Tag Archives: Kundenmanagement

Medien

„Golden Christmas“: maihiro wird Gold Partner von SAP Hybris

Deutsch-österreichisches Beratungshaus erhält Auszeichnung für Expertenwissen rund um Marketing, Vertrieb, Service und Commerce.

BildMünchen/Wien, 15.12.2017 – Noch mehr qualifizierte Berater, noch mehr zertifiziertes Know-how rund um das Kundenmanagement: Das Beratungshaus maihiro mit Sitz in Ismaning bei München und Wien wird mit dem Goldstatus im Partnerprogramm des CRM-Softwareanbieters SAP Hybris ausgezeichnet. Die Lösungen von SAP Hybris, des Kundenmanagement-Spezialisten und Experten für den digitalen Wandel, ergänzen das umfassende Unternehmenssoftware-Portfolio des Walldorfer Stammhauses im Bereich CRM und Commerce. Unternehmen aller Größen und Branchen systematisieren und optimieren mit SAP Hybris ihre Kundenbeziehungen.

„Für uns ist die Gold-Partnerschaft ein weiterer Beleg für die erfolgreiche Arbeit und die umfassenden Kompetenzen, die unsere zertifizierten Berater in unsere Kundenprojekte einbringen“, kommentiert Matthias Goetz, Geschäftsführer Products & Austria bei maihiro, den neuen Gold-Status. „Er zeigt außerdem, dass wir inzwischen einer der wichtigsten Partner für SAP Hybris in Deutschland und Österreich sind.“ Das liege auch daran, dass maihiro im Kundenmanagement sehr breit aufgestellt sei: „Wir bespielen durchgängig das gesamte Customer Engagement und Commerce-Portfolio – von der Managementberatung über die Prozessoptimierung bis zur Implementierung und Betriebsführung.“

Zudem hilft laut Götz der neue Status dabei, international sichtbarer zu sein. „Zwar sind wir schon seit einiger Zeit in Deutschland und Österreich im CRM-Beratungsmarkt führend, aber wir liefern CRM-Lösungen und ergänzende Eigenprodukte wie die Tourenplanungssoftware maiTour auch an immer mehr Kunden außerhalb des DACH-Raums aus“.

Über maihiro
maihiro unterstützt als Beratungshaus Unternehmen dabei, Kunden gezielt zu gewinnen und nachhaltig zu entwickeln. Als Spezialist für Customer Relationship Management (CRM), Customer Engagement und Commerce begleitet maihiro seine Kunden in Marketing, Vertrieb und Service durchgängig von der Strategieentwicklung über die Konzeption und Implementierung bis zum Betrieb. Im Jahr 2000 von Bernd Hesse, Uwe May und Mark Roes gegründet, beschäftigt die Unternehmensberatung mit Sitz in Berlin, Hamburg, Ismaning bei München und Wien heute über 150 festangestellte Mitarbeiter. 2015 erreichte maihiro erstmals die Top 10 des Top100-Wettbewerbs der innovativsten mittelständischen Unternehmen. Im Juni 2016 war maihiro der erste SAP-Partner der DACH-Region, der mit der „SAP Recognized Expertise for Sales, Service and Marketing Cloud Solutions“ ausgezeichnet wurde. 2017 folgte – zum zweiten Mal nach 2013 – der Top Job-Award. Weltweit realisierte maihiro bisher über 1.000 Projekte für mehr als 300 Kunden. www.maihiro.com

Über:

maihiro GmbH
Frau Anke von Behm
Osterfeldstraße 86
85737 Ismaning
Deutschland

fon ..: 089/89 085-121
web ..: http://www.maihiro.com
email : anke.von.behm@maihiro.com

Pressekontakt:

maihiro GmbH
Frau Anke von Behm
Osterfeldstraße 86
85737 Ismaning

fon ..: 089/89 085-121
web ..: http://www.maihiro.com
email : anke.von.behm@maihiro.com

Medien

Mehr Beratung, neuer Claim, neuer Auftritt

Kundenmanagement-Spezialist maihiro ist
nun „Your Customer Journey Adviser“

12.10.2017 – „Your Customer Journey Adviser“ – Das in München und Wien beheimatete Beratungshaus für Kundenbeziehungsmanagement (CRM) hat auf die Weiterentwicklung seines Portfolios reagiert. Ein neuer Claim und ein neuer Webauftritt zeigen jetzt auch nach außen, dass fundierte Managementberatung zum Kern des Angebots gehört.

„Unser Leistungsspektrum hat sich in den vergangenen Jahren um immer mehr Beratungselemente erweitert, ich denke da an E-Commerce und vor allem Management Consulting“, begründet Mitgründer und Geschäftsführer Uwe May, warum das Unternehmen sich ein neues Leitmotiv gab. Hinzu komme, so May, dass die Abkürzung „CRM“ inzwischen bei vielen Marketingverantwortlichen zu sehr mit einer reinen IT-Lösung verbunden werde. Der alte Claim habe die Consulting-Kompetenz daher nicht mehr richtig vermitteln können.

Den neuen Claim gibt es ganz bewusst nur in der englischen Version. May verweist darauf, dass die Eigenentwicklungen des Beratungshauses, die Tourenplanungslösung maiTour und maiConnect, eine Lösung, die Outlook und CRM-SAP-Lösungen besser miteinander verzahnt, inzwischen international sehr gefragt seien. „Wir haben beides in diesem Jahr in New York, Kanada und Barcelona vorgestellt“, erläutert May. Außerdem verweist er auf den Partner SAP, auch in Walldorf setze man als international agierendes Unternehmen auf die englische Sprache. Hinzu komme, dass „Customer Journey“ in fast allen deutschsprachigen Texten verwendet werde, wenn es darum gehe, zu zeigen, dass Beratung und Software alle Aspekte rund um den Kunden ganzheitlich abdecke.

Zusammen mit dem neuen Claim hat maihiro auch seinen Webauftritt grundlegend relaunched. So wie im Claim inzwischen eine persönliche Note sichtbar sei, so präge nun auch ein emotionaleres Bild mit illustrierten Figuren die neue Website, erläuterte May. maihiro hat die Gelegenheit zudem genutzt und die überarbeitete Site nun auch responsive aufgebaut, so dass sie jedem Gerät optimal dargestellt wird.

Hier können Sie außerdem noch ein ausführlicheres Interview mit Uwe May dazu lesen.

Über maihiro
maihiro unterstützt als Beratungshaus Unternehmen dabei, Kunden gezielt zu gewinnen und nachhaltig zu entwickeln. Als Spezialist für Customer Relationship Management (CRM), Customer Engagement und Commerce begleitet maihiro seine Kunden in Marketing, Vertrieb und Service durchgängig von der Strategieentwicklung über die Konzeption und Implementierung bis zum Betrieb. Im Jahr 2000 von Bernd Hesse, Uwe May und Mark Roes gegründet, beschäftigt die Unternehmensberatung mit Sitz in Berlin, Hamburg, Ismaning bei München und Wien heute über 140 festangestellte Mitarbeiter. 2015 erreichte maihiro erstmals die Top 10 des Top100-Wettbewerbs der innovativsten mittelständischen Unternehmen. Im Juni 2016 war maihiro der erste SAP-Partner der DACH-Region, der mit der „SAP Recognized Expertise for Sales, Service and Marketing Cloud Solutions“ ausgezeichnet wurde. 2017 folgte – zum zweiten Mal nach 2013 – der Top Job-Award. Weltweit realisierte maihiro bisher über 1.000 Projekte für mehr als 300 Kunden.
www.maihiro.com

Über:

maihiro GmbH
Frau Anke von Behm
Osterfeldstraße 86
85737 Ismaning
Deutschland

fon ..: 089/89 085-121
web ..: http://www.maihiro.com
email : anke.von.behm@maihiro.com

Pressekontakt:

maihiro GmbH
Frau Anke von Behm
Osterfeldstraße 86
85737 Ismaning

fon ..: 089/89 085-121
web ..: http://www.maihiro.com
email : anke.von.behm@maihiro.com

Medien

„HR 2020“ – CRM-Beratungshaus maihiro stärkt Personalentwicklung, Robert Asal neuer Leiter HR

Das Recruiting wird ausgebaut, der neue Personalleiter Robert Asal rückt ins Direktorium auf und mit neuen Karrierewegen will maihiro das geplante Mitarbeiterwachstum ankurbeln.

Bild„Wir wollen unseren Wachstumskurs ,Agenda 2020′ fortsetzen und innerhalb der kommenden drei Jahre 75 weitere Mitarbeiter einstellen. Weil das angesichts der angespannten Fachkräftelage ein ambitioniertes Ziel ist, stärken wir gezielt Recruiting und Personalentwicklung.“ So begründet Bernd Hesse, Geschäftsführer des CRM-Beratungshauses maihiro, die Veränderungen im Personalmanagement. Die haben zwei personelle Komponenten. Zum einen besetzt maihiro die Führungsposition des Bereichs aus internen Reihen mit Robert Asal neu, nachdem Stephanie Philipp, die die Personalabteilung bisher führte, das Unternehmen nach 9 Jahren verlassen hat. Asal, der seit 1. Mai HR-Leiter ist, steigt zudem ab Juli auch in das Direktorium, den obersten Führungskräftekreis von maihiro, auf. Zum anderen verstärkt Christina Weber seit Anfang Juni das Recruiting. „Wir brauchten jemanden, der das Vollzeit machen kann“, sagt Hesse. „Damit zählt unser HR-Team nun sechs Mitarbeiter“. Ein Aufwand, den maihiro sehr bewusst eingeht. Hesse: „Unser Kapital sind unsere Köpfe, also jeder individuelle Mitarbeiter. Deswegen müssen wir auch in Personal investieren“. Das bedeutet aber nicht nur, neue Mitarbeiter zu gewinnen, sondern den bestehenden etwas zu bieten, sie dabei zu unterstützen, sich weiterzubilden und Karrieremöglichkeiten zu schaffen. „Daher ist Robert Asal für uns eine optimale Besetzung für die HR-Leitung“, sagt Hesse.
Der 48-jährige diplomierte Kulturwirt kam 2001 kurz nach der Gründung zu maihiro: „Ich habe die Personalnummer 16, heute sind wir über 140 Mitarbeiter“, sagt Asal. Zur IT ist er gekommen, weil er als Student statt eines Scheines in Jura ein Programmierpraktikum machte. Bei der Verbindung zwischen vermeintlich „soften“ sozialen Skills und der faktenbasierten IT ist es geblieben. Asal, zuletzt Manager Consulting, leitete im Lauf der Zeit nicht nur viele Kundenprojekte, sondern baute parallel zu seiner Teamleiter-Tätigkeit die „maiAcademy“ auf, in der maihiro inzwischen seine vielen internen Seminare bündelt. Dank Asal sind auch Themen wie „Moderation von Konfliktsituationen“ oder Kurse für überzeugendes Präsentieren im Programm. Die Verbindung zwischen Personalentwicklung und Kundenbetreuung will Asal auch als Leiter des Personalbereichs nicht ganz aufgeben. „So bleibe ich nah an den für maihiro wichtigen Themen, das hilft bei der Weiterentwicklung der Qualifizierungsangebote“.

Zu seinen Zielen in den nächsten Jahren gehört neben gezielter Qualifizierung und passgenauer Gewinnung neuer, gut ausgebildeter Mitarbeiter auch, die Karrierepfade im Unternehmen auszubauen. „Es kann ja nicht jeder, der mehr Verantwortung übernehmen will, Mitarbeiter führen oder Teamleiter werden. Und so manche unserer wichtigen Mitarbeiter wollen auch gar keine Personalverantwortung übernehmen, aber trotzdem vorankommen“, sagt Robert Asal. „Wir werden daher verstärkt auf die Fachkarriere setzen, mit der wir neue Entwicklungsmöglichkeiten schaffen. Es wird aber eine Weile dauern, wenn wir das richtig machen wollen.“

Der „Battle for Talents“ im Arbeitsmarkt für IT-Spezialisten fordert also auch maihiro. Dem stellt sich das Beratungshaus mit der weiteren strategischen Stärkung des Personalwesens. „Deshalb ist es nur folgerichtig, dass wir das Personalmanagement nun auch im Direktorium vertreten haben“, so Hesse. „Das ist die zentrale Entscheiderebene unterhalb der geschäftsführenden Gesellschafter. Passend zu unserer Agenda 2020 kann man dann von HR 2020 sprechen.“

Über maihiro
maihiro unterstützt als Beratungshaus Unternehmen dabei, Kunden gezielt zu gewinnen und nachhaltig zu entwickeln. Als Spezialist für Customer Relationship Management (CRM), Customer Engagement und Commerce begleitet maihiro seine Kunden in Marketing, Vertrieb und Service durchgängig von der Strategieentwicklung über die Konzeption und Implementierung bis zum Betrieb. Im Jahr 2000 von Bernd Hesse, Uwe May und Mark Roes gegründet, beschäftigt die Unternehmensberatung mit Sitz in Berlin, Hamburg, Ismaning bei München und Wien heute über 140 festangestellte Mitarbeiter. 2015 erreichte maihiro erstmals die Top 10 des Top100-Wettbewerbs der innovativsten mittelständischen Unternehmen. Im Juni 2016 war maihiro der erste SAP-Partner der DACH-Region, der mit der „SAP Recognized Expertise for Sales, Service and Marketing Cloud Solutions“ ausgezeichnet wurde. 2017 folgte – zum zweiten Mal nach 2013 – der Top Job-Award. Weltweit realisierte maihiro bisher über 1.000 Projekte für mehr als 300 Kunden.
www.maihiro.com

Über:

maihiro GmbH
Frau Anke von Behm
Osterfeldstraße 86
85737 Ismaning
Deutschland

fon ..: 089/89 085-121
web ..: http://www.maihiro.com
email : anke.von.behm@maihiro.com

Pressekontakt:

maihiro GmbH
Frau Anke von Behm
Osterfeldstraße 86
85737 Ismaning

fon ..: 089/89 085-121
web ..: http://www.maihiro.com
email : anke.von.behm@maihiro.com

Medien

„Mit SAP Hybris Service Cloud stärken wir unsere Dienstleistungen“

Esco bietet seinen Kunden mehr als den Verkauf von Beschlägen. Mit SAP Hybris Service Cloud hat das Unternehmen Dienstleistungen besser im Blick – obwohl die eigene ERP-Software nicht von SAP stammt.

BildMünchen, 28. April 2017 – Türanlagen, Beschläge, Lamellen-Wandsysteme – sogar bis hin zu Dichtungsmaterial und Kleber können Metallbauer bei esco alles beziehen, was sie für ihre Arbeit brauchen. Mit seinem umfangreichen Sortiment ist das Unternehmen mit rund 200 Mitarbeitern zu einem der führenden deutschen Händler der Baubeschlagbranche geworden. Doch esco bietet mehr als nur den Verkauf. Auch bei der Organisation von Montage, Inbetriebnahme und Wartung von komplexen Tür-, Tor- und Fenstersystemen unterstützt das Unternehmen seine Kunden. Zur Optimierung dieser Dienstleistung hat sich das Unternehmen für das Service-Modul der SAP Hybris Cloud for Customer-Software entschieden. Bei Planung, Konfektionierung und Einrichtung des Systems hilft das CRM-Beratungshaus maihiro.

Mit ausschlaggebend für die Auswahl war, dass maihiro kurz zuvor schon das SAP Hybris Sales Cloud-Modul beim Mutterunternehmen des Metallbaugroßhändlers eingeführt hatte. Esco gehört zur VBH Holding GmbH, einem Großhandelsunternehmen für Baubeschläge, das europaweit agiert und rund 2500 Mitarbeiter hat. Oliver Maisch, CIO der VBH Holding GmbH, begründet die Wahl mit der Erfahrung von maihiro: „Uns hat überzeugt, dass maihiro über umfassende Prozesserfahrung verfügt und sich mit SAP-Cloud-CRM sehr gut auskennt. Das war beim Vorgänger, mit dem wir das Projekt starteten, leider nicht der Fall.“

Bei esco ist maihiros Know-how besonders gefragt. Denn anders als beim deutschen Stammhaus der VBH, bei der seit mehreren Jahren SAP als ERP-Software im Einsatz ist, läuft bei der Tochter esco ein Navision-System. „Zum einen,“ sagt Maisch, „arbeiten gerade die neu entwickelten Cloud-CRM-Anwendungen von SAP nicht nur mit der ERP-Software aus Walldorf bestens zusammen, sondern lassen sich auch gut in viele andere Unternehmenssoftware-Umgebungen integrieren. Zum anderen haben wir bei uns auch das Know-how im Haus und im ersten Sales Cloud-Projekt eine Staging Area eingerichtet, über die wir alle Navision-Systeme der Töchter mit SAP Hybris Cloud for Customer verbinden können.“

Die VBH-Tochter esco verspricht sich schon mit der ersten Implementierungsstufe des Service-Moduls enorme Erleichterungen. Die reichen von der schlichten Verwaltung bis zur Erschließung neuer Serviceleistungen. Bisher nämlich, so Daniel Arens, der auf Seiten von maihiro das Projekt leitet, werden alle Serviceleistungen weitgehend manuell organisiert, was schon einfache Suchvorgänge langwierig mache. Künftig sollen die gesamten Serviceabläufe mit einem klassischen Ticketsystem abgebildet werden: Was in der Softwarebranche gang und gäbe ist, wird dann auch die Kundenanfragen zu den Tor- und Türanlagen von esco verwalten. Automatisierte Mailbenachrichtigungen sorgen für noch besseren Kundendienst.

Für die Muttergesellschaft ist das esco-Projekt ein besonders interessanter Fall. Zum einen wegen des Zusammenspiels zwischen dem SAP-Cloudprodukt und der Unternehmenssoftware aus einer anderen Softwarewelt, wie Maisch deutlich macht: „Wir haben uns für Cloud for Customer entschieden, weil wir unternehmensweit nur ein CRM-System haben wollten, ganz unabhängig davon, welches ERP im Einsatz ist“. Und schnell geht es auch noch. Denn die erste Stufe des Service-Projekts bei esco soll im Sommer bereits nutzbar sein.
Zum anderen hat das Projekt gerade bei esco auch eine strategische Komponente, denn das Großhandelsunternehmen will seine Kundenbindung über mehr Servicegeschäft erhöhen. „Wir haben umfassendes Know-how, was den Einsatz unserer Anlagen in der Praxis angeht. Dieses Know-how wollen wir auch an unsere Kunden weitergeben“, sagt Maisch. „Das bringt unseren Kunden mehr Betriebssicherheit und für uns sind diese Dienstleistungen eine optimale Ergänzung zum Handelsgeschäft.

Über maihiro
maihiro unterstützt als Beratungshaus Unternehmen dabei, Kunden gezielt zu gewinnen und nachhaltig zu entwickeln. Als Spezialist für Customer Relationship Management (CRM), Customer Engagement und Commerce begleitet maihiro seine Kunden in Marketing, Vertrieb und Service durchgängig von der Strategieentwicklung über die Konzeption und Implementierung bis zum Betrieb. Im Jahr 2000 von Bernd Hesse, Uwe May und Mark Roes gegründet, beschäftigt die Unternehmensberatung mit Sitz in Berlin, Hamburg, Ismaning bei München und Wien heute 140 festangestellte Mitarbeiter. 2015 erreichte maihiro erstmals die Top 10 des Top100-Wettbewerbs der innovativsten mittelständischen Unternehmen. Im Juni 2016 war maihiro der erste SAP-Partner der DACH-Region, der mit der „SAP Recognized Expertise for Sales, Service and Marketing Cloud Solutions“ ausgezeichnet wurde. 2017 folgte – zum zweiten Mal nach 2013 – der Top Job-Award. Weltweit realisierte maihiro bisher über 1.000 Projekte für mehr als 300 Kunden. www.maihiro.com

Über:

maihiro GmbH
Frau Anke von Behm
Osterfeldstraße 86
85737 Ismaning
Deutschland

fon ..: 089/89 085-121
web ..: http://www.maihiro.com
email : anke.von.behm@maihiro.com

Pressekontakt:

maihiro GmbH
Frau Anke von Behm
Osterfeldstraße 86
85737 Ismaning

fon ..: 089/89 085-121
web ..: http://www.maihiro.com
email : anke.von.behm@maihiro.com

Medien

maihiro macht einen „Top Job“: In allen Kriterien weiter verbessert

Arbeitgeber-Wettbewerb: Verleihung des Top-Job-Siegels durch Ex-Bundesminister Clement – aktuell noch erfolgreicher als bei erster Teilnahme 2012

BildMünchen und Wien – 20. Februar 2017 – Beim aktuellen Top Job-Wettbewerb der besten Arbeitgeber hat das Beratungshaus maihiro seine gute Position weiter verbessert – in allen Kategorien. Am Freitagabend überreicht der ehemalige Bundeswirtschaftsminister Wolfgang Clement das Top-Job-Siegel an die CRM-Spezialisten mit Sitz in Ismaning bei München. 140 Mitarbeitern an vier Standorten sind als Berater für CRM, Customer Engagement und Commerce tätig. Seit dem Jahr 2000 entwickelt das Unternehmen für seine Kunden passgenaue, ganzheitliche Lösungen für Marketing, Vertrieb und Service.

Schon 2012 hatte sich maihiro den Herausforderungen des Wettbewerbs gestellt. Experten der Uni St. Gallen führten dazu detaillierte Befragungen bei Mitarbeitern und Personalleitung durch. Bereits vor vier Jahren erzielte maihiro gute Ergebnisse. Diese konnten jetzt weiter verbessert werden.
So freut sich Personalleiterin Stephanie Philipp besonders über das Abschneiden in der Kategorie „Führung und Vision“: „Hier haben wir den größten Sprung gemacht, stellten die Forscher der Uni St. Gallen fest. Das ist für uns sehr bestätigend, denn es belegt, dass unsere Maßnahmen und Aktivitäten tatsächlich viel bewirkt haben.“ Die Wissenschaftler aus St. Gallen bewerten in dieser Kategorie vor allem, wie inspirierend und ergebnisorientiert die Mitarbeiterführung im untersuchten Unternehmen ist. Bei maihiro liegt sie inzwischen am obersten Ende aller bewerteten Firmen. Damit erntet das Unternehmen die Früchte seiner Arbeit. Denn seit 2013 hat sich maihiro intensiv mit seiner Führungskultur auseinandergesetzt, Leitlinien entwickelt, Führungsworkshops durchgeführt und vor allem darauf gesetzt, den Führungsnachwuchs selbst auszubilden.

Aber auch in den anderen fünf Bewertungsfeldern ist maihiro nach vorn gerückt. Ganz oben im Unternehmensvergleich liegt das Beratungsunternehmen nicht nur bei der Führung, sondern zudem bei „Motivation und Dynamik“ sowie „Mitarbeiterentwicklung und Perspektive“. Das ist kein Zufall, denn maihiro legt naturgemäß viel Wert auf Mitarbeiterbeteiligung und Innovation. Input von Kollegen ist zum Beispiel beim Format „maiidea“ gefragt, und da bleibt es nicht bei leeren Versprechungen: Nach einer maiidea-Session im Herbst 2016 hat maihiro eine Reihe von Anstößen sofort umgesetzt. Weil das Thema Innovation für das Beratungshaus essentiell ist, verlässt sich maihiro auch auf diesem Gebiet nicht nur auf spontane Einfälle Einzelner: In einem „Thinktank“, für den sich die Mitarbeiter bewerben konnten, werden systematisch neue Ansätze und Produktideen entwickelt. „Das Konzept ermöglicht Mitarbeitern, fernab vom Tagesgeschäft ihren Gedanken freien Lauf zu lassen und kreative Ideen zu entwickeln“ fasst Bernd Hesse, Mitbegründer und Geschäftsführer von maihiro, den Ansatz zusammen.

Thinktank, „maiidea“-Sessions, neue Führungsleitlinien – die intensive Arbeit an seiner Unternehmenskultur bescherte maihiro nicht nur eine Spitzenposition im „Top-Job“-Wettbewerb. Sondern auch Anerkennung seitens der eigenen Mitarbeiter. Das zeigen die Antworten auf die offenen Fragen. Eine Stimme von vielen: „maihiro ist ein toller Arbeitgeber, der versucht, stark auf die Bedürfnisse der Mitarbeiter einzugehen. Das offene Klima im Unternehmen ist vorbildlich und wird durch die Geschäftsführer vorgelebt.“ Wissenschaftlich ermittelte Ergebnisse und eigene Erfahrungen liegen manchmal doch eng beieinander.

Über maihiro
maihiro unterstützt als Beratungshaus Unternehmen dabei, Kunden gezielt zu gewinnen und nachhaltig zu entwickeln. Als Spezialist für Customer Relationship Management (CRM), Customer Engagement und Commerce begleitet maihiro seine Kunden in Marketing, Vertrieb und Service durchgängig von der Strategieentwicklung über die Konzeption und Implementierung bis zum Betrieb. Im Jahr 2000 von Bernd Hesse, Uwe May und Mark Roes gegründet, beschäftigt die Unternehmensberatung mit Sitz in Berlin, Hamburg, Ismaning bei München und Wien heute 140 festangestellte Mitarbeiter. 2015 erreichte maihiro erstmals die Top 10 des Top100-Wettbewerbs der innovativsten mittelständischen Unternehmen. Im Juni 2016 war maihiro der erste SAP-Partner der DACH-Region, der mit der „SAP Recognized Expertise for Sales, Service and Marketing Cloud Solutions“ ausgezeichnet wurde.
www.maihiro.com

Über:

maihiro GmbH
Frau Anke von Behm
Osterfeldstraße 86
85737 Ismaning
Deutschland

fon ..: 089/89 085-121
web ..: http://www.maihiro.com
email : anke.von.behm@maihiro.com

Pressekontakt:

maihiro GmbH
Frau Anke von Behm
Osterfeldstraße 86
85737 Ismaning

fon ..: 089/89 085-121
web ..: http://www.maihiro.com
email : anke.von.behm@maihiro.com