Category Archives: Technik

Technik

Karriere mit Lehre – jetzt gefragter als je zuvor

In Industrie und Technik werden immer wieder Lehrlinge gesucht. Spezialisierte Fachkräfte sind in Industriebetrieben heiß begehrt und haben beste berufliche Chancen.

BildVor allem in der Kunststoffindustrie werden zurzeit Lehrlinge gesucht. Dieser Wirtschaftszweig boomt seit Jahren – kein Wunder, kommen doch Kunststoffprodukte in allen Lebensbereichen zum Einsatz. Bei Zitta, dem Experten für Kunststoffprofile werden zum Beispiel Lehrlinge in den Bereichen Werkzeugbautechnik und Kunststofftechnik gesucht. Beide Ausbildungen werden auf dualem Weg absolviert.

Werkzeugbautechniker und -technikerinnen sind lernen in ihrer dreieinhalb Jahre dauernden Lehrzeit den Umgang mit Bearbeitungsmaschinen, fräsen, drehen und schleifen sowie spezifische Vorgänge, die im Lehrbetrieb gefragt sind. Die Lehrlinge werden außerdem in den Bereichen Gewinde schneiden, Feilen und Setzen von Bohrungen geschult und können mit einem halben Jahr Zusatzausbildung als Konstrukteur oder Konstrukteurin abschließen. Voraussetzungen für diese Ausbildung sind technisches Verständnis und mathematisches Vorstellungsvermögen.

Außerdem werden bei Zitta Lehrlinge in den Bereichen KunststoffformgeberIn und KunststofftechnikerIn gesucht. Die Lehrzeit für diese Berufe beträgt drei Jahre und mit einem halben Jahr „Verlängerung“ kann auch hier mit dem Zusatz Konstrukteur oder Konstrukteurin abgeschlossen werden. Die Inhalte der Ausbildung sind umfangreich und lassen die Chancen in der Berufswelt bereits erahnen. Das Lesen und Anwenden von technischen Zeichnungen und Unterlagen, das Planen und Festlegen von Arbeitsschritten, Arbeitsmitteln und Arbeitsmethoden, das Steuern und Planen von Arbeitsabläufen sowie das Anwenden von Qualitätsmanagementsystemen gehören genauso zu den Ausbildungszielen wie die Auswahl der erforderlichen Materialien, der Umgang mit Maschinen und Anlagen. das Herstellen von Produkten sowie das Veredeln von Oberflächen.

Wer Interesse an diesen spannenden und umfangreichen Ausbildungen hat, meldet sich am besten sofort bei Zitta und kommt so in den Genuss einer Ausbildung bei einem angesehenen österreichischen Unternehmen: www.zitta.com.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Kunststoffwerk ZITTA GmbH
Herr Werner Baumgartner
Industriepark 22
4061 Pasching
Österreich

fon ..: +43 (0) 72 21 / 6 43 43
fax ..: +43 (0) 72 21 / 6 43 43 2
web ..: http://www.zitta.com
email : werner.baumgartner@zitta.com

Profile sind unsere Welt – Kunststoffprofile unsere Passion.
Wir sind Ihr verlässlicher Partner von der Planung bis zur Umsetzung Ihres Kunststoffprofiles. 50 Jahre Erfahrung im Formenbau und in der Profilerzeugung,großes Know-how und eine flexible Auftragsabwicklung sind unsere Basis.

Pressekontakt:

Kunststoffwerk ZITTA GmbH
Herr Werner Baumgartner
Industriepark 22
4061 Pasching

fon ..: +43 (0) 72 21 / 6 43 43
web ..: http://www.zitta.com
email : presse@romanahasenoehrl.at

Technik

Mit Hochdruck zum Erfolg

Nachhaltiges Arbeiten und effiziente Produktion – das sind zwei Schlüsselbegriffe auf dem Weg zum Erfolg. Auf diesem Weg will ein Unternehmen seine Kunden bestens unterstützen.

BildGeht es um die Themen Wasserstrahltechnik und Hochdrucktechnik, so fährt man im Moment mit Nachhaltigkeit und Energieeffizienz am besten, und das nicht nur, weil man die Energiekosten im eigenen Unternehmen senken kann. Nachhaltiges Arbeiten steigert den Sympathiewert eines Unternehmens und bringt außerdem auch noch die Chance auf.

So weiß man bei Hapro Technik, dem Experten für Wasserstahltechnik und Hochdrucktechnik, dass die Umrüstung auf moderne, energieeffiziente Wasserstrahltechnik für Wirtschaftsunternehmen zurzeit mit bis zu 40 Prozent unterstützt werden kann. Die Voraussetzungen für diese Förderungen können direkt beim Experten angefragt werden. Wenn das keine wunderbare Möglichkeit ist, auf neue Geräte umzurüsten!

Speziell gefördert werden können zum Beispiel die Geräte HT SERVO-JET4000 und SERVO-JET4000 PURE, laut Unternehmen die wohl energiesparendste Hochdruckpumpe der Welt. Das Geheimnis hinter dem Erfolg des Servo-Jet4000 ist der Verzicht auf herkömmliche, ineffektive Hydraulik. Eine 3-Kolben Plungerpumpe gekoppelt mit einem hocheffi¬zienten Servo-Direktantrieb macht den Sprung in eine neue, zukunftsorientierte Effizienzklasse möglich. Mit höherer Effizienz können sowohl Energie als auch Wasser gespart werden, genau das also, was in Zukunft immer wichtiger werden wird.

Kunden, die mehr zum Thema Förderung wissen wollen, stehen die bestens informierten Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen von Hapro Technik gerne zu Verfügung. Kontaktieren Sie Ihre Experten und Expertinnen für Wasserstrahl- und Hochdrucktechnik gleich jetzt: www.haprotechnik.com.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

HAPRO Technik Gesellschaft m.b.H.
Herr Franz Perndorfer
Parzleithen 8
4720 Kallham
Österreich

fon ..: +43 7733 8026
fax ..: +43 7733 7193
web ..: https://www.haprotechnik.com
email : office@haprotechnik.com

Hapro Technik – Ihr Spezialist, wenn es um Produkte rund um Wasserstrahlschneiden geht!

Wir bieten Hochdrucktechnik, Wasseraufbereitungs- sowie Wasserkreislaufsysteme und Betriebsstoffe für das Wasserstrahlschneiden.

Pressekontakt:

HAPRO Technik Gesellschaft m.b.H.
Herr Franz Perndorfer
Parzleithen 8
4720 Kallham

fon ..: +43 7733 8026
web ..: https://www.haprotechnik.com
email : presse@romanahasenoehrl.at

Technik

Exklusiver Handlungsleitfaden zu den Auswirkungen der Corona-Krise auf Bau- und Planerverträge

Prüfen Sie anhand unseres Corona-Leitfadens die Bewertungskriterien für Bauzeitnachträge nach VOB/B oder BGB Bauvertragsrecht.

BildSeit Mitte Februar 2020 werden Probleme im Zusammenhang mit der Bewältigung der COVID-19-Pandemie auf Baustellen, in Planungsbüros und bei den Bauherren erkennbar. Hierfür haben wir exklusiv einen „Leitfaden mit Handlungsempfehlungen für Baubeteiligte zum Umgang mit den Auswirkungen der Corona-Krise zur wirtschaftlichen Abwicklung von Bauprojekten“ erstellt.

Wir stellen Ihnen den Corona-Leitfaden auf unserer Website kostenlos zur Verfügung. Damit können Sie als Auftraggeber, Auftragnehmer oder Planer interessensgerechte Streitlösungen bei Nachtragsverhandlungen entwickeln und berechtigte Ansprüche sichern. Erhalten Sie konkrete Handlungsempfehlungen zur Prüfung von Bauablaufstörungen und Bauzeitverlängerungen, Behinderungen und Bauzeitnachträgen in der Corona-Krise. Denn ohne Baudokumentation kein Geld – dieser Grundsatz gilt mit und ohne Corona.

Wenn anstehende Arbeiten nicht oder in geringerem Umfang erbracht werden können, müssen die Betroffenen unverzüglich informiert werden. Unternehmer müssen anzeigen, wann, wo und warum welche Arbeiten nach dem geplanten Bauablauf nicht durchgeführt werden können. Zusätzlich muss festgestellt werden, welche Produktionsmittel während des Annahmeverzugs des Auftraggebers nicht wie vorgesehen eingesetzt werden können.

Eine Checkliste und bewährte Berechnungsgrundlagen ergänzen das Dokument. Sie erkennen, ob Ansprüche aus Bauzeitverzögerungen, Entschädigungsansprüche und Mehrkosten wirklich auf die Auswirkungen der Corona-Krise zurückzuführen sind. Außerdem erfahren Sie, was unter höhere Gewalt fällt und was zumutbare Aufwendungen sind.

Die Ausarbeitung soll dazu beitragen, die durch COVID-19 bedingten Entschädigungsansprüche zu bewältigen. Projektverantwortliche erhalten so die Möglichkeit, als Streitlöser rechtzeitig tragfähige Abwägungsentscheidungen sowie tragfähige Nachtragsvereinbarungen zu treffen.

Bei Konflikten beraten wir Sie persönlich als Streitlöser.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

BVM Bauvertragsmanagement GmbH
Frau Rosina Sperling
Evastraße 4 a
81927 München
Deutschland

fon ..: (089) 92 09 09-10
web ..: https://www.bvm-seminare.de
email : sperling@bvm-seminare.de

Über BauVertragsManagement GmbH

BVM in München steht für die kompetente Beratung in baurechtlichen und bauwirtschaftlichen Fragestellungen. In praxisnahen Seminaren vermitteln erfahrene Referenten, Baurechtsexperten und Sachverständige wichtiges Knowhow für die Bau- und Immobilienwirtschaft. Sie erfahren alles Aktuelle zu VOB/B, BGB-Bauvertragsrecht und Architektenrecht, Nachträgen und Bauablaufstörungen, Vergaberecht und HOAI sowie Projektmanagement.

Die Geschäftsführerin, Rosina Th. Sperling hat sich auf außergerichtliche Streitbeilegung spezialisiert und bietet den Weiterbildungslehrgang zur Streitlöser/in DGA-Bau-Zert und die Qualifizierung zum Zertifizierten Wirtschaftsmediator.

Weitere Informationen stellt die BVM BauVertragsManagement GmbH auf ihrer Webseite www.bvm-seminare.de zur Verfügung.

Hinweis: Sie können diese Eventbeschreibung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

BVM Bauvertragsmanagement GmbH
Frau Rosina Sperling
Evastraße 4 a
81927 München

fon ..: (089) 92 09 09-10
web ..: https://www.bvm-seminare.de
email : sperling@bvm-seminare.de

Technik

Erfolgsgeschichte aus Österreich

Haginger Maschinenbau eröffnet neues Betriebsgelände mit Montagehalle und neuen Bürogebäuden in Gampern.

BildEin wenig rar sind sie geworden, die Erfolgsgeschichten in der Krise. Auch wenn viele digital arbeitende Unternehmen Erfolge und Geschäftszuwächse verbuchen konnten, so überwiegt derzeit die Anzahl der schlechten Nachrichten in der Wirtschaft. Doch neben all den wirtschaftlichen Sorgen, die zurzeit Politik und Industrie gleichermaßen beschäftigen wie Klein- und Einzelunternehmer, darf man doch die guten Nachrichten nicht aus den Augen verloren. Eine davon kommt aus Oberösterreich, einem offenbar immer beliebter werdenden Industriestandort.

Der erfolgreiche Maschinenhersteller Haginger konnte kurz vor der Krise die Eröffnung des neuen Firmenstandortes in Gampern, Oberösterreich, vermelden. Das Unternehmen ist spezialisiert auf die Entwicklung, Konstruktion und Fertigung von Maschinen und Anlagen wie Ziehmaschinen, Hämmermaschinen und Strangpressen. Die kontinuierlich wachsende Auftragslage und die große Nachfrage nach Maschinen und Anlagen aus dem Hause Haginger machten es notwendig, den Betrieb zu vergrößern. Eine neue Montagehalle mit angrenzendem Bürogebäude konnte mit Jahresbeginn eröffnet werden. Nun können auf einer Produktionsfläche von 1.000 m² Anlagen mit einer Länge von bis zu 50 Metern montiert und in Betrieb genommen werden.

Da man bei Haginger stark kundenorientiert arbeitet und kundenspezifische Wünsche und Anforderungen umzusetzen weiß, ist man in der Lage, innovative, wirtschaftliche, effiziente und nachhaltige Gesamt- oder Teillösungen anzubieten. Diese Flexibilität macht sich auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten bezahlt. Maschinen und Anlagen von Haginger werden im Hause Haginger unabhängig von der Größe komplett aufgebaut und in Betrieb genommen und gemeinsam mit den Kunden umfangreich getestet. Erst nach dieser Testphase und anschließender Vorabnahme wird die Maschine Transportteile zerlegt und beim Kunden wieder aufgebaut.

Kundenservice pur – jetzt an einem neuen Firmenstandort. Mehr zum Unternehmen finden Interessierte unter www.haginger.com.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Haginger Maschinenbau GMBH & Co KG.
Herr Christoph Wieder
Atterseestraße 56
4850 Timelkam
Österreich

fon ..: (+43 7672) 92255-0
fax ..: (+43 7672) 92255-19
web ..: http://www.haginger.com
email : office@haginger.com

Haginger Maschinenbau GmbH & Co KG – Spezialist für die Planung und Fertigung von Maschinen für die Halbzeugindustrie:

Ziehmaschinen und Ziehwerkseinrichtungen, Pressen und Presswerkseinrichtungen, Pressen für die Hartmetall-, Keramik- und Graphit-Industrie, Adjustagen und Handlingseinrichtungen, Modernisierung und Leistungserhöhung, Verkettung bestehender Anlagen Anlagenplanung und Sondermaschinenbau, Montagen, Demontagen und Sondermaschinenbau sowie die Übersiedlung von Maschinen und Anlagen.

Pressekontakt:

Haginger Maschinenbau GMBH & Co KG.
Herr Christoph Wieder
Atterseestraße 56
4850 Timelkam

fon ..: (+43 7672) 92255-0
web ..: http://www.haginger.com
email : presse@romanahasenoehrl.at

Technik

Statt täglicher Verstopfungen störungsfreier Dauerbetrieb

Der Austausch von Rechen durch Sulzer Muffin Monster Doppelwellenzerkleinerer in Pumpstationen der Abwasserbeseitigung Wertheim führte zu einem störungsfreien und deutlich kostengünstigeren Betrieb.

BildAuch der Personal- und Wartungsaufwand verringerte sich stark. Die Investitionen für die Muffin Monster betrugen nur etwa 20 bis 25 % der Kosten für neue Rechen. Die Abwasserbeseitigung Wertheim (ABW) will weitere Rechenanlagen so umrüsten.
Feststoffe im Zulauf und damit Verstopfungen belasten immer mehr Klärwerke. Schon vor Corona nahm die Belastung durch Feuchttücher zu. Während des Lockdowns stieg sie weiter an. Bereits davor verursachten die Rechenanlagen in alten Klärwerken, die nur noch als Pumpstationen genutzt wurden, der ABW hohe Kosten. Bei den über 40 Jahre alten Anlagen führten seit über 15 Jahren immer häufiger Störungen und Ausfälle zu personal- und kostenintensiven Wartungs- und Reparaturarbeiten.
Seit Anfang 2020 ersetzen Doppelwellenzerkleinerer der Sulzer-Baureihe „Muffin Monster“ die Rechenanlagen in zwei Pumpwerken. Der notwendige Personaleinsatz ist seitdem deutlich reduziert. Die Investitionskosten betrugen verglichen mit neuen Rechen nur 20 bis 25 %. Die Zerkleinerer wurden in wenigen Wochen geliefert, in ein bis zwei Tagen eingebaut und das, ohne externes Ingenieurbüro, allein mit den Fachleuten des Herstellers und dem Personal der Anlage. Die Konstruktion der „Muffin Monster“ ermöglicht den einfachen und kostengünstigen Ersatz von Verschleißteilen durch den Betreiber. Egon Fiederling, Leiter der Kanalkolonnen: „Wir sind rundum zufrieden. Statt der früher fast täglichen Verstopfungen laufen beide Muffin Monster seit vier Monaten völlig störungsfrei.“ Die ABW wird weitere Rechenanlagen durch Sulzer-Doppelwellenzerkleinerer ersetzen.
Die hier eingesetzten „Muffin Monster“ Doppelwellenzerkleinerer nutzen einen Antriebsmotor mit 2,2 kW Motornennleistung und der Schutzart IP68. Durch die 25:1 Untersetzung des Zykloidgetriebes entsteht ein sehr hohes Drehmoment. Die Installation entspricht der ATEX-Zone 1, die maximale Durchflussrate liegt bei etwa 65 m3/h. Größere Maschinen erreichen Durchflussleistungen bis 9.300 m3/h.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Sulzer Pumps Wastewater Germany GmbH
Frau Heike Goes
Pützchens Chaussee 202
53229 Bonn
Deutschland

fon ..: +49 2246 13-285
web ..: http://www.sulzer.com
email : heike.goes@sulzer.com

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

Sulzer Pumps Wastewater Germany GmbH
Frau Heike Goes
Pützchens Chaussee 202
53229 Bonn

fon ..: +49 2246 13-285
web ..: http://www.sulzer.com
email : heike.goes@sulzer.com