Category Archives: Wirtschaft

Wirtschaft

First Cobalt – jetzt beginnt eine heiße Phase

Die Zusammenarbeit mit First Cobalt wird bestimmt auch für Brown und Caldwell interessant.

BildDer angehende nordamerikanische Kobaltproduzent First Cobalt (ISIN: CA3197021064 / TSX-V: FCC), dessen Fokus unter anderem auf dem ,Iron Creek‘-Kobalt Projekt in Idaho, USA liegt, gab wegweisende Nachrichten bekannt.

Demnach hat das Unternehmen, das die einzige zugelassene Kobaltraffinerie in Nordamerika und dazu 50 ehemalige Minen im kanadischen Kobaltcamp besitzt, die Firma Brown und Caldwell damit beauftragt, das Genehmigungsverfahren und das Umweltprogramm für ,Iron Creek‘ auf den Weg zu bringen. Brown und Caldwell genießt einen guten Ruf in der Branche, gilt als führendes Umwelt-Beratungs-, Ingenieur-, Design- und Bauunternehmen mit mehr als 55 Büros in den USA und Kanada und ist seit über 70 Jahren im Geschäft. Das in Idaho beauftragte Büro verfügt zudem über umfangreiche Erfahrung in den Bereichen Projektgenehmigung, Wassermanagement, Umweltüberwachung und Rekultivierung.

Die Zusammenarbeit mit First Cobalt wird bestimmt auch für Brown und Caldwell interessant, da das ,Iron Creek‘-Projekt eine abgeleitete Ressourcenschätzung von 26,9 Mio. Tonnen Erz mit einem Gehalt von 0,11% Kobaltäquivalent (CoEq) in dem 0,08 % Kobalt (Co) und 0,30 % Kupfer (Cu) für 46,2 Mio. Pfund Co und 176,2 Mio. Pfund Kupfer im ,Base Case‘ Szenario enthalten sind. Ein alternatives Szenario mit reinem Untertagebau führt zu 4,4 Mio. Tonnen Erz bei einem Gehalt von 0,23 % Co und 0,68 % Cu, bzw. 0,30 % CoEq bei einem ,Cut off‘-Gehalt von 0,18 % CoEq für 22,3 Mio. Pfund Co und 66,7 Mio. Pfund Cu. Metallurgische Voruntersuchungen kommen zu dem Schluss, dass einfache Flotationsmethoden anwendbar sind, die bei gröberer Flotation eine Ausbeute von 96 % für Kobalt und 95 % für Kupfer ergeben würden.

Damit verwirklicht First Cobalt – http://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=298726 – seine für 2019 angekündigte Strategie, die beiden Schlüsselprojekte (,Iron Creek‘ und die ,First Cobalt‘-Raffinerie in Ontario, Kanada) gleichermaßen voranzutreiben, um so das Risiko der Gesellschaft zu minimieren.

Die Umwelt- und Genehmigungsarbeiten sind entscheidende Schritte, um ,Iron Creek‘ in Richtung Produktion zu bringen. Daher freue man sich, auf die Erfahrung von Brown und Caldwell zurückgreifen zu können. Nach der ersten Ressourcenschätzung sei dies der Beginn einer ganzen Reihe technischer Programme, die dabei helfen sollen, das optimale Design für Abbau und Mineralaufbereitung zu ermitteln. Da man zudem zu einem umweltfreundlichen Kobaltlieferanten werden wolle, seien die grundlegenden Umweltdaten absolut entscheidend für die Weiterentwicklung des Zeitplans bis zur Produktion, verdeutlichte Trent Mell, Präsident und Chief Executive Officer der Gesellschaft.

„Die erste und einzige Kobaltraffinerie in Nordamerika ermöglicht es uns, frühe ,Cash-Flows‘ zu erzielen, wodurch die zukünftigen Arbeiten auf dem ,Iron Creek‘-Projekt mitfinanziert werden können. Metallurgische Tests für Kobalthydroxid und andere Materialquellen Dritter dauern noch an, aber die ersten Anzeichen sind vielversprechend. Parallel zu diesen Tests erkunden wir aktiv Finanzierungsquellen, vor allem von Fremdkapital, für die Wiederinbetriebnahme der Raffinerie, die seit 2015 im Wartungsmodus verharrt“, so Trent Mell weiter.

Eines sei auch klar, Kobalt sei für den wachsenden Markt der Elektrofahrzeuge unerlässlich, und Kobaltaktivitäten außerhalb China und der DRC seien nach wie vor äußerst rar. In Nordamerika gäbe es zum Beispiel weder einen primären Kobaltbergbau noch eine Raffination. Dies aber könne First Cobalt bieten, was das Unternehmen deutlich von anderen abheben würde.

Derzeit geht man im Hause First Cobalt davon aus, die umweltbezogenen Basisdaten, die aktualisierte Mineralressourcenschätzung, aber auch weitere technische Studien in der zweiten Jahreshälfte präsentieren zu können.

Viele Grüße
Ihr
Jörg Schulte

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass JS Research oder Mitarbeiter des Unternehmens jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte „Small Caps“) und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.
Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien, noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

JS Research
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015150268438
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Pressekontakt:

JS Research
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015150268438
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Wirtschaft

Neujahrsvorsätze: Auch Unternehmen sind aktiv mit dabei

Das Neue Jahr ist die beste Chance, gute Vorsätze zu fassen – und auch umzusetzen. Das gilt nicht nur für Privatpersonen!

BildNach den Feiertagen oder einem Betriebsurlaub starten viele Arbeitnehmer und Arbeitgeber motiviert und erholt ins Neue Jahr. Nachdem zum Jahresende Bilanz gezogen wird, fassen viele Menschen gute Vorsätze für die kommenden Monate. Ebenso gibt es in vielen Unternehmen neue Maßnahmen zur Optimierung bestimmter Betriebsbereiche und Zielsetzungen für 2019. In vielen Betrieben versucht man in Zukunft nachhaltiger zu wirtschaften. Alte Glühbirnen werden durch LED-Lampen ersetzt und damit Energie gespart. Geplante Photovoltaikanlagen sollen erneuerbare Energie erzeugen und Ölheizungen durch Erdwärmeanlagen ersetzt werden. Andere Maßnahmen zum nachhaltigen Wirtschaften betreffen den Einsatz ökologischer Reinigungsmittel, Plastikreduktion, Mülltrennung sowie den Versuch, Papier- und Druckaufwand zu verringern.

Neben diesen Punkten steht der Arbeitsschutz in vielen Unternehmen ganz oben auf der Liste: Mit dem Neuen Jahr darf neue Schutzkleidung für noch mehr Sicherheit sorgen und gerade Arbeitnehmer in Berufssparten mit vielen Gefahrenquellen unfall- und verletzungsfrei durch 2019 bringen. So beziehen sich die Rechtsvorschriften auf den Schutz des Lebens und der Gesundheit der Arbeitnehmer und schützen gleichzeitig den Arbeitgeber vor betrieblichen Folgekosten von Arbeitsunfällen oder berufsbedingten Erkrankungen.

Außerdem geht moderner Arbeitsschutz mit dem guten Vorsatz mehr Prävention in Sachen Gesundheit in den Betrieb einzuführen, Hand in Hand. Daher ist nun der beste Zeitpunkt, neue Schutzbekleidung und -einrichtungen zu erwerben. Arbeitsschutz kaufen kann man am besten bei einem Experten auf diesem Gebiet: Arbeitsschutzexperts.com ist ein Online Shop für Arbeitsschutz und Schutzbekleidung aller Art und für jede Branche.

Egal ob Arbeitsschuhe, Absturzhelm, Schutzhosen oder Handschuhe – hier finden Arbeitgeber als auch Arbeitnehmer alles rund um den Arbeitsschutz und können ihren guten Vorsatz einfach und schnell per Onlinebestellung umsetzen. Näheres gibt es auf der Website des Experten unter www.arbeitsschutzexperts.com.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Aquashine GmbH
Herr Stefan Aigenstuhler
Aderstrasse 44
4850 Timelkam
Österreich

fon ..: +43 720 975 452
web ..: https://www.arbeitsschutzexperts.com/
email : shop@arbeitsschutzexperts.com

Arbeitsschutzexperts ist DER Onlineshop für Arbeitskleidung und Arbeitsschutz. Bei uns finden Sie Marken Arbeitsbekleidung und Arbeitsschutzausrüstung in TOP Qualität und zu fairen Preisen. Im Arbeitsschutzexperts Onlineshop bekommen Sie alles von Arbeitsschuhen über Arbeitskleidung (Berufskleidung, Arbeitshosen, Arbeitshandschuhe) bis hin zum Absturzhelm und der Absturzsicherung.

Wir sind Ihr Spezialist für Absturzsicherung am Bau. Unser Onlineshop bietet ein umfangreiches Sortiment an Arbeitssicherheitsgurten, Auffanggurten, Abseilhilfen und Absturzhelmen in TOP Markenqualität und guten Preisen.

Pressekontakt:

Aquashine GmbH
Herr Stefan Aigenstuhler
Aderstrasse 44
4850 Timelkam

fon ..: +43 720 975 452
web ..: https://www.arbeitsschutzexperts.com/
email : presse@romanahasenoehrl.at

Wirtschaft

Hong Kong Galleria präsentiert Design aus der Metropole auf der Ambiente

Elf Unternehmen werden den Ideenreichtum der Hongkonger Designer bei der Premiere der Hong Kong Galleria (HKG) vom 8.-12. Februar 2019 auf der Ambiente in Frankfurt am Main repräsentieren.

BildIhre Designs kommen aus den Bereichen Geschirr, nachhaltige Produkte, Küchenutensilien und Artikel für den persönlichen Lifestyle. Zu finden ist die HKG in der Halle 10.4, Stand D48.

Tradition trifft Moderne
Handbemaltes Porzellan mit asiatischen Motiven, die sowohl traditionell sind, als auch überraschende und farbenfrohe neue Kombinationen bilden, zeigt Mooyee Limited. Inspiriert von alter orientalischer Kunst und Kultur, sind die By Leona Signature Series ein exzellentes Beispiel für die künstlerische Verbindung von traditionellen Elementen mit innovativem Design und neuen Technologien. Die Designerin Leona Fung demonstriert hier ihre Leidenschaft für die traditionelle Kunst in Japan, China, Indien und anderen asiatischen Kulturen. Ihr hochwertiges Porzellan ist anspruchsvoll und eignet sich gleichzeitig für den täglichen Gebrauch. Neben der Signature Series greift das Unternehmen auch saisonale und Anlassthemen auf.

Stylish ohne Plastik
Nachhaltigkeit steht bei vielen Unternehmen aus der Metropole im Mittelpunkt ihrer Designs. Joinease Hong Kong Limited ist mit seiner Marke Lessmore in der HKG vertreten. Die Drinkware-Artikel sind biologisch abbaubar und enthalten kein Mikroplastik. Lessmore steht für einfache und umweltfreundliche Produkte, die auf einem nachhaltigen Design- und Produktionsprozess beruhen. Eco Lifestyle ist auch das Kennzeichen von Lexington Limited. Das Unternehmen, das mit internationalen Designern kooperiert, liefert unter den Markennamen Lexngo, Lexnfant und LexLiving unter anderem wiederverwendbare ZIP-Taschen, die sich zur Aufbewahrung und zum Transport verschiedener Materialien eignen und ohne Plastik auskommen, sowie langlebige und ebenfalls plastikfreie Strohhalme. Die Marke HYone von HYone HK Ltd. will den Alltag bunter machen. Zu den auf der Ambiente gezeigten Produkten gehört etwa eine energiesparende LED mit Bewegungssensor, eingebautem Timer und Sicherheitslicht. Das flammenlose Feuerzeug des Unternehmens braucht 1 Stunde Ladezeit für bis zu 50 Anwendungen, ist ultraflach und leicht sowie kratzfest und winddicht. FelTiamo, die Marke von Ante International Limited, konzentriert sich auf Produkte aus recyceltem Polyesterfilz. Das Material ist weich und bietet die Haptik von Wollfilz. Die daraus hergestellten Artikel, etwa für das Aufbewahren und Sortieren von Schreibtischutensilien, sind formstabil, funktional und in vielen Farben erhältlich.

Platz- und materialsparend
100 Enterprises International Group Co. Ltd ist die globale Repräsentanz der Marken Yashica und JNC. Die Yashica digiFilm Kamera Y35 verbindet den Spaß an der Fotografie mit der Einfachheit des digiFilm Systems für hervorragende Aufnahmen. Unter der Marke JNC präsentiert das Unternehmen moderne und stylishe Designs wie das Nano Dampfbügeleisen Combo (Nano Combo). Das Gerät gehört zu den schnellsten, kleinsten und professionellsten Dampf- und Bügelkombinationen. Es glättet Falten, reinigt und schützt das Gewebe in Minuten. Der Hochtemperatur Nano-Dampf eliminiert Bakterien und Gerüche. Fozzils Limited bietet praktische und platzsparende Produkte für die In- und Outdoor-Nutzung wie den faltbaren Colander Korb. Er kann für die Aufbewahrung von Lebensmitteln in der Küche ebenso verwendet werden wie zum Sparen von Verpackungsmaterial beim Einkauf. Zusammengefaltet ist er leicht mitnehmbar und seine Stabilität schützt den Inhalt beim Transport.

Neue Formen
Die Revolamp von IgGENE Limited ist eine neue Form der Tischlampe, die als traditionelle Lampe, als Designobjekt oder für die Aromatherapie genutzt werden kann. Außergewöhnlich sind auch die Kristallskulpturen in Form einer Kerze und einer Teekanne, die per LED spektakulär zum Leuchten gebracht werden. Beide Elemente lassen sich zudem auf dem Fuß der Revolamp platzieren, wo sie sich drehen und dabei in verschiedenen Farben leuchten. Haushalts- und Küchenartikel designt und fertigt die Samily Group Company Ltd, darunter silikonbeschichtetes Glasgeschirr und Glaseinsätze. Perfektes Accessoire für alle Aktivitäten von der Reise bis zum Fitnesscenter sind die Flaschen und Aufbewahrungsbeutel von Wemug & Lifestyle Limited, die Funktionalität mit Stil verbinden.

Wer an einem Business Matching-Termin mit den Ausstellern der HKG über das Realtime-Kommunikationsangebot interessiert ist, kann seinen Termin online vereinbaren.

Hongkonger Gemeinschaftsstände
Insgesamt gibt es in diesem Jahr mehrere Gemeinschaftsstände auf der Ambiente, die vom Hong Kong Trade Development Council (HKTDC) organisiert werden. Sie befinden sich in den Hallen 9.3, 10.2, 10.3 und 10.4. Dort stellen neben den 11 Ausstellern der HKG weitere 34 Firmen aus der Metropole ihre Neuheiten in den Bereichen Geschenke und Haushaltswaren vor.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Hong Kong Trade Development Council
Frau Christiane Koesling
Kreuzerhohl 5-7
60439 Frankfurt
Deutschland

fon ..: +49-69-95 77 20
web ..: http://www.hktdc.com
email : Christiane.Koesling@hktdc.org

Das 1966 gegründete Hong Kong Trade Development Council (HKTDC) ist eine halbstaatliche Non-Profit-Organisation zur Förderung der internationalen Wirtschaftsbeziehungen Hongkongs und verfügt über ein weltweites Netz von über 40 Niederlassungen. In Frankfurt ist das HKTDC seit über 40 Jahren ansässig, seit 2008 mit dem Regionalbüro für Europa.

Pressekontakt:

Hong Kong Trade Development Council
Frau Christiane Koesling
Kreuzerhohl 5-7
60439 Frankfurt

fon ..: +49-69-95 77 20
web ..: http://www.hktdc.com
email : Christiane.Koesling@hktdc.org

Wirtschaft

Steuern: So senken Sie ihre Beratungskosten in 2019

Die Suche nach einem günstigen Steuerberater, der für möglichst wenig Geld eine Steuererklärung schreibt, ist nicht nur ein erstrebenswertes Anliegen, sondern auch tatsächlich möglich.

BildWenn Sie nicht gerade Jura studiert oder ein Faible für Steuern haben, bleibt das deutsche Steuerrecht ein unüberschaubares Dickicht von Regelungen und Ausnahmen. Um sich bei der jährlichen Steuererklärung nicht selbst durch alle Gesetzestexte wühlen zu müssen, können Sie einen Steuerberater beauftragen, die Erklärung für Sie zu erstellen. Natürlich wollen Sie aber nicht mehr Geld für die Steuerberatung ausgeben als Sie hinterher erstattet kriegen. Die Suche nach einem passenden Steuerberater, der für wenig Geld eine Steuererklärung schreibt, ist deshalb ein gute Möglichkeit Geld zu sparen.

Diese sechs Tipps können helfen Ihre Steuerberatungskosten zu senken:

1) Vorab prüfen, ob überhaupt ein zugelassener Steuerberater nötig ist.

Für Privatpersonen, die nicht selbstständig erwerbstätig sind bieten Lohnsteuerhilfevereine ihre Leistungen oftmals viel kostengünstiger an als klassische Steuerberater. Sofern Sie lediglich Einkünfte aus einem Angestelltenverhältnis erhalten und keiner selbstständigen Erwerbstätigkeit als Unternehmer oder Freiberufler nachgehen, können Sie auch Unterstützung durch einen Lohnsteuerhilfeverein anfordern. Diese sind ebenfalls dazu ermächtigt, Steuerberatung zu leisten und für Sie Ihre Steuererklärung anzufertigen. Die Kosten hierfür werden durch einen Mitgliedsbeitrag abgegolten, der aber je nach Einkommen gestaffelt sein kann. Sofern Sie keine komplexeren Steuerfragen haben, müssen Sie hierfür in der Regel weniger bezahlen als für einen Steuerberater.

2) Anfragen und Vergleichen.

Der einfachste Weg den günstigsten Steuerberater zu finden, besteht darin, mehrere Steuerberater anzuschreiben oder anzurufen und nach Preisvorstellungen zu fragen.
Seien Sie dabei möglichst konkret Ihr Anliegen genau zu beschreiben, um eine ehrliche Einschätzung der Kosten zu erfragen. Ansonsten können Sie im Nachhinein mit einer höheren Rechnung überrascht werden, weil der Arbeitsaufwand für den Steuerberater seine ersten Einschätzungen deutlich überstiegen hat.

3) Nutzen Sie Erfahrungsberichte und Bewertungen.

Aber Vorsicht: Das Kontaktieren vieler möglicher Steuerbüros wird einige Zeit in Anspruch nehmen. Dieses Vorgehen hat aber den Vorteil, dass der Kostenvoranschlag für die Steuerberatung auf Ihr Problem zugeschnitten ist. Wenn Sie bei der Suche im Internet Erfahrungsberichte und Kostenvergleiche anderer Klienten finden, besteht immer die Gefahr, dass deren Anliegen sich von Ihrem Auftrag deutlich unterscheiden und für jene ein anderer Steuerberater günstiger war als für Sie.

4) Die Lage des Steuerbüros beachten.

Es kann sein, dass Steuerbüros in Vororten günstiger sind als solche in exklusiven Großstadtlagen, da sich ein geringerer Mietpreis auch in niedrigeren Fixkosten für den Steuerberater widerspiegelt. Ob eine kleinere Steuerkanzlei auch mit niedrigeren Kosten für den Klienten verbunden ist, lässt sich hingegen nicht pauschal beantworten: zwar kann aufgrund der niedrigeren Fixkosten für Personal und Miete auch mit niedrigeren Honoraren wirtschaftlich gearbeitet werden, doch lassen sich in größeren Büros viele Abläufe effizienter implementieren.

5) Versuchen Sie Pauschalpreise für administrative Tätigkeiten zu verhandeln.

Haben Sie besonders viele Rechnungen benötigen eine regelmäßige Buchhaltung, dann können Sie diese Tätigkeiten auch ihrem Steuerbüro übertragen. Hier können Sie durch fair vereinbarte Festpreise und die Aussicht auf eine langfristige Partnerschaft auch Kosten sparen.

6) Helfen Sie mit!

Je gründlicher Sie alle potentiell notwendigen Belege und Unterlagen vorab sammeln und sortieren und dem Steuerbüro zur Verfügung stellen können, umso weniger zeit- und kostenintensiver Aufwand verbleibt beim Steuerberater.

Wie ermitteln sich die Kosten und Honorare eines Steuerberaters grundsätzlich?

Die zulässigen Honorare für die Steuerberatung werden zwar in einer Vergütungsverordnung festgelegt doch der Spielraum für die Steuerberater-Vergütung ist sehr groß: in den meisten Fällen liegt der Maximalbetrag beim vier- bis zehnfachen des Minimalhonorars. Dieser Ermessensspielraum soll dem Steuerberater die Möglichkeit geben, den tatsächlich anfallenden Arbeitsaufwand angemessen zu berücksichtigen. Die meisten Steuerberater orientieren sich dabei am sogenannten Mittelwert, dem arithmetischen Mittel zwischen dem niedrigsten und dem höchsten zulässigen Honorar.

Versuchen Sie also, aus der Vergütungsverordnung selbst den Mittelwert des Preises für Ihre Beratung zu berechnen, und vergleichen Sie dann die Kostenvoranschläge der verschiedenen Steuerbüros mit diesem Mittelwert. Liegen die genannten Preisvorstellungen deutlich oberhalb des abgeschätzten Mittelwerts, ist das Steuerbüro eher teuer; wird Ihnen hingegen ein niedrigerer Preis genannt, haben Sie einen günstigen Steuerberater gefunden.

// Artikel präsentiert von Steuerberater-Wegweiser.De

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Steuerberater-Wegweiser.de
Herr Marco Fabian
Straßmannstraße 6
10249 Berlin
Deutschland

fon ..: 01579-2349758
web ..: https://steuerberater-wegweiser.de
email : info@steuerberater-wegweiser.de

Pressekontakt:

Steuerberater-Wegweiser.de
Herr Marco Fabian
Straßmannstraße 6
10249 Berlin

fon ..: 01579-2349758
web ..: https://steuerberater-wegweiser.de
email : info@steuerberater-wegweiser.de

Wirtschaft

Die Computer Entsorgung in Herne und Herten ist in ganz Deutschland unterwegs

Der kostenlose Abholservice für Computer, IT und EDV Entsorgung in Herne, Castrop Rauxel, Herten, Dorsten und Umgebung

In Deutschland gibt es viele Firmen, die sich nicht so recht von ihren alten Computer trennen wollen. Nicht, weil sie an diesen Geräten hängen, sondern weil man in der heutigen Zeit einfach nicht mehr weiß, wie man es anstellen soll. Immerhin sollten die alten Computer so entsorgt werden, dass die Umwelt darunter nicht zu leiden hat. Dazu muss man sich bei der Computer Entsorgung in Herne, ebenso auch in anderen Städten, um den Datenschutz kümmern. Die neue Datenschutzverordnung hat strenge Regeln, an die man sich zu halten hat. Aber genau dies macht viel Mühe und deshalb werden die Geräte meist einfach in der Firma aufbewahrt. Mit der IT Entsorgung Jakubowski muss man dies nicht mehr tun. Denn hier bietet sich die kostenfreie Möglichkeit, die PC Entsorgung in Herten und anderen Städten für sich zu nutzen. Kostenfrei! Dies ist kein Tippfehler, der Fachmann bietet diesen Dienst wirklich absolut kostenfrei an. Warum sollte man da nicht zugreifen und diesen Service für sich einsetzen? Sparen Sie viel Zeit ein und genießen Sie den Dienst. Der Fachmann wird alle Daten zerstören und dann erst die Geräte entsorgen. Besser könnten Sie es als Unternehmer nicht treffen!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

PC Entsorgungs-Service Jakubowski
Herr Aleksander Jakubowski
Auf der Linnert 27
44149 Dortmund
Deutschland

fon ..: 0157/38505728
web ..: http://www.kostenlose-computer-entsorgung.de
email : info@dein-pc-doktor.de

Die Firma „PC Service Jakubowski“ bietet kostenlose Entsorgung und Recycling von Computer, Notebook, PC, EDV, IT an. Der Service ist in vielen Großstädten verfügbar z.B in Dortmund, Bochum, Essen, Düsseldorf, Frankfurt, Köln, Hannover, Bremen, Hamburg, München, Stuttgart, Berlin, Brandenburg, Dresden und Umgebung.

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

PC Entsorgungs-Service Jakubowski
Herr Aleksander Jakubowski
Auf der Linnert 27
44149 dortmund

fon ..: 0157/38505728
web ..: http://www.kostenlose-computer-entsorgung.de
email : info@dein-pc-doktor.de