Wirtschaft

Zukunftsthemen Smart City und Smart Home

Die beiden Lichtmessen und die Umweltmesse Eco Expo Asia, die Ende Oktober in Hongkong stattfanden, zogen in diesem Jahr 6 Prozent mehr Besucher an.

BildInsgesamt rund 3.460 Aussteller boten den über 73.000 Einkäufern eine branchenübergreifende Sourcing-Plattform mit vielen Synergien. Das Messetrio startete am 25. Oktober mit der Eco Expo Asia, gefolgt von der Hong Kong International Outdoor and Tech Light Expo am 26. Oktober und der Hong Kong International Lighting Fair (AE) am Folgetag.

LED: Nachfrage weiter steigend
Je ausgereifter die IoT-Technologie wird, desto stärker liegen Smart Home-Anwendungen im Trend. Der Organisator der Messen, das Hong Kong Trade Development Council (HKTDC), richtete daher bei der Hong Kong International Lighting Fair (AE) erstmals eine Smart Home Gallery ein, in der Einkäufer Produkte bekannter Marken wie Opple, Philips und Tuya fanden. Ergänzend dazu gab es die Smart Lighting & Solutions Zone mit modernen Lichtdesigns und -lösungen, Software und Managementsystemen. Zu den größten Themenzonen gehörte die LED Lighting Zone mit über 1.100 Ausstellern von LED-Beleuchtung und energieeffizienten Produkten, die die weiterhin steigende Nachfrage bedienen. Über 720 internationale Marken zeigten ihre Neuheiten in der Hall of Aurora. Mehrere Seminare und Foren griffen die Entwicklungen in der Branche auf und beleuchteten auch Themen wie Datenschutz und Internet-Sicherheit. Beim Smart Lighting Development Forum standen neue Entwicklungen bei Smart Home Beleuchtung und IoT im Mittelpunkt.

Kommerzielle Beleuchtungen
Beleuchtungslösungen für den industriellen und kommerziellen Einsatz sowie für Außenbereiche aller Art präsentierten die 420 Aussteller auf der Hong Kong International Outdoor and Tech Light Expo in der AsiaWorld-Expo (AWE). Seminare wie etwa zu disruptiven smarten Straßenbeleuchtungen, das Pflanzenwachstum förderndes Licht und Zertifizierungsservices erweiterten die Themenvielfalt.

Umfrage: Smart Cities und Smart Homes vorn
Eine unabhängige Befragung von 658 Ausstellern und Besuchern der Lichtmessen zeigte trotz der Befürchtung, dass sich der Handelskonflikt zwischen den USA und China negativ auf den Export auswirken könnte (53 %), eine insgesamt eher optimistische Stimmung in der Branche. So gehen 86 Prozent davon aus, dass sich 2019 die Marktaussichten verbessern oder stabil bleiben werden. Führend bei den Märkten mit hohem Potential ist Japan (80 %), gefolgt von Korea, ASEAN und dem Mittleren Osten.

In Bezug auf die Produkte sehen 28 Prozent das größte Potential bei LED, Wohnbeleuchtung (23 %), und smarten Beleuchtungslösungen (21 %). Über 90 Prozent sind zudem davon überzeugt, dass sich die Entwicklung der Smart Cities und Smart Homes in den kommenden zwei Jahren positiv auf die Branche auswirken wird.

Greater Bay Area präsentiert Umweltstrategie
Die Eco Expo Asia, die das HKTDC zusammen mit der Messe Frankfurt (HK) Ltd. organisiert, zählte in diesem Jahr 340 Aussteller. Eines der Schwerpunkthemen war die Entwicklung in der Greater Bay Area (Guangdong-Hongkong-Macau), in der die lokalen Regierungen eine grünere und CO2-arme Wirtschaft fördern wollen. Daraus ergeben sich zahlreiche Chancen in den Bereichen Reduzierung der Umweltverschmutzung, Abfallmanagement sowie energieeffiziente Produkte und Services. Insgesamt gab es auf der Expo neun Themenzonen, bei denen vor allem die Zone mit 20 Hongkonger Startups besondere Beachtung fand. Unter anderem stellte hier So Organic Biotech Enterprise Ltd. seine organischen Düngemittel, natürlichen Probiotika und Bionährstoffe für Haustiere unter dem Markennamen SOBE vor. Unter anderem interessierte sich ein Hongkonger Abfallverwertungsunternehmen für die EM (effektive Mikroorganismen)-Lösungen des Unternehmens. Für mehr Umweltfreundlichkeit sorgten auch verschiedene Maßnahmen des HKTDC, darunter das Einsparen von Papier durch digitale Promotion-Möglichkeiten, den Einsatz energieeffizienter Scheinwerfer und wiederverwendbarer Dekorationen sowie teppichfreie Gänge. Das Sozialunternehmen BottLess bot den Messebesuchern wiederverwendbare Eco-Becher ohne Plastik.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Hong Kong Trade Development Council
Frau Christiane Koesling
Kreuzerhohl 5-7
60439 Frankfurt
Deutschland

fon ..: +49-69-95 77 20
web ..: http://www.hktdc.com
email : Christiane.Koesling@hktdc.org

Das 1966 gegründete Hong Kong Trade Development Council (HKTDC) ist eine halbstaatliche Non-Profit-Organisation zur Förderung der internationalen Wirtschaftsbeziehungen Hongkongs und verfügt über ein weltweites Netz von über 40 Niederlassungen. In Frankfurt ist das HKTDC seit über 40 Jahren ansässig, seit 2008 mit dem Regionalbüro für Europa.

Pressekontakt:

Hong Kong Trade Development Council
Frau Christiane Koesling
Kreuzerhohl 5-7
60439 Frankfurt

fon ..: +49-69-95 77 20
web ..: http://www.hktdc.com
email : Christiane.Koesling@hktdc.org

Wirtschaft

Premium Personenschutz in Hamburg seit 1996!

Professioneller unbewaffneter und bewaffneter Personenschutz für Privatpersonen, Geschäftsführer, Vorstandsvorsitze sowie Family Offices und deren Klienten

BildDie für einen effektiven Personenschutz erforderlichen Maßnahmen gelten in der Regel Menschen, die auf Grund ihrer exponierten Stellung in der Gesellschaft besonderen, nicht unerheblichen sowie auch nicht im Vorweg immer sofort erkennbaren Gefahren ausgesetzt sind und bei denen, neben anderen Maßnahmen, Personenschützer mit langjähriger Erfahrung im mittelbaren sowie auch unmittelbaren Personenschutz zum Einsatz kommen.

Die i.b.s. International Operative Services e.K. (www.ibs-ops.com) hat sich bereits im Jahr 1996 bei Gründung des Unternehmens für die Darstellung hochkarätiger Personenschutz Dienstleistungen entschieden, da seinerzeit innerhalb der deutschen Sicherheitswirtschaft derartige Maßnahmen überwiegend nur für Politiker und Vorstandsvorsitzende realisierbar waren.

In der heutigen Zeit gehören zu dem Personenkreis, dessen Schutzmaßnahmen durch die i.b.s. und deren Mitarbeiter realisiert werden können n der Regel vermögende Privatpersonen, Inhaber, Geschäftsführer u. Teilhaber / Gesellschafter von Unternehmen, Vorstandsmitglieder u. Aktionäre von Konzernen, Politiker u. politisch engagierte Personen, Künstler aus dem Bereich des Entertainments sowie Family Offices und deren Klienten, um hier nur einige wenige zu nennen.

Diskretion, Effektivität und Sachkompetenz spielen bei der Durchführung von Personenschutzmaßnahmen immer eine zentrale Rolle und bilden die Grundlagen des professionellen Handelns von professionellen Personenschützern ab.

Größtmöglicher persönlicher Schutz steht somit für unsere Klienten, deren Familienmitglieder oder auch beispielsweise für Gäste und Geschäftspartner eines Unternehmens im kommerziellen Bereich, im Vordergrund.

Gerade auch für nationale und internationale Veranstaltungen mit erhöhter sicherheitsrelevanter Problematik, sei es kommerzieller oder politischer Natur, wie beispielsweise OSZE Anti-Terrorismus Konferenzen, NATO Gipfel in Brüssel als auch Weltklima- und Wirtschaftskonferenzen (DAVOS) und Münchener Sicherheitstagung, stehen die i.b.s. Experten beratend und operativ mit umfassenden Maßnahmenkatalogen und deren Umsetzung motiviert, diskret und verlässlich zur Seite.

Weitere Informationen zu unseren bewaffneten und unbewaffneten Personenschutz Maßnahmen können Sie über den nachfolgenden Link erhalten und wir stehen Ihnen schon jetzt für Fragen, bei Versicherung der absoluten Diskretion, zur Verfügung.

https://www.ibs-ops.com/dienstleistungen/personenschutz/

https://bit.ly/2AA9Fqs

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

i.b.s. International Operative Services e.K.
Herr Horst Rütten
Schauenburger Str. 23
20095 Hamburg
Deutschland

fon ..: 04087979850
web ..: https://www.ibs-ops.com
email : info@ibs-ops.com

Die i.b.s.® Geschäftsführung und unsere Mitarbeiter haben sich seit der Einführung unseres Unternehmens im Jahr 1996 in der privaten Sicherheitswirtschaft sowie vorhergehend bei behördlichen Sicherheitsorganen und dem internationale militärischen Streitkräften, ein umfassendes Erfahrungspotential erarbeiten können und verfügen somit über eine umfassende Expertise zum Schutz von Menschen als auch privaten und wirtschaftlichen Rechtsgütern.

So können wir mit größter Wahrscheinlichkeit auch für Ihre Anforderungen und finanziellen Spielräume maßgeschneiderte Lösungen über unsere Niederlassungen und Büros in Europa (Deutschland), den USA (Florida), dem Sultanat von Oman (Maskat) und Singapur (Singapur) für Sie darstellen.

Der ideale Schutz des Personals und der Sachwerte Ihres Unternehmens, aber auch grundsätzlich die eigene körperliche Unversehrtheit und damit die persönliche Sicherheit besteht in präventiven Maßnahmen, die darauf abzielen ein mögliches potentielles Risiko nicht zu einer konkreten Bedrohung werden zu lassen.

Dies kann zudem auch für Ihre Familie und Geschäftspartner gelten.

Wir hoffen Ihnen auf den folgenden Seiten unseres Internetauftritts neue Blickwinkel auf Ihre individuellen Sicherheitsfragen zu eröffnen und Ihnen einen umfassenden Einblick in das Dienstleistungsportfolio unseres Unternehmens zu ermöglichen.

Sprechen Sie uns sehr gerne an um gemeinsam mit uns Ihre individuellen Sicherheitsbedürfnisse zu erörtern und einen darauf abgestimmten, optimalen Maßnahmenkatalog für Sie selbst, Ihre Familie oder Ihr Unternehmen und dessen Mitarbeiter erstellen zu können!

Gemäß dem Motto „Chancen, die man selbst nicht nutzt sind nicht vertan. Sie werden dann lediglich von anderen genutzt.“

Pressekontakt:

i.b.s. International Operative Services e,K,
Herr Horst Rütten
Schauenburger Str. 23
20095 Hamburg

fon ..: 04087979850
email : ruetten@ibs-ops.com

Wirtschaft

CSS AG stellt neues Major Release von eGECKO vor

Umsetzung der softwarerelevanten gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz ist für eGECKO-Anwender nun äußerst komfortabel möglich.

Künzell, 31. Oktober 2018 – Mit dem Major Release 34.5 nutzen Anwender künftig eine DSGVO-konforme Version von eGECKO 2.0. Neben einer Fülle von neuen Funktionen und Modulanpassungen punktet die Software insbesondere mit innovativen Komfortfunktionen, mit denen sämtliche DSGVO-Anforderungen zügig und nach individuellen Anforderungen erledigt werden können. Weitere Highlights sind unter anderem das neue GoBD-konforme „Interne Kontrollsystem eGECKO IKS“ sowie ein weiterentwickelter Rechnungseingangsworkflow inklusive ZUGFeRD, Scanning und OCR-Erkennung für alle Belege. Zudem steht Usern die neue Oberfläche zur Verfügung: das „LookAndFeel2018“ und Styletheme 2018. Damit wurde eGECKO im Hinblick auf Usability, Bedienkomfort und Ergonomie sowie CI und Einheitlichkeit weiter optimiert.

DSGVO-konforme Verfahren komplett integriert

Im neuen Major Release ist die softwarerelevante Umsetzung der gesetzlichen DSGVO-Anforderungen nun standardmäßig integriert. Ein entsprechendes DSGVO-Softwareupdate hatte CSS bereits allen Anwendern von eGECKO rechtzeitig vor dem Ende der Übergangsfrist am 25. Mai zur Verfügung gestellt. „Die datenschutzrechtlichen Anforderungen haben wir in unserer neuen Version von eGECKO äußerst komfortabel für den Anwender umgesetzt“, kommentiert Michael Friemel, Vorstandsvorsitzender der CSS AG, die Markteinführung des aktuellen Major Release. „Sämtliche Funktionen im Sinne der EU-DSGVO sind implementiert – sie helfen Anwendern von eGECKO vor allem bei der Gestaltung eines effizienten Datenschutz-Managements und tragen dazu bei, kostspielige Fehler zu vermeiden.“

So unterstützt die neue Programmversion den Anwender unter anderem bei Anfragen von Betroffenen zu den in eGECKO gespeicherten personenbezogenen Daten durch eine Suchmöglichkeit über verschiedene Einstiegspunkte, etwa nach Kriterien wie Mitarbeiter, Personenkonto oder Geschäftspartner, und bündelt diese zu einer kompletten Auskunft. Die Templates und Auswertungen lassen sich wiederum für den konkreten Anwendungsfall des Kunden nach individuellen Maßgaben anpassen, sei es für die gesamte eGECKO-Anwendung oder für bestimmte, einzelne Datensätze. Hinterlegungsmöglichkeiten für die Speicherzwecke und Löschfristen sind ebenso enthalten wie ein Informationspool für nachgelagerte, weitere Datenempfänger oder die Protokollierung der erteilten Auskünfte an Betroffene.

Detaillierte Löschmöglichkeiten geben Rechtssicherheit

Zudem verfügt eGECKO über entsprechende Löschverfahren, um bei einer etwaigen Anfrage hierzu alle Daten entfernen zu können, die sich innerhalb der eigenen Kontrollbereiche des Anwenders befinden. Dabei unterscheidet eGECKO das Löschen alter Geschäftsjahre, das Löschen von Bewegungsdaten nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen und das Löschen von personenbezogenen Daten auf Verlangen des Betroffenen. Die Pflicht zur Löschung personenbezogener Daten wird unter anderem dadurch erfüllt, dass Personen aufgrund veränderter Datensätze nicht mehr identifizierbar sind. Die anonymisierten Daten können so auch für erforderliche Auswertungen gespeichert werden. In jedem Fall ist aber sichergestellt, dass eine erneute Identifizierung nicht möglich ist.

Auch offeriert eGECKO verschiedene Methoden, um die Verarbeitung personenbezogener Daten zu beschränken, zum Beispiel ausgewählte Daten nach unternehmensspezifischen Vorgaben vorübergehend zu sperren. Über das individuelle Benutzerkonzept in Verbindung mit dem Zugriffschutz in eGECKO kann somit einzelnen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bis hin zu Mitarbeitergruppen der Zugriff auf personenbezogene Daten gewährt oder verweigert werden. Darüber hinaus lassen sich auch einzelne Datensätze wie Geschäftspartner, Mitarbeiter, Kostenstellen oder Personenkonten über Schalter aktiv halten oder sperren. Die Ausgabe in elektronischer Form in andere Applikationen kann ebenfalls eingeschränkt oder ganz unterbunden werden.

Praktische Komfortfunktionen übernehmen lästige Pflichtaufgaben

Erstmals stehen allen Anwendern nun auch hocheffiziente Komfortfunktionen zur Anpassung und Erweiterung der DSGVO-Stammdaten nach individuellen Anforderungen zur Verfügung. Mit dem neuen DSGVOplus Modul ist zum Beispiel das Löschen und Bearbeiten der Stammdaten direkt in der DSGVO-Auskunft möglich; problemlos auch die Wildcard-Suche (Volltextsuche, phonetische Suche) über den gesamten Datenbestand oder Freitextfelder. Ein Objekt-Findungstool, mit dem eine DSGVO-Auskunft aus Stammdaten-Managern aufgerufen werden kann, ist ebenso vorhanden wie eine Schnittstelle zur elektronischen Übergabe der ausgewerteten DSGVO-Auskunft über Webservice (XML).

Internes Kontrollsystem bietet Schutz vor Haftungsrisiken

Mit eGECKO IKS verfügen Anwender künftig über ein Internes Kontrollsystem zur vollständigen und systematischen Verwaltung, Protokollierung sowie zum Ausführen von Prüfungsläufen. „Damit werden nicht nur Schwachstellen im laufenden Buchungsbetrieb behoben“, so Michael Friemel. „Es ist vor allem sichergestellt, dass ein Unternehmen seine Geschäftsvorfälle in chronologischer Reihenfolge vollständig, systematisch und rechnerisch korrekt erfasst. Das schafft Vertrauen in die Unternehmensführung – auch bei externen Prüfern.“

Rechnungseingangsworkflow samt GoBD-konformer Archivierung

Mit dem neuen Major Release profitieren Anwender von eGECKO zudem von einer weiter optimierten GoBD-konformen Archivierung Ihrer Rechnungen an zentraler Stelle. Der vorangestellte effektive Rechnungseingangsworkflow ermöglicht nicht nur eine vollkommen sichere und transparente Rechnungsverarbeitung vom Rechnungseingang über die Rechnungsprüfung bis hin zur Zahlung. Zur komfortablen Verarbeitung von Eingangsrechnungen bietet das System auch drei vordefinierte Standardprozesse, die je nach Anzahl der täglich zu verarbeitenden Eingangsrechnungen jederzeit auf die individuellen Anforderungen im Unternehmen flexibel anpassbar sind.

Signifikante Änderungen gibt es auch beim eGECKO Personalwesen: Neben Anpassungen aufgrund des Betriebsrentenstärkungsgesetzes ist künftig auch der Elektronische Lohnnachweis (eLN) als E-Task möglich sowie die elektronisch unterstützte Betriebsprüfung (euBP).

Neue Oberfläche schafft bessere Orientierung

Darüber hinaus wurde mit der Programmversion die neue Oberfläche ausgeliefert: das „LookAndFeel2018“ und Styletheme 2018. In Zusammenarbeit mit einem erfahrenen Partner, der auf Design von Software spezialisiert ist, wurde eGECKO in Hinblick auf Usability, Bedienkomfort und Ergonomie sowie CI und Einheitlichkeit überarbeitet. Künftig werden beispielsweise nur noch einheitliche Icons (SVG-Format) gleichen Stiles aus einer Icon-Bibliothek verwendet, die vom User problemlos in beliebig Farben eingefärbt werden können. Auch in Punkto Lesbarkeit wurde einiges verbessert, von größeren Zeilenhöhen bei Tabellen über farblich markierte Eingabefelder bis hin zum nützlichen Mouse-Over-Effekt, um die aktuelle Position des Mouse-Zeigers besser darzustellen. Mit der neuen Oberfläche haben Anwenderunternehmen zudem die Möglichkeit, die Ansicht aller kaufmännischen Programmabläufe in ihrem eigenen Corporate Design zu gestalten.

Mittelstandslösung eGECKO
Die branchenübergreifend einsetzbare Software eGECKO integriert und vernetzt auf effiziente, ganzheitliche Weise sämtliche Abläufe eines Unternehmens. Das Produktportfolio umfasst Lösungen für das Rechnungswesen (Finanzbuchhaltung, Anlagenbuchhaltung, Konzernmanagement, Vertragsmanagement, Dokumentenarchiv), Controlling (Kostenrechnung, strategische Unternehmensplanung, Budgetierung, Kennzahlensystem, Rating), Personalwesen (Lohn- und Gehaltsabrechnung, Reisemanagement, Personalmanagement, Personalzeiterfassung), CRM sowie spezielle ERP-Komplettlösungen für ausgewählte Branchen.

Über die CSS AG
Die CSS AG entwickelt seit 1984 benutzerorientierte sowie branchenübergreifend einsetzbare Business Software für den anspruchsvollen Mittelstand – auch für den internationalen Unternehmenseinsatz. Die Softwarelösung eGECKO bietet als einzige Mittelstandslösung die komplette Integration von Rechnungswesen, Controlling, Personalwesen und CRM mit moderner Javatechnologie. Mit knapp 1700 Kunden und ca. 7000 Firmen, darunter Organisationen, öffentliche Einrichtungen, mittelständische Unternehmen und internationale Konzerne wie CAWÖ Textil, Hassia Mineralquellen, die WASGAU Produktions & Handels AG oder der VDMA, gehört CSS zu den großen Herstellern betriebswirtschaftlicher Software in Deutschland. Neben dem Hauptsitz in Künzell bei Fulda ist die CSS-Gruppe deutschlandweit mit über 200 Mitarbeitern und Standorten in Berlin, Dresden, Düsseldorf, Hamburg, Lampertheim, München, Villingen-Schwenningen, und Wilhelmshaven vertreten. Zum europaweiten Partnernetz von CSS zählen Unternehmen wie die Asseco Germany AG, COBUS ConCept GmbH, PLANAT GmbH oder PSI Automotive & Industry GmbH. Strategische Partner sind Microsoft, Informix, Oracle und IBM. Die CSS AG ist Mitglied im Branchenverband BITKOM, im VDMA (Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V.), im BVMW (Bundesverband mittelständische Wirtschaft e.V.) und in der GPM (Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement e.V.). Weitere Informationen zu CSS: www.css.de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

CSS AG
Frau Verena Quell
Friedrich-Dietz-Str. 1
36093 Künzell
Deutschland

fon ..: +49 (661) 9392-216
fax ..: +49 (661) 9392-325
web ..: http://www.css.de
email : verena.quell@css.de

Die CSS AG entwickelt seit 1984 benutzerorientierte sowie branchenübergreifend einsetzbare Business Software für den anspruchsvollen Mittelstand – auch für den internationalen Unternehmenseinsatz. Die Softwarelösung eGECKO bietet als einzige Mittelstandslösung die komplette Integration von Rechnungswesen, Controlling, Personalwesen und CRM mit moderner Javatechnologie. Mit knapp 1700 Kunden und ca. 7000 Firmen, darunter Organisationen, öffentliche Einrichtungen, mittelständische Unternehmen und internationale Konzerne wie CAWÖ Textil, Hassia Mineralquellen, die WASGAU Produktions & Handels AG oder der VDMA, gehört CSS zu den großen Herstellern betriebswirtschaftlicher Software in Deutschland. Neben dem Hauptsitz in Künzell bei Fulda ist die CSS-Gruppe deutschlandweit mit über 200 Mitarbeitern und Standorten in Berlin, Dresden, Düsseldorf, Hamburg, Lampertheim, München, Villingen-Schwenningen, und Wilhelmshaven vertreten. Zum europaweiten Partnernetz von CSS zählen Unternehmen wie die Asseco Germany AG, COBUS ConCept GmbH, PLANAT GmbH oder PSI Automotive & Industry GmbH. Strategische Partner sind Microsoft, Informix, Oracle und IBM. Die CSS AG ist Mitglied im Branchenverband BITKOM, im VDMA (Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V.), im BVMW (Bundesverband mittelständische Wirtschaft e.V.) und in der GPM (Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement e.V.). Weitere Informationen zu CSS: www.css.de

Pressekontakt:

CSS AG
Frau Verena Quell
Friedrich-Dietz-Str. 1
36093 Künzell

fon ..: +49 (661) 9392-216
web ..: http://www.css.de
email : verena.quell@css.de

Wirtschaft

Das Hamsterrad hat ausgedient – was jetzt?

Die Digitalisierung beeinflusst unser Leben immer intensiver, egal ob Sie das ängstigt oder freut. Da empfiehlt es sich doch, diese selbst in die Hand zu nehmen und für sein eigenes Leben zu nützen

BildZiemlich sicher sind Sie in Ihrem Privatleben mit Digitalisierung und Künstlicher Intelligenz bestens vertraut. Ihr Smartphone begleitet Sie wahrscheinlich überall hin. Mit hoher Wahrscheinlichkeit nützen die Sportlichen unter Ihnen Schrittzähler, Messer Ihrer Laufgeschwindigkeit und der Länge Ihrer Laufstrecke, Herzfrequenzmesser, Anzeigen für Ihren Fitnessgrad und Ihren diesbezüglichen Fortschritt. Big Data ist bereits all überall. Smart Homes nehmen zu. Die Geräte kommunizieren untereinander.

Immer mehr Menschen erkennen, dass die Künstliche Intelligenz längst nicht mehr nur körperliche Arbeit übernimmt. Auch was bisher nur bestausgebildeten Fachkräfte wie beispielsweise Ärzten, Anwälten, Wirtschaftsprüfern vorbehalten blieb, erledigt die Künstliche Intelligenz flotter und präziser als Menschen es könnten.
Selbstfahrende Autos sind im Anrollen, egal ob mit Diesel, Benzin oder Batterie betrieben. Auch wenn manche Autobauer heute noch meinen, ihr Auto wird immer ein Lenkrad haben, dürfen wir neugierig sein, was sie in einigen Jahren dazu sagen werden.

Computer diagnostizieren Krebserkrankungen schneller und präziser als Ärzte es könnten.
Viele haben erkannt, dass auch die beste Ausbildung keine Beschäftigungsgarantie sichert.

Das Hamsterrad hat endgültig ausgedient

Immer mehr junge Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wollen auch nicht mehr wie ihre Altvorderen um jeden Preis in einem Job durchhalten, um Haus, Auto, die Ausbildung der Kinder und ein paar Annehmlichkeiten bezahlen zu können. Sie haben eigene Vorstellungen von Arbeit und Leben, andere Statussymbole und suchen nach neuen Wegen, ihr berufliches und privates Sein zu gestalten.

Mutige Zeitgenossen verschaffen sich den Überblick über das Geschehen, erkennen wo sie mit ihren Fähigkeiten mithalten können und gestalten die Zukunft beherzt mit. Was treibt diese Menschen an?

Die 3 Spielregeln mutiger Menschen

Auch mutige Menschen spüren zeitweise Angst und Ungewissheit. Sie belassen es aber nicht dabei, sondern stellen sich mutig ihren Herausforderungen. Dabei helfen ihnen drei Spielregeln: Neugierde, Achtsamkeit und Begegnung auf Augenhöhe.

Die N e u g i e r d e lässt ihnen erst Ruhe, wenn sie Unbekanntes einordnen und möglichst durchschauen können. So erkennen sie die vielen Chancen, die das rasante Tempo der Veränderung mit sich bringt und greifen zu. Bei ihren notwendigerweise schnellen Entscheidungen passieren Fehler, doch das sehen sie zu Recht als Lernchancen auf ihrem Weg. Sie entwickeln sich beständig weiter.

Wer viel wahrnimmt, kann leicht in einen ungewollten Sog geraten. Davor schützt
a c h t s a m e s Vorgehen. Es gilt, genau die Herausforderungen bei den Hörnern zu packen, die mit zumindest über fünfzigprozentiger Wahrscheinlichkeit gelingen. Persönliches Wachstum ist dabei meistens inkludiert. So vermehren sich auch die zukünftigen Erfolgschancen. Dafür sind jeden Tag mindestens fünfzehn Minuten Stille um sich selbst zu stärken, hilfreich. Das erhöht die körperliche und mentale Fitness und schützt vor Burnout.

Eine besondere Herausforderung besteht im Generationenwechsel. Immer mehr Babyboomer verabschieden sich in die Pension, jüngere Kräfte rücken nach. Vor allem die Digital Natives bringen viel neues Wissen mit, aber auch neue Vorstellungen von Zusammenarbeit. Begegnung auf A u g e n h ö h e heißt hier die Devise. Sie bringen gerne Leistung, suchen aber auch nach dem Sinn der Arbeit und wollen ernst genommen werden. Sogenannte old-school-Führungskräfte müssen sich da erst daran gewöhnen. Dazu gehört mutiges Weiterentwickeln der eigenen Glaubenssätze und wertschätzende sowie klare Kommunikation. Damit lassen sich gute Ergebnisse erzielen.

So digitalisieren Sie Ihren Mut

Viele hätten ihren Mut gern öfter griffbereit. Das ist möglich. Wer die genannten drei Spielregeln täglich mehrmals bewusst anwendet, trainiert damit seinen Mut. Dabei lernen Sie, alte Gewohnheiten zu vergessen und neue aufzubauen. Genau hier setzen viele

Auf guten Mut mit der Mutexpertin Edith Karl.

Wenn Sie mehr zum Thema „Digitalisierter Mut“ erfahren wollen, sehen Sie sich hier um http://www.digitalisierter-mut.com

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

PowerManagement Media – Digitalisierter-Mut
Herr Rudolf Pusterhofer
Schmiedgasse 9a/5
8605 Kapfenberg
Österreich

fon ..: 004366488366140
web ..: http://www.digitalisierter-mut.com
email : Presse@powermanagement.at

Gerade im Zeitalter der Digitalisierung und Künstlichen Intelligenz ist der Mensch gefragter als je zuvor. Doch diese neuen Zeiten verlangen starke Persönlichkeiten für neues Wirken, neues Führen und neues Verkaufen.
Dazu gehört eine große Portion Mut. Lernen Sie die wesentlichen Schritte, mit denen Sie Ihren Mut jederzeit wecken und einsetzen können. Ruhe und Achtsamkeit sind eine tragfähige Basis dafür. Mutige erkennen ihre Chancen und gestalten ihre Zukunft selbst.

Edith Karl bringt mit ihren Vorträgen auf den Punkt, worauf es ankommt. Sie spornt an und inspiriert.
Vorträge von Edith Karl wecken eine gehörige Portion Optimismus, Freude, Tatkraft.

http://www.edithkarl.com

Einverständniserklärung:
„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unseren Blog http://www.edithkarl.com auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

PowerManagement Media
Herr Rudolf Pusterhofer
Schmiedgasse 9a/5
8695 Kapfenberg

fon ..: 004366488366140
web ..: http://www.digitalisierter-mut.com
email : presse@powermanagement.at

Wirtschaft

M-Files wird bei funkschau-Leserwahl 2018 ausgezeichnet

M-Files wird von Lesern der funkschau zu einem der besten ITK-Produkte im Bereich DMS, EIM und ECM gewählt. Moderner Ansatz für intelligentes Informationsmanagement und einfache Nutzung überzeugen.

BildRatingen, 31.10.2018 – M-Files, führender Anbieter für intelligentes Informationsmanagement, freut sich über die Auszeichnung in der Leserwahl des Magazins funkschau für eines der besten Produkte für DMS, EIM und ECM.

Bei der mittlerweile zehnten Leserwahl zu den ITK-Produkten des Jahres klickten sich rund 7.000 Leser durch die umfangreiche Umfrage und gaben ihr Votum ab. Im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung wurden nun die jeweils drei Erstplatzierten der 24 Kategorien im Seehaus am Englischen Garten in München ausgezeichnet.

Für M-Files ist die Auszeichnung ein weiterer, schöner Mosaikstein im positiven Feedback des Marktes. Immer wieder überzeugt M-Files Kunden und Analysten bei nationalen und internationalen Marktstudien und Umfragen mit seinem visionären Ansatz, der es erlaubt, alle Informationsablagen im Unternehmen wie Netzwerklaufwerke, SharePoint oder bestehende Archiv- und DMS-Lösungen einheitlich in ein intelligentes Informationsmanagement einzubinden, ohne im Vorfeld langwierige Migrationen vornehmen zu müssen.

„Die Auszeichnung bei der funkschau-Leserwahl 2018 ist für uns ein besonders schönes Feedback, weil hier die Anwender ungefiltert zu Wort kommen“, sagt Dirk Treue, Channel Marketing Manager bei M-Files. „Wir sehen es als Bestätigung für unseren neuen, intelligenten Ansatz im Informationsmanagement, dass wir bekannte Marktgrößen in der Leserwahl hinter uns gelassen haben. Hier zeigt sich, wie stark der Markt für DMS/ECM-Systeme im Umbruch ist und neue, offene Konzepte das bisherige Silo-Denken ablösen.“

Mehr Informationen zu den intelligenten Lösungen für Informationsmanagement von M-Files:
https://www.m-files.com/de

Auf der Website steht auch eine Guided Tour für das Produkt bereit:
https://www.m-files.com/de/tour

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

M-Files
Herr Jan Thijs van Wijngaarden
Kaiserswerther Str. 115
D-40880 Ratingen
Deutschland

fon ..: +49 2102 420616
web ..: http://www.m-files.de
email : jan.thijs.van.wijngaarden@m-files.com

M-Files bietet eine Softwareplattform der nächsten Generation für intelligentes Informationsmanagement. Sie verbessert die Performance von Unternehmen und Organisationen deutlich, indem sie den Menschen hilft, Informationen effektiver zu finden und zu nutzen. Im Gegensatz zu herkömmlichen Enterprise-Content-Management-Systemen (ECM) oder anderen Content-Services-Plattformen vereinheitlicht M-Files Systeme, Daten und Inhalte in der gesamten Organisation, ohne bestehende Systeme und Prozesse zu stören oder eine Datenmigration zu erfordern. Unter Einsatz von Technologien der Künstlichen Intelligenz (KI) bricht M-Files mit dem Intelligent Metadata Layer bestehende Informationssilos auf, indem es den Nutzern den Zugriff und die Nutzung von Informationen im gewünschten Kontext erlaubt. Dabei können sich die Informationen in beliebigen Systemen, Repositories oder anderen Datenquellen befinden, einschließlich Netzwerkordnern, SharePoint, File-Sharing-Diensten, ECM-Systemen, CRM-Systemen, ERP-Systemen und anderen Geschäftsanwendungen und Ablagen. Tausende von Organisationen in über 100 Ländern – wie beispielsweise NBC Universal, OMV, Rovio, SAS Institute und thyssenkrupp – nutzen M-Files für die Verwaltung ihrer Informationen und Prozesse.
Weitere Informationen finden Sie unter www.m-files.com.
M-Files ist ein eingetragenes Markenzeichen der M-Files Corporation. Alle anderen Warenzeichen sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.

Pressekontakt:

bloodsugarmagic GmbH & Co. KG
Herr Team M-Files
Gerberstraße 63
D-78050 Villingen-Schwenningen

fon ..: +49 7721 9461 220
web ..: http://www.bloodsugarmagic.com
email : mfiles@bloodsugarmagic.com