Pack4Food24.de – Innovative Fastfood Verpackungen wie in großen Restaurantketten

Im Sortiment des B2B Onlineshops der Pro DP Verpackungen finden Food Trucks, Fastfood Restaurants und Imbissbetriebe eine große Auswahl moderner Verpackungslösungen für das erfolgreiche Tagesgeschäft.

BildFastfood ist weit mehr als nur Burger und Pommes, und gerade in Zeiten des immer beliebter werdenden Streetfoods werden auch die Variationen des schnellen, mobilen Genusses, sowie die unternehmerischen Konzepte in der Gastronomie immer vielseitiger.
Ein wichtiger Faktor für ein erfolgreiches Fastfood- oder Foodtruck Konzept sind natürlich auch die eingesetzten Verkaufs- und Serviceverpackungen für die angebotenen Produkte, egal ob es sich um den beliebten Hamburger in sämtlichen ausgefallenen Variationen, oder auch Wraps, Sandwiches, Baguettes, oder viele weitere leckere Snacks handelt.
Als Richtwert oder Vorgabe werden natürlich gern die Fast Food Verpackungen herangezogen, wie man sie aus bekannten Fastfood- und Restaurantketten kennt. Auch kleinere Unternehmen möchten z.B. Burgerboxen, Pommesschütten, Chickenboxen, Snackschalen, Wrapschütten und weitere moderne To Go Verpackungen aus Hartpapier einsetzen, und finden im Sortiment des B2B Onlineshops Pack4Food24.de zahlreiche passende Lösungen.
Besonders innovativ sind Verpackungskonzepte welches es ermöglichen verschiedene Snacks und Imbissprodukte in einem einheitlichen Look zu verkaufen, wie es sonst nur mit einem eigenen Motiv auf den eingesetzten Verpackungen möglich wäre. Bei Pack4Food24.de finden die Gastronomen und gastronomischen Unternehmen verschiedene Produktlinien, welche z.B. Hamburgerboxen, Pommes Verpackungen, Snackbeutel, Chickenboxen, u.v.m. im gleichen Design beinhalten, und somit auch kleineren Restaurants, Food Trucks und Imbissbetrieben einen noch professionelleren Unternehmensauftritt ermöglichen.
Als optimaler “All in One” Anbieter für Gastronomie, Imbiss, Hotel und Lebensmittelhandel bietet Pack4Food24.de, bzw. das dahinterstehende Großhandelsunternehmen Pro DP Verpackungen, auch die Möglichkeit, die eingesetzten Fastfood- und To-Go-Verpackungen für den besonders hohen Individualitätsanspruch auch mit eigenen Logos, Werbebotschaften oder Unternehmensdesigns zu bedrucken.

Über:

Pack4Food24.de
Herr Dennis Bauer
Heidelbergweg 9
07580 Ronneburg
Deutschland

fon ..: 0800/722543663
fax ..: 036602/2890 05
web ..: http://www.to-go-verpackungen.kaufen
email : service@pack4food24.de

Pack4Food24.de ist der Onlineshop und Online Produktkatalog des Großhandelsunternehmens Pro DP Verpackungen aus Ronneburg bei Gera im Osten Thüringens. Pro DP Verpackungen ist ein Großhandelsunternehmen für den breiten Bereich der Einweg- und To Go Verpackungen, Takeaway Verpackungen, des Einweggeschirrs aber auch Hygieneprodukte und Reinigungsartikel im Gastronomie-, Fleischerei-, Bäckerei- und Imbissbedarf, sowie dem Bedarf an praktischen Einweglösungen im Lebensmittel Einzelhandel.
Durch das breite Sortiment und das umfassende Servicespektrum von der Beratung bis hin zur Individualisierung eingesetzter Verpackungen, Tragetaschen oder Servietten ist Pro DP Verpackungen der optimale Partner für Restaurants, Bars, Imbissbetriebe, Kantinen und Lebensmittelhändler, um zahlreiche Lösungen aus einer Hand zu erhalten.

Pressekontakt:

Pro DP Verpackungen
Herr Dennis Bauer
Heidelbergweg 9
07580 Ronneburg

fon ..: 036602/512755
web ..: http://www.pro-dp-verpackungen.de/sortiment/moderne-snack-to-go-verpackungen/
email : info@pro-dp-verpackungen.de

Energie-Revolution: Alternative zu fossilen Energieträgern Großaufträge in Kürze – 385% Aktientip

Energie-Revolution. Unser Biomasse-Aktientip schafft Alternative zu fossilen Energieträgern. Großaufträge in Kürze. 385% Biomasse-Aktientip Targeted Microwave Solutions (WKN A2ACNT)

BildLink zum vollständigen Report von AktienCheck Research über unseren Biomasse-Aktientip Targeted Microwave Solutions Inc. (ISIN: CA8761412011, WKN: A2ACNT, Ticker: T651, TSXV: TMS).

Zusammenfassung:

Unser Biomasse-Aktientip Targeted Microwave Solutions Inc. (ISIN: CA8761412011, WKN: A2ACNT, Ticker: T651, TSXV: TMS) hat mit seiner patentierten Biomasse-Technologie den Game Changer für den boomenden Biomasse-Sektor entwickelt. Die auf Mikrowellen basierende, hoch effiziente und ausgesprochen umweltfreundliche Trocknung von Biomasse könnte dem boomenden Milliardenmarkt einen kräftigen Wachstumsschub verleihen.

Nach der erfolgreichen Erstellung von drei Pilotanlagen für Weltkonzerne wie den Schweizer Nahrungsmittel-Riesen Nestle und Anfangsinvestitionen von über USD 20 Mio. startet nun die kommerzielle Produktion. Wir erwarten in Kürze erste Großaufträge, die für eine fundamentale Neubewertung unseres Biomasse-Aktientips sorgen dürften. Zwei Großaufträge für Pilotanlagen mit einem anfänglichen Auftragsvolumen von jeweils USD 5 Mio. pro Order erwartet das Top-Management unseres Biomasse-Aktientips noch in diesem Jahr. Nach erfolgreichem Test der Pilotanlagen winken Großaufträge mit einem Umsatzvolumen von jeweils USD 25 Mio. pro Anlage. Mutigen und risikofreudigen Investoren winkt mit unserem neuen Biomasse-Aktientip eine Kurschance von bis zu 385%.

Die auf Mikrowellen basierende und patentierte Biomasse-Technologie unseres neuen Biomasse-Aktientips Targeted Microwave Solutions Inc. schafft erhebliche ökonomische Mehrwerte, indem der Heizwert der Biomasse substantiell erhöht wird. Drei Pilot-Anlagen wurden bereits erfolgreich getestet. Für den Nahrungsmittel-Riesen Nestle wurde eine Biomasse-Anlage zur Trocknung von Waldholz erfolgreich in Betrieb genommen. Die nun startende kommerzielle Produktion dürfte die Trendwende für die Biomasse-Aktien von Targeted Microwave Solutions einleiten. Mutigen und risikobereiten Anlegern winkt jetzt eine spannende Vervielfachungschance.

Über USD 20 Mio. wurden bereits in die Entwicklung der patentierten und umweltfreundlichen Biomasse-Technologie investiert. Die institutionellen Geldgeber haben ihre Aktien zu deutlich höheren Einstiegspreisen von $0,75 je Aktie erhalten. Im Gegensatz zu vielen anderen Börsengängen sind die frühen Investoren also nicht zu besonders günstigen Konditionen an Bord gekommen. Der aktuelle Börsenwert von nur 9,64 Mio. EUR erscheint angesichts von bereits getätigten Investitionen von USD 20 Mio. ein wahres Schnäppchen zu sein. Wir rechnen vor dem Hintergrund nach der nun startenden kommerziellen Produktion mit einer Kursrallye für die Biomasse-Aktien von Targeted Microwave Solutions.

Die Kommerzialisierung der innovativen Trocknungs-Technologie unseres Biomasse-Aktientips Targeted Microwave Solutions hat begonnen. Der Einstiegszeitpunkt in die Biomasse-Aktien von TMS könnte nicht besser sein. Zwei Großaufträge erwartet das Top-Management von Targeted Microwave Solutions für das laufende Geschäftsjahr. In der Pilotphase dürften diese Großaufträge jeweils rund USD 5 Mio. betragen. Nach erfolgreichen Tests würden im Erfolgsfall zwei Großaufträge mit einem Umsatzvolumen von jeweils USD 25 Mio. winken. Das Geschäftsmodell von Targeted Microwave Solutions ist hochprofitabel. Die Top Manager unseres Biomasse-Aktientips erwarten für die kommenden fünf Jahre einen positiven Netto-Cash-flow von USD 330 Mio. Vor dem Hintergrund erscheinen die Biomasse-Aktien von Targeted Microwave Solutions mit einem aktuellen Börsenwert von nur 9,64 Mio. EUR massiv unterbewertet.

Für die kommenden Monate rechnen wir mit bahnbrechenden News für unseren neuen Biomasse-Aktientip Targeted Microwave Solutions Inc. Nach dem nun verkündeten kommerziellen Produktionsbetrieb rechnen wir in den kommenden Wochen mit ersten Großaufträgen für die innovativen Biomasse-Anlagen. Für positiven News-flow sollte daher gesorgt sein bei unserem neuen Biomasse-Aktientip. Targeted Microwave Solutions Inc.

“Strong Outperformer” lautet daher unsere Einschätzung für unseren neuen Biomasse-Aktientip Targeted Microwave Solutions Inc. (ISIN: CA8761412011, WKN: A2ACNT, Ticker: T651, TSXV: TMS). Das Kursziel auf Sicht von 12 Monaten veranschlagen wir zunächst mit 0,75 EUR. Das entspricht einer Kurschance von 264% für die Biomasse-Aktien von Targeted Microwave Solutions Inc. Auf Sicht von 24 Monaten halten wir ein Kursziel von 1,00 EUR für realistisch. Das entspricht einer Kurschance von 385% für unseren neuen Biomasse-Aktientip.

Link zum vollständigen Report von AktienCheck Research über unseren Biomasse-Aktientip Targeted Microwave Solutions Inc. (ISIN: CA8761412011, WKN: A2ACNT, Ticker: T651, TSXV: TMS).

Risiken:

Die Aktien von Targeted Microwave Solutions Inc. sind in der höchsten denkbaren Risikoklasse für Aktien gelistet. Den großen Chancen stehen daher auch erhebliche Risiken gegenüber. Wer in börsennotierte Start-ups investiert, der sollte für den schlimmsten Fall auch mit einem möglichen Totalverlust rechnen. Zu den weiteren Risiken lesen Sie bitte unbedingt unseren Disclaimer im vollständigen Report von Aktiencheck Research.

Interessenkonflikte:

Die aktiencheck.de AG und mit ihr verbundene Unternehmen haben mit der gegenständlichen Gesellschaft eine kostenpflichtige Vereinbarung zur Erstellung der redaktionellen Besprechung getroffen.
Der Auftraggeber und/oder deren Mitarbeiter sind Aktionäre der Targeted Microwave Solutions Inc. Es besteht also ein Interessenkonflikt nach §34 WpHG auf den wir hiermit ausdrücklich hinweisen wollen.
Bei den Veröffentlichungen von AC Research handelt es sich ausdrücklich nicht um Finanzanalysen. Vielmehr sind die Besprechungen von Aktien als Vorstellungen rein werblichen Charakters zu werten.

Ferner geben wir zu bedenken, dass die Auftraggeber dieser Studie in naher Zukunft beabsichtigen könnten, sich von eigenen Aktienbeständen in der Targeted Microwave Solutions Inc. zu trennen und damit von steigenden Kursen der Aktie profitieren werden. Auch hieraus ergibt sich ein entsprechender Interessenkonflikt.

Wir gehen davon aus, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Researchfirmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher könnte es in diesem Zeitraum zu einer symmetrischen Informations-/ und Meinungsgenerierung kommen.

Weder der Redakteur noch ein Mitglied des Haushalts des Redakteurs der aktiencheck.de AG besitzen Wertpapiere der besprochenen Gesellschaft.

Über:

aktiencheck.de AG
Herr Stefan Lindam
Bahnhofstraße 6
56470 Bad Marienberg
Deutschland

fon ..: +491707328111
web ..: http://www.aktiencheck.de
email : stefan.lindam@aktiencheck.de

Pressekontakt:

aktiencheck.de AG
Herr Stefan Lindam
Bahnhofstraße 6
56470 Bad Marienberg

fon ..: +491707328111
web ..: http://www.aktiencheck.de
email : stefan.lindam@aktiencheck.de

SYSGO übernimmt technische Leitung des certMILS-Projektes der EU

Unter der technischen Leitung von SYSGO hat das europäische Forschungsprojekt certMILS seine Arbeit aufgenommen.

Ziel von certMILS ist es primär, eine zertifizierte europäische MILS-Plattform zur Verfügung zu stellen und so die Zertifizierung zusammengesetzter IT-Systeme zu vereinfachen. Das Projekt wird im Rahmen des Programms Horizon 2020 von der EU gefördert.

Bei sicherheitskritischen Anwendungen etwa in der Luft- und Raumfahrt, der Bahn- und Automobilindustrie oder industriellen IoT-Systemen ist die erforderliche Zertifizierung der Systeme nach den jeweiligen Standards eine der komplexesten, aufwändigsten und daher auch teuersten Phasen des Entwicklungszyklus. Eines der wesentlichen Probleme dabei ist, dass jedes integrierte Gesamtsystem von Grund auf zertifiziert werden muss – oftmals unabhängig davon, ob einzelne Komponenten oder Module bereits eine Zertifizierung besitzen. Die Wiederverwendung solcher Zertifizierungen von Komponenten ist daher eines der wesentlichen Ziele von certMILS. Zudem beschäftigt das Projekt sich mit der ebenfalls sehr komplexen Frage der Re-Zertifizierung nach Veränderungen des Systems, etwa im Zuge der Fehlerbehebung oder der Ergänzung durch zusätzliche Funktionen.

Von einer zertifizierten europäischen MILS-Plattform (Multiple Independent Levels of Security) versprechen sich die Initiatoren nicht nur eine vereinfachte Systemzertifizierung, sondern auch ein starkes Gegengewicht zur bisherigen US-Dominanz bei der Sicherheit von Betriebssystemen. So sollen die Wirtschaftlichkeit und die europäische Wettbewerbsfähigkeit bei der Entwicklung komplexer Cyber-physischer Systeme (CPS) gestärkt werden.

“Auch in sicherheitskritischen Embedded-Anwendungen geht der Trend klar hin zu zusammengesetzten Systemen unter Einbeziehung von Off-the-Shelf-Produkten”, so Dr. Sergey Tverdyshev, Director Research & Technology bei SYSGO und technischer Leiter von certMILS. “Das bedeutet einerseits, dass schon die Komponenten nach dem Prinzip ‘Security by Design’ entwickelt werden müssen, und andererseits, dass die Zertifizierung von Gesamtsystemen auf Basis zertifizierter Komponenten vereinfacht werden muss. Genau das wollen wir mit certMILS erreichen.”

Als Hersteller des Echtzeit-Betriebssystems und Hypervisors PikeOS für sicherheitskritische Anwendungen hat SYSGO selbst umfassende Erfahrung in der Zertifizierung auch von Gesamtsystemen, bei der das Unternehmen seine Kunden umfassend unterstützt. SYSGO wird seine Expertise und seine Technologie auf der Fachmesse Embedded World demonstrieren, die vom 14. bis 16. März 2017 auf dem Messegelände Nürnberg stattfindet – Halle 4, Stand 308.

Über:

SYSGO AG
Herr Markus Jastroch
Am Pfaffenstein 14
55270 Klein-Winterheim
Deutschland

fon ..: +49 6136 9948-0
web ..: http://www.sysgo.com
email : sales-de@sysgo.com

SYSGO bietet seit 1991 Betriebssysteme und Dienstleistungen für Embedded Systeme und ist mit ELinOS Vorreiter für den Einsatz von Linux im Embedded Markt. Für sicherheitskritische Anwendungen liefert das Unternehmen seit 2005 den Hypervisor PikeOS, heute das weltweit erste SIL 4 zertifizierte Betriebssystem für Multicore Prozessoren und Fundament für intelligente Geräte im Internet der Dinge. SYSGO ist der führende europäische Betriebssystemhersteller und unterstützt Kunden wie Samsung, Airbus, Thales, Continental, etc. bei der formalen Zertifizierung von Software nach internationalen Standards für funktionale Sicherheit und IT Security in Märkten wie Aerospace & Defense, Industrial Automation, Automotive, Bahn- und Medizintechnik und Netzwerk-Infrastruktur. SYSGO gehört zum europäischen Thales-Konzern, verfügt über Niederlassungen in Deutschland, Frankreich, Tschechien, UK und USA und unterhält ein weltweites Vertriebsnetz.

Pressekontakt:

Prolog Communications GmbH
Herr Achim Heinze
Sendlinger Str. 24
80331 München

fon ..: +49 89 800 77-0
web ..: http://www.prolog-pr.com
email : achim.heinze@prolog-pr.com

Oxygen Forensic Detective extrahiert WebKit-Daten von iOS- und Android-Geräten

Oxygen Forensics aktualisiert Oxygen Forensic Detective, eine Software zur Extraktion und Analyse mobiler Daten.

Oxygen Forensics, ein weltweit tätiger Entwickler und Anbieter forensischer Datenüberprüfungs-Tools für mobile Geräte und Cloud-Services, aktualisiert Oxygen Forensic Detective, eine Software zur Extraktion und Analyse mobiler Daten. In der neuen Version haben Nutzer ab sofort die Möglichkeit, WebKit-Daten sowohl aus iOS- als auch Android-Geräten auszulesen. Das ermöglicht eine erhebliche Zeitersparnis beim Zugriff auf Inhalte besuchter Websites.

Die meisten Kriminellen verwenden zur Ausarbeitung ihrer Pläne das Internet und hinterlassen dabei viele Spuren auf mobilen Geräten. Durch den Zugriff auf WebKit-Daten können Benutzer von Oxygen Forensic Detective 9.2 wichtige Informationen aus einem Gerät auslesen und den Behörden als Beweisstücke vorlegen. Die freie Browser-Engine WebKit, die von Apple auf Basis von KHTML weiterentwickelt wurde, nutzt SQLite-Datenbanken, um Daten zu hinterlegen, und speichert Inhalte von besuchten Websites. Die neue Version von Oxygen Forensic Detective ist somit ab sofort in der Lage, Browser-Informationen wie Websuchen, Account-Daten, Kontakte, Nachrichten, Geokoordinaten oder E-Mails aus Webmail-Oberflächen auszulesen und anschließend für eine übersichtliche Darstellung in verschiedenen Kategorien zu organisieren.

“Oxygen Forensics behält immer die Bedürfnisse seiner Kunden im Auge. Die Extraktion von WebKit-Daten ist ein perfektes Beispiel dafür”, sagt Lee Reiber, COO von Oxygen Forensics. “Letzte Woche erreichte uns eine Nachricht von einem unserer Kunden. Dieser untersuchte ein Mobilgerät, das über 4.000 Datensätze und 30 Gmail-Datenbanken in WebKit enthielt. Während er mit der Software eines anderen Unternehmens die Daten nicht extrahieren konnte, brauchte er mit unserer neuen WebKit-Funktion lediglich fünf Minuten, um sie zu analysieren und vollständige E-Mails in einem lesbaren Format auszulesen.”

Über:

Oxygen Forensics, Inc.
Frau Galina Rabotenko
North Pitt Street 901
VA 22314 Alexandria, Virginia
USA

fon ..: +1 877 969-9436
web ..: http://www.oxygen-forensics.com
email : oxygen@prolog-pr.com

Gegründet im Jahre 2000 ist Oxygen Forensics einer der weltweit führenden Hersteller forensischer Ermittlungs-Tools für mobile Endgeräte. Das in Alexandria, Virginia, ansässige Unternehmen hat sich auf die Entwicklung von Universallösungen spezialisiert, die ein breites Spektrum an Mobilgeräten mit verschiedenen Betriebssystemen wie unter anderem Android, iOS, BlackBerry, Windows Phone und Symbian umfasst. Ermittlungs- und Regierungsbehörden, Groß- und Privatunternehmen, aber auch Privatpersonen auf der ganzen Welt vertrauen auf die Produkte von Oxygen Forensics, wenn es sich um die Wiederherstellung und Analyse von Daten auf mobilen Endgeräten handelt.

Zu den Kunden von Oxygen Forensics zählen verschiedene europäische und US-Bundes- und Landesbehörden wie der Internal Revenue Service (IRS) der Vereinigten Staaten, die U.S. Army, das FBI, die Verteidigungs-, Justiz- und Verkehrsministerien der Vereinigten Staaten, der United States Postal Service, die Europäische Kommission, Interpol, der Londoner Metropolitan Police Service, die Police Nationale und die Gendarmerie Nationale in Frankreich sowie große Unternehmen wie PricewaterhouseCoopers, Ernst & Young und viele weitere. Die Produkte von Oxygen Forensics sind auch bei forensischen Schulungen, Ausstellungen und Konferenzen gefragt und gehören zu den besten im Bereich der Datenermittlung.

Pressekontakt:

Prolog Communications GmbH
Herr Achim Heinze
Sendlinger Str. 24
80331 München

fon ..: +49 89 800 77-0
web ..: http://www.prolog-pr.com
email : achim.heinze@prolog-pr.com

“New Work” für alle – Coworking Salzburg präsentiert Buch zumJubiläum

“Neues Arbeiten” boomt wie nie zuvor und steigert die Nachfrage an ortsunabhängigen Arbeitsmöglichkeiten. Coworkingsalzburg wird 5 und fasst alle Erfahrungen dazu in einem Buch zusammen.

Bild“Coworking” ist das Wort der Stunde, wenn es um neue Arbeitsmodelle und um das Arbeiten der Zukunft geht. Seit 2002 erobert das Thema “Coworking” die Welt. Einer der ersten Coworkingspaces in Österreich, Coworkingsalzburg, präsentiert nun Ideen, Erfahrungen und Aussichten zum Thema in Buchform.

“Wenn großartige Menschen auf eigene Faust und unabhängig voneinander das machen, was sie gerne machen, fasziniert mich seit langem. Wenn Menschen mit diesem Antrieb mit dem, was sie gerne machen auch noch ihr Leben bestreiten können, bricht eine neue Zeit des Arbeitens an. Diese wunderbare Idee des “Do what you love” hat uns auch nach 5 Jahren noch nicht losgelassen. Weil wir um die positive Kraft der “sharing economy” wissen und sie unsere Basis ist, fassen wir das, was wir in 5 Jahren Aufbauarbeit gelernt haben, in einem Buch zusammen”, erklärt Coworkingsalzburg Gründerin Romy Sigl. Gemeinsam mit der Sachbuchautorin und Coworkerin der 1. Stunde, Romana Hasenöhrl, hat sie das Buchprojekt in Angriff genommen.

Das Buch “how to become a coworking host” erklärt, was auf den ersten Blick so einfach anmutet, denn Coworking bedeutet mehr als ein Büro mit WLAN. Viel mehr geht es darum, wie man Menschen zusammenbringt, sodass dadurch nachhaltige Netzwerkeffekte eintreten. Menschen die sich kaum kennen, sollen sich gegenseitig unterstützen und das auch noch freiwillig und ohne dass sie dafür vor einem System (Chef) Bonuspunkte sammeln – wie soll das gehen? Dass es geht, beweist eine ständig wachsende Zahl an erfolgreichen klein- und mittelständischen Unternehmen, die die Services von Coworking Salzburg nutzen, um sich mit Hilfe der Crowd (“zusammen wissen wir mehr als jeder einzelne für sich”) weiter zu entwickeln.

Seit Jänner 2012 bringt Coworkingsalzburg im Techno-Z Salzburg auf 400 m² Einzelunternehmen und Startups vor allem aus den Bereichen Kreativ- und IT Wirtschaft zusammen. Wie seine Kunden arbeitet auch Coworking Salzburg schlank strukturiert im Netzwerk mit seinen rund 150 Coworkern. Für gemeinsame Projekte werden schlagkräftige und ökonomische Teams zusammengestellt. Zusätzliche Services sind ein Verein für Kinderbetreuung (Cowork&Baby), regelmäßig stattfindende internationale Vernetzungsreisen (Coworking Camps) sowie Akquisemaßnahmen für die Expertisen der Coworker (Meet the Expert).

Erfahrungen, Tipps und Ideen, wie ein Coworkingspace nicht nur klappen kann, sondern als Unternehmen geführt wird, werden im Buch präsentiert. Im letzten Kapitel des Buches gehen die Autorinnen einen Schritt weiter und regen zum Gedankenexperiment an: was, wenn Unternehmen ihre Räumlichkeiten für Coworker öffnen und so neue Menschen mit neuen Ideen relativ unverbindlich bei sich aufnehmen? Was, wenn wir alle mehr miteinander anstatt gegeneinander arbeiten und so vom vorhandenen Wissen und den Fähigkeiten der Menschen in unserer Nähe auf einer Win-Win Basis profitieren?

Nicht nur die zusammenarbeitenden Coworker dürfen dabei profitieren, auch für den finalen Kunden muss das dabei entstandenen Werk einen Vorteil bieten um am globalen Markt eine Berechtigung zu haben. Das alles ist möglich durch die flexible und sinnbestimmte neue Art der Zusammenarbeit, weiß Sigl nach 5 intensiven Jahren in der Coworkingbranche. Alles, was man über Coworking wissen will, gibt es geballt auf etwa 120 Seiten – und dieses Buch kann zusammen mit einigen anderen attraktiven Angeboten schonjetzt gebucht werden, via Crowdfunding unter https://igg.me/at/coworkingbook/x/9104777.

Über:

COWORKINGSALZBURG
Frau Romy Sigl
Jakob Haringer Straße 3
5020 Salzburg
Österreich

fon ..: +43 (0)664 41 30 361
web ..: http://www.coworkingsalzburg.com
email : romysigl@coworkingsalzburg.com

Pressekontakt:

COWORKINGSALZBURG
Frau Romy Sigl
Jakob Haringer Straße 3
5020 Salzburg

fon ..: +43 (0)664 41 30 361
web ..: http://www.coworkingsalzburg.com
email : presse@romanahasenoehrl.at