Tag Archives: Nachrichten Aktuell

Wirtschaft

Aurania berichtet über den aktuellen Stand der Bohrarbeiten, da die mobile geophysikalische MT-Erkundung das mögliche Zentrum des Systems Tsenken North identifiziert hat

Toronto, Ontario, 20. Januar 2021 – Aurania Resources Ltd. (TSXV: ARU) (OTCQB: AUIAF) (Frankfurt: 20Q) (Aurania oder das Unternehmen – www.commodity-tv.com/ondemand/company/profil/aurania-resources-ltd/) berichtet, dass die letzten drei Bohrungen, die auf den Zielen Tsenken N2 und N3 niedergebracht wurden, zwar eine signifikante Kupfervererzung durchteuften, jedoch keine wirtschaftlichen Gehalte angetroffen wurden. Der Gehalt der Kupfer- und Pfadfinderelemente nimmt von Tsenken N2 über N3 nach Nordosten zu, was den aus geologischen Untersuchungen der Bohrkerne ermittelten Vektor bestätigt. Durch Daten aus der laufenden geophysikalischen Erkundung mittels Mobile MT (MMT) wurde jetzt das wahrscheinliche Zentrum des Systems Tsenken North identifiziert, das sich im Streichen des Vektors befindet, ungefähr 1,5 km nördlich des Gebiets, in dem die Bohrungen TS-001 bis TS-006 niedergebracht wurden (Abbildung 1). Das Zielgebiet Tsenken North befindet sich auf Auranias Lost Cities – Cutucu Project (Projekt) im Südosten Ecuadors.

Dr. Keith Barron, Chairman und CEO der Aurania, kommentierte: Wir sind begeistert, dass die MMT-Erkundung den Ort des möglichen Zentrums des IOCG-Systems in Bezug auf das Gebiet ermittelt hat, das wir in Tsenken N2 und N3 abgebohrt haben. Ohne diese Scout-Bohrungen wäre es unwahrscheinlich, dass wir die Relevanz der elektrisch leitenden Zone im Streichen des Vektors erkannt hätten, die wir im Gebiet Tsenken North nachgewiesen haben.

Der ursprüngliche Plan war, als nächstes auf dem Ziel Tsenken N1 zu bohren, und wir halten an diesem Plan fest. Parallel dazu integrieren wir die neuen geophysikalischen Daten aus der MMT-Erkundung vollständig in unsere anderen Explorationsdaten, um das Ziel nördlich von Tsenken N2 / N3 zu präzisieren. Die Bohrungen sollen in Kürze in Tsenken N1 beginnen.

Details der Bohrungen in Tsenken N2/N3

Auf den Zielen Tsenken N2 und N3 wurden Bohrungen mit einer Gesamtlänge von 1.891 m niedergebracht. Die letzte Bohrung, TS-006, erreichte eine Tiefe von 522 m.

Der Gehalt der Kupfer- und Pfadfinderelemente nimmt von Tsenken N2 über N3 nach Nordosten zu, was den Vektor bestätigt, der aus den im Bohrkern beobachteten Alterationsmineralien bestimmt wurde. Darüber hinaus identifizierten die Ergebnisse der laufenden geophysikalischen MMT-Erkundung zwei eng beieinanderliegende leitende Charakteristika, bei denen es sich wahrscheinlich um die sulfidreichen Zentren des Zielgebiets handelt, das etwa 1,5 km nördlich des Gebiets liegt, in dem die Bohrungen TS-001 bis TS-006 niedergebracht wurden (Abbildung 1). Die leitenden Charakteristika besitzen Wurzeln, die sich vertikal in eine Tiefe von bis mindestens 700 m unter die Oberfläche erstrecken.

Die mit Tsenken N2 und N3 in Zusammenhang stehenden leitenden Zonen sind zu weit vom aktuellen Explorations-Camp entfernt, um von diesem aus bearbeitet zu werden, und es wird ein neues Camp benötigt, um weitere Scout-Bohrungen dort zu unterstützen. In der Zwischenzeit wurde ein weiteres Camp eingerichtet, um das Bohrungen auf dem Ziel Tsenken N1 zu unterstützen.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/55219/Aurania_DE.001.png

a) Karte der Magnetik-Daten mit den Hauptcharakteristika in den Zielgebieten Tsenken North und Tsenken Central, wobei die Lage des Gebiets in b) und c) detaillierter dargestellt ist.
b) Detail der Magnetik-Daten, die die in den Bereichen Tsenken N2 und N3 erbohrten Charakteristika und den Vektor zeigen, der die Richtung angibt, in der das Zentrum des Systems Tsenken North liegen sollte. Dies basiert auf Beobachtungen im Bohrkern. Die dargestellten Magnetik-Daten sind die negative Reduktion zum Äquator. Die Positionen der Bohransatzpunkte sind mit TS-001 bis TS006 gekennzeichnet.
c) Bild der Widerstandsdaten aus der geophysikalischen MMT-Erkundung für dasselbe Gebiet wie in b). Die dargestellten MMT-Daten stammen aus einer Tiefe von 700 m und 800 m unter der Oberfläche, um die Tiefe zu veranschaulichen, bis in die die Wurzeln der beiden leitenden Zonen reichen. Kühle Farben (blau und grün) sind Bereiche mit größerem Widerstand, während warme Farben (gelb und orange) Bereiche sind, die den elektrischen Strom effizienter leiten.

Geophysikalische MMT-Erkundung

Die helikoptergestützte MMT wurde über die Gebiete Yawi und Tsenken geflogen und ist jetzt im nördlichen Teil von Tiria-Shimpia unterwegs. Die ersten Ergebnisse haben die Erwartungen des Unternehmens übertroffen – diese neuen Daten passen zu und ergänzen die geophysikalischen Charakteristika der vorherigen Magnetik-Erkundung sowie die Beobachtungen aus dem Gelände sowie die Boden- und Gesteinssplitterproben.

Die MMT-Erkundung wird von MPX Geophysics Ltd. in Zusammenarbeit mit Expert Geophysics Limited, beide aus Toronto, Kanada, durchgeführt.

Planung

Die aktuelle Planung für die Erkundung der verschiedenen Ziele im Projekt Lost Cities – Cutucu lautet wie folgt:
– Bewertung Sie die Kosteneffizienz der Erweiterung der MMT-Erkundung, um Charakteristika vollständig abzudecken, die sich über die Ränder der in Yawi und Tsenken abgeflogenen Blöcke erstrecken, und Überprüfung möglicherweise eine MMT über Zielen zu fliegen, die ursprünglich nicht überflogen werden sollten.
– Beginn der Bohrungen auf dem Brekzienziel Tsenken N1.
– Planung der Fortsetzung der Scout-Bohrungen nach der dortigen Pause auf deutlicher definierten Zielen in Yawi basierend auf Ergebnissen der MMT-Erkundung.
– Vorbereitung der ersten Ziele im Silber-Zink-Blei-System Tiria-Shimpia für Scout-Bohrungen.
– Fortsetzung der Erkundungsarbeiten.

Diesem Plan sind Änderungen vorbehalten, da die Ergebnisse der MMT-Erkundung eingehen und die Ziele nach Priorität umgestellt werden können.

Fachkundige Personen

Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen geologischen und bohrungsbezogenen Informationen wurden von Jean-Paul Pallier, MSc, überprüft und genehmigt. Herr Pallier hat die Straße vor Ort gesehen und die Beschreibungen in dieser Pressemitteilung überprüft. Herr Pallier ist ein von der European Federation of Geologists benannter EurGeol und gemäß National Instrument 43-101, Standards of Disclosure for Mineralprojekte of the Canadian Securities Administrators (Standards zur Offenlegung von Mineralprojekten) eine fachkundige Person.

Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen geophysikalischen Informationen wurden von Dr. Alex Prikhodko, Vice President und Chef-Geophysiker von Expert Geophysics Limited, und Robert Hearst, Chef-Geophysiker – Americas, Southern Geoscience Consultants, überprüft und genehmigt. Dr. Prikhodko und Herr Hearst sind unter anderem bei der Association of Professional Geoscientists in Ontario registriert und gemäß National Instrument 43-101, Standards of Disclosure for Mineralprojekte of the Canadian Securities Administrators (Standards zur Offenlegung von Mineralprojekten) fachkundige Personen.

Über Aurania

Aurania ist ein junges Explorationsunternehmen, das sich mit der Identifizierung, Bewertung, dem Erwerb und der Exploration von Mineralliegenschaften beschäftigt, wobei der Schwerpunkt auf Edelmetallen und Kupfer in Südamerika liegt. Ihr Flaggschiff, das Projekt The Lost Cities – Cutucu, befindet sich im jurassischen metallogenetischen Gürtel in den östlichen Ausläufern der Anden im Südosten Ecuadors.

Informationen über Aurania und die technischen Berichte erhalten Sie unter www.aurania.com und www.sedar.com sowie auf Facebook unter www.facebook.com/auranialtd/ auf Twitter unter twitter.com/auranialtd und auf LinkedIn unter www.linkedin.com/company/aurania-resources-ltd-.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Carolyn Muir
VP Investor Relations
Aurania Resources Ltd.
Tel.: (416) 367-3200
carolyn.muir@aurania.com

Dr. Richard Spencer
President
Aurania Resources Ltd.
Tel.: (416) 367-3200
richard.spencer@aurania.com

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

Weder die TSX Venture Exchange noch deren Regulierungsdienstleister (wie in den Richtlinien der TSX Venture Exchange definiert) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

Vorausschauende Aussagen

Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Informationen enthalten, die erhebliche bekannte und unbekannte Risiken und Ungewissheiten beinhalten, von denen die meisten außerhalb der Kontrolle von Aurania liegen. Zukunftsgerichtete Aussagen enthalten Schätzungen und Aussagen, die die zukünftigen Pläne, Ziele oder Vorgaben von Aurania beschreiben, einschließlich der Aussage, dass Aurania oder das Management von Aurania das Eintreten eines bestimmten Zustandes oder Ergebnisses erwartet. Zukunftsgerichtete Aussagen können durch Begriffe wie glaubt“, vorhersehen“, erwartet“, schätzt“, kann“, könnte“, würde“, wird“ oder plant“ gekennzeichnet sein. Da zukunftsgerichtete Aussagen auf Annahmen beruhen und sich auf zukünftige Ereignisse und Bedingungen beziehen, sind sie naturgemäß mit inhärenten Risiken und Ungewissheiten verbunden. Obwohl diese Aussagen auf Informationen basieren, die Aurania derzeit zur Verfügung stehen, gibt Aurania keine Gewähr, dass die tatsächlichen Ergebnisse den Erwartungen des Managements entsprechen werden. Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die mit zukunftsgerichteten Informationen zusammenhängen, könnten dazu führen, dass die tatsächlichen Ereignisse, Ergebnisse, Leistungen, Aussichten und Möglichkeiten erheblich von denen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Informationen ausgedrückt oder impliziert werden. Vorausblickende Informationen in dieser Pressemitteilung beinhalten, beschränken sich jedoch nicht auf die Ziele, Vorgaben oder Zukunftspläne von Aurania, Aussagen, Explorationsergebnisse, potenzielle Mineralisierung, das Portfolio des Unternehmens, das Finanzministerium, das Managementteam und ein verbessertes Kapitalmarktprofil, die Schätzung von Mineralressourcen, die Exploration, den Zeitpunkt der Betriebsaufnahme und Schätzungen der Marktbedingungen. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von solchen zukunftsgerichteten Informationen unterscheiden, gehören unter anderem das Versagen, Mineralressourcen zu identifizieren, das Versagen, geschätzte Mineralressourcen in Reserven umzuwandeln, die Unfähigkeit, eine Machbarkeitsstudie abzuschließen, die eine Produktionsentscheidung empfiehlt, die vorläufige Natur der metallurgischen Testergebnisse, Verzögerungen bei der Erlangung oder das Versagen bei der Erlangung der erforderlichen staatlichen, behördlichen, umweltbezogenen oder sonstigen Projektgenehmigungen, politische Risiken, die Unfähigkeit, die Pflicht zur Aufnahme indigener Völker zu erfüllen, Ungewissheiten hinsichtlich der Verfügbarkeit und der Kosten der in der Zukunft benötigten Finanzierung, Änderungen an den Aktienmärkten, Inflation, Wechselkursänderungen, Schwankungen der Rohstoffpreise, Verzögerungen bei der Entwicklung von Projekten, Kapital- und Betriebskosten, die erheblich von den Schätzungen abweichen, und die anderen Risiken, die mit der Mineralexplorations- und Erschließungsindustrie verbunden sind, die Auswirkungen von COVID-19 auf die Geschäftstätigkeit des Unternehmens, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die Auswirkungen von COVID-19 auf die Rohstoffpreise, die Kapitalmarktbedingungen, die Beschränkungen für Arbeitskräfte und internationale Reisen und Lieferketten sowie die Risiken, die in den auf SEDAR eingereichten öffentlichen Dokumenten von Aurania dargelegt sind. Obwohl Aurania der Ansicht ist, dass die Annahmen und Faktoren, die bei der Erstellung der zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemitteilung verwendet wurden, vernünftig sind, sollte kein unangemessenes Vertrauen in diese Informationen gesetzt werden, die erst ab dem Datum dieser Pressemitteilung gelten, und es kann keine Gewähr dafür übernommen werden, dass solche Ereignisse in den angegebenen Zeiträumen oder überhaupt eintreten werden. Aurania lehnt jede Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, außer wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Aurania Resources
Jochen Staiger
36 Toronto Street, Suite 1050
M5C 2C5 Toronto
Kanada

email : info@resource-capital.ch

Pressekontakt:

Aurania Resources
Jochen Staiger
36 Toronto Street, Suite 1050
M5C 2C5 Toronto

email : info@resource-capital.ch

Wirtschaft

Benennung von Todd Hannigan zum Chairman und Platzierung von 3,6 Mio.

– Erfahrene Führungskraft bei Bergbauunternehmen, Herr Todd Hannigan, zum Non-Executive Chairman des Unternehmens benannt.
– Herr Hannigan und seine Nominees nehmen an einer Kapitalbeschaffung von 3,6 Mio. AUD teil, um die Entwicklung des Projekts Titan voranzutreiben.

20. Januar 2021 – Tao Commodities Limited (TAO oder das Unternehmen) (ASX: TAO) gibt erfreut bekannt, dass die erfahrene Führungskraft bei Bergbauunternehmen, Herr Todd Hannigan, mit Wirkung vom 1. Februar 2021 zum Non-Executive Chairman des Unternehmens benannt wurde. Herr Hannigan und seine Nominees werden außerdem an einer Platzierung des Unternehmens teilnehmen, um 3.645.000 AUD aufzubringen.

Chairman

Herr Hannigan war zuvor Chief Executive Officer bei Aston Resources Limited (Aston). Während dieser Zeit hat er Aston zu einem der größten börsennotierten Rohstoffunternehmen ausgebaut. Aston brachte rund 2 Mrd. $ in Form von Finanzierungen auf, um das Kohleprojekt Maules Creek zu erwerben und bis zur ersten Produktion zu entwickeln. Aston fusionierte in einem Deal im Wert von mehr als 5 Mrd. $ mit Whitehaven Coal.

Herr Hannigan bringt umfassendes Industriewissen, Führungsstärke und Unternehmensbeziehungen mit, die für das Unternehmen von großem Nutzen sein werden, wenn es sein aufregendes Mineralsandprojekt Titan Heavy in Tennessee, USA, vorantreibt.

Vorbehaltlich der Zustimmung der Aktionäre werden Herrn Hannigan 875.000 Incentive-Optionen gewährt, die jeweils zu einem Preis von 0,45 AUD am oder vor dem 31. Dezember 2023 ausübbar sind, sowie 875.000 Incentive-Optionen, die am oder vor dem 31. Dezember 2023 zu einem Preis von jeweils 0,55 AUD ausübbar sind.

Nach Herrn Hannigans Benennung wird Herr Mark Connelly die Funktion eines Non-Executive Director innehaben und weiterhin im Unternehmen bleiben.

Platzierung

Das Unternehmen hat feste Zusagen für eine Platzierung von 12.150.000 Aktien zu einem Ausgabepreis von 0,30 AUD pro Aktie an institutionelle und versierte Anleger ausgegeben, um somit Bruttoerlöse von 3.645.000 AUD zu erzielen (Platzierung).

Der Ausgabepreis stellt eine Ermäßigung von 13% auf den volumengewichteten Durchschnittspreis der letzten 5 Tage und eine Ermäßigung von 5 % auf den volumengewichteten Durchschnittspreis der letzten 20 Tage dar.

Herr Hannigan unterzeichnet für 3.333.334 Aktien, um 1 Mio. AUD aufzubringen, und seine Nominees unterzeichnen für 3.591-666 Aktien, um 1.077.500 AUD aufzubringen. Die übrigen Aktien wurden institutionellen und versierten Anlegern, vorwiegend in Australien und den USA, zugewiesen.

Die Erlöse aus der Platzierung werden für die Exploration und Erschließung des Mineralsandprojekts Titan Heavy im Westen von Tennessee, USA, verwendet.

Der zukünftige Chairman, Todd Hannigan, sagte: TAO ist in einer aufregenden Phase der Exploration des Projekts Titan HMS, das das Potenzial hat, eine sehr große, hochgradige titan- und zirkonreiche Mineralsandlagerstätte in Tennessee USA zu sein. Diese Titanmineralien werden von der US-Regierung als kritische Mineralien klassifiziert, die für die wirtschaftliche und nationale Sicherheit der USA unerlässlich sind und deren Lieferkette störungsanfällig ist. Außerdem sind sie ein wichtiger Lieferant für die weltweit führende US-Weltraum- und Verteidigungsindustrie. Die größte inländische US-Titanindustrie hängt fast ausschließlich von Importen ab.

Die Entdeckung von Monazit reich an Seltenen Erdmetallen während des ersten Bohrprogramms hat der Titanlagerstätte eine weitere wertvolle Dimension verliehen und bereichert ein wertvolles Produktportfolio möglicherweise um eine breite Palette an sogenannten kritischen Mineralien, wie sie von der US-Behörde genannt werden.

Ich freue mich darauf, Mitglied eines starken Führungsteams zu sein und ein führendes Unternehmen für kritische Mineralien aufzubauen.

Executive Director, Anastasios (Taso) Arima, sagte: Es ist fantastisch für das Unternehmen, dass Todd nun Mitglied des Board of Directors ist, denn durch seine Führungsfähigkeiten, Industriekenntnisse, umfangreichen Verbindungen und seine Erfolgsbilanz bei Entwicklungen, ist er für uns und unsere schnelle Entwicklung von großem Wert. Todds Investition in das Unternehmen ist ein großer Vertrauensbeweis und wir werden das Titanprojekt 2021 deutlich voranbringen können.

Diese Pressemitteilung wurde vom Board zur Veröffentlichung genehmigt.

ENDE

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

Anastasios (Taso) Arima
Executive Director
TAO Commodities Limited
+1 347 899 1522
info@taocommodities.com.au

Dominic Allen
Corporate Development
TAO Commodities Limited
+61 468 544 888
info@taocommodities.com.au

Über Tao Commodities

Tao Commodities Limited (TAO) besitzt eine 100-Prozent-Beteiligung am Projekt Titan (das Projekt), das sich über etwa 3.000 Acres an potenziell titan- und zirkonhaltigen Schwermineralsand- (HMS)-Konzessionsgebieten im US-Bundesstaat Tennessee erstreckt. Das Projekt befindet sich in einem Gebiet, in dem zwischen 1960 und 1990 bedeutsame historische Explorationen durch DuPont, BHP und andere durchgeführt wurden, die über 200 Bohrlöcher und einen Großproben-Abbaubetrieb umfassten.

Das Projekt befindet sich in einer strategisch günstigen Lage im Südosten der USA, in der Nähe beträchtlicher Produktionskapazitäten, was einen erheblichen logistischen Vorteil gegenüber der aktuellen Versorgung der USA mit importiertem Titan-Rohmaterial darstellt. Vor allem ist das Projekt nur etwa 15 Kilometer von der Pigmentanlage von Chemours in New Johnsonville entfernt, die zu den größten Pigmentanlagen der Welt zählt, und es befindet sich in einer günstigen Entfernung zu allen anderen großen Titanpigment- und Metallanlagen in den USA, die mittels Binnenschiff, Lkw oder Bahn kostengünstig erreicht werden können.

Die USA sind der zweitgrößte globale Importeur von Titan-Rohmaterial und dieses wird dort vorwiegend zur Herstellung von Titandioxid-Pigmenten für den Lack- und Kunststoffsektor sowie von Titanmetall für den Verteidigungs-, Luft- und Raumfahrt- sowie Medizinsektor verwendet. In den vergangenen zehn Jahren wurde in den USA ein beträchtlicher Rückgang der Produktion sowohl von Titan-Rohmaterial als auch von Zirkon verzeichnet, wobei die Betriebe von Iluka in Virginia im Jahr 2016 stillgelegt wurden. Infolgedessen ist die Importabhängigkeit auf 95 Prozent im Jahr 2019 gestiegen, mit einem Importwert von etwa 1.200 Millionen australischen Dollar.

Das Unternehmen hält auch eine 100%ige Beteiligung am Projekt Milford in Utah, USA, das als sehr aussichtsreich für Basis- und Edelmetalle gilt.

Stellungnahme der fachkundigen Personen

Die Informationen in dieser Mitteilung, die sich auf die Explorationsergebnisse beziehen, sind den ASX-Mitteilungen des Unternehmens vom 7. Januar 2021 und 3. November 2020 („Original-ASX-Mitteilungen“) entnommen, die auf der Website des Unternehmens unter www.taocommodities.com.au eingesehen werden können.

Das Unternehmen bestätigt, dass a) ihm keine neuen Informationen oder Daten bekannt sind, die die in den ursprünglichen ASX-Mitteilungen enthaltenen Informationen wesentlich beeinflussen; b) alle wesentlichen Annahmen, die in den ursprünglichen ASX-Mitteilungen enthalten waren, weiterhin gelten und sich nicht wesentlich geändert haben; und c) die Form und der Kontext, in dem die relevanten Feststellungen der zuständigen Personen in diesem Bericht dargestellt werden, gegenüber den ursprünglichen ASX-Mitteilungen nicht wesentlich geändert wurden.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

TAO Commodities Limited
Patrick Glovac
Level 9, 28 The Esplanade
6000 Perth, WA
Australien

email : info@taocommodities.com.au

Pressekontakt:

TAO Commodities Limited
Patrick Glovac
Level 9, 28 The Esplanade
6000 Perth, WA

email : info@taocommodities.com.au

Wirtschaft

International Consolidated Uranium stellt Update für Aktionäre bereit

Vancouver (British Columbia), 20. Januar 2021. International Consolidated Uranium Inc. (TSX-V: CUR – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/international-consolidated-uranium-inc/) (Consolidated Uranium oder das Unternehmen) meldete heute, dass Chairman und Chief Executive Officer Philip Williams einen offenen Aktionärsbrief des Unternehmens veröffentlicht hat.

An die Aktionäre von Consolidated Uranium:

Zum Auftakt des Jahres 2021 möchte ich mir einen Moment Zeit nehmen, um über die Erfolge unseres Unternehmens im Vorjahr nachzudenken und unsere Ziele für das kommende Jahr und darüber hinaus zu beschreiben.

– Wiederaufleben des Uranmarktes

Mit Blick zurück auf den Beginn des Vorjahres erscheint die Entscheidung, als globales Konsolidierungsunternehmen in die Uranbranche einzusteigen, äußerst vorausschauend. Nachdem der Spotpreis von Uran in den vergangenen drei Jahren zumeist im unteren bis mittleren Bereich von 20,00 Dollar pro Pfund lag, stieg er im April 2020, angetrieben durch COVID-bedingte Lieferunterbrechungen, auf einen Höchststand von 34,00 Dollar pro Pfund an, ehe er sich bei etwa 30,00 Dollar pro Pfund einpendelte, wo er noch heute steht. Im selben Zeitraum verzeichneten Uranaktien einen beträchtlichen Aufschwung.

Consolidated Uranium ist der Auffassung, dass die Uranpreise – sowohl die Spot- als auch die langfristigen Preise – wahrscheinlich steigen werden, zumal das aktuelle Preisniveau nicht ausreicht, um die bestehende Produktion zu unterstützen oder stillgelegte Kapazitäten wieder in Betrieb zu nehmen, geschweige denn neue Minen zu erschließen. Gleichzeitig sind die Aussichten für die Kernenergie, die die Nachfrage nach Uran befeuert, äußerst gut, da die Reaktorbauprogramme weltweit weiterentwickelt werden und die Kernenergie zu einem immer wichtigeren Bestandteil der kohlenstoffarmen Energieerzeugung wird.

Dieses Zusammentreffen einer potenziellen Uranversorgungskrise mit der steigenden Nachfrage nach Kernenergie könnte der perfekte Aufschwung für die Uranbranche in diesem Jahr sein und folgt auf eine lange Baisse, in der die Ausgaben für Explorationen und Erschließungen kontinuierlich zurückgegangen sind.

– Erprobtes Geschäftsmodell

Die Strategie von Consolidated Uranium besteht darin, Uranprojekte in allen Teilen der Welt zu erwerben, die in der Vergangenheit beträchtliche Explorationsausgaben und Aufmerksamkeit auf dem Markt erfahren haben, jedoch zurzeit von den aktuellen Eigentümern nicht weiterentwickelt werden oder für diese keine Priorität mehr darstellen. Diese Konsolidierungsstrategie hat sich in der letzten Uranhausse (2005 bis 2010) bewährt und wurde von Unternehmen wie Mega Uranium Ltd. (TSX: MGA), Paladin Energy Ltd. (ASX: PDN) oder Energy Fuels Inc. (TSX: EFR) sowie von mehreren weiteren Unternehmen angewendet, die später übernommen wurden, wie etwa Energy Metals Corporation oder Strathmore Minerals Corp. Diese Strategie wird nicht nur genutzt, um eine Pipeline an Projekten für die Erschließung zu generieren, sondern auch um eine projektbezogene und geografische Diversifizierung zu erreichen. Dies ist ein wichtiger Teil des Plans von Consolidated Uranium, da die Geschichte gezeigt hat, insbesondere in der Uranbranche, dass Unternehmen, die nur ein einziges Aktivum in einer einzigen Rechtsprechung haben, aufgrund projektbezogener oder politischer Hindernisse oftmals gescheitert sind. Consolidated Uranium errichtet bewusst ein nach Geografie, Entwicklungsstadium und Lagerstättentyp diversifiziertes Projektportfolio, um dieses Risiko für seine Aktionäre zu verringern.

– Äußerst erfahrenes Team

Im Jahr 2020 gab es bei Consolidated Uranium zahlreiche Veränderungen auf Führungsebene. Wir haben drei neue Directors aufgenommen, die allesamt über beträchtliche Erfahrung in den Bereichen Bergbau, öffentliche Märkte und F&Ü verfügen. Gleichzeitig haben wir die Uran-DNA des Unternehmens mit den ursprünglichen Founder Leigh Curyer (CEO von NexGen Energy Ltd. (TSX: NXE)) und Richard Patricio (CEO von Mega Uranium Ltd. (TSX: MGA)), die beide in beratende Funktionen wechseln, aufrechterhalten können. Auf Managementebene habe ich angesichts von über 15 Jahren Erfahrung in verschiedenen Funktionen in der Uranbranche – vom Forschungsanalysten, über den Fondsmanager und Investmentbanker bis hin zum Director, Berater, Founder und Chief Executive Officer – die Leitung übernommen. Peter Mullens, der in Australien ansässig ist, ist dem Unternehmen als Vice President, Corporate Development beigetreten und verfügt über einen Hintergrund bei der Bewertung, dem Erwerb und der Erschließung von Uranprojekten, während unser neuer Chief Financial Officer, Greg Duras, eine jahrzehntelange Erfahrung mit Junior-Bergbauunternehmen vorweisen kann. Die Erweiterung unserer Uranexpertise wird auch im Jahr 2021 ein Schwerpunkt sein und ich wäre nachlässig, wenn ich nicht auch erwähnen würde, dass Ted Wilton, der eine langjährige Erfahrung als Urangeologe vorweisen kann, insbesondere in den USA, in unser Advisory Board aufgenommen wurde.

– Vielversprechendes Portfolio an ersten Erwerben

Im Jahr 2020 haben wir vier Optionsabkommen hinsichtlich des Erwerbs von fünf Projekten in drei Ländern unterzeichnet. Als wir das erste Portfolio aufbauten, hatten wir exakte Kriterien für die einzelnen Projekteigenschaften, die wir anstrebten, sowie dafür, wie jedes Projekt in unser allgemeines Portfolio passt. Unser Ansatz bestand darin, Projekte auszuwählen, für die in der Vergangenheit beträchtliche Investitionen getätigt und ein gewisses Maß an Ressourcen beschrieben wurden. Obwohl wir wissen, dass mit einer neuen Entdeckung beträchtliche Renditen erzielt werden können, sind wir uns auch bewusst, dass ein solch langfristiger Ansatz mit erheblichen Risiken verbunden ist.

Unser erstes Portfolio erfüllt viele Kriterien mit Optionen auf Projekte in zwei der besten uranproduzierenden Rechtsprechungen der Welt (Kanada und Australien), wobei wirtschaftliche Studien vorliegen, die von früheren Betreibern durchgeführt wurden (Ben Lomond und Laguna Salada), ein Gehaltspotenzial besteht, das über dem weltweiten Durchschnitt liegt (Ben Lomond und Mountain Lake) – mit Vanadium als Nebenprodukt, das das wirtschaftliche Förderungspotenzial steigern könnte (Moran Lake und Laguna Salada) – und in der Vergangenheit Investitionen in Höhe von insgesamt über 75 Millionen Dollar getätigt wurden. Im Folgenden finden Sie eine kurze Beschreibung einer jeden Projektoption, die wir im Jahr 2020 unterzeichnet haben.

Projektdetails:
Projekt(e) Standort Aktueller Datum der
Inhaber Unterschrift

Ben Lomond Queensland Mega Uranium 14. Mai 2020
und (Australien) Ltd. (TSX:
Georgetown MGA)

Anmerkung:
Die Projekte Ben Lomond und Georgetown umfassen zusammen
frühere Ausgaben in Höhe von etwa 30 Millionen Dollar
durch

Mega und weisen attraktive Eigenschaften für zukünftige
Erschließungen auf, nämlich höhere Gehalte und Potenzial
für geringe Investitionsausgaben. Consolidated Uranium
hat lokale Berater damit beauftragt, das Ressourcen- und
Explorationspotenzial beider Projekte zu überprüfen
sowie eine geplante aktualisierte vorläufige
wirtschaftliche Bewertung

(Preliminary Economic Assessment) durchzuführen und die
lokalen
Interessen
svertreter einzubeziehen. Die Ausübung der Option
unterliegt der Genehmigung durch das australische

Federal Investment Review Board, wobei ein Antrag
voraussichtlich zu Beginn dieses Jahres eingereicht
werden
wird.

Projektdetails:
Projekt(e) Standort Aktueller Datum der
Inhaber Unterschrift

Mountain Lake Nunavut IsoEnergy Ltd.16.Juli 2020
(Kanada) (TSX-V: ISO)

Anmerkung:
Mountain Lake war bereits Gegenstand umfassender
Explorationen, einschließlich der Bohrung von über 200
Bohrlöchern durch frühere Betreiber. Basierend auf
früheren Bohrungen scheint die Mineralisierung bei
Mountain Lake eine oberflächennah einfallende (fünf bis
zehn Grad), schichtgebundene, tafelförmige Zone zu sein,
die 1.300 Meter lang und bis zu 320 Meter breit ist.
Eine hochgradige Mineralisierung kommt lokal vor, wobei
die Bohrabschnitte, die von

Pitchstone Exploration Ltd. und Triex Minerals Corp.
gemeldet wurden, bis zu 5,19 Prozent

Triuranoctoxid auf 0,9 Metern ergaben. Das Unternehmen
geht davon aus, dass es die Genehmigung der Aktionäre
für die Ausübung der Option gemäß den Richtlinien der
TSX Venture Exchange bei seiner nächsten Jahreshaupt-
und Sonderversammlung der Aktionäre einholen wird, die
zu einem späteren Zeitpunkt in diesem Jahr stattfinden
wird.

Projektdetails:
Projekt(e) Standort Aktueller Datum der
Inhaber Unterschrift

Moran Lake Labrador Privat 18. November
Uranium und (Kanada) 2020
Vanadium

Anmerkung:
Moran Lake befindet sich im Central Mineral Belt in
Labrador, der mehrere bekannte und bedeutsame
Uranvorkommen beherbergt, einschließlich des
fortgeschrittenen Projekts Michelin von Paladin Energy
Ltd. Die C-Zone bei Moran Lake war zwischen 2006 und
2013 Gegenstand umfassender Explorationsarbeiten, in die
über 25 Millionen Dollar investiert wurden. Das Projekt
beherbergt sowohl Uran- als auch

Vanadiumressourcen und ist äußerst vielversprechend für
IOCG-artige Mineralisierungen. Die Optionstransaktion
wurde abgeschlossen und das Konzessionsgebiet wurde am
7. Dezember 2020 an das Unternehmen übertragen –
vorbehaltlich der Erfüllung der laufenden
Verpflichtungen, die im Optionsabkommen beschrieben
werden.

Projektdetails:
Projekt(e) Standort Aktueller Datum der
Inhaber Unterschrift

Laguna Salada Chubut (ArgentU3O8 Corp. 14. Dezember
Uranium und inien) (TSX-V: UWE.H) 2020
Vanadium

Anmerkung:
Laguna Salada ist ein Projekt in fortgeschrittenem
Stadium mit einer historischen vorläufigen
wirtschaftlichen Bewertung

(Preliminary Economic Assessment), die im September 2014
veröffentlicht wurde, und einer ersten historischen
Mineralressourcenschätzung für Uran und Vanadium, die im
Mai 2011 veröffentlicht wurde (siehe Pressemitteilung
des Unternehmens vom 14. Dezember 2020). Das
Optionsabkommen wird voraussichtlich in Kraft treten,
sobald beide Vertragsparteien die bedingte Genehmigung
der TSX Venture Exchange erhalten
haben.

– Vielversprechende Zukunft

Der Abschluss der vier Optionsabkommen im Vorjahr war nur Phase 1 der neuen Strategie des Unternehmens und wir rechnen mit einem weiteren aktiven Jahr. Seit der Anwendung dieses neuen Geschäftsmodells hat das Unternehmen Dutzende von Möglichkeiten geprüft und verfügt über eine vollständige Pipeline an Projekten, die sich in unterschiedlichen Bewertungs- und Verhandlungsstadien mit einer Reihe von Vertragspartnern befinden.

Unsere Fähigkeit, zukünftige Transaktionen abzuschließen, wurde durch unsere erfolgreichen Finanzierungen verbessert, die im Vorjahr abgeschlossen wurden. Das Unternehmen brachte im Jahr 2020 Bruttoeinnahmen in Höhe von insgesamt etwa 9,7 Millionen Dollar auf und schloss das Jahr mit einem ausreichenden Kassenbestand ab, um kurzfristige Ausgaben zu finanzieren und weitere Möglichkeiten zu verfolgen. Der Großteil dieser Gelder wurde von erfahrenen und institutionellen Investoren aufgebracht, einschließlich Investmentfonds mit einem speziellen Mandat, in Uranunternehmen zu investieren. Durch ihre Investition haben diese Fonds unser Team und unser Modell bestätigt und werden unserer Meinung nach auch in Zukunft das Wachstum des Unternehmens fördern. Um unsere Fähigkeit, Kapital für zukünftige Möglichkeiten zu erhalten, weiter zu stärken, wird unser Hauptaugenmerk in diesem Jahr darauf gerichtet sein, das Bewusstsein der Investoren zu erweitern – sowohl bei Privatanlegern als auch in der institutionellen Community.

Abschließend möchte ich betonen, dass 2020 zwar ein großartiges Jahr für das Unternehmen war, zumal wir alle Punkte unseres neuen Geschäftsplans erfolgreich umgesetzt haben, wir jedoch auch zuversichtlich sind, dass wir uns noch in der Anfangsphase des Aufbaus des Portfolios von Consolidated Uranium und des ultimativen Wertes befinden.

Ich möchte mich bei all unseren bestehenden Aktionären dafür bedanken, dass sie uns auf diesem Weg unterstützen und begleiten.

Hochachtungsvoll,
Philip Williams, Chairman und Chief Executive Officer

Über International Consolidated Uranium

International Consolidated Uranium Inc. (vormals NxGold Ltd.) ist ein in Vancouver ansässiges Explorations- und Erschließungsunternehmen. Das Unternehmen hat Optionsvereinbarungen zum Erwerb von fünf Uranprojekten in Australien, Kanada und Argentinien abgeschlossen, die jeweils über beträchtliche Ausgaben in der Vergangenheit und attraktive Eigenschaften für die Entwicklung verfügen: mit Mega Uranium Ltd. (TSX: MGA) das Recht, eine 100 %-ige Beteiligung an den Uranprojekten Ben Lomond und Georgetown in Australien zu erwerben; mit IsoEnergy Ltd. (TSXV: ISO) das Recht, eine 100 %-ige Beteiligung am Uranprojekt Mountain Lake in Nunavut, Kanada, zu erwerben; mit einer Privatperson das Recht, eine 100 %-ige Beteiligung am Uran- und Vanadiumprojekt Moran Lake in Labrador, Kanada, zu erwerben; und mit U3O8 Corp. (TSXV: UWE.H) das Recht auf den Erwerb einer 100 %-Beteiligung am Uran- und Vanadiumprojekt Laguna Salada in Argentinien. Das Unternehmen schloss das Optionsabkommen Mountain Lake mit IsoEnergy am 16. Juli 2020 ab; die Transaktion bedarf noch der aufsichtsrechtlichen Genehmigung, ebenso wie die Transaktion mit U3O8 Corp. auf dem Projekt Laguna Salada.

Darüber hinaus ist das Unternehmen Eigentümer von 80 % des Goldprojekts Mt. Roe in der Region Pilbara in Westaustralien und besitzt eine Aktienbeteiligung an Meliadine Gold Ltd., dem Eigentümer des Goldprojekts Kuulu (früher unter dem Namen Goldprojekt Peter Lake bekannt) in Nunavut.

Philip Williams
President, CEO & Chairman
International Consolidated Uranium Inc.
+1 778 383 3057
pwilliams@consolidateduranium.com

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

Weder die TSX Venture Exchange noch deren Regulierungsdienstleister (wie dieser Begriff in den Richtlinien der TSX Venture Exchange definiert ist) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemitteilung.

Vorsorglicher Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Informationen.
Dieser Aktionärsbrief enthält zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze. Zukunftsgerichtete Informationen beinhalten, sind jedoch nicht beschränkt auf: Aussagen in Bezug auf Aktivitäten, Ereignisse oder Entwicklungen, von denen das Unternehmen erwartet oder voraussieht, dass sie in der Zukunft eintreten werden oder eintreten können, einschließlich zukünftiger Finanzergebnisse, Investitionsstrategien, Ziele, Pläne, Geschäftsmöglichkeiten und die Fähigkeit, Wert für die Aktionäre zu schaffen, sowie Markt- und Branchentrends und Wachstumschancen. Im Allgemeinen, aber nicht immer, können zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen durch die Verwendung von Wörtern wie plant, erwartet, erwartungsgemäß, budgetiert, geplant, schätzt, prognostiziert, beabsichtigt, antizipiert oder glaubt bzw. deren negative Konnotation oder Variationen solcher Wörter und Begriffe identifiziert werden oder besagen, dass bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse eintreten oder erreicht werden (oder nicht eintreten oder nicht erreicht werden) können, könnten, würden, dürften oder werden.

Solche zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen basieren auf zahlreichen Annahmen, einschließlich der Annahme, dass sich die allgemeinen geschäftlichen und wirtschaftlichen Bedingungen nicht wesentlich nachteilig ändern werden, dass Finanzierungen bei Bedarf und zu angemessenen Bedingungen verfügbar sein werden und dass Drittunternehmer, Ausrüstung und Zubehör sowie staatliche und andere Genehmigungen, die für die Durchführung der geplanten Aktivitäten des Unternehmens erforderlich sind, zu angemessenen Bedingungen und rechtzeitig zur Verfügung stehen werden. Obwohl die Annahmen, die das Unternehmen bei der Bereitstellung zukunftsgerichteter Informationen oder der Abgabe zukunftsgerichteter Aussagen getroffen hat, vom Management zu diesem Zeitpunkt als vernünftig erachtet werden, kann nicht garantiert werden, dass sich diese Annahmen als richtig erweisen werden.

Zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen beinhalten auch bekannte und unbekannte Risiken und Ungewissheiten sowie andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse in zukünftigen Perioden wesentlich von den Prognosen zukünftiger Ereignisse oder Ergebnisse abweichen, die durch solche zukunftsgerichteten Informationen oder Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden. Dazu gehören unter anderem: negativer betrieblicher Cashflow und die Abhängigkeit von der Finanzierung durch Dritte, die Ungewissheit hinsichtlich zusätzlicher Finanzierungen, keine bekannten Mineralreserven oder -ressourcen, die Abhängigkeit vom Management in Schlüsselpositionen und von anderem Personal, ein potenzieller Abschwung der wirtschaftlichen Bedingungen, die tatsächlichen Ergebnisse von Explorationsaktivitäten, die von den Prognosen abweichen, Änderungen in Explorationsprogrammen auf der Grundlage der Ergebnisse und Risiken, die im Allgemeinen mit der Mineralexplorationsbranche verbunden sind, Umweltrisiken, Änderungen von Gesetzen und Bestimmungen, die Beziehungen zur Gemeinde und Verzögerungen beim Erhalt von Regierungs- oder sonstigen Genehmigungen. Diese Risiken und Ungewissheiten werden unter der Überschrift „Risikofaktoren“ im Geschäftsbericht des Unternehmens für das zum 31. Dezember 2019 endende Geschäftsjahr dargelegt, der im Profil des Unternehmens auf dem System for Electronic Document Analysis and Retrieval (kurz SEDAR) verfügbar ist.

Obwohl das Unternehmen versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von denen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Informationen enthalten sind oder durch zukunftsgerichtete Informationen impliziert werden, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen können, dass die Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen als richtig erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse wesentlich von den erwarteten, geschätzten oder beabsichtigten abweichen können. Dementsprechend sollten sich die Leser nicht vorbehaltlos auf zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen verlassen. Das Unternehmen übernimmt keine Verpflichtung zur Aktualisierung oder Neuausgabe zukunftsgerichteter Informationen aufgrund neuer Informationen oder Ereignisse, es sei denn, dies ist durch geltende Wertpapiergesetze vorgeschrieben.

Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen wissenschaftlichen und technischen Informationen wurden von Peter Mullens (FAusIMM), dem VP Business Development des Unternehmens, der eine qualifizierte Person (gemäß NI 43-101 – Standards of Disclosure for Mineral Projects) ist, geprüft und genehmigt.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

International Consolidated Uranium Inc.
Wes Short
960 – 1055 West Hastings Street
V6E 2E9 Vancouver, BC
Kanada

email : wshort@nxgold.ca

Pressekontakt:

International Consolidated Uranium Inc.
Wes Short
960 – 1055 West Hastings Street
V6E 2E9 Vancouver, BC

email : wshort@nxgold.ca

Wirtschaft

Plant&Co. übernimmt Kanadas erste vegane Metzgerei YamChops

– Spezialisierung auf zahlreiche Fleischprodukte auf pflanzlicher Basis und Sortiment an veganen Lebensmitteln

Toronto (Ontario), 19. Januar 2021 – Plant&Co. Brands Ltd. (CSE: VEGN, FWB: VGP, OTCPK: VGANF) (Plant&Co. oder das Unternehmen), ein modernes Gesundheits- und Wellnessunternehmen, das köstliche Lebensmittel auf pflanzlicher Basis anbietet, freut sich bekannt zu geben, dass es mehrere kanadische Unternehmen übernommen hat, die unter dem Namen YamChopsTM ~ Gewachsen und nicht gezüchtet ~ firmieren und auf die Zubereitung, den Vertrieb sowie den Einzelhandelsverkauf von über 17 eigenen Fleischprodukten, Hähnchen, Schweinefleisch und Fisch auf pflanzlicher Basis sowie mehreren weiteren veganen Lebensmitteln sowohl in einem B2B- als auch einem B2C-Umsatzmodell spezialisiert sind.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/55200/PlantCo_190121_DEPRcom.001.jpeg

Es wurde einst in der berühmten Fernsehsendung Dragons Den präsentiert und mit dem NOW Magazine Readers Choice Award für Best Butcher & Best Deli in Toronto ausgezeichnet! YamChops gilt als eine der ersten und einzigen veganen Metzgereien in Kanada sowie ganz Nordamerika. Seit über zwölf erfolgreichen Jahren ist es auf die Entwicklung, die Zubereitung und den Vertrieb von Fleischprodukten auf pflanzlicher Basis und anderen veganen Lebensmitteln spezialisiert. YamChops unterhält einen Einzelhandelsstandort im Herzen des Lebensmittelviertels von Toronto. Es erfreut sich einer großen Nachfrage auf vier der beliebtesten Lebensmittel-Lieferplattformen: Uber Eats, Skip the Dishes, Corner Shop und Ritual One.

Die Übernahme von YamChops war Teil der Fusion- und Übernahmestrategie des Unternehmens, um unverzüglich mit einer bekannten, vertrauenswürdigen und etablierten Marke auf den Markt zu kommen. Diese Übernahme stellt eine Trendwende dar und ergänzt unser wachsendes Portfolio an Produkten und Unternehmen auf pflanzlicher Basis, sagte Shawn Moniz, CEO von Plant&Co. Brands. Angesichts einer Erfahrung von über zehn Jahren in den Bereichen Produktentwicklung, Zubereitung, Handelsmarken und Vertrieb auf dem aufstrebenden Markt für Lebensmittel auf pflanzlicher Basis ist YamChops bekannt für seine qualitativ hochwertigen Lebensmittel, die hervorragend schmecken, sowie für einen unvergleichlichen Kundenservice, der Plant&Co. eine führende Position im Bereich von Produkten auf pflanzlicher Basis beschert. Köstliche Lebensmittel auf pflanzlicher Basis zu entwickeln, die mit Fleisch konkurrieren können, ist eine Kunst, die das Team von YamChops perfektioniert hat. Wir haben die großartige Möglichkeit, vom jüngsten Wachstum der Beliebtheit dieser gesunden Alternativen zu Fleisch- und Milchprodukten zu profitieren und unser kürzlich erworbenes Geschäft in ganz Nordamerika und darüber hinaus zu erweitern.

Die Strategie von Plant&Co besteht darin, die bestehenden Vertriebsnetze und B2B-Beziehungen für Groß- und Massenbestellungen von Produkten zu nutzen, die es bereits mit landesweiten Vertriebshändlern wie Grande Cheese, United Natural Foods Inc. (UNFI), Whole Foods, London Drugs, Organic Garage, Natures Emporium, Choices Markets, The Big Carrot, Natural Foods Ambrosia und Natures Fare Markets unterhält, um rasch zu wachsen und die 17 eigenen Produkte auf pflanzlicher Basis von YamChops auf neue und aufstrebende Märkte zu erweitern – nicht nur in Kanada, sondern auch auf die explosiven US-Märkte.

YamChops unterhält zurzeit einen B2B-Vertrieb an Sobeys London, Pusateris und Natures Emporium. In Zusammenarbeit mit dem Managementteam von Holy Crap, unserem neuen YamChops-Team und den Mitgliedern unseres Advisory Board plant das Unternehmen, die physischen und digitalen Profile der bestehenden Kunden eines jeden Unternehmens (die für jede Marke mehrere 10.000 Kunden umfassen) zu nutzen, um die Umsätze durch die Vermarktung einer konsolidierten Produktpalette über gezielte Vertriebskanäle zu steigern und in den aufstrebenden nordamerikanischen Märkten Fuß zu fassen. Dabei wird ein Wachstumsverstärkungsmodell innerhalb der Marken- und Produktfamilie von Plant&Co geschaffen.

www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/55200/PlantCo_190121_DEPRcom.002.jpeg

Die vegane Metzgerei YamChops ist wie jede Metzgerei in der Nachbarschaft eingerichtet. Die Kunden finden eine Theke mit einer Vitrine voller vegetarischer und veganer Köstlichkeiten vor. Diese köstlichen Lebensmittel wurden über Jahre hinweg perfektioniert und umfassen die eigenen Produkte auf pflanzlicher Basis von YamChops:

– Rind-, Hähnchen- und Lamm-Burger
– Würstchen, Rippchen und Speck
– Vegetarische Versionen von Chicken Teriyaki und Thunfischsalat aus Kichererbsen

www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/55200/PlantCo_190121_DEPRcom.003.jpeg

YamChops bietet seinen Kunden auch Lebensmittel abseits von Fleischprodukten auf pflanzlicher Basis, wie etwa Gewürze, die die Hauptattraktionen ergänzen. Chutneys, eingelegtes Gemüse und Soßen wie die mongolische Rindfleischsoße sind in ihren Läden erhältlich. YamChops bietet auch eine Linie von Säften unter dem Namen Au Jus an.

Der Erfolg von YamChops wurde in einem kürzlich im Wall Street Journals erschienenen Artikel gewürdigt, in dem das Unternehmen neben dem Titanen der Branche, Tofurky, als führend im Rennen um ein Stück des Marktes für Fleischimitate genannt wurde.

www.wsj.com/articles/tried-tofurky-maybe-its-time-for-yamchops-and-incogmeato-11606420989

YamChops wurde als Wegbereiter erachtet, als es 2008 seine Aktivitäten aufnahm und mit der Zubereitung von Fleisch auf pflanzlicher Basis und Lebensmittelspezialitäten begann. Heute, da Lebensmittel auf pflanzlicher Basis im Mainstream angekommen sind und auf der Einkaufsliste vieler Käufer in Nordamerika stehen, hat YamChops seine Führungsposition etabliert und ist bereit für Wachstum.

Der Umsatz mit Fleisch auf pflanzlicher Basis in Nordamerika, eine Lebensmittelkategorie, die es vor zehn Jahren noch nicht gab, ist im Jahr 2019 auf fast 800 Millionen US-Dollar gewachsen – eine Steigerung von 37 Prozent gegenüber 2017. Laut dem Marktforschungsunternehmen Euromonitor International könnte der Umsatz mit Fleisch auf pflanzlicher Basis bis 2023 auf über 2,5 Milliarden US-Dollar steigen.

YamChops bietet hochwertige Lebensmittel auf pflanzlicher Basis, die alle Arten von Essern ansprechen: Veganer, Vegetarier, Flexitarier und all jene, die sich einfach dafür entscheiden, ihren Fleisch-, Fisch- und Milchkonsum zu reduzieren. Das Unternehmen ist bestrebt, seine einzigartigen und qualitativ hochwertigen Lebensmittelprodukte, gepaart mit einem unübertroffenen Kundenservice, über den Markt von Toronto hinaus auf das restliche Kanada und ganz Nordamerika zu erweitern.

Struktur der Transaktion

Am 18. Januar 2021 hat der Emittent ein endgültiges Aktienkaufabkommen (das Abkommen) mit 2574578 Ontario Inc. (257) und JDB Innovations Ltd. (JDB bzw. zusammen mit 257, YamChops) und jedem der Aktionäre von YamChops (die Verkäufer) unterzeichnet, um alle ausgegebenen und ausstehenden Aktien von YamChops zu erwerben (die Transaktion).

Als Vergütung für die Übernahme von YamChops leistete das Unternehmen (i) eine Barzahlung in Höhe von insgesamt 608.446,26 CAD an die Verkäufer (die Barzahlung), (ii) gab 344.828 Stammaktien an die Verkäufer (die Vergütungsaktien) aus und (iii) beglich bestimmte ausstehende Schulden von YamChops gegenüber Dritten in Höhe von 161.553,74 CAD (die Schuldenrückzahlung). Die Vergütungsaktien unterliegen einer freiwilligen Pooling-Beschränkung, aus der 100 Prozent der Vergütungsaktien am 17. Februar 2021 freigegeben werden.

Das Unternehmen ist von YamChops und dessen Aktionären unabhängig. Die geplante Übernahme stellt weder eine grundlegende Änderung noch eine Geschäftsänderung für das Unternehmen dar und führte auch nicht zu einer Änderung der Kontrolle über das Unternehmen im Sinne des geltenden Wertpapierrechts und der Bestimmungen der Canadian Securities Exchange.

Über YamChops
www.yamchops.com

YamChops ist eine vegane Metzgerei mit Sitz in Toronto in der kanadischen Provinz Ontario. Veganer, Vegetarier, Flexitarier und sogar Fleischliebhaber lieben es, den wunderschön eingerichteten Laden im Herzen des Lebensmittelviertels von Toronto zu besuchen.

Unabhängig davon, ob die Kunden den thunfischfreien Thunfisch, das Chick*n Schnitzel, das Szechuan Beef oder das Montreal Style Steak von YamChops probieren oder ihr veganes Lebensmittelgeschäft erkunden, das von seinem sachkundigen Personal unterstützt wird – die Kunden werden in der veganen Metzgerei von YamChops eine unvergessliche Erfahrung machen.

Die Mission von YamChops besteht darin, außergewöhnliche Lebensmittel auf pflanzlicher Basis anzubieten und seinen Kunden einen außergewöhnlichen Service zu bieten, mit der Vision, das kulinarische Erlebnis auf pflanzlicher Basis zu erweitern und YamChops zum Laden der Wahl für alle Konsumenten zu machen.

Über Plant & Co. Brands

Plant & Co. Brands (CSE: VEGN) (FWB: VGP) (OTCPK: VGANF) ist ein modernes Gesundheits- und Wellness-Unternehmen, das schmackhafte Lebensmittel auf pflanzlicher Basis entwickelt und vertreibt.

Nähere Informationen erhalten Sie bei:

Shawn Moniz
Chief Executive Officer
ir@plantandco.com
www.PlantandCo.com

Die Canadian Securities Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der Canadian Securities Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung, die von der Unternehmensführung erstellt wurde.

Vorsorglicher Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen

Sämtliche in dieser Pressemeldung enthaltenen Aussagen, mit Ausnahme von historischen Fakten, sind im Hinblick auf das Unternehmen als zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze zu verstehen. Zukunftsgerichtete Informationen erkennt man häufig anhand von Begriffen wie planen“, erwarten“, prognostizieren, beabsichtigen, glauben, vorhersehen, schätzen und an anderen ähnlichen Wörtern oder Aussagen darüber, dass bestimmte Ereignisse oder Bedingungen eintreten können oder werden. Zukunftsgerichtete Informationen“ in dieser Pressemitteilung beinhalten Informationen über die Erwartungen, Absichten, Pläne und zukünftigen Aktionen des Unternehmens und YamChops. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den Meinungen und Schätzungen zum Zeitpunkt der Äußerung dieser Aussagen und unterliegen einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten sowie anderen Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse erheblich von jenen in den zukunftsgerichteten Informationen unterscheiden. Dazu zählen unter anderem auch Verzögerungen oder Unsicherheiten bei den behördlichen Genehmigungen, wie z.B. durch die CSE. Zukunftsgerichtete Informationen enthalten typischerweise Unsicherheiten, wie etwa auch Faktoren, auf die das Unternehmen keinen Einfluss hat. Es gibt keine Gewähr dafür, dass die in dieser Pressemeldung beschriebenen Geschäftspläne für Plant&Co. oder YamChops tatsächlich zu den hier dargelegten Bedingungen und in dem hier dargelegten zeitlichen Rahmen in Kraft treten werden. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren, falls sich die Umstände oder die Schätzungen oder Meinungen des Managements ändern sollten, es sei denn, dies wird in den entsprechenden Gesetzen gefordert. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass zukunftsgerichtete Aussagen nicht verlässlich sind.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Plant & Co Brands Ltd.
Lindsay Hamelin
804 – 750 West Pender Street
V6C 2T7 Vancouver, BC
Kanada

email : info@eurolifebrands.com

Pressekontakt:

Plant & Co Brands Ltd.
Lindsay Hamelin
804 – 750 West Pender Street
V6C 2T7 Vancouver, BC

email : info@eurolifebrands.com

Wirtschaft

Vizsla erweitert Napoleon an der Oberfläche, in die Tiefe und nach Norden im Panuco Projekt, Mexiko

Vancouver, British Columbia (19. Januar 2020) – Vizsla Resources Corp. (TSX-V: VZLA) (OTCQB: VIZSF) (Frankfurt: 0G3) („Vizsla“ oder das „Unternehmen“ – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/vizsla-resources-corp/) freut sich, die Ergebnisse von zehn neuen Bohrlöchern auf dem Napoleon-Prospekt auf dem Silber-Gold-Projekt Panuco („Panuco“ oder das „Projekt“) in Mexiko bekannt zu geben. Diese Ergebnisse erweitern die Entdeckung weiter und sie bleibt in Richtung Norden und unter breiten Abschnitten in der Tiefe offen.

Highlights Bohrungen:

NP-20-42

– 422 g/t Silberäquivalent (180,1 Gramm pro Tonne („g/t“) Silber, 2,27 g/t Gold, 0,44 % Blei und 1,31 % Zink) über 11,02 Meter („m“) wahre Breite in 149,15 m Tiefe einschließlich;

– 2.383 g/t Silberäquivalent (974,8 g/t Silber, 13,88 g/t Gold, 1,63 % Blei und 5,83 % Zink) über 1,09 m wahre Mächtigkeit in 163,8 m Tiefe und,

NP-20-31

– 569 g/t Silberäquivalent (181,2 g/t Silber, 3,75 g/t Gold, 0,59 % Blei und 1,52 % Zink) über 3,54 m wahre Mächtigkeit in 47,05 m Tiefe

NP-20-13

– 561,6 g/t Silberäquivalent (262,3 g/t Silber, 2,57 g/t Gold, 1,26 % Blei und 2,0 % Zink) auf 3,23 m wahrer Breite in 130,35 m Tiefe

Hinweis: Alle Zahlen sind gerundet und die Breiten stellen Bohrlochlängen dar. Das Silberäquivalent wird mit der folgenden Formel berechnet: Silber-Äquivalent = ((Au_g/t x 52,48) + (Ag_g/t x 0,5289) + (Pb_ppm x 0,0013) + (Zn_ppm x 0,0013)) / 0.5627. Die Metallpreisannahmen sind $17,50 g/t Silber, $1.700 g/t Gold, $0,75 Pfund Blei und $0,85 Pfund Zink, die Gewinnungsannahmen sind 96% Gold, 94% Silber, 78% Blei und 70% Zink basierend auf ähnlichen Lagerstättentypen. Das Unternehmen gibt die Ergebnisse auf Silberäquivalentbasis bekannt, da die Mineralisierung auf dem Projekt Panuco insgesamt silberdominant ist.

Michael Konnert, President und CEO von Vizsla, kommentierte: „Wir erweitern mit den Bohrungen weiterhin das Gebiet der Mineralisierung bei der Entdeckung Napoleon in alle Richtungen. Wir sind besonders ermutigt durch die breiten Zonen, die in den tiefsten Bohrungen offen bleiben. Der größere Napoleon-Korridor weist ein beträchtliches Potenzial auf, und das Unternehmen fährt fort, sowohl die Napoleon- als auch die Papayo-Zone zu erweitern, und setzt weitere Bohrgeräte ein, um den gesamten 2,7 Kilometer langen Aderkorridor systematisch zu erkunden. Vizsla ist gut finanziert, während es seine aggressive Exploration des Panuco-Distrikts fortsetzt.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/55198/19012021_DE_Vizlsa.001.png

Abbildung 1: Längsschnitt vom Napoleon Prospekt mit allen beschrifteten Bohrungen und ausgewählten Abschnitten. Alle Abbildungen einschließlich einer Plankarte finden Sie auf der Website: www.vizsla.com

Napoleon Bohrung Details

Die Bohrungen wurden fortgesetzt, um die bekannten Ausmaße der Mineralisierung bei Napoleon zu erweitern. Das Unternehmen hat eine Reihe von flachen Bohrungen oberhalb der ursprünglichen Entdeckungszone abgeschlossen, die die Mineralisierung in Richtung Oberfläche erweitert haben. Die Mineralisierung bleibt in diesem Gebiet in Richtung Oberfläche und Süden offen.

Step-out-Bohrungen wurden auch am nördlichen Ende der Zone und in der Tiefe durchgeführt, wo die Mineralisierung weiterhin offen ist.

Tiefere Bohrungen werden bei Napoleon fortgesetzt, da das Unternehmen versucht, das Ausmaß der wirtschaftlichen Mineralisierung zu definieren. Die Ergebnisse der tieferen Bohrungen sind weiterhin hervorragend und die Bohrungen wurden 2021 mit zwei Bohrgeräten wieder aufgenommen – eines setzt die tieferen Bohrungen fort und das andere erweitert die Zone in Richtung Norden.

Vollständige Tabelle der Napoleon-Bohrlochdurchschneidungen

BohrungVon Bis GeschäGold SilberBleiZinkSilber ÄKommentar
tzte quivalen
t
Wahre
Breite
(m) (m) (m) (g/t)(g/t) (%) (%) (g/t)
NP-20-1130.3134.3.23 2.57 262.3 1.262.00561.6 Zuvor ver
3 5 2 zögerte
Ergebnis
se

Inkl. 132 134.1.85 3.11 437.5 2.133.14822.4
2

NP-20-325.5 27.81.22 0.76 29.9 0.200.33111.3
0

Und 56.9 60.92.15 0.51 32.2 0.030.1181.1
5

NP-20-347.0559.63.54 3.75 181.2 0.591.52568.9
1

Und 74.5 77.90.96 1.35 38.4 0.090.16168.2
NP-20-345.8547.21.06 0.76 196.1 0.040.06257.3
2 5

NP-20-355.1 57.21.78 0.53 64.1 0.060.09113.6
3 5

NP-20-3Unterbrochene Grubenbaue
5

NP-20-352.7 53.60.51 0.82 88.0 0.080.71177.3
7

Und 66.9 68.20.74 0.79 58.1 0.100.44140.6
NP-20-391.5 114.9.39 1.52 95.7 0.260.61252.0
8 0

Inkl. 91.5 92.60.48 19.00890.0 2.413.562,746.6
5

Und 102.0114 4.99 0.91 83.4 0.200.58181.6
5

NP-20-391.0594.61.40 1.43 140.0 0.220.49281.6
9

NP-20-4149.1165.11.02 2.27 180.1 0.441.31421.8
2 5 4

Inkl. 149.1156.5.05 1.87 169.3 0.591.55382.8
5 6

Und 163.8165.1.09 13.88974.8 1.645.832,382.8
4

Tabelle 1: Bohrlochabschnitte aus den bei der Napoleon Discovery abgeschlossenen Bohrungen.

Hinweis: Alle Zahlen sind gerundet und die Breiten stellen Bohrlochlängen dar. Das Silberäquivalent wird mit der folgenden Formel berechnet: Silber-Äquivalent = ((Au_g/t x 52,48) + (Ag_g/t x 0,5289) + (Pb_ppm x 0,0013) + (Zn_ppm x 0,0013)) / 0.5627. Die Metallpreisannahmen sind $17,50 g/t Silber, $1.700 g/t Gold, $0,75 Pfund Blei und $0,85 Pfund Zink, die Gewinnungsannahmen sind 96% Gold, 94% Silber, 78% Blei und 70% Zink basierend auf ähnlichen Lagerstättentypen. Das Unternehmen gibt die Ergebnisse auf Silberäquivalentbasis bekannt, da die Mineralisierung auf dem Projekt Panuco insgesamt silberdominant ist.

Informationen zur Bohrmanschette

AusblicBohrung ÖstlicheNordendeElevatiDip Azimut Bohr-l
k on ochtie
Ausricht fe
ung

NapoleoNP-20-13 403,421 2,587,28471 -52 298 161
n 6

NP-20-30 403,367 2,587,33489 -55 242 93
8

NP-20-31 403,367 2,587,33489 -58 209 104
8

NP-20-32 403,368 2,587,33489 -40 210 99
5

NP-20-33 403,368 2,587,33489 -43 291 104
5

NP-20-35 403,367 2,587,33489 -69 248 44
7

NP-20-37 403,367 2,587,34489 -63 293 102
2

NP-20-38 403,355 2,587,42506 -77 258 161
3

NP-20-39 403,355 2,587,42506 -73 307 144
3

NP-20-42 403,454 2,587,38475 -45 254 191
0

Tabelle 2: Details zum Bohrloch. Koordinaten in WGS84, Zone 13.

Über das Panuco-Projekt

Vizsla hat eine Option auf den Erwerb von 100% des kürzlich konsolidierten 9.386,5 ha großen Panuco-Distrikts im südlichen Sinaloa, Mexiko, in der Nähe der Stadt Mazatlán. Die Option ermöglicht den Erwerb von über 75 km Gesamtausdehnung der Adern, einer 500 tpd-Mühle, 35 km Untertagebau, Abraumanlagen, Straßen, Strom und Genehmigungen.

Der Bezirk enthält epithermale Silber- und Goldlagerstätten mit mittlerer bis geringer Sulfidierung, die mit siliziumhaltigem Vulkanismus und Krustenerweiterung im Oligozän und Miozän in Zusammenhang stehen. Das Muttergestein ist hauptsächlich kontinentales Vulkangestein, das mit der Tarahumara-Formation korreliert.

Qualitätssicherung / Qualitätskontrolle

Die Bohrkern- und Gesteinsproben wurden zur Probenaufbereitung und zur Analyse im ALS-Labor in North Vancouver an ALS Limited in Zacatecas, Zacatecas, Mexiko, und in North Vancouver, Kanada, versandt. Die ALS-Einrichtungen in Zacatecas und North Vancouver sind nach ISO 9001 und ISO/IEC 17025 zertifiziert. Silber und unedle Metalle wurden mittels eines Vier-Säuren-Aufschlusses mit einem ICP-Abschluss analysiert; Gold wurde mittels einer 30-Gramm-Brandprobe mit einem Atomabsorptionsspektroskopie-Abschluss („AA“) untersucht. Grenzwertüberschreitende Analysen für Silber, Blei und Zink wurden mittels eines erzhaltigen viersauren Aufschlusses mit AA-Abschluss erneut untersucht.

Kontrollproben, bestehend aus zertifizierten Referenzproben, Duplikaten und Leerproben, wurden systematisch in den Probenstrom eingefügt und als Teil des Qualitätssicherungs-/Qualitätskontrollprotokolls des Unternehmens analysiert.

Qualifizierte Person

Die Offenlegung technischer oder wissenschaftlicher Informationen durch das Unternehmen in dieser Pressemitteilung wurde von Stewart Harris, P.Geo. , einem unabhängigen Berater des Unternehmens, geprüft. Herr Harris ist eine qualifizierte Person gemäß den Bestimmungen des National Instrument 43-101.

Kontaktinformationen: Für weitere Informationen und um sich in die Mailingliste einzutragen, wenden Sie sich bitte an:

Michael Konnert, Präsident und Chief Executive Officer
Tel: (604) 364-2215
E-Mail: michael@vizslaresources.com

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (gemäß der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Mitteilung.

BESONDERER HINWEIS ZU ZUKUNFTSGERICHTETEN AUSSAGEN
Diese Pressemitteilung enthält bestimmte „zukunftsgerichtete Aussagen“ im Sinne des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995 und „zukunftsgerichtete Informationen“ gemäß den geltenden kanadischen Wertpapiergesetzen. Wenn in dieser Pressemitteilung die Wörter „antizipieren“, „glauben“, „schätzen“, „erwarten“, „anpeilen“, „planen“, „prognostizieren“, „können“, „würden“, „könnten“, „planen“ und ähnliche Wörter oder Ausdrücke verwendet werden, kennzeichnen sie zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen beziehen sich unter anderem auf: die Erschließung von Panuco, einschließlich der Bohraktivitäten; die zukünftige Mineralexploration, -erschließung und -produktion; und den Abschluss eines Jungfernbohrprogramms.

Zukunftsgerichtete Aussagen und zukunftsgerichtete Informationen, die sich auf die zukünftige Mineralienproduktion, die Liquidität, die Wertsteigerung und das Kapitalmarktprofil von Vizsla, das zukünftige Wachstumspotenzial von Vizsla und seinem Geschäft sowie auf zukünftige Explorationspläne beziehen, basieren auf den begründeten Annahmen, Schätzungen, Erwartungen, Analysen und Meinungen des Managements, die auf den Erfahrungen und der Wahrnehmung des Managements in Bezug auf Trends, aktuelle Bedingungen und erwartete Entwicklungen sowie auf anderen Faktoren beruhen, die das Management unter den gegebenen Umständen für relevant und angemessen hält, die sich jedoch als falsch erweisen können. Es wurden Annahmen getroffen, unter anderem in Bezug auf den Preis von Silber, Gold und anderen Metallen; keine Eskalation des Schweregrades der COVID-19-Pandemie; Explorations- und Erschließungskosten; die geschätzten Kosten für die Erschließung von Explorationsprojekten; die Fähigkeit von Vizsla, auf sichere und effektive Weise zu arbeiten und die Fähigkeit, Finanzierungen zu angemessenen Bedingungen zu erhalten.

Diese Aussagen spiegeln Vizslas derzeitige Ansichten in Bezug auf zukünftige Ereignisse wider und beruhen notwendigerweise auf einer Reihe anderer Annahmen und Schätzungen, die zwar von der Geschäftsleitung als vernünftig erachtet werden, jedoch von Natur aus erheblichen geschäftlichen, wirtschaftlichen, wettbewerbsbezogenen, politischen und sozialen Unsicherheiten und Unwägbarkeiten unterliegen. Viele bekannte und unbekannte Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften wesentlich von den Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen oder zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden, und Vizsla hat Annahmen und Schätzungen vorgenommen, die auf vielen dieser Faktoren beruhen oder mit ihnen zusammenhängen. Zu diesen Faktoren gehören unter anderem: die Abhängigkeit des Unternehmens von einem einzigen Mineralienprojekt; die Volatilität der Edelmetallpreise; Risiken im Zusammenhang mit der Durchführung der Bergbauaktivitäten des Unternehmens in Mexiko; Verzögerungen bei der Regulierung, Zustimmung oder Genehmigung; Risiken im Zusammenhang mit der Abhängigkeit vom Managementteam des Unternehmens und externen Auftragnehmern; Risiken in Bezug auf Mineralienressourcen und -reserven; die Unfähigkeit des Unternehmens, eine Versicherung zur Deckung aller Risiken auf einer wirtschaftlich angemessenen Basis oder überhaupt zu erhalten; Währungsschwankungen; Risiken in Bezug auf das Versäumnis, einen ausreichenden Cashflow aus dem Betrieb zu generieren; Risiken in Bezug auf Projektfinanzierungen und Aktienemissionen; Risiken und Unbekannte, die allen Bergbauprojekten inhärent sind, einschließlich der Ungenauigkeit von Reserven und Ressourcen, der metallurgischen Ausbeute und der Kapital- und Betriebskosten solcher Projekte; Streitigkeiten über Eigentumsrechte an Grundstücken, insbesondere an unerschlossenen Grundstücken; Gesetze und Verordnungen, die die Umwelt, Gesundheit und Sicherheit regeln; die Fähigkeit der Gemeinden, in denen das Unternehmen tätig ist, mit den Auswirkungen von COVID-19 umzugehen und diese zu bewältigen; die wirtschaftlichen und finanziellen Auswirkungen von COVID-19 auf das Unternehmen; betriebliche oder technische Schwierigkeiten in Verbindung mit Bergbau- oder Erschließungsaktivitäten; die Beziehungen zu den Mitarbeitern, Arbeitsunruhen oder Nichtverfügbarkeit; die Interaktionen des Unternehmens mit den umliegenden Gemeinden und den handwerklichen Bergarbeitern; die Fähigkeit des Unternehmens, erworbene Vermögenswerte erfolgreich zu integrieren; die spekulative Natur der Exploration und Erschließung, einschließlich des Risikos abnehmender Mengen oder Gehalte der Reserven; die Volatilität des Aktienmarktes; Interessenkonflikte zwischen bestimmten Direktoren und leitenden Angestellten; mangelnde Liquidität für die Aktionäre des Unternehmens; das Risiko von Rechtsstreitigkeiten; und die Faktoren, die unter der Überschrift „Risikofaktoren“ in Vizsla’s Management Discussion and Analysis identifiziert wurden. Die Leser werden davor gewarnt, zukunftsgerichteten Aussagen oder zukunftsgerichteten Informationen eine unangemessene Sicherheit beizumessen. Obwohl Vizsla versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich abweichen, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen, dass die Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Vizsla beabsichtigt nicht und übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen oder zukunftsgerichteten Informationen zu aktualisieren, um Änderungen der Annahmen oder Änderungen der Umstände oder andere Ereignisse, die solche Aussagen oder Informationen beeinflussen, widerzuspiegeln, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Vizsla Resources Corp.
Michael Konnert
Suite 1001, 1030 West Georgia Street
V6E 3B9 Vancouver
Kanada

email : michael@inventacapital.ca

Pressekontakt:

Vizsla Resources Corp.
Michael Konnert
Suite 1001, 1030 West Georgia Street
V6E 3B9 Vancouver

email : michael@inventacapital.ca