und Vertrieb. Neben den Gründern Christine Purnell und Walther Bruckschen – beides Gründungsberater mit langjähriger Erfahrung unter anderem im Schwerpunkt Finanzierung – verstärkt seit Oktober 2016 Michael Ostermair als Vertriebsprofi im Foodbereich das StartinFOOD-Team. Gemeinsam wurde der FOODSTARTUPTABLE entwickelt, das Sprungbrett für junge Food- und Beveragestartups in den Handel.

StartinFOOD bietet online und offline Starthilfe und Testmöglichkeiten für Food-Startups und unterstützt die Gründer durch vielfältige Beratungsangebote.
Die Herausforderungen für Startups und Food-Gründer kennen wir gut! Mit dem FOODSTARTUPTABLE helfen wir Foodstartups beim Sprung auf die nächste Vertriebsschiene. Gemeinsam mit unseren Partnern bereiten wir den Weg für Dein neues Food-Produkt in den Einzelhandel.

Kontakt und weitere Informationen:
StartinFOOD Christine Purnell, Walther Bruckschen und Michael Ostermair GbR
Hofangerstr. 77a
81735 München
Tel.: 089-60062000
info@startinfood.de
http://www.startinfood.de/
http://www.foodstartuptable.de

Pressekontakt:

StartinFOOD GbR
Herr Walther Bruckschen
Hofangerstr. 77a
81735 München

fon ..: 089-60062000
web ..: http://www.startinfood.de
email : info@startinfood.de

Reinigungsbeständiges Traceability-Etikett für Leiterplatten

Die Traceability wird mit dem B-777 Etikett gewährleistet, trotz aggressiver Reinigungszyklen, scharfer Chemikalien und hoher Temperaturen. Dieses Etikett wurde speziell für solche Einsätze entwickelt

BildHeutzutage werden bei der Leiterplattenfertigung wesentlich aggressivere Reinigungsverfahren verwendet, um komplexere und enger bestückte Leiterplatten von Verunreinigungen zu befreien. Im Vergleich zu herkömmlichen Reinigungsprozessen, werden bei diesen Verfahren mehr Wasser mit höherem Druck, schärfere Chemikalien mit einem höheren pH-Wert verwendet sowie höhere Temperaturen eingesetzt. Um Leiterplatten wie auch Bauteile zu kennzeichnen müssen deshalb auch hochleistungsfähige Etiketten mit sehr guter Klebkraft verwendet werden.

Genau für diese Anwendungen ist das Polyimid-Etikett B-777 entwickelt worden. Es hält aggressive Reinigungsverfahren stand und haftet bei diesen Bedingungen zuverlässig. Für die Polyimid-Etiketten B-777 wurde auch ein spezielles Farbband entwickelt. Die aufgedruckte Schrift hält bei den genannten Reinigungsverfahren sehr gut und ist immer gut lesbar. Somit ist die Traceability auch unter aggressiven Reinigungsbedingungen gewährleistet.

In Kombination mit dem Brady Farbband R-6300 eignet sich das B-777 UltraTemp Etikett hervorragend für aggressive Reinigungsverfahren, mit oder ohne Rückfluss. Das weiß glänzende B-777 Polyimid-Etikett bietet eine ausgezeichnete Beständigkeit in Flussmittel- und Wellenlötumgebungen und eignet sich für Temperaturen von bis zu 300 °C. Das Etikett kann problemlos mit Text oder Barcodes in sehr kleiner Schrift bedruckt werden und ist in kundenspezifischen Größen erhältlich.

Das B-777 UltraTemp Etikett für aggressive Reinigungsverfahren ist für das Brady BSP61 Druckapplikator-System, den Brady ALF-Etikettenspender und andere automatische Applikationssysteme geeignet. So verfügen Herstellungsbetriebe direkt vor Ort über eine zuverlässige, flexible und für hohe Temperaturen geeignete Traceability-Lösung.

Unternehmen, die ihre Traceability-Etiketten nicht direkt vor Ort drucken möchten, können für eine Traceability-Lösung bei der Leiterplatten- und Bauteilfertigung auch vorgedruckte Etiketten bei MAKRO IDENT bestellen. Es werden auch Etikettengrößen nach Kundenwunsch gefertigt. Anfragen sind an den Customer Service der MAKRO IDENT zu stellen.

MAKRO IDENT verfügt neben den Etiketten B-777 für aggressive Reinigungsverfahren natürlich auch über weitere Polyimid-Etiketten mit verschiedenen Eigenschaften und hoher Klebkraft in unterschiedlichen Formaten. Diese Etiketten sind speziell für die Leiterplatten und Bauteilkennzeichnung entwickelt worden. Darunter befinden sich auch antistatische bzw. spannungsableitende Ausführungen und Etiketten für die automatische Anbringung sowie auch wieder ablösbare Polyimid-Etiketten.

Die Polyimid-Etiketten sind hitzebeständig und können während des gesamten Herstellungsverfahrens bzw. während der Bestückungslinie verwendet werden und ermöglichen eine Verfahrensoptimierung und Senkung der Betriebskosten.

Gemeinsam mit ZESTRON, Kyzen und anderen marktführenden Anbietern von Präzisionsreinigungslösungen wurden alle erhältlichen Polymid-Etiketten, die für die Leiterplatten-Kennzeichnung verfügbar sind, umfassenden Tests zur chemischen Verträglichkeit unterzogen.

Weitere Informationen über die Leiterplatten- und Bauteil-Etiketten für Traceability-Lösungen sind zu finden unter www.makroident.de/etiketten/etiketten_leiterplatten.html

Über:

MAKRO IDENT e.K. – Brady-Distributor Europa
Frau Angelika Wilke
Bussardstraße 24
82008 Unterhaching
Deutschland

fon ..: 089-615658-28
fax ..: 089-615658-25
web ..: http://www.makroident.de
email : info@makroident.de

MAKRO IDENT – Brady-Distributor für Kennzeichnung & Arbeitssicherheit
————————————————————————————-
o Kompetenter Partner für Handel, Industrie, Gesundheitswesen, Forschung, Luft- und Raumfahrt,
Nah-/Fernverkehr, Schifffahrt, Daten-/Telekommunikation und vieles mehr.
o Komplettes BRADY-Sortiment und vollständiges Scafftag- und SPC-Programm mit über 33.000 Artikeln
o Freundliche Beratung, fundiertes Produkt- und Fachwissen, schnelle Abwicklung und Lieferung in alle der EU angehörenden Staaten von Standardartikeln innerhalb 24 bis max. 48 Stunden sowie Lieferung in die Schweiz.

Sortiment mit über 33.000 Brady-Artikeln
————————————————-
MAKRO IDENT e.K. ist bekannter BRADY-Distributor für kleine bis große Unternehmen, Forschungseinrichtungen, Behörden, Institute usw. im EU-Raum und der Schweiz. Aus unserem großen Sortiment von über 33.000 Brady-Artikeln erhalten Sie von uns ausschließlich qualitativ hochwertige Produkte.

Produktsortiment
———————
Etikettendrucker, Schilderdrucker, Etiketten & Endlosbänder, Anhänger, Schrumpfschläuche, Laboretiketten & Labordrucker, Etiketten- und Schilder-Software – Lockout-Tagout Verriegelungen, Warnanhänger, Sicherheitsschilder, Sicherheits-Software und Schulung – SPC Ölbindemittel und Universal-Bindemittel für andere Flüssigkeiten – Boden- und Rohrkennzeichnung – Scafftag Halterungen und Einsteckschilder.

Pressekontakt:

MAKRO IDENT e.K.
Frau Angelika Wilke
Bussardstraße 24
82008 Unterhaching

fon ..: 089-615658-28
web ..: http://www.makroident.de

CONSULTO – Ein Netzwerk eigenständiger Unternehmen

Sicher gut beraten unter einem Dach – Frankfurts neues Beratungsnetzwerk CONSULTO in der Brüder-Grimm-Straße 13!

BildSeit Mai 2017 bieten vier Unternehmen unter der Dachmarke CONSULTO dem Kunden eine umfassende strategische Beratung an:
Madel & Kotalla Steuerberatungsgesellschaft
Wirtschaftsprüfer Kotalla
Madel & Kotalla Wirtschaftsberatung
Anwaltskanzlei Veit Reichert
Die Idee dahinter: Sich ergänzende Dienstleistungen zusammenzuführen. Fachliche Kompetenz aus Recht, Wirtschaft und Steuer unter einem Dach – das bedeutet kurze Wege und schnellere Abstimmungen.
Dabei gilt es, in Lösungen und nicht in Problemen zu denken: Unternehmensgründung, Aufnahme neuer Geschäftsfelder, Vertragsgestaltung, Nachfolgeregelung, Geschäftsübernahme oder die digitale Anpassung von Prozessen sind nur einige Beispiele, die sowohl aus steuerlicher Sicht als auch rechtlich sowie betriebswirtschaftlich betrachtet werden sollten. Erreichbarkeit und Flexibilität sind dabei wichtige Faktoren.
Die Steuerberatungsgesellschaft Madel & Kotalla ist ein vertrauensvoller Partner für eine ebenso individuelle wie innovative Steuerberatung. Sie ist immer eng an Ihrem Kunden und möchte nicht nur in steuerlicher Hinsicht die Vergangenheit bewältigen, sondern vor allem zukunftsorientiert und proaktiv begleiten.
Wirtschaftsprüfer Kotalla hat dabei den genauen Blick auf die Zahlen und ist die perfekte Ergänzung zur Steuerberatung in Sachen Unternehmensbewertung und Unternehmensprüfung.
Die Madel & Kotalla Wirtschaftsberatung hat die Gegenwart und die Zukunft ihrer Kunden immer im Fokus. Sie sieht sich nicht als klassischer Unternehmensberater mit einer Standard-Methode, sondern versteht es interdisziplinär zu arbeiten, unterschiedliche Aspekte bei der Lösung von Problemen einzubeziehen und nicht in Schubladen zu denken, um wichtige Kompetenzen des Einzelnen zu nutzen.
Die Anwaltskanzlei Veit Reichert sieht die Aufklärung ihrer Kunden als wichtigste Aufgabe. Im Fokus stehen die rechtlichen, aber auch wirtschaftlichen Chancen und Risiken, die es gilt, deutlich und ungeschönt darzulegen, sozusagen die wirtschaftliche Betrachtung des Rechts.
Mehr Informationen zu diesem Netzwerk finden Sie unter www.consulto.de
Hier sind Sie sicher gut beraten!
Auch zu hören auf Radio FFH, planet radio und Harmony FM in der Zeit vom 24.7 – 28.7.2017

Über:

CONSULTO – Ein Netzwerk eigenständiger Unternehmen
Herr Christopher Witte
Brüder-Grimm-Straße 13
60314 Frankfurt am Main
Deutschland

fon ..: 069-61 00 10 – 0
web ..: http://consulto.de/
email : christopher.witte@madel-kotalla.ag

Seit Mai 2017 bieten vier Unternehmen unter der Dachmarke CONSULTO dem Kunden eine umfassende strategische Beratung an:
Madel & Kotalla Steuerberatungsgesellschaft
Wirtschaftsprüfer Kotalla
Madel & Kotalla Wirtschaftsberatung
Anwaltskanzlei Veit Reichert

Pressekontakt:

Medienagentur Peter Nickel
Herr Peter Nickel
Theodor-Heuss-Straße 38
61118 Bad Vilbel

fon ..: 0610155990
web ..: http://www.m-pn.de
email : info@m-pn.de

Ixia und ProtectWise gewährleisten Visibility in allen Cloud-Umgebungen

Ixia-Partnerschaft mit ProtectWise

Ixia ist eine strategische Partnerschaft mit ProtectWise eingegangen, um Unternehmen durch die Integration von Ixias CloudLens und ProtectWise Grid echte End-to-end Visibility in heterogenen Infrastrukturen mit eigenen Netzen sowie privaten und öffentlichen Clouds zu ermöglichen. ProtectWise bietet Unternehmen ein neues Utility-Modell für die Netzwerksicherheit. Mit dem ProtectWise Grid können Analysten nicht nur ausgefeilte Attacken automatisiert erkennen, sondern über fortschrittliche Visualisierungstechniken auch mit sehr großen Volumina von Sicherheitsdaten interagieren. Dies eröffnet einen komplett neuen Ansatz beim Umgang mit komplexen Gefahren in Cloud-basierten Umgebungen.

“Die Verlagerung von Workloads in die Cloud ist eine Herausforderung für die Security Teams, da sie die Visibility verlieren und Pakete nicht mehr so analysieren können, wie es für einen effektiven Schutz erforderlich ist”, sagt Ramon Peypoch, Chief Product Officer bei ProtectWise. “Mit Ixia CloudLens erhält ProtectWise nun genau diese Visibility in Public Clouds. Zudem ermöglicht die gemeinsame Lösung eine automatisierte Entdeckung von Gefahren und unlimitierte forensische Analyse.”

Die CloudLens-Plattform von Ixia bietet Visibility über alle Cloud-Umgebungen hinweg – öffentlich, privat und hybrid. CloudLens Private für private Clouds kann den gesamten Verkehr in solchen Clouds abgreifen, filtern und manipulieren. CloudLens Public ist eine intelligente Visibility-Plattform, die komplett als SaaS-Lösung konzipiert ist und die Metatags von Public Clouds nutzt.

Über:

Ixia Technologies
Frau Denise Idone
Kreuzstr. 16
80331 München
Deutschland

fon ..: +49 89 2155 1444-0
web ..: http://www.ixiacom.com
email : ixia@prolog-pr.com

Pressekontakt:

Prolog Communications GmbH
Herr Achim Heinze
Sendlinger Str. 24
80331 München

fon ..: +49 89 800 77-0
web ..: http://www.prolog-pr.com
email : ixia@prolog-pr.com