Tag Archives: flughafen

Medien

Cleverciti Systems untermauert Wachstumsstrategie und erweitert das Team

Seit Januar verstärken Christina Bugl als Head of International Marketing & PR und Chris Wortley als Sales Director Airports das Münchner Unternehmen.

BildMünchen, 09. Februar 2018 – Cleverciti Systems GmbH hat sich Verstärkung für Vertrieb und Marketing & PR geholt. Seit Anfang Januar verantwortet Christina Bugl das internationale Marketing und die PR und Chris Wortley zeichnet sich als Director Sales Airports speziell für den Verkauf an Flughäfen verantwortlich.

Christina Bugl ist seit über 20 Jahren im Bereich Marketing, Marketingkommunikation und PR tätig, mit dem Schwerpunkt B2B Technik/Innovation. Wesentliche Stationen dabei waren Flughafen München, Airbus CyberSecurity, Rohde & Schwarz, Deutsche Telekom und Novartis Pharma. Für den Flughafen München führte Sie als Marketing Strategin bei Commercial Activities das Thema Parken in die digitale Transformation. „Ich freue mich auf die neue Aufgabe und die Möglichkeit, in einem solch innovativen Umfeld wie Smart Parking und Smart Cities durch meine Impulse und Expertise, die Zukunft von Cleverciti mitzugestalten.“, sagt Christina Bugl. „Wir freuen uns sehr, daß wir mit Christina Bugl eine ausgewiesene IoT-Marketing- und PR-Expertin für uns gewinnen konnten. Der Position kommt eine wesentliche Bedeutung in der Wachstumsstrategie von Cleverciti zu.“, so Günther Picker VP Strategic Partnerships & BD.

Chris Wortley verantwortet als Sales Director Airports ab sofort den internationalen Vertrieb der Cleverciti Produkte an Flughäfen, eine der zentralen Kundengruppen von Cleverciti. Er ist einer der weltweit führenden Spezialisten im Bereich Parken an Flughäfen und blickt auf eine langjährige Erfahrung als Berater für die größten Flughäfen und Autovermieter in Europa, den USA, Asien und Australien zurück. In seinen vorhergehenden Positionen hat er führende Unternehmen im Bereich Parken wie APCOA oder SITA in leitenden Funktionen maßgeblich vorangebracht. Mit Chris Wortley holen wir uns einen Parkprofi mit ins Team. Er verfügt über ein umfassendes Netzwerk in den relevanten Märkten und kennt sich hervorragend an den internationalen Flughäfen aus. Seine Expertise wird uns deutlich weiter voranbringen“, sagt Markus Grauvogel, Vice President Sales EMEA der Cleverciti Systems GmbH.

Über:

Cleverciti Systems GmbH
Frau Christina Bugl
Hofmannstraße 54
81379 München
Deutschland

fon ..: 08978576736-0
web ..: http://www.cleverciti.com
email : info@cleverciti.com

Über Cleverciti
Cleverciti Systems ist ein schnell wachsender Innovationsführer im Bereich intelligenter Outdoor Parksysteme. Exakte Echtzeitdaten sorgen dafür, dass Autofahrer direkt zu freien Parkplätzen navigiert werden. Das verringert den Parkplatzsuchverkehr, macht das Parken stressfrei und hilft die Luftverschmutzung zu reduzieren. Die innovative Cleverciti Overhead-Sensortechnologie ermöglicht zudem Städten, Flughäfen, Einkaufszentren und all jenen, die ihren Parkraum intelligent steuern möchten, ein effizientes Parkplatz-Management.

Die unkompliziert an Straßenbeleuchtung oder Fassaden angebrachten Cleverciti Overhead-Sensoren scannen im Sekundentakt die Parkplätze entlang der Straßen und senden genaue Echtzeitdaten über die Belegung an Parkplatzbetreiber und Autofahrer. Ein einziger Cleverciti-Sensor kann dabei bis zu 100 Parkplätze analysieren und vermessen. Cleverciti-Sensoren sind weltweit im Einsatz: u.a. in Dubai, London, Köln, Rotterdam, Chicago, Boston. Sitz des Unternehmens ist München, mit Büros in Chicago und Kalifornien.

Pressekontakt:

Cleverciti Systems GmbH
Frau Christina Bugl
Hofmannstraße 54
81379 München

fon ..: 0897857673612
email : christina.bugl@cleverciti.com

Wirtschaft

Günstig Parken am Flughafen Düsseldorf mit parkenflughafendus.de

Düsseldorf 19.04.2016. Günstiges Komplettpaket – günstig Parken am Flughafen Düsseldorf inklusive Shuttleservice.

BildDer Flughafen Düsseldorf International ist der größte Flughafen im Bundesland Nord-Rhein-Westfalen. Im Jahr 2015 wurden 20,8 Millionen Passagiere gezählt. Besonders Passagiere, die am frühen Morgen abfliegen oder nachts auf dem Flughafen Düsseldorf landen, entscheiden sich meist dazu, mit ihrem Auto zum Flughafen zu fahren und am Flughafen zu parken. Wer am Flughafen Düsseldorf parken will, kann sich einen Parkplatz aus einem Kontingent von 20.000 Stellplätzen auswählen. Mehr als 17000 Parkplätze sind überdacht.

Günstig Parken am Flughafen Düsseldorf wird auf der Internetpräsenz parkenflughafendus.de vermittelt. Im Angebot günstig Parken am Flughafen Düsseldorf ist der Shuttletransfer zum und vom Flughafen bereits inklusive. Die Entfernung zum Flughafen nur fünf Minuten.

Der gewünschte Parkplatz kann komfortabel im Voraus auf der Internetpräsenz parkenflughafendus.de reserviert werden. Für die Sicherheit der geparkten Fahrzeuge wird selbstverständlich garantiert. Der Parkplatz ist 24 Stunden mit Personal besetzt, mit Videoüberwachung ausgestattet, eingezäumt und verschlossen. Der Zutritt ist nur in Begleitung des Parkplatzpersonals gestattet. Wer günstig Parken am Flughafen Düsseldorf parken will, sollte jetzt auf die Schaltfläche „Parkplatz buchen“ klicken.

Informationen zum Anbieter:

Parken Flughafen DUS
Ayad Germany Services GmbH
Kieshecker Weg 120
D-40468 Düsseldorf

Telefon: + 49 (0)211 – 440 340 00
Telefax: + 49 (0)211 – 440 340 19
E-Mail: info@parkenflughafendus.de
Internet:: www.parkenflughafendus.de

Über:

Ayad Germany Services GmbH
Herr N. El masry
Kieshecker Weg 120
40468 Düsseldorf
Deutschland

fon ..: 0211 / 440 340 15
web ..: http://www.parkenflughafendus.de
email : info@parkenflughafendus.de

Parken Flughafen DUS – Günstiges Komplettpaket – günstig Parken am Flughafen Düsseldorf inklusive Shuttleservice. Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

Ayad Germany Services GmbH
Herr N. El masry
Kieshecker Weg 120
40468 Düsseldorf

fon ..: 0211 / 440 340 15
web ..: http://www.parkenflughafendus.de
email : info@parkenflughafendus.de

Medien

Eine Mitflugzentrale für Deutschland: Wingly hebt ab!

— /via Jetzt-PR/ —

Bild? Auf der Plattform Wingly können Piloten Mitflüge anbieten
? Passagiere buchen bequem über die Plattform
? Der Traum vom Fliegen wird erschwinglich

Das deutsch-französische Start-up Wingly, bereits in Frankreich aktiv, gibt bekannt, dass die Mitflugzentrale Wingly jetzt auch in Deutschland aktiv ist. Wingly bringt Piloten und Passagiere zusammen: Auf der Web-Plattform inserieren private Piloten, welche Strecken sie wann fliegen; potenzielle Passagiere können über das System einfach und verbindlich buchen. Neben den Routen gibt es viele Angebote für kurze und ausführlichere Rundflüge. Das Prinzip funktioniert wie bei einer klassischen Mitfahrzentrale oder Bla Bla Car und ist erstaunlich günstig. Wingly möchte Menschen für das Fliegen begeistern und die Welt der Luftfahrt demokratisieren.

Mitgründer Lars Klein sagt dazu: „Wir sind selber begeisterte Flieger und Mitflieger; wir möchten auch andere Menschen für diese faszinierende Erfahrung begeistern — unser Ziel ist nichts weniger als die Demokratisierung der privaten Luftfahrt!“

Wie funktioniert das?
Der Passagier gibt auf Wingly wie bei einer normalen Mitfahrzentrale oder einer Reiseplattform seine Start- und Zielorte ein; das System schlägt mögliche Verbindungen und die entsprechenden Preise vor. Dabei wird auch ein Profil des Piloten angezeigt. Einfache Rundflüge, aus reinem Spaß am Fliegen, sind auch möglich. Zudem zeigt die Seite die neuesten eingestellten Flüge an, quasi als Inspiration. Ist ein Flug ausgewählt, kann man — nach einem Login — einfach buchen und per Kreditkarte zahlen. Natürlich ist das keine Konkurrenz zum Bahnfahren oder Linienflug: Private Flüge können wetterbedingt kurzfristig ausfallen (wobei dann selbstverständlich die Geld-zurück-Garantie von Wingly greift).

Warum sollte ein Passagier Wingly nutzen?
Fliegen ist schnell und direkt — auch wenn man die Anreise zum Flughafen einrechnet, kann auf den meisten Strecken viel Zeit gespart werden. Die Kosten halten sich, da der Passagier nach dem Prinzip der Mitfahrzentrale nur anteilig bezahlt, in Grenzen: Ein Flug von Berlin nach München/Augsburg kostet ungefähr 75 Euro und dauert anderthalb Stunden. Der Hauptgrund aber ist das Fliegen! Viele Menschen kennen das Fliegen mit großen Linienmaschinen, aber Flüge in kleinen, einmotorigen Flugzeugen sind aufregend und faszinierend: ein Abenteuer!

Warum machen die Piloten das?
Piloten müssen, um ihren Schein zu erhalten, 12 Flugstunden pro Jahr durchführen. Flugstunden mit gecharterten Maschinen sind jedoch teuer, je nach Maschine um die 200 Euro. Durch die von Wingly vermittelten Passagiere kann der Pilot bis zu 75 Prozent der Kosten einsparen, ohne großen Verwaltungsaufwand zu betreiben.

Pressebilder – hochauflösende Motive unter: https://www.dropbox.com/sh/219hhvl07c5hkpo/AADrfQCs-jyiZx-ywysOqfn7a?dl=0

Über:

Wingly
Herr Lars Klein
96bis Boulevard Raspail .
75006 Paris
Frankreich

fon ..: +33 172 60 50 49
web ..: https://de.wingly.io/
email : info@wingly.io

Was ist Wingly?
Wingly ist eine Mitflugzentrale. Privatpiloten bieten ihre geplanten Flüge an, sodass Reisende darauf zugreifen und mitfliegen können. Rundflüge, aber auch A nach BFlüge sind möglich. Der Pilot teilt nicht nur seine Leidenschaft, sondern auch die Kosten. Das ermöglicht günstiges Reisen sowohl für den Gast als auch den Piloten.

Unsere Marke steht für das Teilen einer fliegerischen Leidenschaft. Passagiere wie auch Piloten sind begeisterte Aviatoren und genießen wunderbare Aussichten aus einem kleinen Flieger von ganz oben. Wingly möchte die Welt der Luftfahrt demokratisieren und den Menschen zeigen, dass das Fliegen in einem kleinen Flugzeug nicht nur der wohlhabenden Bürgerschaft vorbehalten ist.

Was ist neu an Wingly?
Wir bringen eine Aktivität auf ein neues, digitales Level. Während bis zuletzt Flüge lediglich sehr manuell geteilt wurden, wird dies mit Wingly redundant. Ein OnlineBezahlsystem mit automatisierten Abläufen vereinfacht sämtliche Prozesse. Mit unserer großen Informationsdatenbank sorgen wir für Transparenz und Aufklärung vor den Flügen.

Wachstum an Wirtschaft und Leidenschaft
Pro Flug kann der Pilot bis zu 75% an Kosten sparen. Bei einer durchschnittlichen Flugstunde von 150 EUR ist dies ein signifikanter Unterschied. Der Privatpilot kann seiner Passion wesentlich häufiger nachgehen. Das lohnt sich auch für die Besitzer der, meist gecharterten, Flugzeuge. Die Flugzeuge werden häufiger bewegt und die Kosten schneller amortisiert. Auf lange Sicht können, durch die Kosteneinsparung, auch mehr Menschen mit weniger Geld Pilot werden. Es werden folglich mehr Fluglehrer benötigt. Ebenso mehr Flugschulen, Mechaniker und Flugzeuge selber. Die Mitflugzentrale kann sich zu einem wahren Gamechanger etablieren.

Geschäftsführung und Firmenstruktur
Hinter Wingly steckt die BERLARIC Aktiengesellschaft. Deren Name setzt sich aus den Vornamen der drei Gründer von Wingly, Bertrand, Lars und Emeric zusammen. Gesteuert wird Wingly aktuell aus der Pariser Zentrale, während der deutsche Hauptsitz bereits in Planung ist.

Pressekontakt:

Wingly
Herr Lars Klein
96bis Boulevard Raspail .
75006 Paris

fon ..: +33 172 60 50 49
web ..: https://de.wingly.io/
email : info@wingly.io