Tag Archives: künstliche Intelligenz

Medien

Nexoya-Studie: Künstliche Intelligenz steigert Leistung von digitalen Marketingkampagnen um 77 Prozent

Optimieren menschliche Experten die Budgets, so liegen sie um bis zu 19 Prozent unter der Performance von KI-basierten Tools. Bei nicht optimierten Budgets sind es bis zu 77 Prozent.

BildZürich und Berlin, 28. September 2021 – Welchen Effekt hat der Einsatz von künstlicher Intelligenz bei der Optimierung von Kampagnenbudgets verglichen mit herkömmlichen Vorgehensweisen? Dieser Frage ist Projektleiter Dr. Markus Meierer von der Universität Zürich zusammen mit dem Start-up nexoya nachgegangen. Das Ergebnis der Untersuchung: Die KI schlägt den Menschen in der Optimierung von Kampagnen. Im Fokus standen die Auswirkungen einer kontinuierlichen Optimierung der digitalen Marketingkanäle über einen längeren Zeitraum. Mehrere Versuchsreihen verglichen die Leistung verschiedener digitaler Werbeaktionen, die über viele digitale Kanäle gleichzeitig liefen und stetig optimiert wurden: Mit Hilfe von künstlicher Intelligenz automatisiert optimierte Kampagnen, von Marketingexperten händisch gesteuerte Kampagnen und eine Kontrollgruppe, in der keine Änderungen vorgenommen wurden. Ziel der Kampagnen war es, den Traffic auf der Website zu erhöhen. Daher wurde die Anzahl der Webseitenbesucher als wichtigster zu optimierender KPI festgelegt. Im Vergleich zur Kontrollgruppe ohne Budgetanpassungen erzielte der Einsatz eines KI-basierten Tools für die Budgetoptimierung 77 Prozent mehr Zugriffe. Steuerten Marketingexperten die Budgets, lag die Leistung der KI 19 Prozent darüber.

Im digitalen Marketing laufen Werbekampagnen häufig über viele Kanäle gleichzeitig. Die Aktivitäten zu verwalten, ist komplex und aufwändig: Marketing-Teams müssen den Überblick behalten, die Ergebnisse der einzelnen Kanäle miteinander vergleichen und die Budgets effizient einsetzen. KI-basierte Lösungen können Marketingexperten bei dieser Arbeit entlasten, indem Sie alle Daten sammeln, aufbereiten und die optimale Budgetverteilung vorschlagen.
Forscher der Universität Zürich wollten herausfinden, ob und unter welchen Voraussetzungen KI-basierte Tools diese Aufgabe besser bewältigen als der Mensch. In Zusammenarbeit mit Flavia Wagner von nexoya wurde eine entsprechende Untersuchung durchgeführt. Das Start-up hat eine Plattform entwickelt, welche alle organischen und bezahlten Marketingkennzahlen sowie Drittdaten über das Wetter oder Wechselkurse bündelt. Auf diese Weise kann das Marketing die Leistung der einzelnen Kampagnen und Assets per Mausklick bewerten und vergleichen. Dank der automatisierten Optimierung von laufenden Kampagnen liefern KI-Algorithmen konkrete Vorschläge für die kanalübergreifende Budgetzuweisung.

Realistische Bedingungen und wissenschaftliche Methoden

„Gemeinsam mit nexoya haben wir ein umfangreiches randomisiertes Experiment durchgeführt. Die gesammelten Daten geben Aufschluss über den kausalen Effekt von Verfahren zur Optimierung der Budgetzuweisung auf die Leistung digitaler Marketingkampagnen. Untersucht wurde, ob eine KI-basierte Optimierung traditionelle Vorgehensweisen übertrifft“, erklärt Markus Meierer, Projektleiter am Lehrstuhl für Marketing und Marktforschung der Universität Zürich.
Das Besondere: Im Fokus standen die Auswirkungen einer kontinuierlichen Optimierung der digitalen Marketingkanäle über einen längeren Zeitraum. Für die Untersuchung wurden drei Testreihen durchgeführt, die jeweils 28 Tage liefen. Dabei war es entscheidend, dass die Testreihen ein realistisches Szenario abbilden: Die Marketingkampagne musste exakt so durchgeführt werden, wie sie normalerweise ablaufen würde. Es wurde eine Awareness-/Branding-Kampagne durchgeführt, wobei alle Testgruppen identische Werbemittel verwendeten. Die Werbemittel wurden jeweils über mehrere Kanäle ausgespielt, darunter Facebook, Instagram, Google Display, Google Search Ads, Bing Ads und LinkedIn. Zweimal wöchentlich optimierte sowohl die KI-Software von nexoya als auch der Marketingexperte die Budgets in den jeweiligen Kampagnen. Die Budget-Zuweisung in der Kontrollgruppe blieb während des gesamten Experiments unverändert.

„Die Optimierung der Budget-Zuteilung mithilfe von KI steigerte in den Testreihen die Marketing-KPIs um bis zu 77 Prozent im Vergleich zu den konstanten Budgets. Im Vergleich zu einem menschlichen Experten zeigte sich eine um 19 Prozent höhere Leistung. Die KI-basierte Optimierung, die sich als die leistungsfähigste Methode erwiesen hat, basiert auf einer einfach zu implementierenden Software-Lösung, die für Anwender leicht einsetzbar ist und Budgetanpassungen vollautomatisch durchführt“, sagt Marco Hochstrasser, CTO und Mitbegründer von nexoya.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

nexoya Ltd.
Herr M. Hochstrasser
Hafnerstr. 31
8005 Zürich
Schweiz

fon ..: +49 (30) 549 092 40
web ..: http://www.nexoya.com
email : press@nexoya.com

Das Start-up nexoya Ltd. mit Sitz in Zürich und Berlin realisiert seit 2018 automatisierte Analysen für das digitale Marketing mittelgroßer und großer Unternehmen – nutzerfreundlich und datenschutzkonform. Auf Basis von maschinellem Lernen optimiert die SaaS-Plattform „nexoya Marketing Analytics“ Multi-Channel-Marketingkampagnen: Hierfür aggregiert die Lösung Kennzahlen aus unterschiedlichen Kanälen wie Google Ads, Instagram oder Facebook, stellt sie übersichtlich dar und übernimmt das Monitoring der Kennzahlen. Auf Basis der erfassten Daten und unter Einsatz von künstlicher Intelligenz (Predictive Analytics) optimiert nexoya anschließend die Kampagnen-Budgets. So entlastet die Lösung Marketingteams von operativen Routineaufgaben, vereinfacht automatisierte datengetriebene Entscheidungen und reduziert die Marketing-Kosten um bis zu 30 Prozent. nexoya erfasst ausschließlich nicht personalisierte Daten, die in zertifizierten Schweizer Rechenzentren liegen. Zu den Kunden gehören bekannte Unternehmen wie die Emmi Group, Generali, CSS oder The House Agency.

Pressekontakt:

Sabrina Ortmann Kommunikation
Frau Sabrina Ortmann
Bamberger Str. 8
10777 Berlin

fon ..: +49 (30) 549 092 40
email : press@nexoya.com

Wirtschaft

Korea Foundation – Botschaft aus Jejeu: Die Zukunft Koreas in die Welt senden

Sonderprojekt zum 30-jährigen Jubiläum der KF, „2021 KF Mt. Halla Forum“ 2. 9. (Do) – 3. 9. (Fr) live auf YouTube, „Welche Game-Changer werden unsere Zukunft verändern?“

BildDie KF (Korea Foundation, Präsident Geun Lee) wird zum 30. Jubiläum der Gründung „2021 KF Mt. Halla Forum“, das Sonderprojekt zum 30-jährigen Jubiläum der KF, zwei Tage lang vom 2. bis 3. September online und offline durchführen.

Das Schlüsselwort diesjährigen Forums heißt „Game-Changer“ zur Veränderung der Zukunft. Unter dem Hauptthema „Eröffnung eines neuen Kapitels: die Game-Changer der Zukunft“ wird die offene Frage, „Was sind die Game-Changer, die unsere Zukunft verändern werden?“ gestellt, die von Referenten aus verschiedenen Bereichen und Generationen auf einzigartige Weise beantwortet werden.

Das Forum besteht aus sechs Sessionen: „Sondersession“, „Hauptsession“, „Session anläßlich des 30. Jubiläums der KF“, „Junge Innovatoren“, „Zunkunft von Jeju“ und „Erlebnis Jeju“. Es besteht aus vielseitigen Diskussionsprogrammen, um unsere Erkenntnisse und Visionen für die Zukunft mit der Welt zu teilen und nach Wegen zu suchen, um eine globale Kooperation zur Koexistenz zu bilden. Bemerkenswert sind auch die Profile der Referenten, die dieser Diskussion Gewicht verleihen werden.

Prof. Dr. Markus Gabriel wird der Referent der Sondersession sein, die „das große Bild“ aus einer globalen Perspektive diskutiert. (Prof. Dr. Gabriel ist ein genialer Philosoph, der bekannt wurde, als er als jüngster Professor an die Universität Bonn in Deutschland berufen wurde.)

Die Referenten der „Hauptsession“ zur Erkundung der Zukunft Koreas sind einflussreiche Experten, die führende Rolle in wichtigen Feldern spielen: (Künstliche Intelligenz) Prof. Changho Suh, KAIST; (Biotechnologie) Prof. Hyunsook Lee, Seoul National University; (Kunst) Daehyung Lee, CEO, Hzone; (Architektur) Hyunjun Yoo, Architekt; (Umwelt) Sang-Hyup Kim, Präsident, Jeju Research Institute; (Big Data) Gilyoung Song, Vizegeschäftsführer, VAIV Company.

Die folgenden Referenten werden in der Session anläßlich des 30. Jubiläums der KF sprechen, um die zukünftige Ausrichtung der internationalen Zusammenarbeit zu diskutieren: Hartmut Koschyk, Deutscher Ko-Vorsitzender, Deutsch-Koreanisches Forum; Dr. Dino Patti Djalal, Vorsitzende, FPCI; Prof. Heungkyu Kim, Ajou University; Prof. Kijeong Nam, Seoul National University; Prof. Gu Ho Eom, Hanyang University; Prof. Hee-Ok Lee, Direktor des Sungkyun Institute of China Studies.

In der Session „Junge Innovatoren“, in der die Erforschung der Zukunft aus einer neuen Perspektive diskutiert wird, wird die nächste Generation von Experten, die mit junger Intuition und Umdenken den Wind der Innovation in jedem Bereich vorangetrieben haben, ihre Visionen teilen: Dong Hun Lee, CEO, Coronamap; Hoonmin Choi, CEO, TableManager Inc.; CEO von Ji-Hoon Choi, B-Farmer; Ji-won Kim, CEO, ReDWit.

In der Session „Zunkunft von Jeju“, die der Welt die Geschichte von Jeju erzählt und Einblicke in die Zukunft von Jeju gibt, werden die folgenden Referenten sprechen: Young Rocky Kim, CEO, Next Challenge Foundation; Jinju Kwon, CMO, Jeju Beer Company; Eun-Joo Kim, Haenyeo, Fischergemeinde Sillye-ri; Hyung-Jun Kim, Haenam, Fischergemeinde Sillye-ri; Yongwon Lee, CEO , Sleeping Lion.

– Für die Session „Erlebnis Jeju“, für die Entdeckung der Kultur und die Aufgaben der öffentlichen Diplomatie von Jeju, kollaboriert der Youtuber Dan and Joel.

– Wie der Name schon sagt, hat das „2021 KF Mt. Halla Forum“ verschiedene Inhalte zusammengestellt, um die Welt über das Potenzial und den zukünftigen Wert der Region Jeju, in der sich der KF-Hauptsitz befindet, zu vermitteln.

– Das Ziel ist es, eine regionale Koexistenz im wahren Sinne zu erreichen und das Thema „öffentliche Diplomatie“ strategisch auszubauen.

– Neben der Durchführung von besonderen Sessionen wie „Zunkunft von Jeju“ oder „Erlebnis Jeju“ versucht der Organisator durch die Zusammenarbeit mit der Sonderautonomieprovinz Jeju und der Tourismusorganisation Jeju den wahren Wert von Jeju in das Forum zu bringen.

– Der KF-Präsident Lee Geun sagte, „das ist eine besondere Veranstaltung, die darauf abzielt, die intellektuelle Vorstellungskraft von Korea und der Insel Jeju an das globale Dorf zu senden. Wir bitten um Ihr Interesse und Ihre Unterstützung in diesem Forum, damit Korea, das bereits zu den fortgeschrittenen Ländern zählt, der Welt mit Zuversicht von der Zukunft erzählen kann, die es aufbaut.“

– Da Sicherheit und Quarantäne in der aktuellen Situation von COVID-19 höchste Priorität haben, wird das Forum live online abgehalten. Die Teilnahme am Forum ist über die offizielle Website des Forums ( https://www.kfmthallaforum.or.kr/2021 ) oder den offiziellen YouTube-Kanal der KF möglich. Auf der offiziellen Website werden verschiedene Kommunikationsmethoden mit den Teilnehmern wie Voranmeldung, diverse Online-Programme oder Sammeln von Vorabfragen angeboten.

Seit ihrer Gründung im Jahr 1991 spielt KF eine Rolle als Brücke zwischen Korea und der Welt, und seit der Verlegung des Hauptsitzes nach Jeju im Juli 2018 werden kontinuierlich Projekte geplant, um den Wert von Jeju als zukunftsorientierte Agenda der öffentlichen Diplomatie zu entdecken und weltweit bekannt zu machen. In diesem Jahr, dem 30-jährigen Gründungsjubiläum, wurde das KF Mt. Halla Forum offiziell ins Leben gerufen. Die KF plant, gemeinsam die ideale Zukunft zu erkunden, indem die Welt, Korea und Jeju durch die Planung und Umsetzung erweiterter Projekte miteinander verbunden werden, und durch diese solide Verbindung ein neues Kapitel in der Zukunft aufschlagen.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Goldocean
Herr WonJae Lee
Nonhyeon-ro 81-gil, Gangnam-gu, 9
06237 Seoul
Korea

fon ..: –
web ..: https://www.kf.or.kr
email : leewj1330@goldocean.co.kr

.

Pressekontakt:

Goldocean
Herr WonJae Lee
Nonhyeon-ro 81-gil, Gangnam-gu, 9
06237 Seoul

fon ..: –
web ..: https://www.kf.or.kr
email : leewj1330@goldocean.co.kr

Uncategorized

Unerbittlich und unveränderlich – Ein dystopischer Sci-Fi-Roman vom Leben und Überleben

Die Menschheit braucht in Marius Krauters „Unerbittlich und unveränderlich“ einen neuen, bewohnbaren Planeten, um zu überleben.

BildDer Astronaut Ian und seine elfjährige Tochter Viola sehen sich nur wenige Wochen im Jahr. Ian hat die Begeisterung für das All und die Raumfahrt an sein kleines Mädchen weitergegeben. Doch leider stirbt Violas Vater durch einen Unfall. Dieser und weitere familiäre Umstände führen dazu, dass Viola bei ihrer Großmutter Dolores aufwächst und als jüngste und jahrgangsbeste Ingenieurswissenschaftlerin bei derselben Raumfahrtbehörde zu arbeiten beginnt, wie zuvor ihr Vater.

Die Geschichte reicht bis in die 1970er Jahre zurück, in der die NASA und deren Mitarbeiter wie Frank DeLucci oder Dave Clarke mit den Voyager Sonden große Pionierarbeit leisteten. Doch alle Errungenschaften und Erkenntnisse der Menschheitsgeschichte werden vom riesigen Halley’schen Kometen überschattet, der seine Umlaufbahn geändert hat und in naher Zukunft mit der Erde kollidieren wird.

Viola und ihre Kollegen stehen im Verlauf des spannenden Romans „Unerbittlich und unveränderlich“ von Marius Krauter vor der Herausforderung, die Menschen von der Erde zu bringen und einen anderen, bewohnbaren Planeten zu finden, ehe ihr Heimatplanet zerstört wird. Während Professor Neustädter an der Kryonisierung von Menschen forscht und zunächst keine Erfolge erzielt, soll eine von Viola erschaffene künstliche Intelligenz helfen, die Menschheit zu retten. Diese stellt die Wissenschaftler jedoch vor neue Herausforderungen, die das Überleben der Menschheit immer wieder in Gefahr bringt.

„Unerbittlich und unveränderlich“ von Marius Krauter ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-347-27531-7 zu bestellen. Die tredition GmbH ist ein Hamburger Unternehmen, das Verlags- und Publikations-Dienstleistungen für Autoren, Verlage, Unternehmen und Self-Publishing-Dienstleister anbietet. tredition vertreibt für seine Kunden Bücher in allen gedruckten und digitalen Ausgabeformaten über alle Verkaufskanäle weltweit (stationärer Buchhandel, Online“Stores) mit Einsatz von professionellem Buch- und Leser-Marketing.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto-De Giovanni
Halenreie 40-44
22359 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
web ..: https://tredition.de
email : presse@tredition.de

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto-De Giovanni
Halenreie 40-44
22359 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
web ..: https://tredition.de
email : presse@tredition.de

Uncategorized

Evolution, Eugenik und Transhumanismus – Ein gesellschaftskritisches Sachbuch

Eric Markhoff wirft in „Evolution, Eugenik und Transhumanismus“ einen kritischen Blick auf die menschliche Evolution.

BildIn der fast vier Milliarden Jahre alten Geschichte des Lebens auf der Erde waren die Mechanismen der Evolution an natürliche Selektion und an organisches Leben gebunden. Mit der Schaffung künstlicher Intelligenz könnten die Menschen die natürliche Selektion tatsächlich durch intelligentes Design ersetzen. Der sich anbahnende Transhumanismus, das erneut erwachende Monster der Eugenik und die Gestaltung der Schnittstelle zwischen Menschen- und Maschinenwelt darf nicht den Allmachtsphantasien weniger Superreicher und Mächtiger überlassen werden. Der Autor betrachtet in seinem Werk die menschliche Evolution (und zeigt, warum sie mit Intelligenz oft wenig zu tun hat) in der Vergangenheit, Gegenwart – und der möglichen Zukunft.

Wer sich Gedanken über den Weg, den die Menschheit einschlagen könnte, macht, der wird in „Evolution, Eugenik und Transhumanismus“ von Eric Markhoff viel Stoff zum Nachdenken und interessante Fakten finden können. Der Autor ist Arzt und Infektionsepidemiologe mit 20 Jahren Berufserfahrung in der Infektionsepidemiologie und weiterbildenden Studienabschlüssen in Epidemiologie und in Medizinischer Statistik.

„Evolution, Eugenik und Transhumanismus“ von Eric Markhoff ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-347-30441-3 zu bestellen. Die tredition GmbH ist ein Hamburger Unternehmen, das Verlags- und Publikations-Dienstleistungen für Autoren, Verlage, Unternehmen und Self-Publishing-Dienstleister anbietet. tredition vertreibt für seine Kunden Bücher in allen gedruckten und digitalen Ausgabeformaten über alle Verkaufskanäle weltweit (stationärer Buchhandel, Online“Stores) mit Einsatz von professionellem Buch- und Leser-Marketing.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto-De Giovanni
Halenreie 40-44
22359 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
web ..: https://tredition.de
email : presse@tredition.de

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto-De Giovanni
Halenreie 40-44
22359 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
web ..: https://tredition.de
email : presse@tredition.de

Uncategorized

Jetzt können Imker mit ihren Smartphone und KI kranke Brut finden

Die BeeScanning-Methode ist benutzerfreundlich und spart den Imkern Zeit.

BildDas schwedische Bienengesundheits- und KI-Startup BeeScanning führt neue KI-Funktionen für Imker ein, mit denen sie mit ihren Smartphone-Kameras sofort kranke Brut- und Brutstörungen finden können.

Als Imker ist es wichtig, kranke Brut und Brutstörungen schnell und genau zu identifizieren. Früherkennung ist wichtig, um das Risiko einer Ausbreitung zwischen den Bienenstöcken zu verringern, da infizierte Bienenvölker schwach werden und absterben. Die regelmäßige Überwachung der Koloniestärke, Schädlinge und Krankheiten ist ein wesentliches Element für eine erfolgreiche Bienenzucht.

BeeScanning, das beliebte Tool zum Auffinden von Varroamilben, ist bereit, eine revolutionäre neue Funktion in seiner App einzuführen – die Erkennung von kranker Brut und Brutstörungen. „Unsere KI wurde auf amerikanische und europäische Foulbrut, Kreide- und Sackbrut sowie deformierte und unbedeckte Zelldeckel trainiert“, sagt Björn Lagerman, Gründer und CEO von BeeScanning. „Die Leistung und Genauigkeit der KI ist beeindruckend und die neue Brutfunktionalität ist eine großartige Nachricht für Imker und Bienengesundheit auf der ganzen Welt.“

Die BeeScanning-Methode ist benutzerfreundlich und spart den Imkern Zeit. Da die Technologie für Smartphones entwickelt wurde, müssen keine zusätzlichen und teuren Geräte investiert werden. Die Imker fotografieren einfach Bienen auf der Wabe, drücken Scan und die Bilder werden sofort auf den BeeScanning-Servern analysiert. Die Analyse erfolgt in 100 Millisekunden durch künstliche Intelligenz in neuronalen Netzen mit Deep-Learning-Technologie. Das Ergebnis wird auf jedem Bild und als Durchschnitt für die Sammlung angezeigt. Die Imker können dann anhand der Ergebnisse den Behandlungsbedarf ermitteln – schnell, einfach und zuverlässig.

„Jedes hochgeladene Bild und jede abgeschlossene Analyse trägt dazu bei, unsere KI weiter zu verbessern. Je mehr Imker BeeScanning verwenden, desto besser kann das Werkzeug Bedrohungen erkennen, die Bienensterblichkeit senken und die Gesundheit der Bienengemeinschaften verbessern“, sagt Lagerman. „Ihr nächster BeeScan wird für Bienen überall einen Unterschied machen.“

Healthy bees with BeeScanning
BeeScanning is the fast, reliable and bee-friendly way to analyze the health of your bees.

https://www.beescanning.com

https://www.facebook.com/beescanning

https://www.instagram.com/beescanning

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

BeeScanning
Herr Björn Lagerman
Södra Bergsstigen 7
71131 Lindesberg
Schweden

fon ..: +46 (0)705603893
web ..: https://www.beescanning.com/de 
email : bjorn@beescanning.com

.

Pressekontakt:

BeeScanning
Herr Björn Lagerman
Södra Bergsstigen 7
71131 Lindesberg

fon ..: +46 (0)705603893
web ..: https://www.beescanning.com/de 
email : bjorn@beescanning.com