Tag Archives: Wirtschaftsmeldungen

Wirtschaft

dynaCERT lässt COVID-19 Herausforderungen hinter sich und ist finanziell gestärkt

TORONTO, ON–(30. Juli 2020) dynaCERT Inc. (TSX: DYA) (OTCQX: DYFSF) (FRA: DMJ) (dynaCERT oder das Unternehmen) freut sich, bekannt zu geben, dass das Unternehmen seine Büros und seine soeben modernisierte Montageanlage in Toronto (Kanada) nach der langen, viereinhalb (4,5) Monate dauernden Pause aufgrund der allgemeinen Beschränkungen der Regierung von Ontario infolge der COVID-19-Pandemie wiedereröffnen wird.

Neue Montageanlage mit Produktverbesserungen

Die vor kurzem modernisierte Montageanlage des Unternehmens wird am Dienstag, dem 4. August 2020, wieder für die Produktion geöffnet, damit wir wieder Aufträge bedienen können.

Die lange erwarteten und neu ausgelegten kommerziellen HG2-Einheiten mit der HydraGEN-Technologie des Unternehmens gehören zu den ersten Einheiten, die mit der neuen verbesserten Montagelinie von dynaCERT produziert werden; dies ist der erste kommerzielle Produktionslauf der neuen HG2-Modelle, von denen einige bereits im Voraus bezahlt wurden. Das neue HG2-Design wurde während der COVID-Schließungen verbessert. Die neue Montagelinie, die auch mit der Produktion der HG1-Einheiten hochgradig kompatibel ist, wird voraussichtlich auch für die ersten Produktionsläufe der stark verbesserten HG1-Einheiten im August 2020 eingesetzt.

Stark verbesserte Montagestandards

Die Montagelinie wurde mit einem neuen semi-automatisierten Montagesystem aufgerüstet, das komplett mit automatisierter und kundenspezifischer Förderbandausrüstung ausgestattet ist und die laufenden Arbeiten schrittweise zu individuell ausgelegten Arbeitsstationen weiterbewegt, die verbesserte hohe Standards mit modernsten technischen Spezifikationen aufweisen. Die Montagelinie verfügt über eine Kapazität von 100 Einheiten pro Tag bzw. 2.000 Einheiten pro Monat, wenn man eine 8-Stunden-Schicht pro Tag zugrunde legt. Die Kapazität dürfte bei drei Schichten pro Tag die Verdreifachung der Produktion auf 6.000 Einheiten pro Monat ermöglichen.

Von großer Bedeutung ist, dass dynaCERT Wecon Systems Ltd. mit Sitz in Mississauga (Kanada), ein sehr renommiertes Fachunternehmen für diese Art von zukunftsweisendem Projekt, mit der Inbetriebnahme dieser neuen doppelseitigen Montagelinie beauftragt hat. Die neu ausgelegte Montageanlage verbessert die Qualitätskontrolle und kann gleichzeitig die Kosten des verkauften Produkts und die Produktionslieferzeiten erheblich reduzieren; zudem profitiert sie vom Support durch eine eigentumsrechtlich geschützte Enterprise-Resource-Planning- (ERP) Logistiksoftware. Die Kunden von dynaCERT können nunmehr mit quasi sofortiger Lieferung der aufgelaufenen Aufträge für HydraGEN-Einheiten mit den von ihnen gewünschten Lieferfristen rechnen.

Best Practices bei Gesundheit und Sicherheit

Während des Shutdown hat dynaCERT die von den Kommunal- und Provinzregierungen empfohlenen Best Practices für COVID-19 umgesetzt und die Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen für sämtliche seiner Mitarbeiter und Kunden sorgfältig aufgestockt. Das Unternehmen ist zuversichtlich, dass alle Mitarbeiter dank dieser neuen Maßnahmen in einer Arbeitsumgebung tätig sind, die so sicher ist, wie es für ein aufstrebendes kanadisches Unternehmen unter Einhaltung der neuen behördlichen Maßnahmen nur möglich ist. Als Zeichen der Unterstützung von dynaCERT hat die kanadische Bundesregierung dem Unternehmen im Rahmen der Canada Emergency Wage Subsidy (CEWS, kanadisches Programm für Lohnkostenzuschüsse in Notfällen) Subventionen und Zuschüsse in einer Größenordnung von ca. $ 450.000 gewährt.

Fortschritte im Bereich F&E

Während des COVID-19-Shutdown wurden auch die Räumlichkeiten und Prüfeinrichtungen der Forschungs- und Entwicklungsabteilung des Unternehmens aufgerüstet. dynaCERT führt kontinuierlich wissenschaftliche Forschung durch, um seine kommerziellen Produkte robuster und für die neuen vertikalen Märkte kompatibel zu gestalten. Das etablierte F&E-Team unter der neuen Leitung von Herrn Gavy Singh, P.Eng., ist mit der Entwicklung von Produktverbesserungen befasst, die allen Kunden von dynaCERT bei allen anstehenden Lieferungen der Produkte mit der HydraGEN-Technologie des Unternehmens zur Verfügung gestellt werden. Die neuen Upgrades umfassen weniger bewegliche Teile, weniger elektrische Verbindungen, ein einfacheres Design und eine benutzerfreundlichere Bedienung als die bestehenden HG1-Einheiten, die gegenwärtig produziert werden. dynaCERT stellt den Bestandskunden weiterhin die neuesten Upgrades bereit, um die anhaltende Zufriedenheit der Endbenutzer sicherzustellen.

Solide Bilanz

Das Unternehmen ist aus dem weltweiten Konjunkturabschwung durch COVID-19 mit einer gereinigten und gestärkten Bilanz hervorgegangen; es verfügt über mehr als angemessene Liquiditätsreserven, eine sehr starke Bilanz mit Barmitteln von ca. $ 18.000.000 und praktisch keinen nennenswerten Schulden, eine bessere Montageanlage, eine optimierte F&E-Einrichtung, signifikante Produktverbesserungen und einen kontinuierlichen Bestand an bereits angekündigten Aufträgen.

Die Vertriebsabteilung des Unternehmens behält bestehende Vertriebsbeziehungen bei und hat dort neue Vertriebshändler gewonnen, wo die globale Vermarktung weiter im Gange ist.

Weitere Zertifizierungen im Nahen Osten

In den Vereinigten Arabischen Emiraten, in welchen das Unternehmen mit Castle Star General Trading LLC über einen aktiven Vertriebshändler verfügt, hat das Unternehmen für seine Produkte vor kurzem die Homologation der HydraGEN-Technologie von dynaCERT im Wege von Konformitätsbescheinigungen und Zertifizierungszeitplänen gemäß dem Emirates Conformity Assessment Scheme (Konformitätsbewertung) auf der Basis der jüngsten Prüfverfahren des TÜV Süd in Deutschland erhalten. Das Unternehmen kann seine Produkte nunmehr auf zahlreichen Märkten in Dubai und anderen Teilen der VAE und des Nahen Ostens anbieten.

Jim Payne, der CEO von dynaCERT, erklärte dazu: Unsere Mitarbeiter und unsere Kunden rund um den Globus waren während dieses COVID-19-Shutdown sehr loyal und sehr geduldig, aber letztlich hat es dynaCERT geschafft, dennoch weiter voranzukommen. Wir verfolgen weiter unsere globale Strategie und sind erfolgreich aus der Krise hervorgegangen. Während dieser Zeit hat dynaCERT im Rahmen einer garantierten Emission mehr als $ 8.000.000 an den Kapitalmärkten beschafft, seine Notierung auf die Toronto Stock Exchange sowie den OTCQX Best Market in den USA upgegradet, seine F&E und seine Montageanlage verbessert und seine Technologie optimiert. dynaCERT hat seinen Plan einer weltweiten Zertifizierung mit diversen Homologationen, unter anderem in den VAE, erfolgreich weiterverfolgt und mit seinem nordamerikanischen Vertriebshändler, KarbonKleen Inc., eine Neuausrichtung vollzogen; demnach können wir nunmehr unsere Produkte über unsere hundertprozentige Tochtergesellschaft, dynaCERT International Strategic Holdings Inc. (DISH), über ein monatliches Abonnementprogramm anbieten, das die Finanzierung durch die Benutzer vereinfacht und die Annahme unserer HydraGEN-Technologie verbessert.

Über dynaCERT Inc.

dynaCERT Inc. produziert und vertreibt eine Technologie zur Reduktion von CO2-Emissionen, die in Verbrennungsmotoren zum Einsatz kommt. Im Rahmen der international immer wichtiger werdenden Wasserstoffwirtschaft erzeugen wir mit unserer patentierten Technologie anhand eines einzigartigen Elektrolysesystems nach Bedarf Wasserstoff und Sauerstoff. Diese Gase werden über die Luftzufuhr eingebracht und optimieren die Verbrennung bzw. tragen zu einem geringeren CO2-Ausstoß und einem höheren Brennstoffwirkungsgrad bei. Unsere Technologie ist mit vielen Arten und Größen von Dieselmotoren kompatibel, wie sie in PKWs, Kühl-LKWs, bei Bauarbeiten im Gelände, in der Stromerzeugung, in Bergbau- und Forstmaschinen, Schiffen und Eisenbahnloks zum Einsatz kommen. Internet: www.dynaCERT.com

HINWEIS FÜR DEN LESER

Abgesehen von Aussagen zu historischen Tatsachen enthält diese Pressemitteilung bestimmte zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der einschlägigen Wertpapiergesetze. Zukunftsgerichtete Informationen erkennt man häufig anhand von Begriffen wie planen“, erwarten“, prognostizieren, beabsichtigen, glauben, vorhersehen, schätzen und an anderen ähnlichen Wörtern oder Aussagen darüber, dass bestimmte Ereignisse oder Bedingungen eintreten können oder werden. Zukunftsgerichtete Informationen in dieser Pressemitteilung beinhalten insbesondere, sind aber nicht beschränkt auf den Abschluss des Angebots, die Erfüllung der Bedingungen für die Notierung an der TSX und die Genehmigungen von Behördenseite. Wir gehen davon aus, dass die Erwartungen, die in diesen zukunftsgerichteten Informationen enthalten sind, auf vernünftigen Annahmen beruhen; es kann allerdings keine Gewähr übernommen werden, dass sich diese Erwartungen auch als richtig erweisen. Wir können zukünftige Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge nicht garantieren. Es kann daher nicht bestätigt werden, dass die tatsächlichen Ergebnisse zur Gänze oder auch nur zum Teil den Ergebnissen entsprechen, die in den zukunftsgerichteten Informationen enthalten sind.

Zukunftsgerichtete Informationen basieren auf den Meinungen und Schätzungen des Managements zum Zeitpunkt der Äußerung dieser Aussagen und unterliegen einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten sowie anderen Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse erheblich von jenen in den zukunftsgerichteten Informationen unterscheiden. Manche Risiken und Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in den zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht wurden, beinhalten, jedoch nicht beschränkt auf die Ungewissheit, ob unsere Strategien und Geschäftspläne die erwarteten Vorteile bringen werden; die Verfügbarkeit und die Investitionskosten; die Fähigkeit, neue Produkte und Technologien zu identifizieren und zu entwickeln und damit kommerziellen Erfolg zu haben; die Höhe der erforderlichen Ausgaben, um die Qualität von Produkten und Dienstleistungen aufrechtzuerhalten und zu steigern; Änderungen der Technologie sowie von Gesetzen und Vorschriften; die Ungewissheit der aufstrebenden Wasserstoffwirtschaft, einschließlich der Wasserstoffwirtschaft, die sich in einem nicht erwarteten Tempo entwickelt; unsere Fähigkeit, strategische Beziehungen und Vertriebsvereinbarungen zu erzielen und aufrechtzuerhalten; sowie die anderen Risikofaktoren, die in unserem Profil auf SEDAR unter www.sedar.com beschrieben werden. Die Leser sind dazu angehalten, diese Auflistung der Risikofaktoren nicht als vollständig zu betrachten.

Diese Warnhinweise gelten ausdrücklich für die zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemitteilung. Wir sind nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren, damit diese den tatsächlichen Ergebnissen bzw. unseren geänderten Erwartungen entsprechen, es sei denn, dies wird in den entsprechenden Gesetzen gefordert. Die Leser werden davor gewarnt, sich bedenkenlos auf solche zukunftsgerichteten Informationen zu verlassen.

Die Börse TSX Venture Exchange und ihre Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit der Meldung.

Für das Board:
Murray James Payne, CEO

Nähere Informationen erhalten Sie über:

Jim Payne, CEO & President
dynaCERT Inc.
#101 – 501 Alliance Avenue Toronto, Ontario M6N 2J1
+1 (416) 766-9691 x 2
jpayne@dynaCERT.com

Investor Relations
dynaCERT Inc.
Nancy Massicotte
+1 (416) 766-9691 x 1
nancy@irprocommunications.com

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

dynaCERT Inc.
101 – 501 Alliance Ave.
M6N 2J1 Toronto, ON
Kanada

Pressekontakt:

dynaCERT Inc.
101 – 501 Alliance Ave.
M6N 2J1 Toronto, ON

Wirtschaft

Aktueller Stand der Exploration im polymetallischen Projekt Oberzeiring

TORONTO, 27. Juli 2020 – Richmond Minerals Inc. (Richmond oder das Unternehmen) (TSXV: RMD) freut sich, bekannt zu geben, dass die Feldkampagne im polymetallischen Projekt Oberzeiring in der Steiermark (Österreich) eingeleitet wurde. Das Projekt Oberzeiring (das Projekt) besteht aus 99 gewährten Claims mit einer Grundfläche von ungefähr 35 km2 und liegt im österreichischen Bergbaubezirk in der Steiermark. Das Projekt umfasst eine der größten Silberminen in den Ostalpen, die im Mittelalter betrieben wurde. Hier wurde Berichten zufolge eine hochgradige Blei-, Zink-, Silber- und Goldmineralisierung abgebaut. Im September 2019 lieferte ein auf die Verifizierung ausgerichtetes Probenahmeprogramm, in dessen Zusammenhang auch ein NI 43-101-konformer technischer Bericht erstellt wurde, Gehalte von bis zu 6,4 g/t Gold und 384 g/t Silber aus den bestehenden unterirdischen Abbauanlagen und handwerklichen Abbaustätten (der NI 43-101-konforme technische Bericht für das polymetallische Projekt Oberzeiring kann auf der Website des Unternehmens eingesehen werden: www.richmondminerals.com).

Probenahmen aus den historischen Abbaustätten und Abraumhalden

Der Explorationsansatz für 2020 beinhaltet zunächst die Kartierung und die Probenahme von altertümlichen Abbaustätten und Abraumhalden. Im vergangenen Monat wurden zwanzig (20) Gesteinsstichproben aus mehreren handwerklichen Stollen und den benachbarten Abraumhalden entnommen und an die Einrichtung von ALS Laboratories in Irland zur Analyse anhand des Multi-Element Ultra Trace (ME-MS61) -Verfahrens geschickt. Eine Probe mit einem Bleigehalt von mehr als 1 % wurde mittels Pb-OG61-Methode analysiert. Ausgewählte wichtige Ergebnisse (in g/t) sind nachstehend ausgewiesen:

Probe-NSilbGolBariuZinKupfeKobaMangaBleAntim
r. er d m k r lt n i on

6001 7,950,01490 37511,9 12,262 275338
1

6002 2,0410,210 1985610 381 183 15 60,4
5

6003 1,032,2240 1691730 97,6130 36,123,5
1 9

6006 1,511,1370 91 1240 31,528 49,141,5
7 9

8001 1,943,6220 <2 1520 116,33 7,2188
8 0

8002 1,142,5160 <2 1480 461 103 17,177
4 5

8005 4,650,020 19 45,8 1,4 259 14212,7
1

8006 19,30,0830 35 89 14,88870 1661400
5 1 0

8007 19,60,0870 13 64 14,08710 1691540
1 0

8008 46,80,01150 33 248 2,9 329002271020
1 0

8009 17,50,050 10 46,9 2,5 807 3681390
05 0

8010 39 0,0730 439334 6,4 3590 1091930
1 00

8011 76,80,0130 39 257 6,1 2160 118546
3 ,
5
8012 19,50,01440 582122,52,9 223004552820
5 1 0

8013 70,40,0830 10637,8 0,9 253009041110
1 0

Tabelle: Analyseergebnisse der Gesteinsspl
itterproben
(LR20142975)

Eine erste Prüfung dieser Laborergebnisse deutet auf mindestens zwei unterschiedliche hochgradige Mineralisierungstypen hin:

– Typ I: Mineralisierung in Zusammenhang mit erhöhten Blei-, Zink- und Silberkonzentrationen in willkürlichen Hartgesteinsstichproben, wobei die Silbergehalte zwischen 1,03 und 76,8 g/t und die Bleigehalte zwischen 15 g/t und 1 % liegen;
– Typ II: Goldmineralisierung mit guter Korrelation mit erhöhten Konzentrationen von Bismut, Kupfer und Kobalt; die Goldkonzentrationen bei diesem Mineralisierungstyp liegen zwischen 0,01 bis 10,5 g/t.

Flussbettprobenahmen

Die ersten Arbeiten 2020 beinhalteten auch Probenahmen der Flusssedimente, um die verschiedenen Wassereinzugsgebiete (z.B. Trockentäler ohne feinkörnige Sedimente oberhalb der von Marmor dominierten Grundgesteinsbereiche, Einzugsgebiete mit Marmor-/Schieferschichten im Grundgestein sowie Quellen und Bäche mit feinkörnigen Sedimenten) zu ermitteln und differenzieren. Messungen der Leitfähigkeit der Quellen/Bäche wurden ebenfalls während der Flusssedimentprobenahmen durchgeführt. Zweiunddreißig (32) Flusssedimentproben wurden entnommen und zusammen mit Proben zur Qualitätskontrolle/-sicherung (QA/QC) an die Einrichtung von ALS Minerals in Loughrea (Irland) geschickt, wo sie anhand der AuME-ST44-Methode analysiert wurden.

Die Silberwerte lagen zwischen 0,05 und 2,17 ppm, die Goldwerte zwischen 0,5 und 48,5 ppb, die Manganwerte zwischen 282 und 790 ppm und die Bleiwerte zwischen 8,67 und 36,5 ppm. Diese ersten Ergebnisse deuten auf höhere Gold- und Silbergehalte in der Nähe der Standorte altertümlicher Abbaustätten hin und haben neue Zielgebiete aufgezeigt, in denen bekannterweise keine historischen/handwerklichen Abbauarbeiten stattgefunden haben. Die Ergebnisse der Leitfähigkeitsmessungen des Bach- und Quellwassers identifizierten auch potenzielle mineralisierte Zonen über einem deutlich umfassenderen Projektgebiet als zuvor erwartet.

Erörterung der Ergebnisse und Schlussfolgerungen

Insgesamt konnte eine positive Korrelation der erhöhten Gold- und Silberkonzentrationen in Proben aus den handwerklichen Stollen und Abraumhalden mit entsprechenden erhöhten Konzentrationen in den Flusssedimentproben festgestellt werden.

Diese ersten aktuellen Probenergebnisse scheinen auch die Explorationsergebnisse zu bestätigen, die in historischen Aufzeichnungen für das Projekt vermerkt sind. Zuvor unbekannte aussichtsreiche Einzugsgebiete mit potenziellen Zonen mit einer Mineralisierung vom Typ I und Typ II wurden ebenfalls ermittelt und werden Gegenstand weiterer Explorationsbemühungen sein.

Die nächsten Schritte:

– Eingehende geologische Kartierungen in Bereichen mit stärkerer Mineralisierung auf Grundlage der geochemischen Daten (Flusssediment, Abraumhalden, unterirdische Abbaustätten);
– Eingehende anschließende Flusssedimentprobenahmen in Gebieten mit Proben, die auf eine stärkere Mineralisierung hinwiesen;
– Beratung mit Geophysikern hinsichtlich der direkten Zusammenführung der geologischen und geophysikalischen Daten zur Abgrenzung von Zielgebieten für Messungen;
– Erneute Auswertung und Zusammenstellung bestehender historischer geophysikalischer Explorationsergebnisse im Rahmen der neuen Explorationsdatenbank mit dem Ziel, Zielgebiete für Bohrungen abzugrenzen;
– Aufbau starker Beziehungen zu den Stakeholders gemäß den CSR-Ethikrichtlinien von Richmond.

Richmond hat GEO Unterweissacher GmbH, ein geologisches Beratungsunternehmen mit Sitz in Österreich, mit der Verwaltung und Durchführung des Explorationsprogramms im Projekt Oberzeiring beauftragt. Dr. Thomas Unterweissacher, EurGeol, und sein Team verfügen über umfassende Erfahrung in der Planung und Umsetzung von Explorationskampagnen in Österreich für verschiedene börsennotierte Unternehmen, die auf unterschiedliche Rohstoffe, darunter Gold und Lithium, abzielten. Genauere Informationen erhalten Sie unter www.geo-unterweissacher.at.

Warren Hawkins, P.Eng, ein qualifizierter Sachverständiger im Sinne der kanadischen Vorschrift National Instrument 43-101 – Standards of Disclosure for Minerals Projects (NI 43-101) hat die wissenschaftlichen und fachlichen Informationen in dieser Pressemeldung geprüft und genehmigt. Herr Hawkins gilt nicht als unabhängig vom Unternehmen (im Sinne von NI 43-101), da er derzeit Wertpapiere des Unternehmens hält.

Richmond Minerals Inc. ist ein Mineralexplorationsunternehmen, das sich aktiv mit der Exploration von Edelmetallen und strategischen Metallen bei Projekten im Norden der kanadischen Provinz Ontario und im österreichischen Bergbaugebiet der Steiermark beschäftigt. Der Explorationsschwerpunkt des Unternehmens liegt auf der Erschließung des Goldprojekts Ridley Lake im Herzen des Grünsteingürtels Swayze, der das von Iamgold betriebene Projekt Cote Lake beherbergt. Das Unternehmen bemüht sich auch aktiv um die Erkundung des kürzlich übernommenen polymetallischen Projekts Oberzeiring, bei dem vor Jahrzehnten hochgradiges Silber und Gold sowie andere strategische Metalle abgebaut wurden.

VORSORGLICHER HINWEIS: Diese Pressemeldung enthält zukunftsgerichtete Informationen, die keine historischen Fakten beinhalten. Zukunftsgerichtete Informationen beinhalten Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ereignisse, Ergebnisse, Leistungen, Aussichten und Gelegenheiten wesentlich von jenen abweichen, die in zukunftsgerichteten Informationen explizit oder implizit zum Ausdruck gebracht werden. Die zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemeldung beinhalten, sind aber nicht beschränkt auf die Zielsetzungen, Ziele oder zukünftigen Pläne von Richmond, einschließlich des erfolgreichen Abschlusses der Transaktion. Es gibt keine Garantie, dass die Transaktion zu den in dieser Pressemeldung angegebenen Bedingungen oder überhaupt abgeschlossen wird. Faktoren, die eine wesentliche Abweichung der tatsächlichen Ergebnisse von zukunftsgerichteten Informationen bewirken können, beinhalten, sind aber nicht beschränkt auf: Änderungen der allgemeinen Wirtschaftslage und der Lage der Finanzmärkte; die Fähigkeit von Richmond, gemäß zukünftiger Angebote Mittel aufzunehmen, einschließlich der zweiten Tranche des Angebots; Änderungen bei der Nachfrage nach und den Preisen von Mineralien; Entwicklungen in den Bereichen Rechtsstreitigkeiten, Gesetzgebung und Umwelt bzw. andere rechtliche, behördliche, politische und wettbewerbsbezogene Entwicklungen; sowie jene Risiken, die in den von Richmond auf SEDAR eingereichten öffentlichen Unterlagen festgehalten werden. Obwohl Richmond der Ansicht ist, dass die Annahmen und Faktoren, die bei der Erstellung der zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemeldung zur Geltung kamen, vernünftig sind, sollte man kein übermäßiges Vertrauen in solche Informationen setzen. Die zukunftsgerichteten Informationen gelten ausschließlich zum Datum dieser Pressemeldung und es kann nicht gewährleistet werden, dass solche Ereignisse in den angegebenen Zeiträumen oder überhaupt eintreten werden. Richmond lehnt jede Absicht oder Verpflichtung zur Aktualisierung oder Überarbeitung von zukunftsgerichteten Informationen ab, sei es infolge neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

Die TSX-V und ihre Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX-V als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keine Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

QUELLE: Richmond Minerals Inc.

Nähere Informationen erhalten Sie über:

Franz Kozich, President
Warren Hawkins, P. Eng., Explorationsleiter
Web: www.richmondminerals.com,
E-Mail: warren@richmondminerals.com,
Phone: +1 (416) 603-2114

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Richmond Minerals Inc.
Warren Hawkins
120 Adelaide St. W, Suite 2500
M5H 1T1 Toronto, ON
Kanada

email : warren@richmondminerals.com

Pressekontakt:

Richmond Minerals Inc.
Warren Hawkins
120 Adelaide St. W, Suite 2500
M5H 1T1 Toronto, ON

email : warren@richmondminerals.com

Wirtschaft

EMX Royalty berichtet über Aktuelles zu seinem Investment in den Gold-Silber-Bergbaubetrieb Rawhide

Vancouver, British Columbia, Kanada, 28. Juli 2020 (NYSE American: EMX; TSX Venture: EMX) – EMX Royalty Corporation (das Unternehmen oder EMX) freut sich, über aktuelle Entwicklungen bei der Gold-Silber-Mine Rawhide in Nevada zu berichten, an der das Unternehmen über eine Beteiligung von 19,9 % an Rawhide Acquisition Holding LLC (RAH) beteiligt ist. RAH ist ein privates Unternehmen aus Delaware, das über seine hundertprozentige Tochtergesellschaft Rawhide Mining LLC im Besitz des Gold-Silber-Bergbaubetriebs Rawhide ist. RAH hat dem Unternehmen mitgeteilt, dass in den sechs Monaten zum 30. Juni 2020 insgesamt 11.159 Unzen Gold und 85.034 Unzen Silber verkauft wurden, womit ein Umsatz von rund 17,7 Millionen USD erzielt wurde. Die diesjährige Produktion stammt aus der kürzlich in Betrieb genommenen Tagebaugrube Regent, die von RAH Anfang 2019 genehmigt und kurz daraufhin in Produktion genommen wurde. Der Betrieb Regent befindet sich etwa drei Kilometer nordwestlich der Tagebaugruben Rawhide, wo der Großteil der historischen Abbauarbeiten in dieser Region stattfand.

RAH teilte ferner mit, dass die Produktion bei Rawhide-Regent nach der kürzlichen Erteilung der Luftqualitätsgenehmigungen, die den Ausbau der Brechanlagen ermöglichten, nun forciert wird. Angesichts des Zeitpunkts dieser Entwicklung wird RAH die Produktion in den kommenden Monaten hochfahren, um von der zunehmend günstigeren Lage des Edelmetallmarkts zu profitieren.

RAH hat für das Projekt die Durchführung einer unabhängigen Ressourcenschätzung und eines technischen Berichts gemäß den CIM-Richtlinien und den Anforderungen von NI 43-101 in Auftrag gegeben. Der Bericht wird voraussichtlich im dritten Quartal vorgelegt.

Überblick über den Betrieb Rawhide. Der Betrieb Rawhide liegt innerhalb des Gold-Silber-Gürtels Walker Lane in Nevada inmitten mehrerer historischen Minen, die mehr als eine (1) Millionen Unzen Gold produziert haben (z.B. Comstock, Round Mountain, Borealis und Tonopah). Die Mine Rawhide wurde früher als Tochtergesellschaft der Kennecott Corporation betrieben, bevor sich Coral Reef Capital, eine Private-Equity-Gesellschaft, mit dem Managementteam der Mine Rawhide zusammengetan hat, um das Konzessionsgebiet 2010 von Rio Tinto Plc zu erwerben. EMX hat die Investition in den Betrieb Rawhide Ende 2019 Siehe EMX-Pressemeldung vom 19. Dezember 2019.
im Rahmen der Strategie des Unternehmens getätigt, die auf den Erwerb von Beteiligungen an Vermögenswerten mit kurzfristigem Cashflow ausgerichtet ist.

Bei Rawhide wurde im Jahr 1906 Gold entdeckt, wobei seitdem immer wieder Abbau in kleinerem Umfang stattfand, bis Kennecott von 1990 bis 2003 hier einen Tagebau betrieb und dabei 1,4 Millionen Unzen Gold und 10,9 Millionen Unzen Silber produzierte Interner Bericht von Rawhide Mining Corporation (2019).
. Im Rahmen der Resthaufenlaugung bis 2010 wurden weitere 188.000 Unzen Gold und 1,9 Millionen Unzen Silber gewonnen. Im Zeitraum von 2011 bis 2019 produzierte RAH 189.000 Unzen Gold und 2,1 Millionen Unzen Silber.

Die Gold-Silber-Mineralisierung bei Rawhide wurde in der Vergangenheit aus einer Reihe von epithermalen Erzgängen mit geringer Sulfidierung, Gangschwärmen und Verdrängungszonen gefördert, die in verschiedenen basaltischen bis rhyolithischen Vulkangesteinseinheiten lagerten. Die Mineralisierung mit geringeren Gehalten und hohen Tonnagen, die im Fokus der aktuellen Betriebstätigkeit steht, tritt zwischen Strukturen innerhalb der durchlässigen Vulkangesteinseinheiten und bei intrusiven Kontakten auf.

Anmerkung zu technischen Informationen. Die vorstehenden technischen Informationen in Bezug auf den Betrieb Rawhide wurden EMX von RAH bereitgestellt. EMX hat diese Informationen verifiziert und hält diese für zuverlässig und relevant. Die Bewertung der Tagebaubetriebe Rawhide und Regent von RAH durch EMX beinhaltete Prüfungen vor Ort sowie die Prüfung interner Berichte von RAH und seiner Berater. Das Unternehmen hält die Investition in Rawhide durch EMX nicht für wesentlich.

Qualifizierter Sachverständiger. Dr. Eric P. Jensen, CPG, ein qualifizierter Sachverständiger im Sinne von NI 43-101 und Mitarbeiter des Unternehmens, hat die obigen technischen Informationen in dieser Pressemeldung geprüft, bestätigt und genehmigt.

Über EMX. EMX ist ein Royalty-Gebühren-Beteiligungsunternehmen für Edel- und Basismetalle. EMX bietet Anlegern diversifizierte Beteiligungen an Entdeckungs-, Erschließungs- und Rohstoffpreismöglichkeiten, während die Exposition zu den mit operativen Unternehmen verbundenen Risiken begrenzt wird. Die Stammaktien des Unternehmens sind an der NYSE American Exchange und der TSX Venture Exchange unter dem Kürzel EMX notiert. Weitere Informationen finden Sie unter www.EMXroyalty.com.

Nähere Informationen erhalten Sie über:

David M. Cole
President and Chief Executive Officer
Tel: (303) 979-6666
Dave@EMXroyalty.com

Scott Close
Director of Investor Relations
Tel: (303) 973-8585
SClose@EMXroyalty.com

Isabel Belger
Investor Relations (Europe)
Tel: +49 178 4909039
IBelger@EMXroyalty.com

Suite 501 – 543 Granville Street, Vancouver, British Columbia V6C 1X8, Kanada
Tel: (604) 688-6390
Fax: (604) 688-1157
www.EMXroyalty.com

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, die auf den derzeitigen Erwartungen und Schätzungen des Unternehmens hinsichtlich der zukünftigen Ergebnisse basieren. Diese zukunftsgerichteten Aussagen können auch Aussagen zu den wahrgenommenen Vorteilen der Konzessionsgebiete, zu den Explorationsergebnissen und Budgetierungen, zu den Schätzungen der Mineralreserven und -ressourcen, zu den Arbeitsprogrammen, zu den Investitionen, zur zeitlichen Planung, zu den Marktpreisen für Edel- und Basismetalle bzw. andere Aussagen, die sich nicht auf Tatsachen beziehen, beinhalten. Im Zusammenhang mit dieser Pressemeldung sollen Worte wie schätzen, beabsichtigen, erwarten, werden, glauben, Potenzial und ähnliche Ausdrücke auf zukunftsgerichtete Aussagen hinweisen, die aufgrund ihrer Beschaffenheit keine Gewähr für die zukünftige Betriebstätigkeit und Finanzsituation des Unternehmens darstellen. Sie sind von Risiken und Unsicherheiten sowie anderen Faktoren abhängig, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungsdaten, Prognosen oder Chancen des Unternehmens wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen direkt bzw. indirekt erwähnt wurden. Zu diesen Risiken, Unsicherheiten und Faktoren zählen möglicherweise auch die Nichtverfügbarkeit von finanziellen Mitteln, die Nichtauffindung von wirtschaftlich rentablen Mineralreserven, Schwankungen im Marktwert von Waren, Schwierigkeiten beim Erhalt von Genehmigungen für die Erschließung von Mineralprojekten, die Erhöhung der Kosten für die Erfüllung der behördlichen Auflagen, Erwartungen in Bezug auf die Projektfinanzierung durch Joint Venture-Partner und andere Faktoren.

Den Lesern wird empfohlen, sich nicht vorbehaltslos auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen, da diese lediglich unter Bezugnahme auf den Zeitpunkt der Erstellung dieser Pressemeldung bzw. einen in der Meldung gesondert angeführten Zeitpunkt getätigt wurden. Aufgrund von Risiken und Unsicherheiten, zu denen auch die in dieser Pressemeldung erwähnten Risiken und Unsicherheiten zählen, sowie anderen Risikofaktoren und zukunftsgerichteten Aussagen, die in den Erläuterungen und Analysen des Managements für das am 31. März 2020 endende Quartal (MD&A) und im zuletzt eingereichten Jahresberichtsformular (AIF) für das am 31. Dezember 2019 endende Geschäftsjahr angeführt sind, können die tatsächlichen Ereignisse unter Umständen wesentlich von den aktuellen Erwartungen abweichen. Weitere Informationen über das Unternehmen, einschließlich MD&A, AIF und Finanzberichte des Unternehmens, sind auf SEDAR (www.sedar.com) und auf der EDGAR-Website der SEC (www.sec.gov) erhältlich.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

EMX Royalty Corp.
Scott Close
Suite 501 – 543 Granville Street
V6C 1X8 Vancouver
Kanada

email : sclose@emxroyalty.com

Pressekontakt:

EMX Royalty Corp.
Scott Close
Suite 501 – 543 Granville Street
V6C 1X8 Vancouver

email : sclose@emxroyalty.com

Wirtschaft

Else Nutrition schließt Produktionslauf seiner Babynahrung in den USA erfolgreich ab – Vorbestellungen ab sofort im Online-Shop erhältlich

ELSE NIMMT AUF SEINER WEBSEITE ELSENUTRITION.COM VORBESTELLUNGEN SEINER CLEAN LABEL-BABYVOLLNAHRUNG AUF PFLANZLICHER BASIS ENTGEGEN
PRESS RELEASE -PRODUCTION RUN AND ONLINE STORE – JULY 28-2020_DE_PRCOM.001

VANCOUVER, British Columbia, 28. Juli 2020 – Else Nutrition Holdings Inc. (TSX-V: BABY) (OTCQX: BABYF) (FWB: 0YL) (Else oder das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen im Zuge seiner Vermarktungsstrategie in den Vereinigten Staaten vor kurzem den ersten Produktionslauf im kommerziellen Maßstab für seine pflanzliche Babynahrung absolviert hat. Der Produktionslauf, der unter Einhaltung strenger Qualitätskriterien erfolgreich abgeschlossen werden konnte, fand in der Betriebsanlage der vom Unternehmen mit der Herstellung beauftragten Partnerfirma – einem führenden US-Hersteller von Bio-Babynahrung – in den USA statt.

Zusätzlich bietet das Unternehmen in seinem Online-Shop (www.elsenutrition.com) einen Zustellservice für Vorbestellungen an. Kunden in den USA und Kanada können ab sofort Produkte vorbestellen, die im nächsten Monat ausgeliefert werden.

Mit diesen erfolgreichen Maßnahmen signalisieren wir einmal mehr unsere Bereitschaft, im nordamerikanischen Markt Fuß fassen zu wollen, erklärt Frau Hamutal Yitzhak, CEO und Gründungsmitglied von Else. Eltern in ganz Nordamerika wünschen sich für ihre Kinder reine, pflanzliche Vollwertnahrungsalternativen – und wir wollen ihnen diesen Wunsch nun erfüllen.

Für viele Eltern ist die Suche nach einer ausgewogenen und gesunden Ernährung, die das Wachstum und die Entwicklung ihrer Kinder optimal fördert, eine große Herausforderung. Elses flüssige Babynahrung auf pflanzlicher Basis ist ein reines, nährstoffreiches und nur minimal verarbeitetes Produkt, das Kleinkinder optimal mit allen wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen, pflanzlichen Proteinen sowie gesunden Fetten und Kohlenhydraten versorgt. Es gibt so viele Lebensmittel am Markt, die nur einen geringen Nährwert aufweisen. Daher ist dieses Produkt eine willkommene Ergänzung des Marktangebots, freut sich Kinderarzt Dr. Leah Alexander, MD, FAAP.

Vergangenen Monat startete Else einen Probelauf und bot auf seiner Webseite kostenlose Warenproben seiner pflanzlichen Babynahrung an. Die Rückmeldungen der Kunden waren überwältigend: Wir lieben die reinen und nur minimal verarbeiteten Inhaltsstoffe oder Endlich eine gesunde Alternative hieß es unter anderem.

Kunden in den Vereinigten Staaten und Kanada können das Else Nutrition-Produkt Plant-Based Complete Nutrition for Toddlers ab sofort in der handelsüblichen Größe (Einzelpackungen und 4-er Packungen) im Else-Online-Shop unter www.elsenutrition.com vorbestellen. Das Einzelprodukt (Packungsgröße mit 624 g) ist zum Einführungspreis von 36 US-Dollar erhältlich, die 4er-Packung zum Preis von 136 US-Dollar. Während der Werbekampagne ist die Zustellung am US-Festland kostenlos.

Über Else Nutrition Holdings Inc.

Else Nutrition GH Ltd. ist ein in Israel ansässiges Nahrungsmittel- und Ernährungsunternehmen, das sich auf die Entwicklung von innovativen, gesunden und pflanzlichen Lebensmittel- und Nahrungsprodukten für Babys, Kleinkinder, Kinder und Erwachsene spezialisiert hat. Die revolutionäre, pflanzliche und sojafreie Rezeptur des Unternehmens ist ein gesunde Alternative zu herkömmlichen Milcherzeugnissen. Else Nutrition (vormals INDI) wurde im Jahr 2017 anlässlich des Global Food Innovation Summit in Mailand mit dem Best Health and Diet Solutions Award ausgezeichnet. Die Holdingfirma Else Nutrition Holdings Inc. ist ein börsennotiertes Unternehmen, das an der Börse TSX Venture Exchange unter dem Börsensymbol BABY notiert und zusätzlich im QB-Segment des OTC-Markts in den USA unter dem Börsensymbol BABYF sowie an der Börse in Frankfurt unter dem Börsensymbol 0YL gelistet ist. Zum Führungsteam von Else zählen Spitzenkräfte aus führenden Unternehmen für Babynahrung. Viele der Mitglieder des Else-Beirats bekleideten zuvor Führungspositionen bei Firmen wie Mead Johnson, Abbott Nutrition, Plum Organics sowie führenden Gesellschaften für Babynahrung. Einige von ihnen sind derzeit in verschiedenen Funktionen in führenden Medizinzentren und wissenschaftlichen Einrichtungen wie dem Boston Children’s Hospital, Pediatrics der Harvard Medical School in den Vereinigten Staaten, der Universität Tel Aviv, dem Schneider Children’s Medical Center of Israel, dem Rambam Medical Center und dem Technion in Israel sowie dem Universitätskrankenhaus Brüssel in Belgien beschäftigt.

Nähere Informationen erhalten Sie auf der Webseite elsenutrition.com oder über @elsenutrition auf Facebook und Instagram.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Frau Hamutal Yitzhak, CEO, Gründungsmitglied & Director
ELSE Nutrition Holdings Inc.
E: hamutaly@elsenutrition.com
Tel: +972(0)3-6445095

Herr Sokhie Puar, Director
ELSE Nutrition Holdings Inc.
E: sokhiep@elsenutrition.com
Tel: 604-603-7787

TSX Venture Exchange

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Vorsorgliche Hinweise bezüglich zukunftsgerichteter Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält Aussagen, die „zukunftsgerichtete Aussagen“ im Sinne der geltenden Wertpapiergesetzgebung darstellen können. Zukunftsgerichtete Aussagen sind in der Regel durch Wörter wie „wird“, „erwartet“ oder ähnliche Ausdrücke gekennzeichnet. Zukunftsgerichtete Aussagen in dieser Pressemitteilung enthalten Aussagen bezüglich der voraussichtlichen Termine für die Einreichung der Finanzdokumente des Unternehmens. Solche vorausschauenden Aussagen spiegeln aktuelle Schätzungen, Überzeugungen und Annahmen des Managements wider, die von aktuellen Bedingungen und erwarteten zukünftigen Entwicklungen sowie auf anderen Faktoren basieren, die das Management unter den gegebenen Umständen für angemessen hält. Es kann nicht versichert werden, dass sich das Vorangegangene als richtig erweisen wird. Vorausblickende Aussagen in dieser Pressemitteilung gehen unter anderem davon aus, dass vorausblickende Aussagen in dieser Pressemitteilung unter anderem den Zeitpunkt der Markteinführung des Produkts für Kleinkinderernährung des Unternehmens und die Verfügbarkeit des Produkts des Unternehmens online voraussetzen. Die Leser werden davor gewarnt, sich nicht übermäßig auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen, die nur die Erwartungen des Managements zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung widerspiegeln Das Unternehmen hat keine Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen zu korrigieren bzw. zu aktualisieren, weder aufgrund neuer Informationen oder zukünftiger Ereignisse noch aus sonstigen Gründen, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Else Nutrition Holdings Inc.
Hamutal Yitzhak
1048 165th Street
V4A 9A2 Surrey, BC
Kanada

email : hamutal@elseformula.com

Pressekontakt:

Else Nutrition Holdings Inc.
Hamutal Yitzhak
1048 165th Street
V4A 9A2 Surrey, BC

email : hamutal@elseformula.com

Wirtschaft

TriStar Gold nimmt 914.614 CAD aus der Ausübung von Warrants ein und ist damit vollständig finanziert für ein offensives Explorationsprogramm und die Machbarkeitsstudie

TriStar Gold Inc. (das Unternehmen oder TriStar) freut sich, die Ausübung von 2.613.182 Stammaktienkaufwarrants (einschließlich Vermittler-Warrants) bekannt zu geben. Damit wurde ein Erlös von 914.614 CAD eingenommen. Die Warrants wurden in Verbindung mit einer Privatplatzierung (siehe Pressemeldung vom 25. Januar 2018) begeben. Sie hatten einen Ausübungspreis von 0,35 CAD und verfielen am 24. Juli 2020.

Mit dem Erlös aus der Ausübung der Warrants zusätzlich zu unserer jüngsten Finanzierung ist TriStar hervorragend positioniert, um Castelo de Sonhos aggressiv zu erkunden sowie unsere Vormachbarkeitsstudie und die geplanten Genehmigungsaktivitäten durchzuführen, meint Nick Appleyard, President und CEO von TriStar.

Über TriStar:

TriStar Gold ist ein Explorations- und Erschließungsunternehmen, das sich vor allem auf Edelmetall-Konzessionsgebiete auf dem amerikanischen Kontinent konzentriert, die Potenzial haben, sich zu bedeutenden Produktionsbetrieben zu entwickeln. Das Vorzeigeprojekt des Unternehmens ist derzeit das Konzessionsgebiet Castelo de Sonhos im brasilianischen Bundesstaat Pará. Die Aktien des Unternehmens werden an der TSX Venture Exchange unter dem Börsenkürzel TSG bzw. am OTCQB-Markt unter dem Kürzel TSGZF gehandelt. Nähere Informationen erhalten Sie unter www.tristargold.com.

FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS DES UNTERNEHMENS

Nick Appleyard
President und CEO

Weitere Informationen erhalten Sie über:

TriStar Gold Inc.
Nick Appleyard
President & CEO
480-794-1244
info@tristargold.com

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung. Keine Börse, Wertpapierkommission oder andere Regulierungsbehörde hat die in dieser Pressemeldung enthaltenen Informationen genehmigt oder dementiert.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Bei bestimmten Aussagen in dieser Pressemitteilung könnte es sich um zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der kanadischen Wertpapiergesetze handeln, die keine historischen Fakten darstellen und im Einklang mit den Safe Harbour-Bestimmungen des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995 getätigt wurden. Im Allgemeinen sind solche zukunftsgerichteten Informationen an der Verwendung von zukunftsgerichteten Begriffen wie erwartet oder wird erwartet bzw. von Abwandlungen solcher Begriffe und Phrasen oder Aussagen, wonach bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse eintreffen werden, zu erkennen. Zu den zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemeldung zählen auch Aussagen über die Pläne des Unternehmens, eine Vormachbarkeitsstudie für das Projekt CDS durchzuführen; die Ergebnisse weiterer Ergänzungsbohrungen im Konzessionsgebiet CDS; die Fähigkeit des Unternehmens, das aktuelle Ergänzungsbohrprogramm abzuschließen; die Ergebnisse weiterer Arbeiten zur Ermittlung von Explorationszielen und die erwarteten Auswirkungen des COVID-19-Virus. Solche zukunftsgerichteten Aussagen basieren auf den angemessenen Erwartungen und dem Geschäftsplan des Unternehmens zum aktuellen Zeitpunkt, die sich je nach wirtschaftlichen, politischen und wettbewerbsbedingten Rahmenbedingungen und Eventualitäten ändern können. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass solche zukunftsgerichteten Aussagen bekannten und unbekannten Risiken und Unsicherheiten sowie anderen Faktoren unterliegen, die dazu führen können, dass sich solche Annahmen ändern bzw. die Ergebnisse und Schätzungen erheblich von den geschätzten oder erwarteten zukünftigen Ergebnissen, Erfolgen oder Positionen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden. Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die Pläne des Unternehmens ändern, sind unter anderem: Änderungen bei der Nachfrage nach und dem Preis von Gold und anderen Rohstoffen (wie etwa Kraftstoff und Strom) sowie Währungen; Änderungen oder Fehlentwicklungen an den Wertpapiermärkten; die gesetzlichen, politischen oder wirtschaftlichen Entwicklungen in Brasilien; die Auswirkungen des COVID-19-Virus auf alle Aspekte der Geschäftstätigkeit des Unternehmens; die Notwendigkeit, Genehmigungen einzuholen und die Gesetze und Vorschriften sowie andere regulatorische Auflagen zu erfüllen; die Möglichkeit, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den Prognosen/Erwartungen abweichen oder das wahrgenommene Potenzial der Projekte des Unternehmens sich nicht realisieren lässt; das Risiko von Unfällen, Anlagenausfällen und Personalstreitigkeiten oder unvorhersehbare Schwierigkeiten oder Unterbrechungen; die Möglichkeit von Kostenüberschreitungen oder unvorhergesehenen Ausgaben bei den Erschließungsprogrammen; betriebliche oder technische Schwierigkeiten in Verbindung mit den Explorations-, Förder- oder Erschließungsaktivitäten; der spekulative Charakter der Goldexploration und -erschließung, einschließlich der Risiken, die aus abnehmenden Mengen oder Erzgehalten von Reserven und Ressourcen resultieren; und die Risiken in Zusammenhang mit dem Explorations-, Erschließungs- und Bergbaugeschäft. Das Management des Unternehmens hat sich bemüht, wichtige Faktoren aufzuzeigen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in zukunftsgerichteten Aussagen bzw. zukunftsgerichteten Informationen enthaltenen Ergebnissen abweichen. Es können aber auch andere Faktoren dazu führen, dass die Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Das Unternehmen betont ausdrücklich, dass es weder die Absicht noch die Verpflichtung hat, solche zukunftsgerichteten Aussagen zu korrigieren oder zu aktualisieren, weder aufgrund neuer Informationen bzw. zukünftiger Ereignisse noch aus sonstigen Gründen, sofern dies nicht in den geltenden Wertpapiergesetzen vorgeschrieben ist.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Tristar Gold Inc.
Nicholas Appleyard
7950 East Acoma Drive, Suite #209
85260 Scottsdale
USA

email : nappleyard@tristargold.com

Pressekontakt:

Tristar Gold Inc.
Nicholas Appleyard
7950 East Acoma Drive, Suite #209
85260 Scottsdale

email : nappleyard@tristargold.com