Tag Archives: plattform

Medien

Norddeutscher startet Crowdfunding für „APOOS“, erste faire All-in-One Community made in Germany.

Während die Medien noch über den Facebook Hack sprechen, arbeitet man in Norddeutschland bereits seit 2008 an einer neuartigen Community mit selbstbestimmten Datenschutz und Mehrwert für die Nutzer.

BildAls Projektgründer Börge-H. Spröde 2003 die Idee für ein soziales Netzwerk mit Nutzwert und Datenschutz hatte, wusste er noch nicht, was auf ihn die nächsten Jahre zukommen würde. 2008 startete er einen ersten Anlauf in Deutschland. In den Jahren 2011 bis 2017 folgte ein zweiter Anlauf mit einem IT-Unternehmen aus Indien. Beide Anläufe finanzierte er selbst und unterstütze die Programmierer mit all seiner Kraft. Mehr als sechs Jahre investierte der Unternehmer in die Idee einer fairen All-in-One Community mit selbstbestimmten Datenschutz. Am Ende waren die IT Spezialisten aus Indien mit dem Projekt trotz aller Unterstützung überfordert.

Jetzt hat der Projektgründer das komplette Konzept erneut überarbeitet und auf die Probleme der aktuellen Zeit abgestimmt. Auch die technische Basis wurde aktualisiert, während man beim zweiten Anlauf noch auf das Content-Management-System Typo3 setze, soll nun das Framework Django und die Programmiersprache Python zum Einsatz kommen. Damit dürfte es sich nach Aussage des Gründers, vermutlich um eines der größten Django / Python Projekte der Welt handeln.

Als Internetnutzer hat Projektgründer Spröde genug von Algorithmen, die Einfluss auf Postings haben, Strom- und Zeitverschwendung sowie von Online-Betrügereien auf Marktplätzen. Neben dem selbstbestimmten Datenschutz verfolgt das Projekt deshalb eine Reihe an weiteren Werten. APOOS will seine Nutzer fair behandeln. Nutzwert statt Datenhandel oder Vorankommen statt Zeit stehlen sollen hierbei im Mittelpunkt stehen. In allen Bereichen des Projektes und auch beim Netzwerken möchte man den lokalen Bezug mit einbeziehen und damit klimafreundliches Handeln unterstützen.

Weiterhin soll eine Cloud angeboten werden, die Server und Datenautobahnen entlastet. Diese Entlastung führt zu Stromeinsparungen, die wiederum die Umwelt schonen. Beim Serverstandort möchte man auf ein Land mit verlässlichen Datenschutzgesetzen und erneuerbaren Energien setzen, aktueller Favorit ist die Schweiz.

Damit diese Werte durchgesetzt werden können, will man bei APOOS unabhängig von Investoren sein. Gewinnmaximierung steht nicht immer im Einklang mit der Umwelt oder den Interessen der Nutzer. Aus diesem Grund hat man sich bei APOOS bewusst für ein Crowdfunding entschieden.

Die Plattform positioniert sich mit den Systemsprachen Deutsch, Englisch und Spanisch international. Zielgruppen sind sowohl Private, Unternehmen als auch Vermögende. Ergänzend zu den Community Funktionen möchte sich das Internetprojekt durch Nutzwert abgrenzen. Hierzu zählt die Erstellung und Präsentation von POI´s, Projekten und Produkten. Mitglieder werden die Möglichkeit erhalten, sich aus den POI´s einen persönlichen Reiseführer zusammenstellen. Hilfsprojekte sollen Unterstützer finden und kostenfrei in dem aktivsten Teil der Internetplattform den „Streets of APOOS“ lokal vorgestellt werden.

Hersteller bekommen die Möglichkeit Ihre Produkte zentral zu verwalten und ein Händlernetzwerk in der Internetplattform aufzubauen. Damit richtet sich das Projekt auch an Hersteller wie z.B. Automobilkonzerne, die dort ihre Fahrzeuge vorstellen können. Weiterhin sollen zu jedem Projekt und Produkt Blogs in einer Vielzahl von Sprachen möglich sein. Kunden könnten so spezifisch zu jedem Produkt informiert werden.

Im Unterschied zu bekannten Netzwerken wie Facebook, ist das APOOS-Konzept so angelegt, dass man den Betrieb in erster Linie über Zusatzdienste, Cloudservice und Premium-Mitgliedschaften für Vermögende finanzieren möchte. So bleiben Nutzerdaten geschützt und die Internetplattform unabhängig. Die TOP-Premium Mitgliedschaft wird ein CLUB für rund EUR 15.000,-, 30.000,- und 150.000,- sein. Um die Exklusivität dieses CLUB´s zu unterstreichen sollen der Papst und die königlichen Familien Europas die Mitgliedschaft kostenfrei erhalten. Die Basis-Mitgliedschaft soll für alle Mitglieder kostenfrei sein.

Mit den Möglichkeiten die das Projekt auch Gewerbetreibenden bieten möchte, soll die Community zu einem „echten Businesstool“ werden. So sollen Pflichtangaben einfach hinterlegt werden können. In einem weiteren Bereich „Unterkünfte“, bekommen Anbieter von Hotelzimmer oder Ferienwohnungen die Möglichkeit ihre Unterkünfte über APOOS zu verwalten.

Die Marktplätze sollen breit aufgestellt werden. Zu den Hauptbereichen werden Immobilien, Fahrzeuge (Automobile, Yachten, Schiffe, Privatjets, Flugzeuge usw.), Dating, Stellenangebote / -gesuche sowie der Bereich „Mehr“ (Elektronikartikel, Fahrräder uvm.) gehören. Dank des CLUB´s sollen auch Luxusgüter präsentiert und angeboten werden können. Eine optionale Kauffunktion soll mögliche Betrügereien auf ein Minimum reduzieren und andere Nutzer schützen.

Das „CIS“ (steht für Customer Information Service) soll die Kommunikation ohne persönliche Daten ermöglichen. Hierfür müssen lediglich beide Nutzer bei APOOS Mitglied sein. So kann man z.B. über das Eintreffen einer Bestellung in einem Ladengeschäft informiert werden.

Auch nach Abschluss der geplanten Entwicklungsarbeiten soll es spannend bleiben. Für einen weiteren Entwicklungsabschnitt, ist eine Kryptowährung für den Handel in den Marktplätzen und die Mitbestimmung der Mitglieder im Gespräch. Wer könnte besser entscheiden, was er haben möchte, wenn nicht der Nutzer selbst?

Rund 27 Mio. EUR bzw. 31 Mio USD werden für die vollständige Entwicklung von APOOS benötigt. Der Gründer Börge-H. Spröde macht darauf aufmerksam, dass jedem Internetnutzer dieses Projekt mindestens einen Euro wert sein sollte. Das sei weniger als ein Trinkgeld oder der Preis für eine App und dafür erhalten alle Nutzer eine faire und nützliche Plattform. Hier geht es zum APOOS Crowdfunding: https://igg.me/at/apoos

Weiterhin bittet der Projektgründer darum das Crowdfunding mit Freunden und Bekannten zu teilen. „Nur wenn wir genug Leute erreichen, wird es möglich sein – nach den vielen Jahren der Arbeit – die faire All-in-One Community nun final fertigzustellen.“

Das Crowdfunding findet noch bis 30.12.2018 auf der Crowdfunding Plattform von Indiegogo statt. Weitere Infos findet man auf der Website von https://APOOS.de.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

APOOS / Börge-H. Spröde
Herr Börge-H. Spröde
Am Klöterbusch 14C
21614 Buxtehude
Deutschland

fon ..: 04161-3072 9520
web ..: http://apoos.de
email : crowd@apoos.com

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden. Der QR Code auf dem Bild verlinkt auf das Crowdfunding.

Pressekontakt:

Börge-H. Spröde
Herr Börge-H. Spröde
Am Klöterbusch 14C
21614 Buxtehude

fon ..: 04161-3072 9520
web ..: http://apoos.de/press

Wirtschaft

Das Düsseldorfer Startup NEOSTARTER geht mit seinem Produkt auf internationale Roadshow!

NEOSTARTER ist die neue Matchmaking Plattform für das internationale StartupÖkosystem. Startups, Investoren, Experten und Corporates sparen Zeit und Geld und beschleunigen ihr Business!

Düsseldorf, 19. Oktober 2018

Das Düsseldorfer Startup NEOSTARTER geht mit seinem Produkt auf internationale Roadshow!

NEOSTARTER ist die neue Matchmaking Plattform für das internationale StartupÖkosystem. Startups, Investoren, Experten und Corporates sparen Zeit und Geld und beschleunigen ihr Business!

Zurzeit befindet sich das Team von NEOSTARTER auf internationaler Roadshow, um im Rahmen der aktuellen Closed Beta Phase strategische Partner zu gewinnen. Erster erfolgreicher Step war com 14. – 18. Oktober die GITEX in Dubai, auf der die jungen Gründer sich der internationalen Community präsentierten und wertvolle Partner gewinnen konnten. Die GITEX ist die Nummer Eins Tech-Konferenz für die Region Middle East, Africa und South Asia und das schnellst wachsende globale Startup-Event. NEOSTARTER war das einzige Startup aus Deutschland von mehr als 700 internationalen Gründungsteams, das sich im Rahmen der GITEX als Future Stars beweisen durfte.

Aktuell und bis zum 23. Oktober besucht das Team rund um den Gründer Roghmal Alami die Startup Istanbul um das Geschäftsmodell zu pitchen und in engen Austausch mit Investoren und Startup-Experten vor Ort zu treten. „Auch hier konnten wir uns gegen eine Vielzahl innovativer internationaler Bewerber durchsetzen und eines der begehrten und auf insgesamt 100 Startups limitierten Tickets gewinnen, die zur Teilnahme an dem hochkarätigen Pitchevent berechtigen“, freut sich Roghmal Alami über diese positive Resonanz. Die Veranstaltung am Bosporus ist ein exklusives Treffen der führenden Startups, Internetunternehmen, Angel-Investoren und Risikokapitalgeber aus den Regionen Europe, Africa und Asia. In diesem Jahr werden neben NEOSTARTER insgesamt 500 Startups, 500 Investoren und 4000 Teilnehmer nach Istanbul kommen, um an der Veranstaltung teilzunehmen.

NEOSTARTER bietet ein einzigartiges digitales Ökosystem in Form eines sozialen Netzwerks, über das Startups sowie Berater, Investoren und Unternehmen problemlos miteinander in Kontakt treten und das gemeinsame Geschäft erfolgreich gestalten können. Mit Hilfe von mehr als 40 Matchingkriterien finden sich die geeigneten strategischen Partner über das datengesteuerte Geschäftsmodell wieder. Geschäftsprozesse werden auf allen Seiten beschleunigt, die Kompetenzentwicklung gefördert und Zeitressourcen aller Beteiligten eingespart.

Eine Besonderheit der Plattform ist, dass sich lokale Innovationen und Kapital weltweit finden können. NEOSTARTER bringt die internationale Startup-Welt zusammen. Der Public Launch der Plattform wird Ende Oktober 2018 erfolgen.

www.neostarter.com

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

NEOSTARTER GmbH
Herr Thomas Klein
Erkrather Straße 401
40231 Düsseldorf
Deutschland

fon ..: 0176-102001050
web ..: http://www.neostarter.com
email : hello@neostarter.com

Pressekontakt:

NEOSTARTER GmbH
Herr Thomas Klein
Erkrather Straße 401
40231 Düsseldorf

fon ..: 017610200150
web ..: http://www.neostarter.com
email : hello@neostarter.com

Medien

euromicron Deutschland bietet Cisco Meraki als Managed Services an

Cloudbasierte Netzwerklösung vereinfacht Verwaltung von Unternehmensnetzwerken

BildFrankfurt am Main / Neu-Isenburg, 11. Oktober 2017 – Die euromicron Deutschland GmbH, Tochtergesellschaft der euromicron AG und eines der führenden deutschen Systemhäuser im Zukunftsmarkt Internet der Dinge, erweitert ihr Portfolio um Cisco Meraki. Die in der Meraki-Cloud gehostete Netzwerklösung, die eine zentrale Einrichtung und Verwaltung von Unternehmensnetzwerken via Dashboard ermöglicht, wird als Managed Services bereitgestellt. Im ersten Schritt bietet euromicron Deutschland umfassende Beratung an und entwickelt gemeinsam mit den Kunden maßgeschneiderte Anwendungskonzepte. Im Rahmen der kurzfristig realisierbaren Installation wird dem Nutzer dann eine schlüsselfertige Netzwerkplattform zur Verfügung gestellt, in die sämtliche erforderlichen Netzwerkgeräte und Managementanwendungen bereits integriert sind – von WLAN-Access Points, Access- und Core Switches über Voice-over-IP Telefone und Security Kameras bis hin zu Mobile Device Management und IT-Security Appliances. Der euromicron Pauschalpreis schließt überdies Wartung und Support sowie Updates mit neuen Funktionen ein. Die Kunden erhalten somit eine sofort einsatzbereite Netzwerklösung, die stets auf dem neuesten Stand ist und Planungs- und Kostensicherheit garantiert.

Um Cisco Meraki im Unternehmensalltag einzusetzen, sind weder spezialisierte Mitarbeiter noch Anwenderschulungen erforderlich. Die Komplexität von Netzwerkumgebungen wird im Gegenteil soweit reduziert, dass eine intuitive Netzwerkverwaltung möglich ist. Die integrierte Cisco Meraki Architektur, die neben Geräte- und Richtlinienverwaltung auch Zugriffskontrolle sowie die Sichtbarkeit sämtlicher Anwendungen beinhaltet, ist beliebig skalierbar und kann in Netzwerken jeder Größenordnung angewandt werden. In der hochverfügbaren Meraki Cloud die in deutschen Rechenzentren in Frankfurt und München gehostet wird, werden aus Sicherheitsgründen keine geschäftskritischen Informationen wie etwa Benutzerdaten hinterlegt. Zudem ist auch bei Abbruch der Verbindung zur Cloud die Funktionalität des Benutzernetzwerks gewährleistet.

„Als Cisco Gold Partner und offizieller Cisco Meraki Partner sind wir mit allen Aspekten der Cisco Lösungen eng vertraut und können unsere Kunden deshalb zielsicher auf dem Weg der Realisierung einer Cloud Managed Netzwerk Lösung begleiten“, erläutert Achim M. Siewitz, Geschäftsbereichsleiter Netzwerke und IT-Sicherheit bei euromicron Deutschland. „Dabei profitieren wir selbstverständlich auch von unserer langjährigen Erfahrung in den Bereichen Gebäudemanagement, Videoüberwachung, Brandschutz und nicht zuletzt IT-Security. Denn wer cloud-verwaltete Netzwerklösungen realisieren will, sollte nicht nur die jeweiligen Integrationstools, sondern auch die zu integrierenden Teilbereiche sehr gut kennen.“

Die Anwendung der Cisco Meraki Lösung wird von euromicron Deutschland auch in einem eigenen E-Book vorgestellt. Unter dem Titel „Smarte Netzwerke für Smart Buildings“ erfahren Leser dort alles über die Vorteile einer intelligenten Gebäudesteuerung durch Cloud Managed Networking sowie die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten von Cisco Meraki. Das E-Book steht unter www.euromicron-deutschland.de/cisco-meraki zum Download bereit.

Über euromicron AG:
Die euromicron AG (www.euromicron.de) vereint als Gruppe mittelständische Unternehmen aus den Bereichen Digitalisierte Gebäude, Kritische Infrastrukturen und Industrie 4.0. Als deutscher Spezialist für das Internet der Dinge versetzt euromicron ihre Kunden in die Lage, Geschäfts- und Produktionsprozesse zu vernetzen und den Weg in die digitale Zukunft erfolgreich zu gehen. Von der Konzeption und Implementierung über den Betrieb bis hin zu verbundenen Serviceleistungen realisiert euromicron kundenspezifische Lösungen und schafft die dafür notwendigen IT-, Netzwerk- und Sicherheitsinfrastrukturen. So ermöglicht euromicron ihren Kunden vorhandene Infrastrukturen schrittweise in das digitale Zeitalter zu migrieren. Die Expertise von euromicron unterstützt die Kunden des Unternehmens dabei, Flexibilität und Effizienz zu steigern sowie neue Geschäftsmodelle zu entwickeln, die den Grundstein für den Unternehmenserfolg von morgen legen. Der seit 1998 börsennotierte Technologie-Konzern mit Hauptsitz in Frankfurt am Main beschäftigt rund 1.800 Mitarbeiter an 32 Standorten. Zur euromicron Gruppe gehören insgesamt 17 Tochterunternehmen, darunter die Marken Elabo, LWL-Sachsenkabel, MICROSENS und telent. Im Geschäftsjahr 2016 erwirtschaftete die euromicron AG einen Gesamtumsatz von 325,3 Millionen Euro.

Über euromicron Deutschland:
Die euromicron Deutschland GmbH (www.euromicron-deutschland.de) ist eine Tochtergesellschaft der euromicron AG. Mit der Unternehmenszentrale in Neu-Isenburg und einem bundesweit flächendeckenden Niederlassungsnetz ist sie eines der führenden deutschen Systemhäuser im Zukunftsmarkt Internet der Dinge. Geschäftlicher Schwerpunkt sind branchenübergreifende Komplettlösungen im Bereich intelligenter Gebäudetechnologien (Smart Building Solutions) aus den Bereichen Netzwerke, Kommunikation, IT-Sicherheit, Sicherheitssysteme und Smart Services. Zu den Kunden gehören namhafte Netzbetreiber und Energieversorger, Privatunternehmen aus den Bereichen Transport, Logistik und Verkehr, Unternehmen der öffentlichen Hand und Behörden, Institutionen und Einrichtungen im Gesundheitswesen, Banken und Versicherungen.

Pressekontakt euromicron AG:
euromicron AG
Investor & Public Relations
Zum Laurenburger Hof 76
60594 Frankfurt am Main
Telefon: +49 69 631583-0
Telefax: +49 69 631583-17
E-Mail: IR-PR@euromicron.de
www.euromicron.de
ISIN DE000A1K0300
WKN A1K030

Pressekontakt euromicron Deutschland:
euromicron Deutschland GmbH
Uli Schunk
Siemensstr. 6
63263 Neu-Isenburg
Telefon: +49 6102 8222-0
Telefax: +49 6102 8222-119
E-Mail: presse@euromicron-deutschland.de
www.euromicron-deutschland.de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

euromicron Deutschland GmbH
Herr Uli Schunk
Siemensstraße 6
63263 Neu-Isenburg
Deutschland

fon ..: +49 6102 8222-0
fax ..: +49 6102 8222-119
web ..: http://www.euromicron-deutschland.de
email : presse@euromicron-deutschland.de

Die euromicron Deutschland GmbH (www.euromicron-deutschland.de) ist eine Tochtergesellschaft der euromicron AG. Mit der Unternehmenszentrale in Neu-Isenburg und einem bundesweit flächendeckenden Niederlassungsnetz ist sie eines der führenden deutschen Systemhäuser im Zukunftsmarkt Internet der Dinge. Geschäftlicher Schwerpunkt sind branchenübergreifende Komplettlösungen im Bereich intelligenter Gebäudetechnologien (Smart Building Solutions) aus den Bereichen Netzwerke, Kommunikation, IT-Sicherheit, Sicherheitssysteme und Smart Services. Zu den Kunden gehören namhafte Netzbetreiber und Energieversorger, Privatunternehmen aus den Bereichen Transport, Logistik und Verkehr, Unternehmen der öffentlichen Hand und Behörden, Institutionen und Einrichtungen im Gesundheitswesen, Banken und Versicherungen.

Pressekontakt:

euromicron Deutschland GmbH
Herr Uli Schunk
Siemensstraße 6
63263 Neu-Isenburg

fon ..: +49 6102 8222-0
web ..: http://www.euromicron-deutschland.de
email : presse@euromicron-deutschland.de

Medien

nieaufgemacht.de – kostenlose Kleinanzeigen für Produkte im Neuzustand

Stellen Sie sich vor Sie könnten viele Produkte zu einem günstigeren Preis neu kaufen oder selbst ein ungebrauchtes Produkt zu Geld machen. Wir machen das möglich mit der nieaufgemacht.de Plattform.

BildDie neulich gestartete Online-Plattform für kostenlose Kleinanzeigen bietet allen Nutzern die Möglichkeit Ihre neuwertigen Schätze aus dem Keller für einen guten Preis loszuwerden, denn nach einer erfolgreichen Anmeldung kann es binnen weniger Sekunden schon losgehen.

Keine versteckte Mängel, Kratzer, oder Flecken mehr bei dem Erwerb von Produkten von privat. Alles ist neuwertig, originalverpackt und nie aufgemacht oder getragen – und das zu attraktiveren Preisen. Egal, ob es sich um Kleidungsstücke mit Etiketten, Spontankäufe, Kellerschätze oder einfach um ein neuwertiges Buch handelt – Sie können alles kostenlos zum Verkauf anbieten.

„Nach unserem letzten Umzug ist es uns aufgefallen, dass wir in der Vergangenheit viele Produkte gekauft haben, die wir nach dem Kauf noch nie benutzt haben. Es gab mehrere Hosen und Shirts mit Handelsettiketen noch dran und jede Menge Blu-ray und DVD Filme in noch versiegelten Verpackungen. Wir hatten auch nicht vor diese jemals zu benutzen. Dann dachten wir, dass das wahrscheinlich auch bei vielen Leuten der Fall sein sollte und wir haben uns entschieden die Plattform www.nieaufgemacht.de zu gründen. Wir unterscheiden uns von den klassichen Plattformen für Kleinanzeigen indem wir tatsächlich nur nie benutzten und neuwertige Produkten zum Verkauf freigeben. So ensteht eine Art Online Shop mit zahlreichen ungebrauchten Artikeln von privaten Anbietern“, so die Gründer Desi und Ross.

Um durch die Anzeigen zu stöbern oder einen Verkäufer zu kontaktieren, benötigen die Nutzer keine Anmeldung. Ansonsten werden für die kostenlose Registrierung auf der Plattform nur einen Benutzernamen und eine gültige E-Mail Adresse benötigt – ein automatisch generiertes Passwort wird direkt per E-Mail zugeschickt, welches nach dem ersten Einloggen beliebig geändert werden kann. Alles sehr einfach und benutzerfreundlich – überzeugen Sie sich selbst auf www.nieaufgemacht.de – dort erwarten Sie schon die ersten Anzeigen.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Herr Rosen Slavov
Am Hahnberg 25
65529 Waldems
Deutschland

fon ..: 01601471444
web ..: http://nieaufgemacht.de
email : team@nieaufgemacht.de

nieaufgemacht.de – Kleinanzeigen ist wahrscheinlich die erste Plattform mit gratis Kleinanzeigen nur für ungebrauchte Produkte. Wir verbinden Käufer und Verkäufer indem wir kostenlose Anmeldung und Erstellung von Anzeigen anbieten. Die Käufer profitieren von den zahlreichen Angeboten diverser Produkte im Neuzustand während die Verkäufer eine zusätzliche Möglichkeit haben, ihre Artikel online anzubieten um die Reichweite ihres Angebots zu erhöhen.

Pressekontakt:

nieaufgemacht.de – Kleinanzeigen
Herr Rosen Slavov
Am Hahnberg 25
65529 Waldems

fon ..: 01601471444
email : team@nieaufgemacht.de