Tag Archives: Google

Uncategorized

Neuerscheinung: Ostfrieslandkrimi „Die Leiche in Greetsiel“ von Jan Olsen im Klarant Verlag

Ein brisanter Mord erschüttert den Greetsieler Campingplatz. Ist die Vergangenheit dem Opfer – ein vom Dienst suspendierter Polizist – zum Verhängnis geworden, oder steckt etwas anders dahinter?

BildDie Greetsieler Kommissare Ruth Fasan und Hagen Reese ermitteln diesmal in einem komplexen Fall mit zwei Hauptverdächtigen: Auf der einen Seite steht die Geliebte des Verstorbenen, die in einen heftigen Streit mit ihm geriet. Auf der anderen Seite der Freund seiner Tochter, der es ihm übel nahm, wie er sie ausnutzte. Oder spielt jemand mit der Polizei ein perfides Spiel?

Zum Inhalt von „Die Leiche in Greetsiel“:

Ein Mord auf dem Greetsieler Campingplatz! Bei einer Routinekontrolle wird in einem verlassenen Wohnwagen eine Leiche gefunden. Die Kommissare Ruth Fasan und Hagen Reese haben es dieses Mal mit einem besonders pikanten Fall zu tun, denn das Mordopfer Volker Arbenz ist ein wegen mehrerer Vergehen vom Dienst suspendierter Polizist. Ist ihm seine Vergangenheit zum Verhängnis geworden? Bei den Ermittlungen tauchen jedoch brisante Indizien auf, die den Mörder in seinem privaten Umfeld vermuten lassen. Schließlich gibt es zwei dringend Tatverdächtige – aber gleich zwei? Zum einen die Geliebte des Toten, die sich zuletzt mit ihm zerstritten hatte. Zum anderen den Freund seiner Tochter, der es seinem Schwiegervater in spe übel nahm, wie er sie immer wieder ausnutzte, indem er sich dauernd Sachen »borgte« oder Geld von ihr verlangte. Beide hatten ein Motiv, doch eine gemeinsame Tat scheint ausgeschlossen. Ist wirklich eine der beiden verdächtigen Personen der Täter, oder treibt da jemand mit der Polizei von Greetsiel ein äußerst perfides Spiel? Für die Kommissare von beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit, denn der Mörder muss schnell gefasst werden …

„Die Leiche in Greetsiel“ kann bei allen bekannten E-Book Shops wie Amazon (für den Kindle eReader), Apple iTunes (für iBooks), Thalia (für tolino), Weltbild, buecher.de, buch.de, Hugendubel, Kobo und vielen weiteren erworben werden zum Preis von 3,99 Euro. Die Taschenbuchausgabe ist erhältlich für 12,99 Euro.

Mehr Informationen zu „Die Leiche in Greetsiel“ erhält der Leser hier: https://www.amazon.de/dp/B0CV7WTV6B sowie eine Leseprobe unter https://www.weltbild.de/artikel/ebook/die-leiche-in-greetsiel-ostfrieslandkrimi-polizei-greetsiel_43478155-1.

Zum Autor:
Jan Olsen ist das Pseudonym eines seit 1991 in verschiedenen Genres erfolgreichen Schriftstellers. Jan ist mit einer Hebamme verheiratet, hat drei inzwischen erwachsene Kinder und darf sich seit Kurzem auch Großvater nennen. Als Kind des Nordens ist er der Nordsee mit all ihren rauen und lieblichen Facetten besonders zugetan und ließ kaum eine Ferienzeit verstreichen, ohne diese Gestade mit seiner Familie zu besuchen. Auch heute noch stehen Ferien an der Nordsee jedes Jahr auf dem Programm. Seine Vorliebe für die Nordsee und die dort lebenden Menschen kann er in seinen Ostfrieslandkrimis nun nach Herzenslust ausleben.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Klarant Verlag
Frau Hannelore Werner
Rockwinkeler Heerstraße 83
28355 Bremen
Deutschland

fon ..: 042116767647
web ..: http://www.klarant-verlag.de
email : info@klarant.de

Der Klarant Verlag, mit Unternehmenssitz in Bremen, ist auf EBooks spezialisiert, die weltweit sehr erfolgreich vermarktet werden.

„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

Klarant Verlag
Frau Hannelore Werner
Rockwinkeler Heerstraße 83
28355 Bremen

fon ..: 042116767647
web ..: http://www.klarant-verlag.de
email : info@klarant.de

Uncategorized

Neuerscheinung: Ostfrieslandkrimi „Der Tote am Möwensteert“ von Alfred Bekker im Klarant Verlag

Ein Schuss, ein ermordeter Oberstaatsanwalt a. D. und ein Postbote als Ohrenzeuge – ein unlösbares Rätsel! Auf die Kripo Emden wartet ein Fall, der sie an die Grenzen ihrer Fähigkeiten führt!

BildIn dem neuen Ostfrieslandkrimi von Alfred Bekker ermittelt Kommissar Steen in einem problematischen Fall: Niemand weiß, wie der Täter entkommen ist! Wie konnte er das Haus unbemerkt verlassen? Zudem war das Opfer äußerst unbeliebt – die Motivsuche gestaltet sich schwierig …

Zum Inhalt von „Der Tote am Möwensteert“:

»Eine Geschwindigkeitsbegrenzung für Segler, das muss man sich mal vorstellen! Rechthaberisch war er, ein Querulant und Besserwisser, der den Leuten das Leben schwer gemacht hat!« Und jetzt ist Oberstaatsanwalt a. D. Dr. Joost Lutwinus tot, erschossen vor den Ohren des Postboten, der gerade an der Haustür des Ferienhauses am Möwensteert war. Als Kriminalhauptkommissar Steen und seine Kollegen von der Kripo Emden am Tatort eintreffen, wird schnell klar, dass sie es mit einem außergewöhnlichen Fall zu tun haben. Es ist ein Rätsel, wie der Täter das Haus verlassen konnte, denn am Postboten kam er nicht vorbei und alle anderen Türen und Fenster sind verschlossen. Auch die Motivsuche gestaltet sich schwierig. Ehefrau und Sohn weinen ihm keine Träne nach, die Nachbarn wirken eher erleichtert als betroffen und die Ermittler treffen auf eine Menge Menschen, denen er mit seiner Rechthaberei auf die Füße getreten ist, und die kein gutes Haar an ihm lassen. Aber dass jemand deshalb einen Mord begeht? Doch akribische Polizeiarbeit zahlt sich aus und Steens Motto, die Leute einfach mal reden zu lassen, bringt ihn auch hier ein gutes Stück weiter. Den entscheidenden Hinweis aber liefert ein ehemaliger Kollege, der sie auf die richtige Spur bringt …

Nach den Ostfrieslandkrimis „Die Tote im Tief“, „Der Tote am Delft“, „Der Tote von der Knock“, „Die Tote am Borkumkai“, „Der Tote vom Großen Meer“, „Der Tote von Twixlum“, „Die Tote mit dem Buddelschiff“, „Der Tote im Torfschiff“, „Der Tote im Ferienhaus“, „Der Tote auf dem Katamaran“, „Die Tote in Ostfriesland“, „Der Tote mit der Teetasse“, „Der Tote in der Seemannskiste“, „Der Tote im Tretboot“ und „Die Tote aus Larrelt“ ist jetzt mit „Der Tote am Möwensteert“ der sechzehnte Band aus der Reihe „Kommissar Steen ermittelt“ erschienen. Alle Ostfriesenkrimis von Alfred Bekker sind in sich abgeschlossen und können auch unabhängig voneinander gelesen werden.

„Der Tote am Möwensteert“ kann bei allen bekannten E-Book Shops wie Amazon (für den Kindle eReader), Apple iTunes (für iBooks), Thalia (für tolino), Weltbild, buecher.de, buch.de, Hugendubel, Kobo und vielen weiteren erworben werden zum Preis von 3,99 Euro. Die Taschenbuchausgabe ist erhältlich für 12,99 Euro.

Mehr Informationen zu „Der Tote am Möwensteert“ erhält der Leser hier: https://www.amazon.de/gp/product/B0CTMLJN9J sowie eine Leseprobe unter https://www.weltbild.de/artikel/ebook/der-tote-am-moewensteert-ostfrieslandkrimi-kommissar-steen_43454156-1.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Klarant Verlag
Frau Hannelore Werner
Rockwinkeler Heerstraße 83
28355 Bremen
Deutschland

fon ..: 042116767647
web ..: http://www.klarant-verlag.de
email : info@klarant.de

Der Klarant Verlag, mit Unternehmenssitz in Bremen, ist auf EBooks spezialisiert, die weltweit sehr erfolgreich vermarktet werden.

„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

Klarant Verlag
Frau Hannelore Werner
Rockwinkeler Heerstraße 83
28355 Bremen

fon ..: 042116767647
web ..: http://www.klarant-verlag.de
email : info@klarant.de

Uncategorized

Neuerscheinung: Ostfrieslandkrimi „Auricher Zeuge“ von Martin Windebruch im Klarant Verlag

Ein frisch gebackener Vater wird im Wasser von Dornumersiel tot aufgefunden! Die Leiche birgt wenige Spuren, aber ein geheimer Tatzeuge mit eigenen düsteren Plänen bleibt unentdeckt …

BildIn Martin Windebruchs neuestem Ostfrieslandkrimi stehen die Auricher Ermittler Brookmer und Jacobs vor einer Vielzahl offener Fragen, während sie versuchen, die düsteren Umstände um Tobe Meinerts‘ Tod zu entwirren.

Zum Inhalt von „Auricher Zeuge“:

Eine männliche Leiche treibt im Wasser in Dornumersiel! Die Auricher Kommissare Wiebke Jacobs und Dr. Evert Brookmer übernehmen den Fall und müssen aufklären, wer Tobe Meinerts auf dem Gewissen hat. Erst vor Kurzem hatte Tobe sein Leben komplett umgekrempelt, denn seine Freundin und er erwarteten ein Kind. Hängt der Mord womöglich mit Tobes neuem Job im Auktionshaus Aurich zusammen? Sind die aus dem Auktionshaus verschwundenen antiken Goldmünzen der Schlüssel zur Lösung des Falles? Die Suche nach dem Täter wird von dem Umstand erschwert, dass es an der Wasserleiche wenig Spuren gibt. Allerdings wissen die Kommissare nicht, dass es durchaus einen entscheidenden Tatzeugen gibt. Doch der hält sich von der Polizei fern, da er selbst etwas zu verbergen hat und einen ganz eigenen finsteren Plan verfolgt …

„Auricher Zeuge“ kann bei allen bekannten E-Book Shops wie Amazon (für den Kindle eReader), Apple iTunes (für iBooks), Thalia (für tolino), Weltbild, buecher.de, buch.de, Hugendubel, Kobo und vielen weiteren erworben werden zum Preis von 3,99 Euro. Die Taschenbuchausgabe ist erhältlich für 12,99 Euro.

Mehr Informationen zu „Auricher Zeuge“ erhält der Leser hier: https://www.amazon.de/gp/product/B0CT8SLKTG sowie eine Leseprobe unter https://www.weltbild.de/artikel/ebook/auricher-zeuge-ostfrieslandkrimi-ein-fall-fuer-brookmer-und_43401771-1.

Der Autor:
Martin Windebruch ist verheiratet und stammt aus einer Familie mit ostfriesischen Wurzeln. Sein Großvater wurde in Rysum geboren. Er selbst hat im Rahmen seines Studiums zu dem Themengebiet »Ostfriesische Auswanderer« geforscht. So kennt er sich bestens zwischen Großem Meer und Krummhörn aus. Für Martin Windebruch lag es daher nahe, seine Kriminalromane in Ostfriesland anzusiedeln und sich Geschichten auszudenken, die sich so, wie er sie beschreibt, eigentlich auch nur im Land hinter den Deichen ereignen können.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Klarant Verlag
Frau Hannelore Werner
Rockwinkeler Heerstraße 83
28355 Bremen
Deutschland

fon ..: 042116767647
web ..: http://www.klarant-verlag.de
email : info@klarant.de

Der Klarant Verlag, mit Unternehmenssitz in Bremen, ist auf EBooks spezialisiert, die weltweit sehr erfolgreich vermarktet werden.

„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

Klarant Verlag
Frau Hannelore Werner
Rockwinkeler Heerstraße 83
28355 Bremen

fon ..: 042116767647
web ..: http://www.klarant-verlag.de
email : info@klarant.de

Medien

„Circle to Search“: Googles revolutionäre neue Suchfunktion und deren Einfluss auf SEO

Google hat mit „Circle to Search“, basierend auf seiner „Lens“-Funktion, eine neue Suchmethode eingeführt.

BildAb dem 31. Januar ist „Circle to Search“ für Geräte wie Google Pixel 8 und Samsung Galaxy S24 verfügbar. Diese Funktion erlaubt das Einkreisen von Inhalten auf dem Bildschirm, um direkt eine Google-Suche zu starten. Diese Neuerung hat nicht nur Auswirkungen auf die Art und Weise, wie Menschen Informationen online finden, sondern auch erhebliche Konsequenzen für die Suchmaschinenoptimierung (SEO). In diesem Artikel untersuchen wir, was „Circle to Search“ ist, wie es funktioniert und welche Implikationen es für SEO-Experten und Webseitenbetreiber hat. (Quelle: Google)

Sofort suchen durch Kreisbewegung

„Circle to Search“ ist eine intuitive Suchfunktion, die es Nutzern ermöglicht, durch einfaches Zeichnen eines Kreises auf ihrem Bildschirm spezifische Suchanfragen zu starten. Diese Funktion nutzt fortschrittliche Bilderkennungstechnologien und maschinelles Lernen, um den Inhalt innerhalb des gezeichneten Kreises zu analysieren und relevante Suchergebnisse zu liefern. Diese Methode ist besonders nützlich für mobile Nutzer, die schnell und effizient Informationen suchen, ohne umständliche Texteingaben machen zu müssen.

Für SEO-Agenturen bedeutet „Circle to Search“, dass sie ihre Strategien überdenken müssen. Die traditionellen Methoden der Keyword-Optimierung und Meta-Tags könnten an Bedeutung verlieren, während visueller Inhalt und die Fähigkeit, Bildinhalte korrekt zu interpretieren, wichtiger werden. Websites müssen sicherstellen, dass ihre Bilder und Grafiken nicht nur ansprechend, sondern auch für Googles Bilderkennungsalgorithmen optimiert sind.

Die Einführung von „Circle to Search“ könnte auch eine Änderung in der Art und Weise bedeuten, wie Suchmaschinen Benutzerverhalten interpretieren. Da diese Funktion eine andere Art von Benutzerinteraktion erfordert, könnten neue Metriken wie die Genauigkeit der Bilderkennung und die Geschwindigkeit der Informationsbereitstellung zu wichtigen Faktoren für das Ranking werden.

Google bleibt im Wandel

„Circle to Search“ ist ein weiteres Beispiel für Googles Engagement, die Sucherfahrung kontinuierlich zu verbessern und innovativ zu gestalten. Für SEO-Experten und Websitebetreiber bietet diese neue Funktion sowohl Herausforderungen als auch Chancen. Es ist wichtiger denn je, sich auf qualitativ hochwertige, visuell ansprechende Inhalte zu konzentrieren und gleichzeitig die neuesten Entwicklungen in der Suchtechnologie im Auge zu behalten. Die Zukunft der SEO könnte zunehmend bildzentriert sein, und „Circle to Search“ ist möglicherweise nur der Anfang dieser Entwicklung.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Christoph Lindhauer, f5.design
Herr Christoph Lindhauer
Nachtigallenhain 14
59846 Sundern
Deutschland

fon ..: +49 (0) 2935 9639 772
fax ..: +49 (0) 2935 9639 773
web ..: https://f5.design
email : accounting@f5.design

f5.design ist eine dynamische SEO-Agentur, spezialisiert auf Traffic- und Ranking-Optimierung. Mit einem Fokus auf nachhaltige SEO-Strategien kombinieren sie Fachwissen und moderne Techniken, um den Online-Erfolg ihrer Kunden zu maximieren.

Pressekontakt:

Christoph Lindhauer, f5.design
Herr Christoph Lindhauer
Nachtigallenhain 14
59846 Sundern

fon ..: +49 (0) 2935 9639 772
email : accounting@f5.design

Medien

Worauf beim Onlinemarketing und der digitalen Markterschließung mit Google Ads zu achten ist

Die digitale Markterschließung durch Google Ads kann ein effektiver Weg sein, um potenzielle Kunden zu erreichen & den Umsatz zu steigern. Die PR-/SEM-Agentur Görs Communications skizziert Google Ads.

BildLetzter Teil der Görs Communications Blog-Reihe über die digitale Markterschließung. In den bisherigen Blog-Beiträgen haben wir bereits erläutert, was das Leistungsspektrum unserer PR- und Marketing-Agentur (https://www.goers-communications.de) bei der digitalen Markterschließung alles umfassen kann.

Dabei gehen wir nach unserem Maßnahmen-Plan normalerweise folgendermaßen vor:

* Analyse.
* Website-Optimierung (SEO und Content Marketing).
* Social-Media-Kommunikation und Social-Media-Werbung.
* Online-PR
* Google Ads (ehemals: „Google AdWords“).

In den bisherigen Blogposts haben wir die einzelnen Maßnahmen – bis auf Google Ads – bereits näher vorgestellt, von der Analyse und der Website-Optmierung (SEO und Content Marketing) über die Social-Media-Kommunikation samt Social-Media-Werbung bis hin zu den Online-PR-Maßnahmen. Was jetzt folgt, ist Google Ads.

Digitale Markterschließung: Google Ads (SEM)

Die schönste Website mit den besten Angeboten nützt nichts, wenn sie nicht gefunden wird. Darum sollten Sie unbedingt Suchmaschinenmarketing betreiben – mit klarem Fokus auf den unumstrittenen Marktführer Google (mehr als 90 Prozent Marktanteil in Deutschland). Für Google zählt immer nur eines: Die Nutzer sollen die hilfreichste Antwort auf ihre Fragen finden. Für Unternehmen und Organisationen besteht mit Google Ads eine schnelle und kosteneffektive Möglichkeit, online bei der größten Suchmaschine präsent zu sein. Werbung bei Google über Google Ads ( = Search Engine Marketing, SEM) zu schalten, ist eine der effizientesten Werbemaßnahmen überhaupt – die Anzeigen sind mit einiger Erfahrung schnell umgesetzt und bieten große Werbe- und Variationsmöglichkeiten. Anzeigen und Kampagnen können zu unterschiedlichen Zwecken der digitalen Markterschließung eingesetzt werden, etwa für die Image-Bildung bis hin zum Verkauf von einzelnen Produkten. Der Vorteil besteht darin, dass mit einer gewissen Erfahrung nur unter geringen Streuverlusten geworben werden kann; die Werbung bei Google wird – je nach Budget und Zielsetzung – unabhängig oder unterstützend zu den Anzeigen bei anderen Internetplattformen geschaltet.

Mit bezahlten Anzeigen bei Google (= Google Ads) erhöhen Sie Ihre Sichtbarkeit stark und schnell. Als lokaler Unternehmer sollten Sie Local SEA (Search Engine Advertising) nutzen. Dank der geografischen Einschränkung bewegen sich die Kosten im Rahmen. Außerdem erhöhen Sie so die Wahrscheinlichkeit, dass die Nutzer, die Ihre lokalen / regionalen Google Ads sehen, auch zu Ihnen ins Geschäft kommen beziehungsweise Ihre Dienstleistungen oder Produkte nutzen. Bei den Google Ads zahlen Sie für Schlüsselwörter bzw. Suchbegriffe ( = Keywords): Ein Nutzer, der diese eingibt, sieht Ihre Anzeige bei Google. Nur wenn er darauf klickt, zahlen Sie dafür, und zwar umso mehr, je beliebter der Suchbegriff bei Ihren Mitbewerbern ist, also je umkämpfter der Markt und die dazugehörigen Suchbegriffe sind.

Was man bei Google Ads beachten sollte? Das wichtigste Prinzip bei Google Ads ist learning by doing. Und das nicht nur am Anfang, wenn man bei der digitalen Markterschließung mit ein paar Euro die ersten Anzeigen testweise schaltet, sondern durchgehend. Einfach, weil es bei Google Ads nicht DAS Keyword, DIE Klickrate, DIE Anzeige oder DEN Gebotspreis gibt – das Marktumfeld verändert sich dafür schlichtweg zu schnell.

Stattdessen zeichnet sich eine gute Strategie zur digitalen Markterschließung über Google Ads durch das „trial and error aus“-Prinzip aus. Man entwirft keine fertige Kampagne auf dem Reißbrett, um sie anschließend unverändert durchlaufen zu lassen. Sondern man entwirft eine Kampagne, implementiert sie und fängt dann mit dem Feinschliff an. Und auf den Feinschliff kommt es an, und den kann man erst erfolgreich durchführen, wenn die Kampagne bereits läuft. Idealerweise fängt man mit einem niedrigen Budget an, betrachtet die Preise und Klickraten, nimmt Änderungen vor, erhöht das Budget, überprüft das Ergebnis und setzt erst dann das volle Budget ein – Google-Ads-Profis wie Daniel Görs entwickeln darüber schrittweise ein Gefühl, was gut funktioniert.

Google Ads ist also eine Online-Werbeplattform von Google, die es Unternehmen ermöglicht, Anzeigen zu schalten, die in den Google-Suchergebnissen, auf Websites im Google Display-Netzwerk und in anderen Google-Plattformen erscheinen. Hier sind 10 Profi-Tipps vom zertifizierten Google-Ads-Experten Daniel Görs zur effektiven Schaltung von Google Ads:

* Keyword-Recherche: Investieren Sie Zeit in die gründliche Recherche relevanter Keywords. Nutzen Sie Tools wie den Google Keyword Planner, um die besten Suchbegriffe für Ihre Anzeigen zu identifizieren.
* Gut strukturierte Kampagnen: Organisieren Sie Ihre Anzeigen in gut strukturierten Kampagnen und Anzeigengruppen. Eine klare Struktur erleichtert das Management und die Optimierung Ihrer Kampagnen.
* Zielgerichtete Anzeigen: Schreiben Sie überzeugende Anzeigentexte, die auf die Bedürfnisse Ihrer Zielgruppe eingehen. Verwenden Sie klare Calls-to-Action und betonen Sie die Alleinstellungsmerkmale Ihrer Produkte oder Dienstleistungen.
* Landing Page Optimierung: Stellen Sie sicher, dass die Landing Pages, zu denen Ihre Anzeigen führen, relevant und benutzerfreundlich sind. Eine gut gestaltete Landing Page kann die Conversion-Rate erheblich verbessern.
* Budgetkontrolle: Legen Sie klare Budgets für Ihre Kampagnen fest und überwachen Sie regelmäßig die Ausgaben. Nutzen Sie Optionen wie das Tagesbudget, um sicherzustellen, dass Sie Ihre finanziellen Ziele einhalten.
* Conversion-Tracking: Implementieren Sie Conversion-Tracking, um den Erfolg Ihrer Anzeigen zu messen. Verfolgen Sie Conversions wie Verkäufe, Anmeldungen oder andere Aktionen, die für Ihr Geschäft wichtig sind.
* Negative Keywords: Verwenden Sie negative Keywords, um irrelevante Klicks zu minimieren. Das hilft, Ihr Budget effektiver einzusetzen und sicherzustellen, dass Ihre Anzeigen für relevante Suchanfragen erscheinen.
* Geo-Targeting: Nutzen Sie Geo-Targeting, um Ihre Anzeigen auf bestimmte geografische Regionen auszurichten. Dies ist besonders wichtig, wenn Ihre Zielgruppe lokal begrenzt ist.
* A/B-Tests: Führen Sie regelmäßig A/B-Tests durch, um die Leistung Ihrer Anzeigen zu optimieren. Experimentieren Sie mit verschiedenen Anzeigentexten, Überschriften, Grafiken und Call-to-Action-Elementen, um herauszufinden, welche am besten funktionieren.
* Regelmäßige Optimierung: Überwachen Sie kontinuierlich die Leistung Ihrer Anzeigen und passen Sie Ihre Strategie entsprechend an. Google Ads ist dynamisch, und kontinuierliche Optimierung ist entscheidend, um maximale Effizienz und Ergebnisse zu erzielen.

Diese Tipps helfen Ihnen, eine effektive Google Ads-Kampagne aufzubauen und sicherzustellen, dass Ihre Anzeigen vor Ihrer Zielgruppe gut sichtbar sind.

Was man bei der Auswahl der Keywords machen kann, ist, Keywords zu wählen, die zu unspezifisch sind. Das Wichtigste, was man bei der Auswahl immer im Hinterkopf haben sollte, ist die Frage, welche Keywordkombination tatsächlich zielführend sind – und welche so unspezifisch sind, dass sie Besucher anlocken, die gar kein Interesse haben. Schließlich muss für jeder Klick gezahlt werden, weshalb bei der digitalen Markterschließung eine Fokussierung auf potenzielle Kunden und, im geringerem Maße, auch auf Multiplikatoren sinnvoll ist.

Neben Kampagnen zum Abverkauf sollte bei der digitalen Markterschießung möglichst auch immer eine Bekanntheits- und Imagekampagne für die Marke selbst kreiert und geschaltet werden. Dazu müssen die Keywords (Schlüsselwörter / Suchbegriffe) erarbeitet und festgelegt werden. Konkrete Keywords(kombinationen) sollten im Zusammenhang mit der Unternehmenstätigkeit erarbeitet und geschaltet werden.

 

Suchmaschinenwerbung leicht gemacht: In 10 Schritten zur erfolgreichen Google Ads Kampagne

Die digitale Markterschließung durch Google Ads kann ein effektiver Weg sein, um potenzielle Kunden zu erreichen und den Umsatz zu steigern. Ihre PR- und Onlinemarketing-Beratung Görs Communications skizziert 10 Schritte, um erfolgreiche Google Ads Kampagnen zu starten:

* Ziele festlegen: Definieren Sie klare und messbare Ziele für Ihre Kampagne. Möchten Sie den Website-Traffic steigern, Leads generieren oder den Online-Verkauf erhöhen? Das Festlegen der Ziele hilft Ihnen, den Erfolg Ihrer Kampagne zu messen.
* Keyword-Recherche: Führen Sie eine gründliche Keyword-Recherche durch, um die relevanten Suchbegriffe zu identifizieren, die Ihre Zielgruppe verwenden könnte. Verwenden Sie dabei auch Tools wie den Google Keyword Planner.
* Budget festlegen: Legen Sie ein angemessenes Budget fest, das Ihren Marketingzielen und den Kosten pro Klick (CPC) entspricht. Überprüfen Sie auch die durchschnittlichen CPC-Werte für die ausgewählten Keywords.
* Kampagnenstruktur erstellen: Strukturieren Sie Ihre Kampagnen sinnvoll, indem Sie sie in thematisch relevante Anzeigengruppen aufteilen. Dadurch können Sie relevantere Anzeigen erstellen und das Budget gezielter einsetzen.
* Erstellen Sie ansprechende Anzeigen: Schreiben Sie überzeugende Anzeigen, die die Aufmerksamkeit Ihrer Zielgruppe auf sich ziehen. Verwenden Sie die Keywords in den Anzeigentexten und betonen Sie die Vorteile Ihrer Produkte oder Dienstleistungen.
* Landing Pages optimieren: Stellen Sie sicher, dass die Landing Pages, auf die Ihre Anzeigen verweisen, relevant und benutzerfreundlich sind. Die Seite sollte gut strukturiert sein, ansprechende Inhalte enthalten und eine klare Handlungsaufforderung (Call-to-Action) haben.
* Einstellungen festlegen: Konfigurieren Sie Ihre Kampagneneinstellungen, einschließlich geografischer Ausrichtung, Geräteausrichtung und Zeitplanung. Dadurch können Sie Ihre Anzeigen nur potenziellen Kunden in relevanten Regionen und zu geeigneten Zeiten anzeigen lassen.
* Conversion-Tracking einrichten: Implementieren Sie das Conversion-Tracking, um den Erfolg Ihrer Kampagne zu messen. Verfolgen Sie Conversions wie Einkäufe, Kontaktanfragen oder Anmeldungen, um die Leistung Ihrer Anzeigen zu bewerten.
* A/B-Tests durchführen: Führen Sie regelmäßig A/B-Tests durch, um verschiedene Anzeigenvarianten, Keywords oder Landing Pages zu vergleichen. Dadurch können Sie die Leistung Ihrer Kampagne kontinuierlich optimieren.
* Kampagnenüberwachung und Optimierung: Beobachten Sie die Leistung Ihrer Kampagne genau und optimieren Sie sie kontinuierlich. Passen Sie Gebote an, entfernen Sie Keywords mit schlechter Performance und verbessern Sie Ihre Anzeigen und Landing Pages.

Indem Sie diese Schritte befolgen und Ihre Google Ads Kampagnen kontinuierlich optimieren, können Sie Ihre Chancen auf eine erfolgreiche digitale Markterschließung erhöhen und potenzielle Kunden effektiv ansprechen.

Görs Communications setzt auf Wunsch einen Google Ads Verwaltungsaccount für Ihre digitale Markterschließung auf und administriert die Anzeigenschaltungen.

Nehmen Sie jetzt Kontakt auf, um Ihr Projekt und Ihr Unternehmen mit Google Ads ganz nach vorne zu bringen. Telefonisch 0800-GOERSCOM (0800-46377266) oder per E-Mail an info (at) goers-communications (Punkt) de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Görs Communications – Google Ads, SEM Suchmaschinenmarketing (Lübeck / Hamburg)
Herr Daniel Görs
Westring 97
23626 Lübeck – Ratekau
Deutschland

fon ..: 0800-46377266
web ..: https://www.goers-communications.de
email : info@goers-communications.de

Görs Communications – Public Relations (PR), SEO, SEM und Onlinemarketing Beratung + Agentur

Görs Communications (DPRG) bietet seit 20 Jahren Social Media, Digitalisierung, Public Relations (PR) und Suchmaschinenoptimierung (SEO), Content und Marketing aus einer Hand.

Diplom-Sozialwirt Daniel Görs ist seit mehr als 20 Jahren in den Bereichen Digitalisierung, Kommunikation und Marketing aktiv. Profitieren auch Sie von mehr als zwei Jahrzehnten Erfahrung aus zahlreichen erfolgreichen Projekten. Der erfahrene PR- und Marketing-Berater Daniel Görs war unter anderem PR-Manager und Pressesprecher bei FinanceScout24 sowie Leitung Corporate Communications bei Immonet. Er ist aus vielen Medien bekannt, unter anderem aus ARD, ZDF, Pro7, DIE WELT, HAMBURGER ABENDBLATT, taz, Lübecker Nachrichten, Focus Money, kress, werben & verkaufen, Immobilienzeitung, Immobilienwirtschaft uvm. Der Kommunikations- und Marketingprofi steht Ihnen als Berater, Interim Manager und Coach zur Verfügung.

Pressekontakt:

PR, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Görs Communications
Herr Daniel Görs
Westring 97
23626 Lübeck – Ratekau

fon ..: 0800-46377266
email : info@goers-communications.de