Category Archives: Wirtschaft

Wirtschaft

Arbeitsschutz: Voller Schutz ist voll im Trend

Die Zeiten, da man ohne Sicherung Dächer deckte oder Schweißarbeiten vornahm, sind zum Glück vorbei. Das Bewusstsein in Sachen Arbeitsschutz steigt, berichtet der Experte.

BildSchutz am Arbeitsplatz sollte in erster Linie Sache des Arbeitgebers sein, sprich, Sicherheitsausrüstung ist zur Verfügung zu stellen und auch vorzuschreiben. Letztlich liegt es aber im Interesse jedes Einzelnen, seine Arbeit nicht nur professionell, sondern auch sicher zu verrichten. Das Bewusstsein dafür steigt ständig, weiß man bei Arbeitsschutzexperts, dem Spezialisten für Arbeitsschutz in den verschiedensten Branchen. Das Unternehmen vertreibt sämtliche Ausrüstungsgegenstände für ein sicheres Arbeiten – vom Arbeitsschuh über den Helm bis hin zu Absturzsicherungen – und kann auf steigende Verkaufszahlen verweisen. Arbeitsschutz liegt also voll im Trend!

Die Branchen, in denen man besonderen Wert auf Sicherheit am Arbeitsplatz legt, sind breit gefächert. Besonderen Schutz am Arbeitsplatz benötigt man sowohl in der Forst- und Landwirtschaft wie auch in der Industrie, im Metallbau und in der Kfz-Technik. Der jeweiligen Branche entsprechend gilt es, besonders robuste Arbeitsschuhe, Schutzbrillen und Schutzhelme, Arbeitsjacken oder Gehörschutz zum Einsatz zu bringen. Im Arbeitsschutzexperts Onlineshop kann man so ziemlich alles zum Thema Arbeitsschutz kaufen und erfährt gleichzeitig allerlei Wissenswertes zur Wahl der richtigen Arbeitskleidung. Was muss ein Arbeitsschuh können? Was sind die neuesten Trends in Sachen Arbeitsbekleidung? Und welche Hilfsmittel kann ich meinen Arbeitnehmern zur Verfügung stellen, um das Arbeiten einfacher und vor allem sicherer zu machen? All diese Fragen werden auf der Website www.arbeitsschutzexperts.com professionell beantwortet.

Die ausgewählten Produkte lassen sich dann einfach und rasch bestellen – auf dass die kommende Arbeitswoche sicher beginnt!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Aquashine GmbH
Herr Stefan Aigenstuhler
Aderstrasse 44
4850 Timelkam
Österreich

fon ..: +43 720 975 452
web ..: https://www.arbeitsschutzexperts.com/
email : shop@arbeitsschutzexperts.com

Arbeitsschutzexperts ist DER Onlineshop für Arbeitskleidung und Arbeitsschutz. Bei uns finden Sie Marken Arbeitsbekleidung und Arbeitsschutzausrüstung in TOP Qualität und zu fairen Preisen. Im Arbeitsschutzexperts Onlineshop bekommen Sie alles von Arbeitsschuhen über Arbeitskleidung (Berufskleidung, Arbeitshosen, Arbeitshandschuhe) bis hin zum Absturzhelm und der Absturzsicherung.

Wir sind Ihr Spezialist für Absturzsicherung am Bau. Unser Onlineshop bietet ein umfangreiches Sortiment an Arbeitssicherheitsgurten, Auffanggurten, Abseilhilfen und Absturzhelmen in TOP Markenqualität und guten Preisen.

Pressekontakt:

Aquashine GmbH
Herr Stefan Aigenstuhler
Aderstrasse 44
4850 Timelkam

fon ..: +43 720 975 452
web ..: https://www.arbeitsschutzexperts.com/
email : presse@romanahasenoehrl.at

Wirtschaft

Ucore kommentiert Fördermittel für die Kohleforschung und Seltenerdmetallgewinnung in Höhe von 727 Mio. USD

Ucore kommentiert Fördermittel für die Kohleforschung und Seltenerdmetallgewinnung in Höhe von 727 Mio. USD

17. September 2018 – HALIFAX, NOVA SCOTIA – Ucore Rare Metals, Inc. (TSXV:UCU) (OTCQX:UURAF) (Ucore oder das Unternehmen) begrüßt, dass der US-Kongress beachtliche Fördermittel für die weitere Forschung und Entwicklung im Bereich der inländischen Seltenerdmetallressourcen im Energy and Water, Legislative Branch, and Military Construction and Veterans Affair Appropriations Act für 2019 verankert hat.

Der Gesetzesentwurf enthält 727 Millionen US-Dollar für die Forschung und Entwicklung im Bereich der fossilen Energie, was die Aufbereitung und die Trennung von Seltenerdmetall- (REE)-Ressourcen aus Nebenprodukten der Kohleverarbeitung beinhaltet. Die verbesserte Verarbeitung von Kohlenebenprodukten dürfte eine bedeutende Quelle für inländische REE für kommerzielle Betriebe darstellen, wodurch die aktuelle Abhängigkeit amerikanischer Unternehmen bei der Seltenerdmetallversorgung von China reduziert werden kann. Der Gesetzesentwurf hat bedeutende entwicklungspolitische Auswirkungen auf den US-Bundesstaat Kentucky und wird von Senator Mitch McConnell und dessen Verbündeten befürwortet (siehe: www.bereaonline.com/2018/09/senator-mcconnell-secures-critical-funding-for-kentucky-in-senate-passed-conference-report/).

Ucore treibt die Entwicklung von Technologien zur Aufbereitung bestehender, unzureichend genutzter Ressourcen wie Kohleasche offensiv voran, um hochwertige Seltenerdmetalle für die kommerzielle Nutzung in den USA herzustellen, sagte Jim McKenzie, President und CEO von Ucore. Wir begrüßen die Bemühungen von Senator McConnell hinsichtlich der Sicherung von Fördermitteln für diese und andere vielversprechende Technologien.

Ucore hat sich vor Kurzem mit Kentucky River Properties LLC zusammengetan, um eine großtechnische Anlage zur Trennung von Seltenerdmetallen im Osten von Kentucky unweit des Coal Fields Industrial Park zu entwickeln (siehe Ucore-Pressemeldungen vom 7. März und 9. April 2018).

Wir entwickeln unsere Kohleveredelungskapazitäten, um die riesigen Mengen an Seltenerdmetallen in der Kohleasche aus Kentucky und West Virginia zu erschließen, sagte Mike Schrider, COO von Ucore. Daher ist es ungeheuer hilfreich, dass die Regierung dieses Potenzial erkennt und weitere Innovationen und Entwicklungen bei der Aufbereitung und Trennung von Seltenerdmetallen fördert.

Das Gesetz wurde vom Repräsentantenhaus und dem Senat verabschiedet und muss jetzt noch vom Weißen Haus unterzeichnet werden.

Über Ucore

Ucore Rare Metals ist ein Unternehmen in der Entwicklungsphase dessen Hauptaugenmerk auf Seltenerdmetallressourcen-, -gewinnungs- und -veredelungstechnologien mit kurzfristigem Potenzial für Produktion, Wachstum und Skalierbarkeit gerichtet ist. Am 3. März 2015 meldete Ucore die Bildung eines Joint Ventures mit IBC hinsichtlich der Anwendung der Molecular Recognition Technology bei Seltenerdmetallen sowie der Verarbeitung von multimetallischen Abfallerzen in Nordamerika und damit in Zusammenhang stehenden Weltmärkten.

Weitere Informationen erhalten Sie über Jim McKenzie, President und Chief Executive Officer von Ucore Rare Metals Inc. (Tel: +1 (902) 482-5214) oder auf www.ucore.com.

Vorsorglicher Hinweis

Diese Pressemeldung enthält gewisse Aussagen, die als zukunftsgerichtete Aussagen zu betrachten sind. Alle Aussagen in dieser Mitteilung, mit Ausnahme von Aussagen über historische Fakten, die sich auf zukünftige Explorationsbohrungen, Explorationsaktivitäten, Forschungs- und Entwicklungszeiträume und Ereignisse oder Entwicklungen beziehen, die das Unternehmen erwartet, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen auf angemessenen Annahmen beruhen, sind die Aussagen nicht als Garantien zukünftiger Leistungen zu verstehen. Die eigentlichen Ergebnisse oder Entwicklungen könnten wesentlich von den in zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen abweichen. Zu den Faktoren, aufgrund derer die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von diesen Erwartungen abweichen könnten, zählen Erfolge oder Misserfolge im Rahmen der Gewinnung und Exploration, Erfolge oder Misserfolge im Rahmen der Forschung und Entwicklung, die dauerhafte Verfügbarkeit von Finanzmittel sowie die allgemeine Wirtschafts-, Markt- oder Geschäftslage.

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Ucore Rare Metals Inc.
210 Waterfront Drive
Bedford, Nova Scotia
Kanada
B4A0H3
902.482.5214
info@ucore.com
www.ucore.com
www.ucore.com/ucoretv

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Ucore Rare Metals Inc.
Peter Manuel
210 Waterfront Drive, Suite 106
B4A 0H3 Bedford, Nova Scotia
Kanada

email : peter@ucore.com

Ucore Rare Metals Inc. ist ein Bergbauunternehmen, das sich in der Erschließungsphase befindet und sich mit dem Aufbau von seltenen Metallressourcen mit kurzfristigem Produktionspotenzial beschäftigt.

Pressekontakt:

Ucore Rare Metals Inc.
Peter Manuel
210 Waterfront Drive, Suite 106
B4A 0H3 Bedford, Nova Scotia

email : peter@ucore.com

Wirtschaft

Zwei Prozent mehr Besucher – die HKTDC Hong Kong Watch & Clock Fair und der Salon de TE

Von klassisch bis digital – den über 21.000 Besuchern der HKTDC Hong Kong Watch & Clock Fair und des Salon de TE bot sich erneut die ganze Bandbreite des Uhrendesigns und der -technik.

Bild830 Aussteller präsentierten ihnen vom 4. bis 8. September 2018 im Hong Kong Convention and Exhibition Centre (HKCEC) Uhren, Komponenten, Maschinen, Verpackungen und Serviceangebote. Neu dabei waren Austeller aus Dänemark, Polen, Saudi-Arabien und Südafrika.

Die 37. Ausgabe der die HKTDC Hong Kong Watch & Clock Fair bot mit ihren sieben Themenzonen eine schnelle Orientierung für die Besucher. Wieder mit dabei war die Pageant of Eternity Zone, in der rund 200 Aussteller hochwertige Uhren mit innovativen Designs vorstellten, darunter Owago Limited, Citizen Watch and Time Industrial Manufactory. Deren Modell TIMEIN/7991G ist eine gelungene Verbindung von Business-, Klassik- und Sportelementen.

Im Salon de TE stellten über 140 Marken ihre Designerkollektionen in fünf Themenzonen aus. Darunter waren neben internationalen Premiummarken wie Piaget, Breguet und Chopard auch eine Reihe von Hongkonger Uhrenherstellern. So demonstrierte etwa die ultradünne Tourbillon Damenuhr von ANPASSA mit einem delikaten Uhrwerk und einem Gehäuse mit 18k Weißgold und natürlichen Diamanten superbe Handwerkskunst.

Organisatoren der Messe sind das Hong Kong Trade Development Council (HKTDC), die Hong Kong Watch Manufacturers Association Ltd. und The Federation of Hong Kong Watch Trades and Industries Ltd.

Smartwatches populärste Kategorie in 2019
Eine unabhängige Umfrage mit 855 Ausstellern und Messebesuchern zeigte, dass in den kommenden zwei Jahren Indien, das chinesische Festland, die ASEAN Länder und Südamerika als die vielversprechendsten Schwellenländer gesehen werden. In den traditionellen Märkten führen Taiwan, Hongkong, Japan, Westeuropa und Nordamerika die Liste an. Ein negativer Einfluss der handelspolitischen Spannungen zwischen China und den USA auf die Hongkonger Uhrenexporte wird mehrheitlich nicht erwartet. Bei den Produkttrends zeigten sich 37 Prozent der Befragten überzeugt, dass Smartwatches 2019 die populärste Kategorie sein werden. Danach folgen analoge Quarzuhren (25 %), automatische Uhren (15 %) und elektronische Uhren (11 %). Das größte Wachstumspotential lag mit 41 Prozent ebenfalls bei Smartwatches vor lässigen Uhren (40 %), Modeuhren (37 %) und Sportuhren (25 %). Die erfolgreichste Strategie bei der Produktentwicklung versprechen laut den Befragten Uhren, die mit smarten Geräten interagieren können (40 %). Uhren, die Modetrends aufgreifen (31 %), Uhren mit frei kombinierbaren Komponenten (25 %) und limitierte Editionen (24 %) folgen. In Bezug auf die Preise sehen 29 Prozent den Bereich zwischen 51 und 100 USD an der Spitze, gefolgt von Uhren bis 50 USD (25 %) und solchen zwischen 100 und 200 USD (24 %).

Hongkonger Uhrendesigner ausgezeichnet
Ausgestellt wurden auf der Messe auch die Gewinnerstücke der 35. Hong Kong Watch & Clock Design Competition, die die Jury aus rund 100 Einreichungen auswählte. Thema in der Open Group war in diesem Jahr Innovative Craftsman, in der Student Group Colourful World. Als Champion in der Open Group überzeugte Lee Sheung-wah mit seinem Modell Time Capturer, dessen Look an eine klassische Kamera mit integriertem Kameraverschluss und Linse erinnert. Neben dem Tribut an die klassische Fotografie soll das Design die Menschen an die Kostbarkeit der Zeit erinnern und daran, jeden Moment und jeden Tag wertzuschätzen. Auf den zweiten Platz in dieser Gruppe kam das Modell Sagrada von Wong Ting-bong, der sich von den farbenfrohen Glasmalereien in der La Sagrada Familia in Barcelona inspirieren ließ. Die Uhr verbindet erfolgreich traditionelle Fertigungstechniken und Kunst.

Zum Champion in der Student Group wurde Lam Yuet-wan gekürt. Ihr Modell mit dem Namen Aurora ist ein einzigartiger Mix aus vierfarbigen Augitkristallen und Brücken, die die unterschiedlichen Farben zeigen, wenn sich die Höhe der Sonne und Magnetfeldlinien am Himmel verändern. Zweite wurde Szeto Yuk-yu mit ihrem Design Axis. Es zeigt die Schnittstelle zwischen Tag und Nacht, wobei das goldene Design auf dem Zifferblatt die Sterne am Nachthimmel symbolisiert.

Asian Watch Conference: Auswirkungen der digitalen Revolution
Im Mittelpunkt der Asian Watch Conference standen diesmal die Veränderungen in der Uhrenherstellung durch die digitale Revolution. Neben Jorge Martin, Head of Fashion Research bei Euromonitor International, gehörte Elmar Mock, der bekannte Schweizer Uhrenexperte, zu den Referenten. Nach der Frage, wo Konsumenten ihre Uhren bevorzugt kaufen – bisher noch überwiegend bei unabhängigen, stationären Geschäften – widmete sich Martin dem Thema, ob Smartwatches die traditionelle Uhr kannibalisieren werden. Bisher könne er dies nicht bestätigen, denn die meisten Smartwatches würden von Personen gekauft, die die Funktionalität ihrer Mobiltelefone erweitern und nicht die klassische Uhr ersetzen wollten. Er gehe davon aus, dass Smartwatches auch 2023 noch einen kleinen Anteil am Gesamtumsatz der Uhrenbranche haben werden. Neue Absatzchancen für Smartwatches sehe er vor allem im Gesundheitsbereich, etwa für Senioren, oder als komfortable Zahlungsmethode.

Elmar Mock konzentrierte sich in seinem Vortrag vor allem auf den kreativen Prozess, der das Unmögliche möglich machen solle. Als Beispiel führte er die Entwicklung der Swatch Uhr an, die gegen anfängliche Widerstände in der Industrie ein großer Erfolg geworden sei. Aufgabe der Innovatoren sei es, nicht zu warten, bis der Markt ihnen mitteile, was zu tun sei. Die meisten Unternehmen in der Uhrenindustrie lebten nach seiner Überzeugung in der Vergangenheit. Um überleben zu können, müssten sie aber die Zukunft gestalten. So sei das Smartphone ein Hybrid eines Telefons, einer Uhr und einer Kamera, die Smartwatch ein Hybrid eines Smartphones und einer traditionellen Uhr. Folgerichtig seien Hybridgeräte die nächste Generation bei den Innovationen.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Hong Kong Trade Development Council
Frau Christiane Koesling
Kreuzerhohl 5-7
60439 Frankfurt
Deutschland

fon ..: +49-69-95 77 20
web ..: http://www.hktdc.com
email : Christiane.Koesling@hktdc.org

Das 1966 gegründete Hong Kong Trade Development Council (HKTDC) ist eine halbstaatliche Non-Profit-Organisation zur Förderung der internationalen Wirtschaftsbeziehungen Hongkongs und verfügt über ein weltweites Netz von über 40 Niederlassungen. In Frankfurt ist das HKTDC seit über 40 Jahren ansässig, seit 2008 mit dem Regionalbüro für Europa.

Pressekontakt:

Hong Kong Trade Development Council
Frau Christiane Koesling
Kreuzerhohl 5-7
60439 Frankfurt

fon ..: +49-69-95 77 20
web ..: http://www.hktdc.com
email : Christiane.Koesling@hktdc.org

Wirtschaft

Zertifizierte und umweltfreundliche Ölbindemittel von MAKRO IDENT

Die richtigen Bindevliesezu verwenden spielt eine sehr große Rolle. Eine angemessene Auswahl kann Mitarbeitern die Arbeit erleichtern, eine sichere Arbeitsumgebung schaffen und viel Geld sparen.

BildBei MAKRO IDENT findet man Ölbindemittel in 3 verschiedenen Ausführungen und Gewichten wegen der unterschiedlichen Aufnahmemengen von Verschüttungen, Leckagen, Tropfstellen usw. und der unterschiedlichen Anforderungen, die in Betrieben vorherrschen.

Die weißen Ölbindemittel aus Polypropylen wurden speziell für Verschüttungen von Öl und anderen Flüssigkeiten auf Mineralölbasis konzipiert, einschließlich Farben, Lacke und anderen nicht-wasserlöslichen Chemikalien. Diese Bindevliese aus Polypropylen-Spinnvliesfasern nehmen kein Wasser auf und sind unbegrenzt schwimmfähig. Daher sind sie nicht nur für Anwendungen an Land, sondern auch für den Einsatz in Bächen, Flüssen, Seen und anderen kleinen und großen Gewässern sehr gut geeignet. Sie sind unempfindlich gegen Fäulnis und Schimmel und somit Ideal einsetzbar im Innen- und Außenbereich.

Für die jeweiligen betrieblichen Anforderungen bietet MAKRO IDENT unterschiedliche Produkte an wie Tücher, Rollen, Wischtuchrollen, antistatische Materialien, Fassabdeckungen, Flocken für Filter- und Kläranlagen, Fenderkissen, Mini-Ölsperren, Kissen, Industriematten, schwere Ölperren und reaktive Ölsperren für die Seefahrt, Ölsperren für ruhige Gewässer, Eingrenzungssperren, Saugschleier, Ölschleppfänger, Ölabsorptionsgranulat für Land und Wasser.

Um zu vermeiden, das Böden verdreckt werden, hat MAKRO IDENT auch verschiedene Sicherheits- und Bodenschutzmatten im Sortiment. Diese Matten gibt es entweder in grauer Farbe oder in auffälligem Gelb mit Warnsymbolen. Diese sind mit einem hoch saugfähigen Kern und einer Sperrschicht ausgestattet. Der hoch saugfähige Kern sorgt für das sofortige Aufnehmen von Flüssigkeiten. Die Sperrschicht sorgt dafür, dass Öl oder Lösungsmittel nicht, durch das Bindevlies hindurch, auf den Boden gelangen.

Diese Sicherheits- und Bodenschutzmatten können auf für stark frequentierte Bereiche in Hallen oder im Außenbereich eingesetzt werden. Die Materialien sind sehr strapazierfähig, verfügen über einen extrem saugfähigen Innenkern, sind rutschfest und weisen eine hohe Haltbarkeit auf.

Anstatt Granulate, die alle 3-4 Tage oder 1 mal wöchentlich ausgetauscht werden müssen, sind die Bodenschutzmatten eine hervorragende Alternative. Sie hinterlassen keinen Dreck, sind staubfrei und nicht gesundheitsschädlich und müssen erst alle 3-4 Wochen ausgetauscht werden. Die Rollen für den Boden können in der gewünschten Breite zugeschnitten werden. Entsprechende Rollenhalter – zur Wandmontage oder frei stehend – hat MAKRO IDENT ebenfalls im Sortiment.

Die Ölbindemittel für den Einsatz in der Seefahrt wurden dafür entwickelt, auf dem Wasser zu schwimmen und eine große Bandbreite an Schiffskraftstoffen und -ölen einzugrenzen oder zu absorbieren. Zudem weisen sie eine hohe Saugfähigkeit auf, um bei einem schnellen Einsatz in schwierigen Notsituationen zu bestehen. Diese Bindevliese und Ölsperren helfen Anwendern von der Eingrenzung bis zur Abriegelung auf Seen, Flüssen, Bächen und an Küstenlinien, indem sie diese ausgelaufenen Kraftstoffe aufnehmen. Empfohlen werden die Ölbindemittel für den Einsatz in Yachthäfen, auf Booten und Schiffen, Ladedocks, Überlaufleitungen, Übergabestellen für Flüssigkeiten im Freien, Kraftstofflagertanks usw.

Da es keinen Standard für die Aufnahmekapazität gibt, um Produkte vergleichen zu können, vergleichen Sie bei den verschiedenen Absporptionsmitteln immer die Aufnahmekapazität.

Die unterschiedlichen Ölbindemittel von MAKRO IDENT sind zertifiziert durch das MPA und das Deutsche Hygiene Institut. Sie unterstützen Unternehmen bei der Einhaltung der aktuellen OSHA und EPA Sicherheitsvorschriften.

Weitere Informationen sind zu finden unter: www.makroident.de/bindemittel/sorptionsmittel.html

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

MAKRO IDENT e.K. – Zertifizierter Brady-Distributor „GOLD-EXPERT“ für Kennzeichnung & Arbeitssicherh
Frau Angelika Hentschel
Bussardstrasse 24
82008 Unterhaching
Deutschland

fon ..: 089-615658-28
fax ..: 089-615658-25
web ..: https://www.makroident.de
email : info@makroident.de

MAKRO IDENT – Zertifizierter Brady-Distributor „GOLD-EXPERT“ für Kennzeichnung & Arbeitssicherheit
o Kompetenter Partner für Handel, Industrie, Gesundheitswesen, Forschung, Luft- und Raumfahrt, Nah-/Fernverkehr, Schifffahrt, Daten-/Telekommunikation und vieles mehr.
o Komplettes BRADY-Sortiment und vollständiges Scafftag- und SPC-Programm mit über 33.500 Artikeln
o Freundliche Beratung, fundiertes Produkt- und Fachwissen, schnelle Abwicklung und Lieferung in alle der EU angehörenden Staaten sowie der Schweiz.

Sortiment mit über 33.500 Artikeln
MAKRO IDENT e.K. ist bekannter BRADY-Distributor für kleine bis große Unternehmen, Forschungseinrichtungen, Behörden, Institute usw. im EU-Raum und der Schweiz. Aus unserem großen Sortiment von über 33.500 Artikeln erhalten Sie von uns ausschließlich qualitativ hochwertige Produkte.

Produktsortiment
Etiketten, Etiketten- und Schilder-Drucker, Laboretiketten, Patientenarmbänder, Lockout-Tagout Verriegelungen / Warnanhänger, Scafftag Halterungen + Einsteckschilder, Sicherheitskennzeichnung nach ISO 7010, SPC Bindevliese für Öl, Chemikalien und andere Flüssigkeiten, Sicherheits-Software LINK360 und vieles mehr.

Pressekontakt:

MAKRO IDENT e.K.
Frau Angelika Hentschel
Bussardstraße 24
82008 Unterhaching

fon ..: 089-615658-28
web ..: https://www.makroident.de
email : info@makroident.de

Wirtschaft

Dynamische Branche – die HKTDC Hong Kong International Lighting Fair (Autumn Edition)

Zur 20. Ausgabe der HKTDC Hong Kong International Lighting Fair (Autumn Edition) vom 27. bis 30. Oktober 2018 werden rund 2.700 Aussteller erwartet.

BildSie stellen neue Produkte und Trends bei Leuchten, Beleuchtungslösungen und Services vor. Zusammen mit der HKTDC Hong Kong International Outdoor and Tech Light Expo (26.-29. Oktober), die sich auf kommerzielle Beleuchtungen konzentriert, bilden insgesamt rund 3.100 Aussteller einen der größten Marktplätze für die Branche weltweit.

Zu den großen Ausstellungskategorien im Hong Kong Convention and Exhibition Centre (HKCEC) wird wieder die Zone für LED und umweltfreundliche Beleuchtung mit ihren Neuentwicklungen gehören. In dieser Produktgruppe sahen bei einer Umfrage im letzten Jahr 24 Prozent der Befragten das höchste Wachstumspotential für 2018. 29 Prozent der Einkäufer und Aussteller zeigten sich damals auch vom Potential der Wohnbeleuchtung überzeugt. Deren Bandbreite funktionaler und dekorativer Leuchten verschiedenster Stilrichtungen von der puristischen Wandlampe bis zum opulenten Kronleuchter präsentiert die Residential Lighting Zone. Durch die IoT-Entwicklung vorangetrieben wird die Entwicklung von smarten Beleuchtungssystemen, die verschiedene Beleuchtungselemente auf einer Plattform verbinden. Während der Lichtmesse im April 2018 zeigten sich bei einer Umfrage 72 Prozent der Befragten bezüglich des Marktpotentials optimistisch und 27 Prozent waren überzeugt, dass smarte Beleuchtungssysteme für die Hausautomatisierung in diesem Bereich das höchste Potential aufweisen.

Neue Smart Home Gallery
Um der Entwicklung Rechnung zu tragen, richtet der Organisator der Messe, das Hong Kong Trade Development Council (HKTDC), 2018 erstmals eine Smart Home Gallery mit Produkten international bekannter Anbieter wie Philips, Opple, Yeelight/Xiaomi, Tuya und Tmall Genie AI Union ein.

Eines der Highlights der Messe wird auch in diesem Jahr die Hall of Aurora sein. Erwartet werden dort über 600 bekannte Marken, darunter BJB, Ledus, Megaman und Viribright, mit ihren neuen Kollektionen.

Foren für Einkäufer und Networking-Events bringen die Vertreter der Branche zusammen und fördern den Austausch über die Marktentwicklung sowie neue Technologien und Trends.

Zusätzliche Geschäftschancen
Neben der HKTDC Hong Kong International Outdoor and Tech Light Expo, die vom 26. bis 29. Oktober in der AsiaWorld-Expo (AWE) stattfindet, und der Lichtmesse im HKCEC öffnet vom 25. bis 28. Oktober die Eco Expo Asia, ebenfalls in der AWE, ihre Tore. Die dort vorgestellten umweltfreundlichen und energieeffizienten Produkte, Technologien und Services machen diese Messe zu einer idealen Ergänzung für die Lichtbranche.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Hong Kong Trade Development Council
Frau Christiane Koesling
Kreuzerhohl 5-7
60439 Frankfurt
Deutschland

fon ..: +49-69-95 77 20
web ..: http://www.hktdc.com
email : Christiane.Koesling@hktdc.org

Das 1966 gegründete Hong Kong Trade Development Council (HKTDC) ist eine halbstaatliche Non-Profit-Organisation zur Förderung der internationalen Wirtschaftsbeziehungen Hongkongs und verfügt über ein weltweites Netz von über 40 Niederlassungen. In Frankfurt ist das HKTDC seit über 40 Jahren ansässig, seit 2008 mit dem Regionalbüro für Europa.

Pressekontakt:

Hong Kong Trade Development Council
Frau Christiane Koesling
Kreuzerhohl 5-7
60439 Frankfurt

fon ..: +49-69-95 77 20
web ..: http://www.hktdc.com
email : Christiane.Koesling@hktdc.org