Tag Archives: OceanaGold

Wirtschaft

Das Gold und Chinas Goldhunger

Viele fragen sich, wie viel Gold China wirklich besitzt und ob das Land den Goldpreis enorm antreiben könnte.

Denn es könnte gut sein, dass die Goldschätze Chinas viel größer sind als die offiziellen Angaben dies darstellen. Zudem könnte ein weiteres massives Zukaufen von Gold seitens China den Preis kräftig antreiben. Manche meinen sogar, das Land würde das Zwanzigfache dessen, was bekennt ist an Gold besitzen. Damit wären nicht rund 2.200 Tonnen, sondern etwa 40.000 Tonnen in Chinas Besitz. Chinas ist führend in den Bereichen Goldminen, Goldimporten, Zentralbankkäufe und auch bei den privaten Goldnachfragern. 2023 hat China laut der China Gold Association einen um fast neun Prozent höheren Goldverbrauch als im Jahr zuvor gemeldet.

Und dafür sind neben der Zentralbank auch die Privatanleger stark mitverantwortlich. Geopolitische Querelen und finanzielle Unsicherheiten lassen den sicheren Hafen Gold attraktiv wie selten glänzen. Mehr Goldschmuck, aber auch mehr Münzen und Barren wandern über die Ladentische. Mit neuen Designs beim Schmuck werden Käufer angelockt. Und auch wenn Gold im Industriebereich keine so große Rolle spielt, so ist auch dies ein wachsender Bereich des Goldbedarfs.

Etwa 370 Tonnen Gold hat China 2023 gefördert, damit gebührt dem Land bei der Goldförderung der erste Platz. Die gesamte globale Förderung beläuft sich bis heute auf zirka 208.900 Tonnen Gold, so das World Gold Council. Zwar bringt jedes Jahr weiteres Gold hervor, aber die Geschwindigkeit des Anstiegs verringert sich zusehends. In vielen Ländern gibt es keine offiziellen Zahlen bezüglich des Goldbesitzes privater Anleger. Und einige Länder machen überhaupt keine Angaben.

Wieviel förderbares Gold es noch auf der Erde gibt, ist schwierig zu bestimmen. Laut dem World Gold Council sollen rund 75 Prozent des auf der Erde vorhandenen Goldes aber bereits abgebaut sein. Investoren sollten sich auch daher die Goldproduzenten wie zum Beispiel Karora Resources oder OceanaGold anschauen.

Karora Resources – https://www.rohstoff-tv.com/mediathek/unternehmen/profile/karora-resources-inc/ – besitzt Goldminen in Westaustralien. Die Goldproduktion soll pro Jahr zwischen 170.000 und 195.000 Unzen Gold betragen.

OceanaGold – https://www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/oceanagold-corp/ – produziert erfolgreich Gold und Kupfer in vier aktiven Minen (USA, Philippinen, Neuseeland).

Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Karora Resources (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/karora-resources-inc/ -) und OceanaGold (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/oceanagold-corp/ -).

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

JS Research GmbH
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Pressekontakt:

JS Research GmbH
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Wirtschaft

Die Führungsrolle bei Gold hatte einmal North Carolina inne

In North Carolina startete der erste Goldrausch in Nordamerika im Jahr 1799. Seitdem ist viel passiert.

Der 12-jährige Conrad Reed hatte im Jahr 1799 ein Goldnugget mit dem Gewicht von 17 Pfund gefunden, das war der Anfang des Goldrausches in North Carolina. Der Staat wurde zum Zentrum des Goldabbaus und auch der privaten Münzprägung. Denn wurde Gold gefunden, konnte es von der U.S. Mint oder einer privaten Münzstätte zu Goldmünzen geprägt werden. Bereits 1737 wurden in privaten Münzstätten Kupfermünzen geprägt. Gold- und Silbermünzen wurden ab 1783 geprägt. Die U.S. Mint war bis 1835 die einzige staatliche Münzprägeanstalt und für viele Goldsucher in North Carolina zu weit entfernt. Bei der U.S. Mint dauerte das Prägen länger, aber es war kostenlos im Gegensatz zu den privaten Münzprägeanstalten, die dafür schneller arbeiteten. Die erste Gold-Dollar-Münze in den Vereinigten Staaten wurde in North Carolina von Christopher Bechtler 1831 geprägt.

Privat geprägte Münzen waren damals also weit verbreitet. Auch ausländische Münzen wie zum Beispiel der spanische Silberdollar waren in Umlauf. Bis dann der Kongress im Jahr 1857 den Umlauf ausländischer Münzen stoppte. Schließlich eröffnete die U.S. Mint weitere Münzstätten, denn die Nachfrage war da. Heute ist die U.S. Mint für die Herstellung und Ausgabe von Edelmetall-, Sammler- und Umlaufmünzen sowie Medaillen verantwortlich.

Nur von ihr hergestellte Münzen gelten als gesetzliches Zahlungsmittel. Sie betreibt sechs Standorte heute in den USA (Colorado, Kentucky, Pennsylvania, Kalifornien, Washington, New York). Anleger mögen Goldmünzen, aber auch die Werte von Goldunternehmen können das Herz der Investoren erobern. Da wären beispielsweise OceanaGold oder Osisko Development.

OceanaGold – https://www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/oceanagold-corp/ – produziert Gold und Kupfer in vier aktiven Minen (USA, Philippinen, Neuseeland).

Auch Osisko Development – https://www.rohstoff-tv.com/mediathek/unternehmen/profile/osisko-development-corp/ – gehört zur Riege der Produzenten. Die Projekte liegen in Mexiko, Kanada und in den USA.

Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Osisko Development (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/osisko-development-corp/ -) und OceanaGold (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/oceanagold-corp/ -).

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

JS Research GmbH
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Pressekontakt:

JS Research GmbH
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Wirtschaft

Goldpreis 2024

In den USA steht eine Zinswende an. Die US-Inflationsraten fallen, gut für Gold.

Die Zinssenkungserwartungen und fallende Anleiherenditen ebnen den Weg für höhere Goldpreise. Vergangenes Jahr hat sich der Preis des Edelmetalls über die 2.000 US-Dollar-Marke geschwungen. Dass der neue Rekordpreis Ende des Jahres zu Gewinnmitnahmen führte, ist verständlich. Aktuell verteidigt der Goldpreis Werte über der 2.000-US-Dollar-Marke. Neue Höchstpreise scheinen in erreichbare Nähe zu rücken. Sollte es dieses Jahr tatsächlich einmal zu Preisen unter 2.000 US-Dollar je Feinunze Gold kommen, dann sollte es zu enormen Käufen kommen. Als die Fed Zinserhöhungen durchführte, hielt sich der Goldpreis dennoch stark, fiel kaum unter 2.000 US-Dollar.

Kommt es zu Zinssenkungen, dürfte dies den Goldpreis umso mehr nach oben treiben. Auch wenn die Fed noch nicht von baldigen Zinssenkungen spricht, die meisten Analysten gehen davon aus. Auch glauben viele, dass die Inflation bei drei oder vier Prozent verbleiben wird. Weitere Senkungen könnten nur durch Maßnahmen seitens der Fed gelingen, die aber aus Angst vor einer erneuten Finanzkrise wohl nicht geschehen werden. Schließlich wird die Fed nicht eine Insolvenz der USA riskieren wollen. Angesichts der immensen Staatsschulden sind hohe Zinsen Gift für die USA.

All dies sollte den Goldpreis im Laufe dieses Jahres auf neue Höhen hieven. Das Allzeithoch beim Preis des Edelmetalls vom Dezember 2023 könnte also bald übertroffen werden. Empfehlenswert wäre es daher physisches Gold zu besitzen und mit einem Hebel auf den Goldpreis sich bei Goldgesellschaften zu engagieren. Da kämen solide Werte wie OceanaGold oder GoldMining in Betracht.

OceanaGold – https://www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/oceanagold-corp/ – produziert Gold und Kupfer, besitzt vier aktive Minen, dies in den USA und auf den Philippinen.

GoldMining – https://www.rohstoff-tv.com/mediathek/unternehmen/profile/goldmining-inc/ – verfügt über ein großes Portfolio von Gold- und Gold-Kupfer-Liegenschaften in den USA, über Aktienbeteiligungen und über ein Uranprojekt.

Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von GoldMining (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/goldmining-inc/ -) und

OceanaGold (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/oceanagold-corp/ -).

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

JS Research GmbH
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Pressekontakt:

JS Research GmbH
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Wirtschaft

Goldpreis fest über 2.000 US-Dollar – Goldaktien der zweiten Reihe vor explosivem Anstieg!

Der Goldmarkt erlebt gerade einen wahren Boom! Der Preis des Edelmetalls erweist sich standhaft über der magischen Marke von 2.000,- US-Dollar. Investoren können sich die Hände reiben!

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

mit dem beharrlich über 2.000,- US-Dollar notierenden Goldpreis erwacht immer mehr das Interesse an Goldaktien. Aber vergessen Sie die üblichen Verdächtigen – es sind die Geheimtipps in der „zweiten Reihe“, die jetzt für Furore sorgen dürften! Diese Unternehmen, oft im Schatten der…

Lesen Sie hier gerne unseren kompletten Artikel über erstklassige Investmentmöglichkeiten.

Viele Grüße, frohe Weihnachten und einen guten Start ins neue Jahr sowie weiterhin maximalen Erfolg bei Ihren Investments,
Ihr
Jörg Schulte

Quellen: OceanaGold, Osisko Development, eigener Research und eigene Berechnungen. Bild-Quellen: OceanaGold, Osisko Development, Intro-Bild stock.adobe.com

Dieser Werbeartikel wurde am 24. Dezember 2023 durch Jörg Schulte, Geschäftsführer der JS Research GmbH erstellt. Gemäß §84 WPHG ist die Tätigkeit der JS Research GmbH bei der BaFin angezeigt!

Risikohinweise und Haftungsausschluss: Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keine Haftung für die Inhalte externer Verlinkungen übernehmen. Jedes Investment in Wertpapiere ist mit Risiken behaftet. Aufgrund von politischen, wirtschaftlichen oder sonstigen Veränderungen kann es zu erheblichen Kursverlusten kommen. Dies gilt insbesondere bei Investments in (ausländische) Nebenwerte sowie in Small- und Microcap-Unternehmen; aufgrund der geringen Börsenkapitalisierung sind Investitionen in solche Wertpapiere höchst spekulativ und bergen ein extrem hohes Risiko bis hin zum Totalverlust des investierten Kapitals. Darüber hinaus unterliegen die bei JS Research GmbH vorgestellten Aktien teilweise Währungsrisiken. Die von JS Research GmbH für den deutschsprachigen Raum veröffentlichten Hintergrundinformationen, Markteinschätzungen und Wertpapieranalysen wurden unter Beachtung der österreichischen und deutschen Kapitalmarktvorschriften erstellt und sind daher ausschließlich für Kapitalmarktteilnehmer in der Republik Österreich und der Bundesrepublik Deutschland bestimmt; andere ausländische Kapitalmarktregelungen wurden nicht berücksichtigt und finden in keiner Weise Anwendung. Die Veröffentlichungen von JS Research GmbH dienen ausschließlich zu Informationszwecken und stellen ausdrücklich keine Finanzanalyse dar, sondern sind Promotiontexte rein werblichen Charakters zu den jeweils besprochenen Unternehmen, welche hierfür ein Entgelt bezahlen.

Zwischen dem Leser und den Autoren bzw. dem Herausgeber kommt durch den Bezug der JS Research GmbH-Publikationen kein Beratungsvertrag zu Stande. Sämtliche Informationen und Analysen stellen weder eine Aufforderung noch ein Angebot oder eine Empfehlung zum Erwerb oder Verkauf von Anlageinstrumenten oder für sonstige Transaktionen dar. Jedes Investment in Aktien, Anleihen, Optionen oder sonstigen Finanzprodukten ist – mit teils erheblichen – Risiken behaftet. Die Herausgeberin und Autoren der JS Research GmbH-Publikationen sind keine professionellen Investmentberater!!! Deshalb lassen Sie sich bei ihren Anlageentscheidungen unbedingt immer von einer qualifizierten Fachperson (z.B. durch Ihre Hausbank oder einen qualifizierten Berater Ihres Vertrauens) beraten. Alle durch JS Research GmbH veröffentlichten Informationen und Daten stammen aus Quellen, die wir zum Zeitpunkt der Erstellung für zuverlässig und vertrauenswürdig halten. Hinsichtlich der Korrektheit und Vollständigkeit dieser Informationen und Daten kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Gleiches gilt für die in den Analysen und Markteinschätzungen von JS Research GmbH enthaltenen Wertungen und Aussagen. Diese wurden mit der gebotenen Sorgfalt erstellt. Eine Verantwortung oder Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der in dieser Publikation enthaltenen Angaben ist ausgeschlossen. Alle getroffenen Meinungsaussagen spiegeln die aktuelle Einschätzung der Verfasser wider, die sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern kann. Es wird ausdrücklich keine Garantie oder Haftung dafür übernommen, dass die in den von JS Research GmbH-Veröffentlichungen prognostizierten Kurs- oder Gewinnentwicklungen eintreten.

Angaben zu Interessenskonflikten: Die Herausgeber und verantwortliche Autoren erklären hiermit, dass folgende Interessenskonflikte hinsichtlich des in dieser Veröffentlichung besprochenen Unternehmen, OceanaGold und Osisko Development, zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bestehen: I. Autoren und die Herausgeberin sowie diesen nahestehende Consultants und Auftraggeber halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung keine Aktienbestände in den zuvor genannten Unternehmen, behalten sich aber vor, zu jedem Zeitpunkt und ohne Ankündigung Aktien zu kaufen und zu verkaufen. II. Autoren oder die Herausgeberin oder Auftraggeber sowie diesen nahestehende Consultants unterhalten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung kein direktes Beratungsmandat mit OceanaGold und Osisko Development, erhalten aber für die Berichterstattung ein Entgelt, vom Unternehmen. III. Autoren und die Herausgeberin wissen nicht, ob andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die Aktien von OceanaGold und Osisko Development im gleichen Zeitraum besprechen, weshalb es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen kann. IV. Es handelt sich bei dieser Veröffentlichung der JS Research GmbH ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um eine Veröffentlichung eines ganz deutlichen und eindeutig werblichen Charakters im Auftrag des besprochenen Unternehmens und ist somit als Werbung/Marketingmitteilung zu verstehen.

Gemäß §85 WpHG weise ich darauf hin, dass Jörg Schulte, JS Research GmbH oder Mitarbeiter des Unternehmens keine Aktien von OceanaGold und Osisko Development halten aber jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien dem Unternehmen (z.B. Long- oder Shortpositionen) eingehen können. Auf einen Interessenkonflikt weisen wir ausdrücklich hin. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen bezahlt. JS Research GmbH oder dessen Mitarbeiter können direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von dem besprochenen Unternehmen mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Artikel nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann. Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte „Small Caps“) und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

Disclaimer: Alle im Artikel veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Artikel gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar!

Die JS Research GmbH übernimmt keine Garantie dafür, dass eine angedeutete Rendite oder genannte Kursziele erreicht werden. Veränderungen in den relevanten Annahmen, auf denen dieses Dokument beruht, können einen materiellen Einfluss auf die angestrebten Renditen haben. Eine Aktualisierungspflicht durch die den Herausgeber oder der JS Research GmbH besteht nicht. Das Einkommen aus Investitionen unterliegt Schwankungen. Anlageentscheidungen bedürfen stets der Beratung durch einen Anlageberater. Somit kann das vorliegende Dokument keine Beratungsfunktion übernehmen. Aktienkurse können variieren und der Unternehmenswert kann steigen/fallen. Jeder Hinweis auf die bisherige Wertentwicklung ist nicht unbedingt ein Indikator für die kommenden Entwicklungen.

Der Leser sollte jede Investition in eines der genannten Unternehmen im Lichte seiner eigenen professionellen Beratung, Umstände und Anlageziele bewerten. Die Empfehlung des Autors / der Autoren ist es, einen qualifizierten Fachberater zu den spezifischen finanziellen Risiken und den gesetzlichen, offiziellen, kredit-, steuerlichen und abwicklungsbedingten Folgen zu konsultieren. Es ist durchaus möglich, dass die Emittenten der hier genannten Wertpapiere im Widerspruch zum hier in genannten Fall fallbringend gehandelt haben, ohne dass der Autor / die Autoren dieser Research Note von dieser Entwicklung Kenntnis hat.

Kein Vertrieb außerhalb der Bundesrepublik Deutschland! Der vorliegende Artikel wurde unter Beachtung der deutschen Kapitalmarktvorschriften erstellt und ist daher ausschließlich für Kapitamarktteilnehmer in der Bundesrepublik Deutschland bestimmt. Ausländische Kapitalmarktregelungen wurden nicht berücksichtigt und finden in keiner Weise Anwendung. Die Publikation darf, sofern sie in der UK vertrieben wird, nur solchen Personen zugänglich gemacht werden, die im Sinne des Financial Services Act 1986 als ermächtigt oder befreit gelten, oder Personen gemäß Definition §9(3) des Financial Services Act 1986 (Investment Advertisement) bzw. Exemptions Erlass 1988 und darf an andere Personen oder Personengruppen weder direkt noch indirekt übermittelt werden. Dieses Dokument darf nicht in die Vereinigten Staaten von Amerika oder in deren Territorien gebracht werden. Die Verteilung dieses Dokuments in Kanada, Japan oder anderen Gerichtsbarkeiten kann durch Gesetz beschränkt sein und Personen, in deren Besitz diese Publikation gelangt, sollten sich über etwaige Beschränkungen informieren und diese erhalten. Eine Missachtung dieser Beschränkungen kann eine Verletzung der US- amerikanischen, kanadischen oder japanischen Wertpapiergesetzte oder der Gesetze einer anderen Gerichtsbarkeit darstellen. Durch die Annahme dieses Dokuments akzeptieren Sie jeglichen Haftungsausschluss und die vorgenannten Beschränkungen.

Die Urheberrechte der einzelnen Artikel liegen bei dem Herausgeber. Der Nachdruck und/oder kommerzielle Weiterverbreitung sowie die Aufnahme in kommerzielle Datenbanken ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Herausgebers erlaubt. Die Nutzung der Veröffentlichungen ist nur zu privaten Zwecken erlaubt. Eine professionelle Verwertung ist entgeltpflichtig und nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung des Herausgebers zulässig. Lesen Sie hier mehr – https://www.js-research.de/disclaimer-agb/ -.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

JS Research GmbH
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Pressekontakt:

JS Research GmbH
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Wirtschaft

Goldene Aussichten für den Sommer 2024

Die Analysten der Bank of America haben die Aussichten der Rohstoffe für 2024 untersucht. Gold kam sehr gut weg.

Neben Basismetallen, denen die Bank of America gut Preisaussichten für die zweite Hälfte des neuen Jahres bescheinigt, soll besonders Gold glänzen. Zwar hat im Zuge des Konflikts im Nahen Osten der Goldpreis deutlich zugelegt, letztendlich dürfte ein Preisschub jedoch von den geldpolitischen Entscheidungen der Fed kommen. Da könnten Zinssenkungen den Preis des Edelmetalls schon mal bis auf 2.400 US-Dollar je Feinunze treiben. Angesichts der enormen Schuldenlast wird die Fed die Zinsen senken und dann werden die niedrigen Zinsen und ein schwächerer US-Dollar für einen Auftrieb beim Goldpreis sorgen. Ob die Zinsen durch die Fed im März oder im Mai gesenkt werden, wird sich zeigen. Da werden auch die weiteren Schritte beziehungsweise Äußerungen der EZB und der Bank of England für einen gewissen Einfluss auf den Preis des edlen Metalls sorgen.

Steigt dann auch noch die Investitionsnachfrage in goldgedeckte börsengehandelte Produkte, denn hier existiert noch Nachholbedarf, dann sollte es funktionieren mit höheren Goldpreisen. So gibt es Analysten, die davon ausgehen, dass sich Gold und auch Silber am Anfang eines Bullenmarktes befinden. Dies hätte das kürzlich erreichte neue Allzeithoch untermauert. Dass der Goldpreis stark ist, hat auch die letzte Zeit mit den Zinserhöhungen gezeigt. Denn er blieb relativ stabil. Liegt der Goldpreis also unter der Grenze von 2.000 US-Dollar, sollte ein Einstieg überlegt werden. Besonders von einem Anstieg des Goldpreises werden die Goldunternehmen profitieren. Anleger könnten sich also rechtzeitig positionieren beispielsweise mit einem Engagement in Caledonia Mining oder OceanaGold.

Caledonia Mining – https://www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/caledonia-mining-corporation-plc/ – produziert erfolgreich in der Blanket-Goldmine in Simbabwe. Das Unternehmen ist zu 64 Prozent an der Mine beteiligt, daneben sorgen einheimische Investoren für Akzeptanz.

OceanaGold – https://www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/oceanagold-corp/ – produziert Gold und Kupfer, dies in den USA und auf den Philippinen.

Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von OceanaGold (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/oceanagold-corp/ -) und Caledonia Mining (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/caledonia-mining-corp/ -).

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

JS Research GmbH
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Pressekontakt:

JS Research GmbH
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de