Wirtschaft

cit zeigt auf der CEBIT moderne E-Government-Lösungen

cit kommt in diesem Jahr mit neuem Messestand und den Schwerpunktthemen Virtuelles Bauamt, einheitliche Web-Oberflächen für Fachverfahren und intelligentes Formularmanagement nach Hannover.

BildDettingen/Teck, 17.05.2018 – Die cit GmbH, Spezialist für E-Government und formularbasierte Prozesse, zeigt auf der diesjährigen CEBIT in Hannover innovative Lösungen für modernes E-Government.

Pünktlich zum 25-jährigen Bestehen der cit hat sich die CEBIT in diesem Jahr neu erfunden und präsentiert sich als Europas Business-Festival für Innovation und Digitalisierung. Auch die cit wird mit einem komplett neu gestalteten Messestand in Hannover vertreten sein. Im Gepäck allerdings der bewährte Mix aus spannenden neuen Themen und konkreten Projekten aus der Praxis.

Der Fokus des diesjährigen Messeauftritts liegt auf diesen Themen:

Virtuelles Bauamt und der Standard XBau 2.0 erleichtern und beschleunigen die Baugenehmigungsprozesse

Der vom IT-Planungsrat verbindlich verabschiedete XÖV-Standard XBau 2.0 sorgt für einen reibungslosen, ämterübergreifenden und medienbruchfreien Austausch in Baugenehmigungsprozessen über jegliche beteiligten Fachverfahren und Softwaresysteme. Das führt zu erheblichen Effizienzgewinnen und beschleunigt den Entscheidungsprozess deutlich. Auf Basis der E-Government-Plattform cit intelliForm wurde in Zusammenarbeit mit der Datenzentrale Baden-Württemberg eine Lösung für das Virtuelle Bauamt entwickelt. Neben der Unterstützung von Standards besticht sie durch moderne Assistenten und komfortable Benutzeroberflächen. Auf der CEBIT zeigt die cit anschauliche Anwendungsfälle.

Öffnung von Fachverfahren über einheitliche und sichere Web-Oberflächen

Der Erfolg von cit-Kunden wie die thüringische Landeshauptstadt Erfurt hat gezeigt, wie sinnvoll der Einsatz einer zentralen E-Government-Plattform ist. Mit cit intelliForm sind in Erfurt sämtliche Online-Dienste über ein einheitliches Frontend zugänglich, die dahinter liegenden Fachverfahren sind über Schnittstellen daran gekoppelt. Neben der Tatsache, dass das komplette Online-Angebot damit durch die einheitliche Benutzeroberfläche für Bürger und Unternehmen wie aus einem Guss wirkt, erhöht dieses Vorgehen den Schutz gegen Cyberangriffe, da externe Nutzer keinen direkten Zugang zu den Kernverfahren haben. Ein weiterer Vorteil ist, dass einzelne Funktionsbausteine wie ePayment oder eID nicht für jedes Verfahren separat eingekauft, implementiert und gepflegt werden müssen, sondern lediglich einmal für den Formularserver. In Hannover beraten die Experten von der cit ausführlich zu diesem Thema.

Modernes Antrags- und Fallmanagement

Der Schlüssel zum Erfolg im E-Government liegt in der sicheren elektronischen Zusammenarbeit aller Beteiligten über den gesamten Genehmigungsprozess hinweg. cit intelliForm bringt Antragsteller, koordinierende Stellen und Bearbeiter auf einer modernen Webplattform zusammen. Um allen Beteiligten den Zugang zu den Funktionen und Aufgaben übersichtlich darzustellen, werden alle für den jeweiligen Fall notwendigen Statusinformationen, Aktionen, Beschreibungen, Formulare und Bescheide übersichtlich dargestellt. Die Lösung bildet ein Dachsystem, das die Kommunikation und den Informationsfluss zwischen allen beteiligten Personen und Systemen steuert und unterstützt. Auf der CEBIT werden dazu Beispiele wie der Melde-Michel aus der Hansestadt Hamburg gezeigt.

Vielzahl an Integrationen erleichtert Anbindung an Fachverfahren und beschleunigt die Umsetzung

Ein häufig genannter Grund, warum Kunden sich für cit intelliForm entscheiden, ist die Vielfalt bereits integrierter Komponenten. Seien es Bürger- oder Servicekonten, eID, ePayment oder auch authega für die sichere Anmeldung mittels elektronischer Signatur oder Governikus für eine gesicherte und nachweisbare OSCI-basierte Kommunikation. Ständig kommen neue Integrationen hinzu. Gern erläutern die cit-Experten am Messestand, welche weiteren Komponenten cit intelliForm unterstützt und welche Vorteile das für konkrete Projekte hat.

Aktuelle Beispiele für intelligentes Formularmanagement

Die Kernkompetenz der cit ist und bleibt ein modernes Formularmanagement, mit dem – ist der Formularserver einmal installiert und das Grundgerüst aufgebaut – immer wieder neue Anwendungen selbstständig in Betrieb genommen werden können. Besonders bei komplexen Formularen ist ein intelligenter, moderner Formularassistent sinnvoll, der den Ausfüllprozess enorm erleichtert und die Qualität der erhobenen Daten deutlich erhöht. Auf der CEBIT zeigt die cit anhand zahlreicher Beispiele, wie die Formularanwendungen in der Praxis umgesetzt wurden.

Darüber hinaus informiert die cit Messebesucher darüber, wie cit intelliForm auf die neue EU-Richtlinie zur digitalen Barrierefreiheit für öffentliche Stellen, die Ende September in Kraft tritt, vorbereitet ist.

„Wir sind immer gern auf der CEBIT, um dort Kunden und Interessenten zu treffen und sie über unsere neuesten Projekte und Entwicklungen zu informieren“, erklärt Klaus Wanner, geschäftsführender Gesellschafter bei cit. „In diesem Jahr ist es für uns natürlich etwas ganz Besonderes, da wir unseren 25. Firmengeburtstag feiern und ein so langes Bestehen am Markt in dieser Branche durchaus nicht selbstverständlich ist. Mit unserer flexiblen Produktfamilie cit intelliForm, die wir gemäß den Anforderungen des Marktes ständig weiterentwickeln, sind wir nach wie vor am Puls der Zeit und wir freuen uns schon darauf, die aktuellen Weiterentwicklungen auf unserem neuen Messestand in Hannover zu präsentieren.“

Sie finden die cit GmbH vom 12. bis 15. Juni 2018 auf der CEBIT am Gemeinschaftsstand von Baden-Württemberg (Halle 14, Stand H08). Für Terminvereinbarungen wenden Sie sich bitte an Frau Katrin Schubert, katrin.schubert@cit.de , Tel: 07021 950858-0.

Die Lösungen für den Bereich E-Government finden Sie hier: http://www.cit.de/loesungen

Weitere News im Kontext von E-Government, Virtuelles Bauamt oder Fall-Management finden Sie hier: http://www.cit.de/presse

Über:

cit GmbH
Herr Andreas Mühl
Kirchheimer Str. 205
73264 Dettingen/Teck
Deutschland

fon ..: +49 7021 / 950 858 -65
fax ..: +49 7721 9169 500
web ..: http://www.cit.de
email : presse@cit.de

Die cit GmbH ist ein führender Anbieter von flexiblen Plattformen für die Erstellung von mobilen Anwendungen, WebApps, Online-Formularen, für Formularmanagement und Formularserver, Antrags- und Fallmanagement sowie für alle dokumentbasierten Prozesse.
Mit der innovativen Produktfamilie cit intelliForm unterstützt die cit öffentliche Auftraggeber und Unternehmen wie Banken und Versicherungen bei der webbasierten Umsetzung komplexer Antrags- und Verwaltungsabläufe im E-Government und im Kundenservice. Die assistentengestützten Formulare, mobilen Anwendungen und Formularlösungen von cit verbessern den Kundenservice, beschleunigen Prozesse und reduzieren Aufwände und Kosten. Dabei erstreckt sich das Lösungsspektrum von cit von einfachen, ausfüllbaren PDFs bis hin zu komplexen Formular-Assistenten.
Zu den Kunden der cit gehören viele Behörden und Institutionen im öffentlichen Bereich wie zum Beispiel die Länder Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, die Landeshauptstädte Stuttgart, Dresden und Erfurt ebenso wie die Deutsche Forschungsgemeinschaft. Weiterhin gehören zu den Kunden namhafte Unternehmen wie der W. Kohlhammer Verlag und die netbank AG. Die Produkte von cit werden auch von innovativen Partnern wie u. a. der Datenzentrale Baden-Württemberg, der OpenLimit SignCubes AG oder der T-Systems erfolgreich eingesetzt.
Die cit GmbH wurde 1993 gegründet und hat ihren Stammsitz in Dettingen/Teck. Mehr Informationen zum Unternehmen und dem Produktportfolio unter www.cit.de .

Pressekontakt:

bloodsugarmagic GmbH & Co. KG
Herr Bernd Hoeck
Gerberstr. 63
78050 Villingen-Schwenningen

fon ..: +49 7721 9461 220
web ..: http://www.bloodsugarmagic.com
email : bernd.hoeck@bloodsugarmagic.com

Wirtschaft

Exklusiver Workshop: Das ONE PAGE Prinzip und IBCS®-Standards am 26. Juni in Wien. Jetzt schnell anmelden!

Erfahren Sie in nur einem Tag, wie Sie das ONE PAGE Prinzip auf Ihre Berichte übertragen können und dabei auch noch die INTERNATIONAL BUSINESS COMMUNICATION STANDARDS (IBCS®) berücksichtigen!

BildIn unserem Workshop am 26. Juni in Wien zeigen wir Ihnen anhand von zwei separaten Fallstudien, worauf Sie bei der Implementierung von Berichten nach dem ONE PAGE Prinzip achten müssen und wie Sie das Konzept auf unterschiedliche Steuerungsaufgaben (Unternehmen, Prozess, Abteilung oder Unternehmensgruppe) übertragen können!

Sie haben eine konkrete Aufgabenstellung?
Dann werden Sie bereits am Tag des Workshops mit einem ONE PAGE Designkonzept nach Hause gehen. Natürlich haben Sie auch die Möglichkeit bereits vorhandene Berichte in den Workshop mitzubringen, um sich Umsetzungstipps von unseren IBCS®-zertifizierten Beratern zu holen.

Profitieren Sie von unseren jahrelangen Erfahrungen, welche wir in zahlreichen Design- und Einführungsprojekten gemacht haben.
Melden Sie sich gleich jetzt zum Workshop an und ergattern Sie einen der begehrten 20 Workshopplätze!

Datum: 26. Juni 2018 (09:30 – 16:30 Uhr)
Veranstaltungsort: WIEN Twin Tower, Wienerbergstraße 11/12a
Teilnahmegebühr: 360,00 Euro (inkl. Verpflegung)
Hier geht es zur Workshop-Agenda.

Welchen Nutzen haben ONE PAGE Berichte gemäß den IBCS®-Standards eigentlich?
ONE PAGE Berichte dienen Ihrem Unternehmen als Steuerungsgrundlage. Sie fassen unter Berücksichtigung der IBCS®-Standards vormals Hichert®SUCCESS-Regeln (siehe Youtube-Video) auf nur einer Seite unterschiedliche Inhalte, die zueinander in einer inhaltlichen Beziehung stehen, zusammen. So werden alle wesentlichen Informationen für eine Steuerungsaufgabe auf einer Seite dargestellt.

Über:

consultnetwork Controllingberatung und -dienstleistung GmbH
Herr Mario Rosenfelder
Bahnhofstraße 49
9020 Klagenfurt
Österreich

fon ..: +43463219095
web ..: http://www.consultnetwork.com
email : mario.rosenfelder@consultnetwork.com

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

consultnetwork beschäftigt sich seit über 10 Jahren mit dem Thema Unternehmenssteuerung. Unsere Trainer und Berater können auf Erfahrungen aus über 100 Controlling-Einführungsprojekten in Österreich, Deutschland, der Schweiz und in Slowenien zurückgreifen.

Wir verbinden Controllingberatung mit hochwertigen Softwarelösungen für das Controlling und unterstützen Sie bei der Mitarbeiterentwicklung im Fachbereich Controlling! Neben unseren Beratungsleistungen bieten wir unseren Kunden auch Services und Dienstleistungen rund um das Thema Controlling an. Zielsetzung ist es Unternehmen, die einen personellen Engpass im Controlling haben oder sich für das Outsourcing des Controllings entscheiden, optimal zu unterstützen!

Durch unser Leistungsspektrum ist es uns möglich, unsere Kunden von der Entwicklung eines ganzheitlichen Controllingkonzeptes bis hin zur Umsetzung der Konzepte und deren Verwendung im betrieblichen Alltag zu unterstützen und auch entsprechende Ergebnisverantwortung in den Entwicklungsprojekten zu übernehmen.
Es würde uns freuen, auch Sie bei der Entwicklung Ihres Controllings begleiten zu dürfen!

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

consultnetwork Controllingberatung und -dienstleistung GmbH
Herr Mario Rosenfelder
Bahnhofstraße 49
9020 Klagenfurt

fon ..: +43463219095
web ..: http://www.consultnetwork.com
email : mario.rosenfelder@consultnetwork.com

Wirtschaft

Neubronner GmbH & Co. KG, Oberursel

-Papier verbindet- …für viele Anwendungen die passende Lösung

BildFaserverstärkte Nassklebestreifen
Jeder braucht es und Neubronner hatte die Idee dazu. Wir sprechen von faserverstärkten Nassklebestreifen. Sie kleben erst, wenn Sie angefeuchtet werden und geben Kartons den nötigen Halt. Sie machen aus Wellpappe Bögen stabile Kisten. Sie versiegeln Faltschachten oder dienen den Firmen als Fugenleimpapiere.

Ein anderer sehr wichtiger Aspekt ist, die Kartonagen nicht nur sicher zu verschließen, sondern sie zu „versiegeln“. Durch reißfestes Glasfasergewebe erreicht die Kartonage eine maximale Manipulations- und Diebstahlsicherung und eignet sich besonders für internationale Luftfrachttransporte und versicherte Sendungen mit wertvollen Inhalten.

Entscheidungsfaktor Nachhaltigkeit
Neubronner achtet auf die Recyclingfähigkeit ihrer Ware, d.h. es kommt nur wasserlöslicher Leim aus Kartoffelstärke oder Gelatine zum Einsatz und verarbeitet ausschließlich Papier aus langfaserigem Holz. Viele Produkte sind FSC zertifiziert. Mit der Abwärme durch den selbst produzierten Strom mittels Mikrogasturbine wird der Leim auf den Papierbahnen getrocknet.

Das im hessischen Oberursel ansässige Unternehmen mit ca. 82 Mitarbeitern produziert seit über 100 Jahren auf einer Fläche von 18.000 Quadratmetern Papiererzeugnisse. Eine weitere Sparte, mit der sich Neubronner beschäftigt, ist die Herstellung von Maschinen und Anlagen für die Wellpappe Industrie.

Mehr Informationen über dieses innovative Verpackungssystem erhalten Sie unter der Webseite www.neubronner.de.

Über:

Neubronner GmbH & Co. KG, Oberursel
Herr Michael Becker
Neubronnerstraße 1
61440 Oberursel/Taunus
Deutschland

fon ..: +49 6171 9248-0
fax ..: +49 6171 9248-99
web ..: https://neubronner.de/de/
email : info@neubronner.de

Jeder braucht es und Neubronner hatte die Idee dazu. Wir sprechen von faserverstärkten Nassklebestreifen. Sie kleben erst, wenn Sie angefeuchtet werden und geben Kartons den nötigen Halt. Sie machen aus Wellpappe Bögen stabile Kisten. Sie versiegeln Faltschachten oder dienen den Firmen als Fugenleimpapiere.

Pressekontakt:

Medienagentur Peter Nickel
Herr Peter Nickel
Theodor-Heuss-Str. 38
61118 Bad Vilbel

fon ..: 06101 55 99 0
web ..: https://www.m-pn.de/
email : info@m-pn.de

Wirtschaft

4 Gründe, warum Begegnung auf Augenhöhe das Gebot der Stunde ist

Es stellt sich nicht die Frage, ob Begegnung auf Augenhöhe mit allen Menschen möglich ist, sondern warum solche Begegnungen unumgänglich sind und welchen Nutzen man damit stiften kann.

BildMit Begegnungen auf Augenhöhe schaffen die Beteiligten Klarheit über anstehende Aufgaben, Verantwortungsbereiche und Lösungsmöglichkeiten.

Unter solchen Bedingungen steuern Menschen gerne das Wissen bei, über das sie verfügen. Dadurch entstehen die bestmöglichen Lösungen. Die Bedürfnisse des Kunden und die Möglichkeiten des Unternehmens stehen im Vordergrund. Führungskräfte übertragen in einem solchen Rahmen Verantwortung, die gerne übernommen wird.

Dieser Arbeitsstil führt dazu, dass Menschen sich miteinander verbunden fühlen. Sie stehen treu zueinander. Das ist in Zeiten größten Fachkräftemangels besonders wichtig. In einem solchen Arbeitsklima gedeiht auch die Zusammenarbeit älterer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit der jungen Generation. Die Digital Natives bringen frisches technologisches Wissen ein, die Älteren ihre Erfahrungen. Beide schätzen Anerkennung durch Begegnung auf Augenhöhe. Beide müssen ihr Verhalten tagtäglich an dieser Richtlinie messen und gegebenenfalls korrigieren. Wo das klappt, geht die Belegschaft miteinander durch dick und dünn. Jeder übernimmt die Aufgaben, die er kann und schätzt andere für ihre Beiträge. Auf diese Weise erweitern alle beständig ihre Kompetenzen.

Das Wissen um ihre Zusammengehörigkeit und den Sinn der Arbeit, die sie verrichten, erhält Menschen gesund. Ein solches Umfeld ist die beste Burnoutprophylaxe. Da haben Sinnkrisen keine Chance. Wer anderen auf Augenhöhe begegnet, trägt damit bei zur Gesundheit aller.

Augenhöhe mit den Kunden begeistert diese und bringt immer wieder neue Geschäftsideen. So sind beispielsweise Smartphones entstanden, die Bequemlichkeit für Vieles bieten. Schwere Fotokameras sind nur noch selten im Einsatz. Videos mit dem Handy verfügen über gute Qualität und können auch gleich versendet werden. Bald darauf haben viele teil am aktuellen Geschehen. Auch Wünsche nach der Lieblingsmusik in der Hosentasche wurden erfüllt, ganze Bibliotheken sind dort bereits jederzeit greifbar. Wer wissen will, was derzeit läuft, richtet seinen Blick auf das Silicon Valley.

Die Augenhöhe mit dem Mitbewerber bereitet natürlich immer wieder Probleme. Will ich das wirklich, fragt sich mancher. Doch je umfangreicher die Herausforderungen werden, umso eher schließt man sich auch dort zusammen. Das ist am Beispiel der Autobauer zu sehen. Wer bildet hier mit wem Allianzen beim Wettlauf um das erste und sicherste selbstfahrende Auto? Google und Apple mischen kräftig mit. Bleiben wir neugierig.

Diese Neugierde unterstützt uns bei unseren täglichen Begegnungen mit anderen auf Augenhöhe. Wer neugierig ist, will den anderen besser kennen lernen. Das ist eine gute Basis für Freundschaften und Geschäftsbeziehungen.

Viel Erfolg bei Ihren Begegnungen auf Augenhöhe. Bleiben Sie dran am Abenteuer Leben. Auf guten Mut!

Weitere regelmäßige Tipps erhalten Sie auf www.erfolgsorientiert.com

Einverständniserklärung:
„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unseren Podcast http://www.erfolgsorientiert.com auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Über:

Erfolgswissen für Mensch und Wirtschaft
Frau Edith Karl
Schmiedgasse 9a/5
8605 Kapfenberg
Österreich

fon ..: + 43 664 88 366 140
web ..: http://www.erfolgsorientiert.com
email : presse@powermanagement.at

Treten Sie ein in das weltweit größte Portal für Erfolgswissen www.erfolgsorientiert.com

Unsere Interviewgäste berichten über ihre Erfolgsfaktoren des 21. Jahrhunderts.

Pressekontakt:

PowerManagement Verlag
Herr Rudolf Pusterhofer
Schmiedgasse 9a/5
8605 Kapfenberg

fon ..: + 43 664 88 366 140
web ..: http://www.erfolgsorientiert.com
email : presse@powermanagement.at

Wirtschaft

Artgerechte Fellpflege vom Profi: das Trimmstüble in Aldingen macht jeden Hund zum Star

In Aldingen geht jeder Hund gerne zum Hundefriseur: das „Trimmstüble“ bietet professionelles Trimmen mit einfühlsamem Service. Hier erhält jeder drahtige Vierbeiner sein individuelles Pflegeprogramm.

Das „Trimmstüble“ in Aldingen im Landkreis Tuttlingen ist mehr als ein Hundesalon: professionell und besonders einfühlsam erhalten Hunde hier ihre artgerechte Fellpflege. Daniela Schlenker, Inhaberin des „Trimmstübles“ in Aldingen ist leidenschaftliche Hundefriseurin und versteht ihr Handwerk. Beim Trimmen wird abgestorbenes Unterfell ausgezupft, das jüngere Fell bleibt erhalten, es wird nicht geschoren. Dies würde vor allem das Fell von drahtigen Hunderassen wie Terriern stumpf werden und ausdünnen lassen. Beim Trimmen aber bleibt die Struktur des Fells erhalten, es glänzt und bleibt gesund.

Im „Trimmstüble“ nimmt sich Daniela Schlenker viel Zeit für ihren vierbeinigen Kunden und geht auf seine Bedürfnisse ein. Nicht jeder Hund ist gleich Feuer und Flamme für das Trimmen und schafft auf Anhieb das geduldige Stillstehen. Aber sicher ist: jeder Hund verlässt zufrieden den Hundesalon im Landkreis Tuttlingen und kommt gerne wieder. Auch der zweibeinige Besitzer genießt die persönliche Atmosphäre und weiß die professionelle Pflege seines Vierbeiners zu schätzen. Daniela Schlenker nimmt Hunde verschiedenster Rassen an. Nicht nur Terrier mit ihrem drahtigen Fell, auch andere Hunderassen, die nicht getrimmt, aber geschoren oder mit der Schere behandelt werden müssen, sind gern gesehen. Hin und wieder kommt es vor, dass auch Katzen auf ihrem Trimmtisch landen.

Ihre eigene Cairne-Terrier-Zucht „Vom Schwäbischen Stüble“ brachte Daniela Schlenker in Aldingen zum professionellen Trimmen. Während dieser Zeit eignete sich die heutige Hundefriseurin das Trimmen und Zupfen an, später auch das Scheren. Auf Hundeausstellungen wurde sie immer wieder auf ihre korrekt getrimmten Hunde angesprochen, so dass Daniela Schlenker auf die große Nachfrage hin seit 1995 erfolgreich ihr eigenes Gewerbe betreibt.

Wer mehr über ihre Zucht erfahren oder seinen Hund zum Trimmen im „Trimmstüble“ in Aldingen anmelden möchte, ist bei Daniela Schlenker herzlich willkommen.

Über:

Trimmstüble
Frau Daniela Schlenker
Schneckenbühl 41
78554 Aldingen
Deutschland

fon ..: 0160/1544452
web ..: http://www.dastrimmstueble.jimdo.com
email : daniela.schlenker@hotmail.de

Im Trimmstüble werden Hunde verschiedenster Rassen professionell getrimmt. Inhaberin Daniela Schlenker betreibt die artgerechte Fellpflege seit über zwanzig Jahren. Zusätzlich hat sich mit ihrer eigenen Zucht „Vom Schwäbischen Stübchen“ einen Namen gemacht.

Pressekontakt:

INTRAG Internet Regional AG
Frau Kathrin Wilbert
Sophienblatt 82 – 86
23114 Kiel

fon ..: +49 (431) 67070 199
web ..: http://www.regional.de
email : pressestelle@intrag.de